DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Achristo's Foto-Historama: [F] Die Garten-Straßenbahn nach Berkersheim (Teil 1)

geschrieben von: achristo

Datum: 09.08.18 19:09

Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Nachdem die dreiteilige Serie über die "Wilde 13" nach Berkersheim auf Interesse gestoßen war,
[www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de]
möchte ich den Faden nicht abreißen lassen und bringe als "Special" nochmal in zwei Folgen einige Fotos von der unvergessenen Straßenbahnlinie 13.

Neulich hatte ich von meiner Tante berichtet, die Straßenbahnerin in Eckenheim war [www.drehscheibe-online.de]

Sie hatte auch einen Kleingarten gepachtet, der bei Preungesheim direkt an der Straßenbahnstrecke nach Berkersheim zwischen Krälingweg und Oberwiesenweg lag. Die Strecke war 1919 von Preungesheim, Weilbrunnstraße bis zum Oberwiesenweg und 1925 bis Berkersheim in Betrieb gegangen. Sie verlief ab der Weilbrunnstraße eingleisig mit einer Ausweiche am Oberwiesenweg. Die Stadt hatte aber beim Bau bereits vorgesorgt und auch gleich die Fläche für ein zweites Gleis erworben. Diese Fläche, lang und schmal, wurde an Straßenbahner verpachtet, und um solch eine Fläche handelte es sich bei dem Kleingarten meiner Tante.

Wie wir heute wissen, wurde die Straßenbahn nach Berkersheim nie zweigleisig ausgebaut. Zum 25. Februar 1978 erfolgte die Stilllegung. Inzwischen ist das Gebiet, auf dem der Kleingarten lag, im Neubaugebiet "Preungesheimer Beuge" mit seinem Zentrum um den Gravensteiner Platz aufgegangen und überbaut worden, so dass heute nichts mehr an die idyllischen Gärten und an den früheren Straßenbahnbetrieb erinnert.

Ironie des Schicksals: Seit Dezember 2011 gibt es wieder eine Straßenbahnverbindung in dieses Gebiet, als die Linie 18 zum Gravensteiner Platz eröffnet wurde. Diese hat allerdings eine völlig andere Streckenführung als die frühere 13.

Unter den Bildern sind ein paar Besonderheiten, denn wenn ich im Garten war und sah, dass etwas nicht Alltägliches nach Berkersheim fuhr, hatte ich genügend Zeit, den Fotoapparat zu holen und mich für die Rückfahrt zu postieren. Ein kleiner Nachteil ist, dass diese Fotos dann meist vom selben Standpunkt aus geschossen wurden.

[attachment 209147 293-11Berkersheim29071975.jpg]

Am 29. Juli 1975 war der anscheinend gerade frisch lackierte L-Vorserienwagen Tw 201 mit einem normalen l-Bw behängt unterwegs nach Praunheim (Brücke).

[attachment 209148 293-12Berkersheim29071975.jpg]

Einige Zeit später passierte der M-Tw 631 mit Beiwagen diese Stelle, 29. Juli 1975.

[attachment 209149 396-8Berkersheim12051976.jpg]

Ab September 1975 bis September 1976 und ab September 1977 bis zur Stilllegung fuhren dann planmäßig nur noch O-Triebwagen auf der SL 13. Hier Tw 905, unterwegs zum Hauptbahnhof, am 12. Mai 1976 bei der Vorbeifahrt am Garten.

[attachment 209150 396-9Berkersheim12051976.jpg]

Kurze Zeit später folgte dann eine Hälfte des Schienenschleifzuges (ATw 2003), der aus zwei K-Triebwagen entstanden war, 12. Mai 1976.

[attachment 209151 396-11Berkersheim12051976.jpg]

Und dann folgte außerplanmäßig noch ein L-Zug, geführt von Tw 212, 12. Mai 1976.

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.