DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Es war einmal…. Der linke Zylinder der 023 038 im Mai 1974.

geschrieben von: K.Matthias Maier

Datum: 13.01.18 15:35

Komisch, so manche Merkwürdigkeiten erkennt man erst nach Jahrzehnten. So erging es mir kürzlich, als ich zwischen den Jahren dank des unterirdischen Wetters und vor lauter Langeweile mal wieder den Scanner laufen ließ. Mehr oder weniger zufallsgetriggert nahm ich mir einige Negativstreifen aus dem Jahre 1974 vor.

Über das verlängerte Christi-Himmelfahrts-Wochenende im Mai 1974 machte ich mit zwei Freunden eine Foto- und Tonbandtour an die Rampe Hartmannshof – Neunkirchen bSR im fränkisch-oberpfälzischen Grenzgebiet, wo seinerzeit ja noch umfangreicher Dampfbetrieb herrschte. Auf Hin- und Rückfahrt legten wir noch einen kurzen Stopp im Bw Crailsheim und knipsten so alles, was uns da vor die Linse kam. Am Nachmittag des 26. Mai 1974 war nicht nur traumhaftes Wetter, sondern, wohl wegen des verlängerten Wochenendes, auch „Full House“. Fast der ganze Dampflokbestand des Bw Crailsheim schien sich an diesem Sonntag mal wieder zu Hause zu versammeln. Zwei Filme gingen dabei drauf…. .

Irgendwann tauchte dann auch mal 023 038 auf und stand im besten Fotografierlicht vor der Kohle.
[attachment 187860 NK075060033bb.jpg]


Ok, dann noch ein Bild vom Triebwerk.

[attachment 187861 NK076010005aa.jpg]


Im Jahre 1974 noch eine Dampflok mit Fabrikschild am Zylinder zu erwischen, war mir damals schon als außergewöhnlich aufgefallen. Also dann noch ein Detailfoto von dem Jung-Fabrikschild… .

[attachment 187862 NK076010003aa.jpg]


Heute, fast 44 Jahre danach, ist mir dann beim Scannen bzw. bei dem Beschriften/Archivieren eingefallen, dass Jung doch eher bei den 23er mit den hohen Nummern als Hersteller dominant war. Also mal nachgeschaut. Uupps, die einschlägige Literatur nennt für 23 038 als Hersteller Henschel mit der Fabriknummer 28538. Aber welche DB-Nummer trug dann die von Jung unter der Fabriknummer 12761 im Jahre 1958 gebaute Lokomotive. Das war die 23 091! Wie konnte denn sowas passieren? Ich vermute, dass die nur 13 Jahre lang eingesetzte 23 091 ihre(n) Zylinder an 23 038 weitervererbt hat und das Fabrikschild derartig mit dem Zylinder verwachsen war, dass es eine unlösbare Verbindung eingegangen ist, an der vermutlich auch spätere Souvenirjäger gescheitert sind.

Heute hätte ich mir natürlich noch den Zylinder auf der Lokführerseite angeschaut, was der wohl für ein Schild getragen haben mag.

Jetzt würde mich natürlich schon interessieren, ob einer aus der kompetenten Schar der HiForisti, insbesondere aus dem Lauda-Clan, mal den anderen Zylinder fotografiert hat und wer sonst noch was über den linken Zylinder der 023 038 weiß.

Ein schönes Wochenende noch!

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.