DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re:Der Lokführer in D ist sich zu fein ???

geschrieben von: Pio

Datum: 04.04.21 14:48

Die einen müssen es nicht, weil Personal dafür vorgehalten wird, aber die anderen sind sich zu fein dafür???
Wollen wir nicht zu einem gemeinsamen Europa,mit gleichen Standards? Und da kann man mal fleißig vergleiche anstellen.
In Berlin Südkreuz und vielen anderen Bahnhöfen, werden tagtäglich vom Lokführer sowohl beim abstellen/bespannen als auch beim umfahren von (Reise)zügen, die Lokomotiven vom Lokpersonal an-/abgehangen. Der Faktor Zeit ist ja auch entscheidend, bei bestimmten Prozessen.
Anhalten, Fahrzeug gegen unbeabsichtigte Bewegung sichern, bei bestimmten BR erden, gemäß UVV Arbeitsschutzkleidung anlegen, erst danach kann der Tf ent-/kuppeln Und nach dem Kuppeln, das ganze rückwärts. Da ist es oft angebrachter, allein wegen der Zeiteffiziens, Personal dafür vorzuhalten.
Das "zu fein" werte ich als Unterstellung. Und das mit dem Mitbestimmungsrecht nach Betriebsverfassungsgesetz, passt natürlich einigen nicht in den Kram. Möchtest Du hier etwa Grundlagen unseres Staates und Wertesystems angreifen oder bemängeln? Aber einerseits soll der Lokführer alles beherschen, andererseits soll er alles machen. Hier und da den Loshänger, anschließend durch die erste Klasse den ICE besteigen. Hatte letztens einen Dienst mit 6 verschiedenen Baureihen, incl. Kuppeln und ICE.
Ist ja auch eine ganz saubere Sache, und macht sich gut auf vollen Bahnsteigen und in vollen Zügen.
Da drängt sich für mich schon mal eine andere Frage auf. Welcher Pilot hat eigentlich so viele Typen, in ständiger Nutzung, wie so mancher Lokführer in vielen EVU?

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.