DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Re: Ergänzungen Betriebsablauf und weitere Bilder!

geschrieben von: Martin K.

Datum: 19.07.16 16:15

Moin,

den Betriebsablauf hat Peter ja schon gut erklärt. Ich möchte nur noch kurz einige Details hinzufügen, die noch nicht genannt wurden.
Das Eisenbahngleis kommt vom Bf Bremen-Inlandshafen und verläuft entlang der Bremerhavener Straße bzw. auf der Landseite der Getreidehafen- und Holzhafenbecken über die Straße Hansator hinweg bis an die Oldenburger Bahnstrecke auf dem rechten Weserufer. Die früher vorhandene Verbindung zwischen beiden Strecken gibt es nicht mehr und so wird nur ein kurzes Stück parallel zur Strecke Bremen Hbf - Bremen-Neustadt gefahren, bevor das Gleis sich im Bogen hinabsenkt zur Straßenbahnstrecke der Linie 3 im Zuge der Straße Auf der Muggenburg. Nach dem von Peter beschriebenen Prozedere wird in die Straßenbahnstrecke eingefädelt und leicht versetzt auf der Innenseite des stadteinwärtigen Straßenbahngleises (sozusagen als "Geisterfahrer") gefahren. Dieser Versatz des Gütergleises dient dem Schutz der unterwegs zu passierenden Haltestelle "Eduard-Schopf-Allee". Vor der nächsten Haltestelle fädelt sich der Zug geradeaus aus dem abknickenden Straßenbahngleis wieder aus und erreicht den Übergabebahnhof von Kellogg's, wo die Wagen getauscht werden. Dann erfolgt die Rückfahrt nach gleichem Muster zum Bf Inlandshafen. Der Straßenbahnbetrieb wird dadurch nur rund 2-3 Minuten aufgehalten. Und auf dem Nebengleis ist dank ausreichendem Gleismittenabstand sogar paralleler Straßenbahnbetrieb möglich, solange der Güterzug die Gleiskreuzung nahe der Oldenburger Bahn geräumt hat! Alles ist natürlich signalgesichert.
An welcher Seite der Übergabe die Lok hängt, lässt sich leider (zu unserem Leidwesen) nicht vorhersagen - mal schieben sie die Wagen, mal ziehen sie sie (oder umgekehrt)... Genauso flexibel ist es mit den Fahrzeiten: recht verlässlich scheint mir in letzter Zeit eine Bedienung von Kellogg's gegen 9h vormittags zu sein. Aber auch nachmittags habe ich schon mal eine Zustellfahrt mit Lz-Fahrt zurück gesehen.
Bei Kellogg's wird übrigens mit einem Zweiwege-Unimog rangiert, der auch die Wagen bereitstellt und abholt.
Ich suche mal einige weitere Bilder der letzten Jahre heraus, von denen mindestens eines (die 295 001) hier auch schon mal zu sehen gewesen sein sollte, denke ich...

Hier sind sie:
http://666kb.com/i/dasg6guxd9cp9u6zi.jpg
294 954 hat am Nachmittag (ca. 17h) des des 2.10.14 nochmals Wagen zu Kellogg's zu bringen.

http://666kb.com/i/dasgd3vrpqy08x13y.jpg
Und ein Stückchen weiter. Der Zug entfernt sich vom Fotografen und im Hintergrund ist die empfangende Firma leicht zu sehen.
Da der Fotograf an der Gleiskreuzung Straßenbahn / Eisenbahn steht, ist in jenem Moment auch kein Straßenbahnbetrieb zu befürchten (und auch nicht in Sicht).

http://666kb.com/i/dasgf559uz59qp9su.jpg
295 001 mit der Übergabe am Vormittag des 03.06.14 auf Höhe der Haltestelle "E.-Schopf-Allee" der Linie 3. Diesmal hängt die Lok auf der anderen Zugseite (und damit lichttechnisch ungünstig).

http://666kb.com/i/dasggq1e5e7w1mme6.jpg
Nochmal die 295 001, diesmal am 30.05.14 und an der Ausfädelung aus dem Straßenbahngleis. Im Vordergund die Gleiskurve zur Haltestelle "Europahafen", von wo auch das Bild entstand.

http://666kb.com/i/dasgivopl4krimwgu.jpg
Und zum Schluß meine einzige Begegnung mit dem Unimog von Kellogg's. Hier im Übergabebahnhof am 03.06.14.

Ich hoffe, es war aufschlußreich und interessant und sende viele Grüße aus Bremen!
Martin

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.