DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: [CH] Frühjahr 1993: Strassenroller-Werksverkehr in Bürglen/TG

geschrieben von: Cossebaude

Datum: 04.02.12 13:17

Hallo Andreas

Auch von mir besten Dank für diesen interessanten Bilder. Die Ablade-Sequenz gewinnt enorm an Komik dadurch, dass der Typ im Holzfällerhemd immer die selbe Pose hat, obwohl Du ihn auf zwei verschiedenen Wagen stehend zeigst. Da die Farbe der Hosen wechselt, kann man auch davon ausgehen, dass es zwei verschiedene Tage sind.

Ich konnte auf der Strecke Winterthur-Wil in Schottikon (?) gelegentlich auf Strasssenroller verladenen Chemie-Kesselwagen beobachten. Hm, da hatte ich eigentlich schon lange (ca. 15 Jahre) mal vor hinzureisen um das zu photographieren. Weiss g'rad' zufällig jemand ob diese Transporte noch stattfinden?

> Wer nun durchwegs landschaftliche Höhepunkte erwartet, dessen Erwartungen möchte ich gleich zu Anfang etwas dämpfen: die Schweiz ist durchaus nicht überall „Schweiz“, im Sinne einer dem Auge des Betrachters besonders wohlgefälligen Landschaftsformation.

Da fällt mir eine passende Episode aus dem Toggenburg (Ebnat-Kappel) ein. Ich war nach einer Konferenz mit einer Holländerin, einer Darmstädterin, einem Kölner und einem Münchner spazieren, den Hang rauf Richtung Wald. Die vier überschlugen sich mit Entzückenskundgebungen über die tolle Natur, dabei waren wir für meinen Begriff g'rade erst aus dem Industriegebiet (Alder & Eisenhut, Trisa?) raus. Und was in ihren Augen hohe Berge waren, das waren für meine Begriffe sanfte Hügel.

Danke und Gruss

Frank

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.