DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: [BO - Ep.IV] Nix "vor 100" - vor 30 Jahren: Bochum-Weitmar - meine ersten Eisenbahnfotos (m4B + 1 Karte)

geschrieben von: Jörg haase

Datum: 14.02.13 00:40

Hallo Christian,

sehr schöne Bilder die mich an meine Zeit im Betriebsdienst erinnern. Ich war Wagenmeister in Weitmar und gleichzeitig Rangierleiter.
Unsere Aufagbe bestand darin, die von Wanne kommenden Kohlezüge ins Werk Springorum zu rangieren. Dazu musste die 221 zum anderen Ende
umsetzen. Der Entladebunker des Kraftwerk wurde über eine Spitzkehre erreicht, die genau eine 221 und 21 Fal Wagen lang war. Wenn aus versehen,
was schon mal vorkam, ein oder zwei Wagen zuviel mitgebracht wurden, dann mussten wir schwer rangieren.
Im Winter wurde oft mit Vorspann gefahren. Die Vorspannlok fuhr dann Lz nach Wanne zurück, mit der Zuglok wurde rangiert.
Im Regelfall verkehrte ein Zug pro Tag. Bei strengen Wintern wurden aber auch zwei Züge gefahren. Das waren dann 14 Stunden Dienst.
Die gefrorene Feinkohle musste in der Entladehalle aufgetaut werden, in die Halle passten aber nur 3 Fal Wagen.Die Tauzeit betrug etwa 1 Stunde
pro 3 Wagen.
Übrigens ist auf dem Bild vom Stellwerk Wt eine Weiche hinten zu sehen die nach Rechts abzweigt.
Das ist der Anschluss der Firma Eggemann die noch oft auf die Bahn verladen hat. Wir mussten dort die Wagenladung abnehmen und der GA in Langendreer
melden. Die Wagen wurden dann von der Rangierlok aus Langendreer abgeholt, damals bestand noch die Verbindung von Weitmar nach Bo-Laer und weiter nach
Langendreer. Ich erinnere mich gerne an die Zeit, obwohl der Dienst sehr anstrengend war.
Übrigens waren die Mitarbeiter vom Kraftwerk feine Kerle mit denen man gut arbeiten konnte.

Gruß Jörg

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.