DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Frage zur "Mindestgrünzeit"

geschrieben von: esslinger

Datum: 13.10.20 19:02

Hallo Hemmelsberger,

ja genau so ist es.Die Mindesgrünzeit beginnt mit dem auflaufen der Schranken. Natürlich wird es bei den verschiedenen Bauformen technisch unterschiedlich realisiert. Grundsätzlich kann man sagen dass es bei Altanlagen(LoH/FÜ60 usw.) keine Mindestgrünzeit gibt, sondern eine sogenannte Vorlaufzeit. Vorlaufzeit deshalb, weil die Zeit beiner Einschaltung vor dem Blinklicht/Lichtzeichen und dem Schließbefehl der Schranken liegt.Somit passiert nach einer Einschaltung erst mal nichts! Nach Ablauf der Vorlaufzeit beginnt das BÜ-Programm..........Licht einschalten Schranken schließen........

Bei Neuanlagen (EBÜT80 usw.) nennt man die Zeit dann Mindestgrünzeit. Diese Zeit wird erst mit der Ausschaltung aktiv. Mit dem Kommando "Alle Schranken öffnen" beginnt die Mindestgrünzeit. Das heisst der Schrankenlauf liegt voll in der Mindesgrünzeit. Während der Mindestgrünzeit kann dann kein anderes Gleis den BÜ einschalten. Die Mindesgrünzeit ist auch abhängig von der Schrankenbaumlänge. Bis zu 6m läuft ein Schrankenbaum 6 Sekunden, dann beträgt die Mindestgrünzeit 10 Sekunden. Bei Schranken über 6m länge beträgt die Laufzeit 10 Sekunden, dann liegt die Mindestgrünzeit bei 14 Sekunden.

Bei Altanlagen beträgt die Mindestgrünzeit in der Regel 7 Sekunden. Aber bitte: Bei so vielen BÜ´s gibt es immer irgendwelche Besonderheiten die örtlich bedingt sind, das kann man hier unmöglich abbilden.....


Gruß Frank

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.