DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: (CZ) Prag: Nicht der Mt. Everest, aber ein K2

geschrieben von: 1418

Datum: 03.06.21 03:56

Moin,
Zitat:
Damit wären dann irgendwann zwei rückimmigrierte historische K2 (das K2YU-Schälchen in Brünno und der Ein-Tausend-Euro-"K2SK" aus BA) fahrfähig erhalten.
Keine Ahnung, was du unter "rückimmigriert" verstehst. Brno 1123 war immer Brno 1123, das "YU" hat soviel Bedeutung wie das "SU/SUCS" beim T3. Okay, zwischendurch war es mal ein K2MM, der Rückbau zum K2 (ohne YU) erfolgte noch zu tiefsten Betriebszeiten. Der nun transferierte Fahrschulwagen war hingegen immer ein "normal beschleunigter" K2.
Und in Bratislava hat man auch einen betriebsfähigen musealen K2, welcher auf die Nummer 317 hört.
Und weil wir gerade bei K2 sind - der Linien-Einsatz der letzten beiden Beschleuniger-K2 in Brno endete klammheimlich am 18.12.2020, danach zum Ferien-/Feiertagsfahrplan wurden sie ebensowenig benötigt wie zum Baustellen-/Pandemie-Fahrplan ab Anfang Januar 2021. Seit März 2021 haben sie den Status "abgestellt", baldige Verschrottung wahrscheinlicher als eine Wiederinbetriebnahme. Im Einsatz sind noch 21 mehr oder weniger modernisierte K2T/K2P/K2R/K2R.03/K2R03P, von denen derzeit maximal 10 Stück zur HVZ sowie 5 im Wochenend-Auslauf benötigt werden, Tendenz fallend (je nach Inbetriebnahme der EVO2).
Ich gehe mal davon aus, daß einer der in Brno ausgemusterten oder auszumusternden Wagen seine Drehgestelle nach Praha "spenden" wird. Oder doch welche aus Ostrava? Wäre denkbar, falls die Aufarbeitung wie bei den T2R in Ostrava erfolgen sollte.
Die 8133 wird mir in Bratislava fehlen. Der Anblick des hinter der Halle des Betriebshofs Krasňany mit Gesicht zur Straße geparkten Wagens gehörte irgendwie immer dazu... Aber gut, daß der Wagen eine Zukunft hat.
Und solange man in Praha zwischen Museumswagen und Wagen für die Retro-Verkehre unterscheidet, braucht man m.M.n. keinen weiteren der eckigen Vertreter. Die sind nicht genug "Retro".

MfG 1418

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.