DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Wie alles begann – meine ersten Negative, Teil 1 (m. 22 B.)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 11.05.09 06:16

Seit langem schon hatte ich den Wunsch, meine alten 6x6-Negative digitalisieren zu können; das geht mit meinem Scanner nicht. Vor einiger Zeit nun legte sich der beste Nachbar von allen, unser Hans-Gert Hagen, einen Flachbettscanner zu, der eine qualitativ hochwertige Durchlichteinheit und Einsätze zum Scannen der unterschiedlichsten Formate mitbrachte.

Damit war mein Problem gelöst, und kürzlich verbrachten wir zweieinhalb einträchtige Stunden, um den Scanner zum Digitalisieren meiner Uralt-Negative zu bewegen. Und das dabei erzielte Ergebnis wollte ich Euch nicht vorenthalten.

Noch vorab einige Worte zu meinem damaligen Fotoapparat. Ich dachte immer, es sei eine Agfa Box gewesen; beim Internet-Stöbern stieß ich aber auf eine Kameraseite, in der ich sie gefunden habe. Es war eine Richter Reflekta, und so sah sie aus!

Leider "konnte" das Gerät nur 1/100 s als kürzeste Verschlusszeit, was natürlich bei Streckenaufnahmen zu Problemen führte. Aber bei Standaufnahmen kamen manchmal ganz brauchbare Ergebnisse heraus, vorausgesetzt, die eingestellte Blendenöffnung entsprach der wirklichen Helligkeit. Denn das waren stets Schätzungen, einen Belichtungsmesser hatte ich nicht!


Nun zu den allerersten vorzeigbaren Fotos. Am 2.4.1969 kamen wir am Rangierbahnhof Hohenbudberg vorbei, und ich sah von der Straße aus die Unmengen alter abgestellter Dampflokomotiven. Dabei waren Baureihen, die ich in Krefeld noch nie bewusst im Einsatz gesehen hatte.

Das erste Bild zeigt die ex-Mönchengladbacher 03 094. Am 1.8.1967 wurde sie Z-gestellt und mehr als ein Jahr vor meiner Aufnahme, am 12.3.1968, war sie bereits ausgemustert worden. Nun rostete sie also in Hohenbudberg vor sich hin:

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2c-12_03094_Hohenbudberg_2-4-69_S.jpg



Leider stand die Sonne ungünstig; ich machte aber trotzdem noch ein weiteres Foto. Links von ihr stand 93 1125, hinter der 03 erkennt man noch den Tender einer 55er oder 56.2 (Bild 2):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-6_03094_Hohenbudberg_2-4-69_S.jpg



Die 93 1125 (+14.11.67) stand Rücken an Rücken mit 55 3555 (Bw Stolberg, Z 19.9.67, +12.3.68); und sogar eine P8 fand sich. Diese Lok war 38 3541, eine alte Krefelderin (Bw Mönchengladbach, Z 14.7.67, +12.3.68) (Bild 3):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2b-4_931125_553555_Hohenbudberg_2-4-69_S.jpg



Nach Umrunden des Rangierbahnhofes gab es auch lebendige Dampfer zu fotografieren. Hier können wir 094 360 beim Rangiergeschäft zuschauen (Bild 4):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2b-1_094360_Hohenbudberg_2-4-69_S.jpg



Eine Woche später, am 9.4.69, war ich wieder in Hohenbudberg. Und wieder traf ich auf 094 360, die sich am Berg nützlich machte (Bilder 5 und 6):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-4_094360_Hohenbudberg_9-4-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-5_094360_Hohenbudberg_9-4-69_S.jpg



Und eine weitere 94er war mit dem Rangieren beschäftigt: 094 536. Sie schien ihr neues Loknummernschild erst kürzlich erhalten zu haben, denn die Nummer war vorher – nach Abnahme des alten Lokschilder 94 1536 – darunter mit Farbe aufgemalt worden. Die Schwarzen auf der Lok fragten mich, ob ich denn ein wenig mit rangieren wollte. Und wie ich wollte! Leider sind bei diesen Fahrten durch den Ostteil des Rangierbahnhofes keine Innenaufnahmen entstanden! Aber einige Bilder aus der Nähe des Haltepunktes Hohenbudberg-Siedlung kann ich zeigen (Bilder 7 bis 10):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-1_094536_Hohenbudberg_9-4-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-2_094536_Hohenbudberg_9-4-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2e-2_094536_Hohenbudberg_9-4-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-3_094536_Hohenbudberg_9-4-69_S.jpg

Danach gings wieder heim.



Ein erneutes Anfertigen von Fotos (das Wort "Fotoshooting" kannte man damals noch nicht) wurde am 12.5.69 in Angriff genommen.

Während des vergangenen Monats war offensichtlich der Schrottlokbestand auf dem Lokfriedhof ersetzt worden. Diesmal traf ich sogar auf zwei 03er, 03 087 (Z 1.1.69, + 10.7.69) und 03 127 (Z 1.12.68, + 3.3.69), beide ex Bw Mönchengladbach.
Die Bilder 11 und 12 zeigen 03 087 (03 127, deren Tender man links noch sieht, habe ich nicht aufgenommen):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-7_03087_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-8_03087_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg



Die hinter 03 087 stehende 94 659 hingegen habe ich auch abgelichtet. Es ist eine ehemalige Hohenbudberger Lok, die am 15.10.68 Z-gestellt und am 3.3.69 ausgemustert wurde (Bild 13):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-9_94659_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg

Vorwärmer und Lichtmaschine hatten bereits Liebhaber gefunden.



Am anderen Ende des Hohenbudberger Rangierbahnhofs erwischte ich die 050 981 als Mitzieher (Bild 14):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2b-6_050981_Hohenbudberg-HOF_12-5-69_S.jpg



Von der auch heute noch existierenden Straßenbrücke herab konnte ich die aus Richtung Trompet zurückkehrende 050 164 aufnehmen; sie befuhr noch die linke der beiden Unterführungen. Später wurde diese Gleisverbindung stillgelegt (Bild 15):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2b-12_050164_Hohenbudberg_HOF_12-5-69_S.jpg



Im Bahnhof Hohenbudberg-Siedlung traf ich auf 050 826 mit ihrem Güterzug (Bild 16):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-10_050826_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg



Die alte 94 1001, nun als 094 001 umgezeichnet, hatte Rangierdienst am Berg (Bilder 17 bis 19):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-11_094001_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2a-12_094001_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2b-2_094001_Hohenbudberg_12-5-69_S.jpg



Gut zwei Wochen später, am 27.5.69, war ich wieder in Hohenbudberg. Am Südberg HSF – ich hatte gerade den Tunnel zum Bw verlassen – traf ich wieder auf 050 826, die offensichtlich ins Bw Hohenbudberg einrückte (Bild 20):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2c-7_050826_Hohenbudberg_HSF_27-5-69_S.jpg



Zwei Bilder entstanden noch vor dem Lokschuppen. 055 513 stand draußen, 094 001 drinnen (Bilder 21 und 22):

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2e-1_055513_Hohenbudberg_Bw_27-5-69_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/altebilder/SW2b-9_055513_Hohenbudberg_Bw_27-5-69_S.jpg


Hier möchte ich Teil 1 meiner "Erstlingswerke" abschließen, denn anschließend bewegen wir uns in den Süden Deutschlands. Bleibt mir nur noch abschließend, ein ganz herzliches Dankeschön an den besten aller Nachbarn, Hans-Gert Hagen, zu schicken und Euch bis zum Teil 2 schöne Tage zu wünschen. Ihr ahnt es schon: Da die Bilder bereits alle gescannt sind, kann es nicht allzu lange dauern…


Martin

Edit: alle Bilder neu bearbeitet



Meine HiFo-Beiträge

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.