DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Nee, noch viel zu einfach gedacht, . . .

geschrieben von: Hartmut Riedemann

Datum: 04.10.08 21:04

. . . schauen wir mal in den Laufplan Nr. 01 vom 26.09.1965 an für 6 Loks der BR 01.10 Öl des Bw Osnabrück Hbf.

In den 6 Tagen fahren die 6 Loks je 5353 km, also im Tagesdurchschnitt 892 km. In dieser Zeit laufen die 6 Loks nur jeweils dreimal das Heimat-Bw an, in diesem Fall am Tag 1 des Laufplans für rund 7 Stunden, Zeit, um größere Reparaturen durchzuführen, am Tag 3 für rund 3 Stunden und am Tag 5 für knapp 3 Stunden. Dabei pendeln die Loks im Wesentlichen mit ihren Zügen zwischen Hamburg-Altona und Wanne-Eickel/Dortmund/Essen (nach Köln wurde schon nicht mehr gefahren).

Kohle bzw. Öl und Wasser ließ sich ja auch in den Wende-Bw nehmen. Ziel war, möglichst hohe Tageslaufleistungen zu erreichen. In diesem Plan wurden dann auch am Tag 6 insgesamt 1173 km vor Zügen absolviert. Längste Leistung vor einam Zug war die Führung des D 62 von Hamburg-Altona nach Gelsenkirchen Hbf, 377 km.

Im genannten Beispiel sind die Loks in den Laufplantagen 3 - 5 insgesamt sechsmal am Heimat-Bw vorbeigefahren.

Ist es jetzt klarer geworden?

Grüße
Hartmut

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.