DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: [K] Frage zur Querverbindung zwischen Severinstraße und Barbarossaplatz

geschrieben von: Gernot

Datum: 11.06.21 09:20

Hauptmann Mumm schrieb:
Gernot schrieb:Zitat:
Zudem zieht das Projekt gewisse Folgekosten nach sich, denn die Querverbindung führt zwangsläufíg zu einer Verdichtung des Verkehrs auf der Luxemburger Str., die schon jetzt im 5'-Takt befahren wird. Noch mehr Verkehr dort geht aber nur, wenn man den straßenbündigen Flaschenhals zwischen Barbarossaplatz und Eifelwall beseitigt.
Wieso das denn? Der straßenbündige Abschnitt ist zwar nicht schön, aber technische Restriktionen bzgl. Taktdichte hat er keine.
Nö, rechtlich ist das sicher zulässig, aber dieser kurze Abschnitt, auf dem sich Stadtbahn und MIV die Spuren teilen müssen, ist schon jetzt problematisch und zusammen mit den Ampelphasen am Barbarossaplatz einer der größten Verursacher von Verspätungen auf der 18. Die Luxemburger Str. in diesem Bereich für den MIV sperren geht nicht, weil es keine Alternativrouten gibt. Also muss man den Verkehr entflechten. Das kann man entweder indem man die freigehaltene parallele Trasse für den MIV oder die Bahn nutzt oder indem man den Stadtbahntunnel von dem jetzigen Tunnelende bis zum Eifelwall verlängert. Beide Varianten sollten eine bessere Umsteigeverbindung zwischen Stadtbahn und Südbahnhof beinhalten. Ganz einfach ist das alles nicht, aber den Ist-Zustand durch eine weitere Linie im 10'-Takt verschärfen, nur weil man das rechtlich gesehen darf, ist auch keine gute Lösung. Desahlb plädiere ich für die Verlängerung des Innenstadttunnels bis zum Eifelwall mit den beiden U-Bahnhöfen Barbarossaplatz und Südbahnhof. Am Barbarossaplatz sollte man eine eventuelle spätere Verlängerung des Ringetunnels baulich berücksichtigen.

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.