DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Versuch einer Antwort

geschrieben von: TBOAR (bt)

Datum: 09.06.21 18:01

Werter Kardepohl,

in Köln sind die Zulaufstrecken in die Innenstadt überlastet, wie uns der

Ruhmreiche III. Nahverkehrsplan der Stadt Köln

auf den Seiten 124 ff ausführt.

Dann gab es einen

Vortrag Dr. Ing. Groneck im Haus der Architektur

dort die Seite 27 und 28.

Und danach wurde irgendwann einmal in einer Kaschemme unter dem sanften Einsatz nachdenkförderlicher Biotreibstoffe hin- und herüberlegt - draußen fehlen die Bahnen, drinnen können sie nicht fahren - weil Poststraße - Appellhofplatz überlastet ist und bleibt.

Man könnte doch da, wo draußen die Bahnen voll sind, mehr Bahnen anbieten - die Infrastruktur lässt das da zu, man müsste sie nur an der Innestadtstrecke vorbei fahren lassen.

Der eine oder andere dieser Trinksportgruppe hat so ein wenig Ahnung von (Eisen-) Bahnbetriebswissenschaft - also die Lehre der Sperrzeittreppchen.
Und so schied aus, einen 10-Miniuten Takt durch eine Eingleisigkeit mit vor- und nachlaufender Kreuzung des Gegengleises anzudenken. Eine Richtung geht, aber die Bahnen wollen ja auch wieder zurückkommen.

Und dann hamm'er festgestellt, dass eben sowohl auf dem Perlengraben wie auch auf den Bächen Platz satt ist, um ein Gleis, eben in Ost-West-Richtung, von der Severinsstraße bis zum Barbarossaplatz zu bekommen.

Und dann wurde angefangen, darüber zu erzählen - da könnten 12 Bahnen die Stunde nach Dünnwald fahren und 18 Bahnen die Stunde nach Klettenberg - also da, wo heute voll ist, und trotzdem wird die Innenstadtstrecke nicht stärker belastet.

Und die, die von der Luxemburger nicht unbedingt zum Neumarkt wollen, sondern vielleicht zum Bahnhof Deutz, könnten um den hot-spot herumfahren ... .

Wohl wissend, dass das nur geht, wenn mehr Bahnen da sind - also so in vier Jahren ...
Aber, da könnten doch heute mit der Trassierungsplanung für den Bypass Poststraße angefangen werden ...

Aber, hat der Kardepohl watt mitt'm Pitter K. zu tun?

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.