DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Die Ratzeburger Kleinbahn - 75 Jahre danach (Teil 1)

geschrieben von: St.Georgsberger

Datum: 30.09.10 23:54

Hallo Dennis,
auch mich sprach dieses Thema sofort an, da ich mich als "Eingeborener" schon seit meiner Kindheit mit diesem Thema befasse. So kann ich mich noch lebhaft daran erinnern, Mitte der 60ger
Jahre des letzten Jahrhunderts als Kind noch unter der Brücke, welche vor Anschüttung und Bau der Heinrich-Hertz Str. als Feldwegquerung gleich hinter der Ausfahrkurve nach der Haltestelle Staatsbahnhof diente, gespielt zu haben. Diese Brücke wurde damals eingeschüttet und ist heute noch erkennbar auf dem Gelände eines Autoreparaturbetriebes hinter der Einfahrt zum MARKANT-Markt, welcher auch auf ehemaliger Trasse steht. Man achte dort auf einen freiliegenden etwas erhöht stehenden scheinbar sinnlosen Streifen Beton in der Bodenfläche,
Bis in die 90`er befand sich ein letzter Gleisrest als Anschluß zum Mineralölhandel Martinsen, welcher sich genau auf dem Gelände der Station am Staatsbahnhof angesiedelt hatte. Heute befindet sich hier ein Geschäftsgebäude, welches u.a. eine Bäckereifiliale beherbergt.
Die Station St. Georgsberg befand sich nicht dort wie vermutet auf Bild 9 sondern etwas weiter genau gegenüber der Badeanstalt, etwa wo der Grüne LKW auf Bild 12. Die Strasse wurde im Zuge von Ausbaumassnahmen in den 80èrn vom ursprünglichen Verlauf nach Norden vor die erkennbare Baumreihe verschwenkt und befindet sich heute genau auf der Trasse.
Der Einschnitt zwischen der Seedorfer Strasse und der Ortelsburger Strasse wurde lange als Ratzeburger Mülldeponie verwendet und in den 50`er und wohl bis in die 1960`er vollständig mit Hausmüll verfüllt worden. Ich kann mich aber noch dunkel an die damals noch existierende Brücke an der Seedorfer Str. erinnern.
Die Brücke hinter der Schwimmhalle ist nicht nur in den Fundamenten original, sondern auch die Auflage ist noch original Kleinbahn. Bei einer von der Stadt Ratzeburg beim diesjährigen "Tag des offenen Denkmals" angebotenen Exkursion "Auf den Spuren der Ratzeburger Kleinbahn" wurde aber von fachlich informierter Seite angegeben, dass diese Brücke ebenfalls in nächster Zeit wie auch schon die Brücke am Schwanenteich erneuert werden muß.
Ich habe die beiden in letzter Zeit abgerissenen Originalbrücken noch ausführlich fotografisch dokumentiert, beizeiten werde ich hier noch einmal Bilder nachtragen.

Viele Grüsse

Holger (noch einer)

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.