DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

(PL) Besuch bei den Tramwaje Slaskie (m27B) - Teil 2

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 24.08.09 23:03

die Bilder sind jetzt wieder sichtbar (anderer Server)

Die Linien 7, 17 und 20
Die Linien 7 und 20 beginnen im Osten von Katowice in der Schleife Zawodzie, nicht weit vom gleichnamigen Betriebshof entfernt. Beide Linien fahren zunächst gemeinsam auf der südlichen Linie Richtung Chorzów, doch kurz hinter dem Bahnhof zweigt die Linie 20 nach Norden zur Endstation Chorzów Ratusz ab, während die Linie 7 über Swietochlowice, wo die Linie 17 (von Chorzów Ratusz kommend) hinzutrifft, mit dieser gemeinsam über Lagiewniki (das bereits zur Stadt Bytom gehört) nach Ruda Slaska fährt, wo in der bemerkenswerten Schleife Chebzie die Endstation ist. Mir hat diese Strecke sehr gut gefallen, auch wenn nicht gerade besonders auffallende Landschaftsabschnitte durchfahren werden.

Wir beginnen nun unsere Fotoreise im Osten von Katowice:

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_370 ZawodziaPetla.JPG
In der Schleife Zawodzie steht ein Zug der Linie 20 mit Vollwerbetriebwagen 380 und wartet auf seine Abfahrt.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_685 ZawodziaPetla.JPG
Triebwagen 685 kommt ziemlich verspätet von Westen her zur Endstation. Der Grund für die Verspätung wird bald verraten…

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_685 KatowiceOst.JPG
Auf der Strecke zwischen Zawidzie und Rynek sind einige Abschnitte schon renoviert und mit schönen Bahnsteigen versehen worden!

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_685 KatowiceOst281.JPG
Hier sieht man den Grund für die Verspätung: auf zwei langen Abschnitten herrscht eingleisiger Betrieb, weil die Strecke gründlich saniert wird.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_685 KatowiceOst280.JPG
Auf den sanierten Abschnitten spürt man deutlich den ruhigeren Lauf der Wagen. Hier ist jedoch noch das alte Gleis in Benützung. Blickrichtung Rynek.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_604 Katowice Rynek.JPG
Wagen 604 fährt als Linie 20 über den Rynek am Schlesischen Theater vorbei in Richtung Chorzów.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_264 Katowice Rynek2.JPG
In der Gegenrichtung ist dieser Zug mit Wagen 264 gerade vom Bahnhof zum Rynek gekommen und wird seine Fahrt Richtung Zawodzie im Osten von Krakau fortsetzen.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_490 Katowice Rynek.JPG
Dieser Zug der Linie 7 wurde offensichtlich abgelenkt, denn er kommt vom Rondo, also von Norden, zum Rynek und biegt hier Richtung Westen ab.

Auf der weiteren Fahrt Richtung Chorzów standen wir beim hinteren Fenster in einem Zug der Linie 20, und ich versuchte, einige Bilder durch die Scheibe oder blind aus dem geöffneten Fenster auf den nachfolgenden Zug der Linie 7 zu schießen. Der Triebwagen 548 mit dem lustig aussehenden jungen Fahrer mit Hut holte uns immer wieder ein.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_548 Katowice.JPG
Über lange Strecken geht es zwischen den Häusern dahin.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_548 Katowice2.JPG
Zwischendurch gibt es auch Abschnitte mit eigenem Gleiskörper.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_548 Katowice3.JPG

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_548 Katowice4.JPG
Bald ist die Stadt Chorzów erreicht.

In Chorzów Batory haben wir bei einer unserer Fahrten ein besonderes Erlebnis gehabt, das ich ausführlich schildern muß:

Ausländer als Helfer bei der Schlesischen Straßenbahn
Unser Zug der Linie 7 befährt nicht die ganze Strecke, wir wir schon beim Einsteigen bemerken. Aber uns ist nicht ganz klar, wohin er fährt. Laut Fahrplan an der Haltestelle bis Chorzów Ratusz, aber das kann nicht stimmen. In Wahrheit fährt er nur bis zur Remise Chorzów Batory. Doch vorerst haben wir Mühe, uns in dem völlig überfüllten Zug zu behaupten. Außerdem stecken wir voll im Stau und die Fahrt dauert daher auch entsetzlich lang. Heiß ist es zudem auch. Schließlich heißt es: alles Aussteigen. Aha, hier ist das Depot. Die nach links unter die Bahnlinie abzweigende Strecke haben wir schon am Vortag beim Vorbeifahren gesehen. Die Fahrerin fährt zwei Meter und bleibt dann abrupt stehen: Weiche vergessen zu stellen! Die anderen Fahrgäste sind schon nach vor zur richtigen Haltestelle gegangen, um auf den nächsten Planzug der Linie 7 zu warten. Wir hingegen wollten noch fotografieren. Die Fahrerin schaut hilfesuchend zu mir und ruft mir was zu, was ich zwar nicht verstehe, aber ich kapiere, was sie meint: ich solle den Zug sichern, denn sie muß zurückschieben. Also gehe ich zurück und halte den nachfolgenden Verkehr auf, was nicht schwer ist, denn das nächste Auto ist noch weit und die nächste Straßenbahn auch, also kann ich rechtzeitig beide zum Abbremsen auffordern. Mein Freund gibt meine Signale durch Winkzeichen an die Fahrerin weiter, die erfolgreich zurückschiebt und dann mit viel Mühe händisch die Weiche stellt. Wir haben übrigens fast nur händisch zu stellende Weichen gesehen! Gibt es überhaupt elektrisch stellbare Weichen bei der Schlesischen Straßenbahn?

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_493 ChorzowBatoryZajezdnia.JPG
Unser Zug beim Einbiegen in den Betriebshof, der offensichtlich hinter der Eisenbahnbrücke liegt.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_264 Chorzow Ratusz.JPG
Nach Durchfahrt einiger Straßen erreicht unser Zug der Linie 20 die Endstation Ratusz, die in unmittelbarer Nähe zur Haltestelle Rynek der Linien 6, 11 und 19 liegt, über die ich schon berichtet habe. Hier endet bzw. beginnt auch die Linie 17.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_734 Chorzow Ratusz.JPG
Auf diesem Bild erkennt man gut die im ersten Teil des Schlesien-Berichts erwähnte Straßenbrücke, die quer über den Park führt. Auch die Linie 9 hat in Chorzów Ratusz Endstation – rechts im Bild.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_264 Chorzow Ratusz2.JPG
Die Gleise nach links stellen eine Verbindung mit der Strecke der Linien 6, 11 und 19 her und werden für Fahrten zum Betriebshof verwendet.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/17_713 Chorzow Ratusz2.JPG
Und natürlich startet – wie erwähnt – auch die Linie 17 hier.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/17_713 Chorzow Ratusz.JPG
Diese Ansammlung von Zügen ist nicht planmäßig! Der Stau hat eine Ursache: Ein Lastwagen parkt so, daß der Lichtraum nicht frei ist zur Durchfahrt. Das zugehörige Bild folgt später beim Bericht über die Linie 9.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/20_637 Chorzow Fuzo.JPG
Auf der Fahrt nach Katowice zurück durchfährt Wagen 637 der Linie 20 gerade die Fußgängerzone von Chorzów.

Von der folgenden Strecke habe ich keine Bilder. Zunächst geht es mit der Linie 17 durch die Fußgängerzone, dann erreichen wir die Stadt Swietochlowice, wo die Linie 7 aus Katowice hinzukommt. Bis zum Vorjahr gelangte man mit den Linien 17 und 7 in Richtung Norden nach Bytom.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_743 PiasnikiSkrzyzowanie.JPG
Bei der Station Piasniki Skrzyzowanie wird die Linie 11 gekreuzt. Nach der Kreuzung geht es neben der Straße für den Triebwagen 743 zunächst durch einen Wald.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_681 PiasnikiSkrzyzowanie.JPG
Ein Zug der Linie 7 mit Triebwagen 681 kommt gerade von Norden zur Kreuzung.

Die Strecke erreicht sodann bei der Station Lagniewniki Targowisko das Stadtgebiet von Bytom, allerdings ist die weiterführende Strecke seit dem Vorjahr außer Betrieb. Über eine Kurve von etwa 225 Grad geht es wieder zurück in das Stadtgebiet von Swietochlowice und nun bin ich überrascht: hier gibt es wieder viel Bebauung und zahlreiche Menschen steigen ein und aus. Dieser Abschnitt wurde in den vergangenen Monaten saniert, ein Teil der Strecke war daher außer Betrieb und es gab eine kurze Sonderlinie 10. Schließlich erreicht die Strecke die Linie 11 und nach Überschreiten der Stadtgrenze von Ruda Slaska erreichen wir die faszinierendste Schleifenanlage des ganzen Netzes der Schlesischen Straßenbahnen: Chebzie. Ein riesiger Kreis mit drei Zufahrten und einigen Überhol- und Abstellgleisen.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_681 Chebzie.JPG
Wagen 681 fährt gerade in den Gleisrund ein.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_681 Chebzie277.JPG
Links ist der Wagen 681 zu sehen, der an der Ausstiegsstelle steht. Rechts davon steht auf einem Stockgleis ein anderer Zug der Linie 7, der demnächst abfahren wird, sodaß der angekommene Zug auf dieses Gleis zurückschieben kann. Ganz rechts ist das Einfahrtsgleis in das Rondo aus Westen (von Zabrze) zu sehen, ein Zug der Linie 1 steht hier – vermutlich hinter einem Zug der Linie 18, die auch von dieser Seite die Schleife erreicht.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/7_773 Chebzie.JPG
Die gleiche Situation von der anderen Seite: tatsächlich ist ein Zug der Linie 18 zu sehen. Der Wagen 773 der Linie 7 hat sich bereits auf das Stockgleis zurückgezogen. Rechts ist soeben ein Zug der Linie 11 angekommen.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/17_342 Chebzie.JPG
Auch die Linie 17, die einen Teil der Strecke gemeinsam mit Linie 7 befährt, benützt das Stockgleis. Die Linien 7 und 17 verkehren im 20 Minuten-Intervall und stören sich daher gegenseitig nicht.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/17_342 Chebzie2.JPG
Bei der Ausfahrt aus dem Rondo staune ich nicht schlecht, als ich bemerke, daß die Wagen 342 und 343 Zweirichtungswagen sind, jedenfalls haben sie auch auf der linken Seite Türen.

http://www.schneider-pirna.de/tokkyuu/11_768 Chebzie.JPG
An der Abfahrtsstelle im Osten des Rondos wird von der Linie 11 die Ruhezeit eingehalten. Die Linie 9 ist die einzige Linie, die das Gleisrund durchfährt und hier nicht endet.

Fortsetzung folgt.

EDIT:
Für alle, die das Netz nicht kennen und sich anhand von Plänen ein Bild machen wollen, hier ein Streckenplan, der auch die eingestellten Strecken aufzeigt
[magazyn.wpk.katowice.pl]

Und einen Linien-Netzplan gibt es auch, der ist allerdings von 2006 und längst überholt. Trotzdem kann man andhand des Planes die Strecken gut verfolgen:
[magazyn.wpk.katowice.pl]

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.