DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Längst Geschichte: Die Obuszeit in Kiel (m19B)

geschrieben von: Volker-Kiel

Datum: 11.09.08 22:53

Moin,

wie toll ist das denn!!!!! Da heisst es immer, es gibt keine Bilder vom O-Busbetrieb in Kiel und dann das hier...super Bilder.

Ich habe schon jahrelang nach irgendwelchen Bildern des O-Busbetriebes in Kiel gesucht. Bislang gab es leider immer nur ein bis zwei Bilder vor dem Kieler Hauptbahnhof. Ansonsten einfach nirgens Bilder von dem Betrieb der KVAG. Echt super. Da kommen Kindheitserinnerungen auf. Als Elmschenhager Junge bin ich häufig mit dem O-Bus in die Stadt gefahren. Immer hinten rechts hinter der letzten Tür gestanden. Und wie häufig sind die Trolleystangen in der Kurve Schwedendamm aus den Fahrdrähten gesprungen, weil der Fahrer zu schnell um die Kurve fuhr. Und mussten sie per Hand wieder eingelegt werden....

Die nachträglich bei den Henschel O-Bussen eingebauten Einstiegstüren beim Fahrer waren Falttüren, während die anderen Original-Türen elektrisch betriebene Schiebetüren waren.

Übrigens dürfte Bild 2 in Gaarden an der (heutigen) Haltestelle Preetzer Strasse/Ostring in Fahrtrichtung Elmschenhagen aufgenommen sein. Die Zäune stehen zwar heute nicht mehr, ansonsten ist vieles wieder zu erkennen. Und ähnliche Gebäudeformation gibt es auf der gesamten Strecke so nicht wieder. Und in Elmschenhagen selber kann es so nicht sein, da der Obus nur am Friedhof durchgefahren ist (Elmschenhagener Allee) und nicht wie heute über die Reichenberger Allee. Es gab damals keine Verbindung von der Reichenberger Allee zur B76/Preetzer Chaussee.

Der Pavillon an der Reichenberger Allee, um den die Wendeschleife für die Linie R ging, ist heute immernoch vorhanden und steht unter Denkmalschutz. Bis vor einigen Jahren stand auch immer noch "O-Bus-Wartehalle" als Reklame dran. Heute ist die Reklame leider Geschichte.

Die Wagenhalle Diedrichstrasse sieht heute noch genauso aus wie damals, nur fehlen die Türen. Und neben den KVG-Bussen stehen heute auch die Busse der VINETA dort.

Danke für den tollen Bildbericht.

Gruß
Volker

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.