DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

S 5 teilen! Flughafenpendel.

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 18.02.21 16:15

Zitat
ich finde den Vorschlag, die Bedienung zum Flughafen zu reduzieren gar nicht so übel. Du wirst genauso gut wissen wie ich, dass die Besetzungszahlen das aktuell allemal hergäben.
Das stimmt! Da gebe ich dir Recht!



Zitat
Man könnte die Hamelner Züge der S5 am Hauptbahnhof enden lassen und hätte so - zumindest wie das rechnen kann - mindestens einen Umlauf mit 2 Fahrzeugen eingespart. Denn die S4 fährt planmäßig 5 Minuten hinter der S5, das sollte für den gemeinen Fahrgast durchaus verkraftbar sein diese als Ausweichverbindung zu nutzen.
Abgedreht wie ich von Natur aus bin, würde ich ganz irre jede S 5 aus Süden am Hbf enden lassen.

Und einen Pendel Langenhagen Pferdemarkt - Flughafen u.z. einführen.

Gaaanz ambitioniert: :24 ab Pferdemarkt nach S 4. Flughafen an :27. Flughafen ab :28, Pferdemarkt :31. Anschluß :34 zur S 4

Pause.

Und 30 Min später dasselbe. Usw.

:54 ab Pferdemarkt usw.

Da herrscht pünktlichkeitsmäßig auf der S 4 dann mal etwas Druck.

Wieviele Pendelfahrten da wohl täglich ausfallen würden ... Faktisch würde es wohl auf einen Stundentakt hinauslaufen.

Ich würde einen Bonsai-Quietschie nehmen, BR 426. Muß der Lokführer nicht immer soweit laufen.

Dürfte nur schwer werden, Zähler zu finden. 12 Min bezahlte Zeit innerhalb einer Stunde - hm ...

;-)))))))))


Zitat
Das die S6 immer so gebündelt ausfällt, hat auch einen ganz pragmatischen Grund. Soweit ich weiß, ist die S6 in einem komplett eigenen Dienst- und Umlaufplan untergebracht. Wenn nun also allgemeine Personal- und Fahrzeugknappheit herrscht, ist es für die Disposition deutlich einfacher, dort den Verkehr einzustellen und die freiwerdenden Personal- und Materialkapazitäten umzuverteilen, als wenn man beliebige Schichten unbesetzt lässt, die sich dann aber durchs gesamte Netz ziehen.
Interessant. Klingt für mich so, als ob man das dann absichtlich so gemacht hat. Für den Fall der Fälle. So eine Art Sollbruchstelle im Dienstplanwesen. CLEVER!!!!!!


Zitat
Insgesamt muss ich aber auch sagen, dass die Betriebsqualität in den letzten Monaten schon arg nachgelassen hat und mir im Hinblick auf das immer weiter "flüchtende" Personal in der Zukunft durchaus etwas unwohl zumute wird.
Jo ... Darum genieße ich noch jede Fahrt, die klappt. Samstag S 2 war genial. Rund um uns herum Ausfälle, Wenden in Bantorf usw. Nur unsere beiden Erhebungszüge zogen pünktlich ihre Runden.


Zitat
Aber: Wir werden sehen, was passiert.
Was ich mal einem tobenden Fahrgast sagte. Der nölte über 10 Minuten Verspätung rum. Ich sag lakonisch: jo. Isso. Zu viel Zug. Zu wenig Gleis.

Fahrgast war fassungslos: Wie jetzt? Soll das so bleiben?

Ich: jo, die nächsten 2 Jahre bleibt das so. Dann kommt die Nordwestbahn und dann fällt der Zug ganz aus ...

Heijeijei - von seiner Energie hätte man ein Atomkraftwerk ohne Atome betreiben können. Und hätte ich ihn an die Oberleitung gehangen, hätte die S-Bahn Hannover tagelang Strom gehabt ...


Schöne Grüße von jörg

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.