DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

(CH) BLS Umbauwagen und Autozug-Steuerwagen (33B)

geschrieben von: wernerhardmeier

Datum: 10.01.18 16:37

siehe auch
(CH) BLS 1972 und 1989, Ce 4/6 301-316 (viel Text, 10B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) BLS RIC-Wagen und Wagen mit offenen Plattformen (21B) [www.drehscheibe-online.de]

Personenwagen mit offenen Plattformen sind nicht wirklich wintertauglich, schon gar nicht im Berner Oberland. Deshalb entschloss sich die BLS zu komfortbildenden Massnahmen für einen Teil der SIG-Wagen mit Torsionsstabdrehgestellen. Zwölf Wagen erhielten 1972 geschlossene Plattformen mit Gummiwulstübergängen, die zulässige Geschwindigkeit wurde von 100 auf 125 km/h erhöht. Die Wagen waren bis 1998/99 im Bestand, dann wurden sie durch die „Nina“-Nahverkehrszüge endgültig arbeitslos. Zwei Wagen überlebten die Jahrtausendwende um kurze Zeit.

Aus den BLS ABi 39-03 003-005 ex BC4 467-469 wurden AB 39-33 403-405. AB 39-33 403 ist an einzelnen Fenstern mit Zetteln beklebt, welche eine weitere Verwendung im Personenverkehr verbieten. Er steht beim Stellwerk Spiez auf einem Abstellgleis.
http://666kb.com/i/dpzvqpo67mrlqwbgg.jpg

AB 39-33 403 kurz vor seinem Abbruch 1999 in Spiez.
http://666kb.com/i/dpzvo6f1xt4wph8u8.jpg

Eigenartigerweise verzichtete man im Gegensatz zu den mit offenen Plattformen verbliebenen Wagen auf den Einbau der schönen und bequemen Bremshey-Sessel in der 1. Klasse.
http://666kb.com/i/dpzvp4v7uh3ttf3eo.jpg

Nur von AB 39-33 404 habe ich ein paar Betriebsbilder. BN Be 4/4 762 stellt sich in Spiez mit Umbau-B 20-33 460, Umbau-AB 39-33 404 und dem zweiachsigen SEZ-Gepäckwagen D2 93-03 021 als Personenzug nach Interlaken auf. Da muss ich mitfahren.
http://666kb.com/i/dpzvwk8f6bgsykyyo.jpg

AB 39-33 404 und B 20-33 460 in Interlaken Ost. Abgesehen vom Dach macht der Umbauwagen äusserlich noch einen guten Eindruck. Die tiefstehende Sonne beleuchtet die SIG-Torsionsstabdrehgestelle.
http://666kb.com/i/dpzw54t59bhqwitxc.jpg

Blick auf das Anschriftenfeld und auf die Bestuhlung der beiden Wagenklassen.
http://666kb.com/i/dpzw7gf0udw3emi9s.jpg

Aus den BLS Bi 20-03 057-065 wurden durch den Umbau von 1972 die Wagen B 20-33 457-465. 1999 wartet B 20-33 457 in Oey-Diemtigen auf den Abbruch.
http://666kb.com/i/dpzwreoz8irpvmwao.jpg

Vorläufig entgeht B 20-33 457 seinem sicher geglaubten Schicksal. Zusammen mit B 20-33 463 kauft ihn noch 1999 eine Privatperson.
http://666kb.com/i/dpzwsk569txmyld6o.jpg

B 20-33 458 steht mit einem zweiklassigen Wagen der gleichen Gattung in Zweisimmen auf Reserve, August 1991.
http://666kb.com/i/dpzwa3s4cj47bsxkw.jpg

B 20-33 460 in Interlaken Ost. Hier ist er hinter BN Be 4/4 762 aus Spiez eingetroffen.
http://666kb.com/i/dpzwtxx91kl6p1kow.jpg

B 20-33 460 steht in Spiez im Streiflicht.
http://666kb.com/i/dpzwwc3927j1lqznk.jpg

B 20-33 461 und ein Kollege abgestellt in Oey-Diemtigen, kurz vor dem Abbruch 1999.
http://666kb.com/i/dpzw94zu21l696xhc.jpg

B 20-33 462 in Spiez.
http://666kb.com/i/dpzwxddl4ypl12lts.jpg

Kurz vor seinem Ende wird B 20-33 462 in Spiez noch als Verstärkungswagen nach Zweisimmen bereitgestellt.
http://666kb.com/i/dpzwyix8yh5uumyv4.jpg

Irgendwie wirkt der Umbauwagen etwas „verbastelt“. Zugunsten des Komforts hat man optische Stilbrüche in Kauf genommen.
http://666kb.com/i/dpzwyou9mdn9ntm2o.jpg

B 20-33 464 in Spiez.
http://666kb.com/i/dpzx186rkw7zpzpc0.jpg

Zum Abschluss eine schöne Aufstellung in Spiez: Fünf Umbauwagen warten auf den nächsten Tag mit Grossverkehr, an der Spitze steht B 20-33 465.
http://666kb.com/i/dpzx2flnwopvdk8ao.jpg

Der Transport von Privatautos durch den Lötschbergtunnel begann 1960 ganz bescheiden mit Flachwagen, die von einem der neuen elektrischen Traktoren Te 41-42 gezogen wurden. Der riesige Erfolg des neuen Angebotes veranlasste die BLS, spezielle Autotransportwagen zu beschaffen. Um das lästige Umfahren der immer länger werdenden Züge zu vermeiden, wurden die Autotransportwagen mit Vielfachsteuerleitung ausgerüstet. Einige Jahre langen fuhr man mit De 4/4 791-795 an beiden Enden, dann wurden Be 4/4-Triebwagen und Lokomotiven der Bauarten Ae 4/4 und Re 4/4 für die Traktion der Autozüge reserviert. Nun waren Steuerwagen nötig. 1967 entstanden die Steuerwagen Bti 231-232 aus den BLS-Wagen Bi 309 und 317 mit Torsionsstabdrehgestellen. 1969 wechselte die Bezeichnung auf Bti 28-03 900-901. 1975/76 wurde auf Kosten des Personenabteils ein Motorradabteil eingebaut. Die Bezeichnung wechselte auf BDti 82-03 913-914, die Zahl der Sitzplätze sank zuerst von 64 auf 38, später noch weiter.

BDti 82-03 913 ex Bti 28-03 900 ex Bti 231 ex C4 309 ist am Schluss eines gut gefüllten Zuges mit zweiachsigen Autotransportwagen in Kandersteg eingetroffen.
http://666kb.com/i/dpzxkn3o90psia328.jpg

Die Motorradfahrer stellen sich auf dem Auffahrwagen Seite Goppenstein für die Wegfahrt bereit. Am Steuerwagen sind die SIG-Torsionsstabdrehgestelle gut zu erkennen.
http://666kb.com/i/dpzxm31zlg8eg4veo.jpg

Ursprünglich besassen die Steuerwagen von 1967 fast die gleichen Fronten wie die „Blauen Pfeile“ ABDe 751-755 und die Steuerwagen der Einheitswagenbauart. Nur auf die Stirnwandtüren wurde verzichtet. Anlässlich einer Revision haben, die grossflächigen, abgerundeten Seitenfenster zwei kleineren Fenstern ohne Rundung Platz gemacht. Obwohl die UIC-Nummer geändert wurde, tragen alle BLS-Steuerwagen immer noch die Bezeichnung Bti statt BDti. Auf der Stirnwand trägt der Steuerwagen die Endziffern der UIC-Nummer. Zuerst stand hier die Nummer 231, dann 900 und jetzt 913.
http://666kb.com/i/dpzxnhrbn0rkef0u8.jpg

BDti 82-03 913 fährt Richtung Goppenstein aus. Die breite Tür an der offenen Plattform dient dem Verlad von Fahrrädern, Mopeds und schweren Motorrädern.
http://666kb.com/i/dpzxrd59d2jk8pxxc.jpg

BDti 82-03 914 ex Bti 28-03 901 ex Bti 231 ex C4 317 steht vor einem aus Zweiachsern bestehenden Autozug in Kandersteg.
http://666kb.com/i/dpzxtnjfqg9h4qqdc.jpg

Nach dem Anbau eines Führerstandes und einer geschlossenen Einstiegsplattform blieben auf dieser Seite des Wagens noch 24 von 40 Sitzplätzen übrig.
http://666kb.com/i/dpzxtvuc557jnq8e8.jpg

1967 entstand der Steuerwagen Bti 233 aus dem Wagen SEZ ABi 401. 1969 wechselte die Bezeichnung auf Bti 28-03 902. 1976 wurde auf Kosten des Personenabteils ein Motorradabteil eingebaut. Die Bezeichnung wechselte auf BDti 82-03 912, die Zahl der Sitzplätze sank von 64 auf 38.

BLS BDti 82-03 912 ex Bti 28-03 902 ex Bti 233 ex SEZ BC4 401 an der Spitze eines Autozuges von Kandersteg über die Lötschberg-Südrampe nach Brig. Durchfahrt Ausserberg. Noch besitzt der Steuerwagen die ursprünglichen Stirnwandfenster.
http://666kb.com/i/dpzy7zezzd53rbzls.jpg

Portrait von BLS BDti 82-03 912 in Kandersteg. Die Stirnfront zeigt die geänderte Front, mit kleineren Scheiben ohne Rundung. Das auf die geschlossene Einstiegsplattform folgende Personenabteil zeigt den grossen Fensterabstand der früheren 1. Klasse. Die Blattfederdrehgestelle des SWS-Wagens sind durch SIG-Torsionsstabdrehgestelle aus zweiter Hand ersetzt worden.
http://666kb.com/i/dpzybz6p1ete8htkw.jpg

BDti 82-03 912 steht vor einem Zug aus modernen Vierachsern, daneben der 1991 gebaute BDt 942.
http://666kb.com/i/dpzydhc258cya3280.jpg

Nach einem Ausflug nach Goppenstein trifft BDti 82-03 912 wieder in Kandersteg ein. Blick auf die mit offener Plattform verbliebene Rückseite des Steuerwagens.
http://666kb.com/i/dpzyei7rdgz6n94w0.jpg

In der Einfahrt kreuzt er BDti 82-03 915.
http://666kb.com/i/dpzygefc3qan1u7sw.jpg

Wenn BDti 82-03 912 und BDti 82-03 915 unmittelbar nebeneinander stehen, fällt der wichtigste Unterschied auf: BDti 82-03 915 besitzt eine Stirnwandtür.
http://666kb.com/i/dpzygsihn809mlmo0.jpg

1968 entstanden die Steuerwagen Bti 234-235 aus den Wagen BN ABi 412 und BLS ABi 462. Die Blattfederdrehgestelle des SWS-Wagens sind durch SIG-Torsionsstabdrehgestelle aus zweiter Hand ersetzt worden. 1969 wechselte die Bezeichnung auf Bti 28-03 910-911. 1974 wurde auf Kosten des Personenabteils ein Motorradabteil eingebaut. Die Bezeichnung wechselte auf BDti 82-03 910-911, die Zahl der Sitzplätze sank zuerst von 64 auf 38, später noch weiter. Die beiden Steuerwagen von 1968 schieden 1988 und 1992 nach Unfällen aus. Von ihnen kann ich keine Bilder zeigen.

1972 entstanden die Steuerwagen Bti 28-03 903-904 aus den kurzen SWS-Wagen BN Bti 29-03 040-041 ex C4 371-372 von 1944. Die Blattfederdrehgestelle des SWS-Wagens sind durch SIG-Torsionsstabdrehgestelle aus zweiter Hand ersetzt worden. 1976 wurde auf Kosten des Personenabteils ein Motorradabteil eingebaut. Die Bezeichnung wechselte auf BDti 82-03 915-916, die Zahl der Sitzplätze sank zuerst von 64 auf 38, später noch weiter. BDti 82-03 915 vor einem Vierachser-Autozug in Kandersteg.
http://666kb.com/i/dpzyq8fe00nwpy6tc.jpg

Annäherung an BLS BDti 82-03 915 ex Bti 28-03 903 ex BN C4 371. Die Stirnwandtür ist noch vorhanden, das kaum je benützte Übergangsblech ist längst entfernt.
http://666kb.com/i/dpzysprk3l9t07vnk.jpg

Weil's passt, hier noch zwei Fotos von BLS-Autozügen, zuerst ein Landschaftsbild von der Lötschberg-Südrampe, bei Hohtenn.
[attachment 187509 2308_85_BLS-Autozug-Hoh34.jpg]

Im Sommer 1974 habe ich mein Mofa aufgegeben und bin im Steuerwagen mitgefahren:
[attachment 187510 2308_85_BLS-Autozug-Br1.jpg]

Fortsetzung folgt.

Gruss, Werner

mein HiFo-Inhaltsverzeichnis:
[www.drehscheibe-foren.de]

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.