DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: (CZ) Prag: Nicht der Mt. Everest, aber ein K2

geschrieben von: no-night

Datum: 03.06.21 17:09

1418 schrieb:
Und solange man in Praha zwischen Museumswagen und Wagen für die Retro-Verkehre unterscheidet, braucht man m.M.n. keinen weiteren der eckigen Vertreter. Die sind nicht genug "Retro".
Im Prag war es bislang "Museumswagen" und "Betriebswagen" unterschieden, ähnlich zu Wien: das war aber eher rein technisch, denn dieselben Gattungen waren in beidem Fahrzeugpark vorhanden. Gemeinsames war, daß beide von den Fahrzeugen des Alltagsbetriebs gut zu trennen waren.

Eine Änderung mußte eher bei Ausscheidung der nicht modernisierten T3 und Umbau von KT8D5 zu spüren: dann landeten solche Wagen in der Sammlung, die als Museumswagen nur mäßig zu wahrnehmen waren, aber als Betriebswagen noch schweriger: auf der 91er (später 41er) hätte man wohl gerügt, warum dafür ein Sondertarif zu bezahlen, aber auch als bestellte Wagen sahen nicht so interessant aus, wie die Zweiachser.

Nun das Erscheinen der dritten Gattung, nämlich "Retro-Wagen" kann eine Zwischenlösung beitragen - kein Zufall, daß auch die T3 6892 und 6921 als solche von "Betriebswagen" umgewidmet wurden - aber die zukünftige Verwendung des T2 6003 auf den Nostalgielinien und 6004 als "Plan-Retro" zeigt, daß eine Einstufung doch nicht so einfach sei.


Wie aber T6 in diese Reihe eingepaßt werden kann? Naja, es wird weniger als "Retro-Wagen" betrachtet, solange die modernisierten T3 noch in großer Stückzahl laufen. Vorheriges Schicksal war ja auch nicht eindeutig:

Martin Junge schrieb:
Zitat:
aber zumindest war dereinst angedacht (als die 23 noch fuhr), dass die T6A5 aus dem Museum auch auf der (Retro)Linie 23 mitschwimmen, um Standschäden zu vermeiden. Mein letzter Stand war dann, dass der Betriebshof Žižkov das Pärchen einsetzt und das Museum den Solotriebwagen Gassi führt.

Eigentlich war 8601 als Museums- und 8702 als Betriebswagen angedacht (oder evtl. umgekehrt?!) - und zweiter war schon 2014 als historisches Fahrzeug eingestuft. Das Idee von T6 für Linie 23 mußte erst vor einem Jahr auftauchen - dann kam 8750 hinzu. Eigentlich stört eine T6-Traktion auf der 23er niemand: Kenner wissen, daß es sich um die letzten Wagen handelt, und für Außenseiter ist das nur ein Zug, welche zu bestimmtes Ziel führt, und das zum Normaltarif. Frage ist eher die Verwendung des dritten Wagens: ob das auch Plandienste mache, oder ein (nur knapp verfügbares) Platz im Museum bekommt.

(Und das fragt sich eigentlich auch bei KT8, ob der auch nur im Museum stehen oder ein Anteil aus Retro-Einsätzen nehmen sollte.)

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.