DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Replik von Carsten Brink

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 19.10.11 11:15

Markus, "Kö128", schreibt korrekt zum Begriff "Freya". Allerdings stand dieser Begriff am Hohen Meißner für die im Bild
gezeigte Anlage. Ich glaube, noch heute weiß in Hausen jeder, "die Freya" waren die Gebäude der Luftwarnanlage.
Übrigens die "Besiedelung" des Hohen Meißners bestand aus folgenden "Anrainern":
- Naturfreundehaus (heute noch vorhanden)
- das Viehhaus (Rest eines abgebrannten Bauernhofes, heute Berghütte)
- Ausflugsgaststätte (heute noch vorhanden, zu sehen in dem Bild mit Sender, Gaststätte und "Freya")
- "Freya", damals Wohnanlage für Bergwerksangehörige (abgerissen)
- Sender Meißner (Hessischer Rundfunk, heute unbewohnt)
- Zeche Frielendorf (renaturiert)
- Amerikanische Radarstation, später mit Horchturm wie auf dem Großen Bogen (abgerissen).
- BND-Baracke im Wald zwischen Kalbe und Schwalbenthal (abgerissen)
- Steinbruch Bransrode (noch in Betrieb)
- Friedrichsstollen nahe Frau Holle Teich (damals schon Ruine, jetzt verschwunden)
- Schwalbenthal (ehemaliges Bergamt, Ausflugsgaststätte und damals "Luftkurort", noch vorhanden)
- "die Halde", mehrere Wohngebäude zu Schwalbenthal gehörig, leicht unterhalb am alten Friedhof (Existenz unbekannt)

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.