DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: [ZM] "Fischbachau will Zug-Lärm stoppen" (BRB)

geschrieben von: hatzki

Datum: 17.10.20 08:44

1.Klasse schrieb:
kbs956 schrieb:
Man fragt sich halt nur, was die empörten Anwohner erwarten. Dass die Züge von heute auf morgen leiser sind und nicht mehr pfeifen? Oder sollte man doch gleich besser den Zugverkehr dort einstellen, wo doch das berühmt-berüchtigte 1000er-Kriterium auf dem Abschnitt Schliersee - Bayrischzell eh nicht erreich wird? Und waren die Wendezüge aus n-Wagen mit 218 wirklich leiser? Wie wärs mit Lärmschutzwänden ?



Hallo,

Ich habe Jahrzehnte lang in Fischbachau (übrigens direkt neben der Bahnlinie) gewohnt und bin immer noch regelmäßig vor Ort.
Die (wenigen) Personen, welche sich aktuell Beschweren, wissen gar nicht wie die Situation war als noch 5x BN + 218 verkehrt sind. Denn diese Personen sind erst viel später nach Fischbachau gezogen oder haben sogar neben der Bahnlinie gebaut. Die Menschen die schon sehr lange in Fischbachau leben, sind nicht die Beschwerdeführer.
Ich persönlich finde die Pfeifsignale gegenüber den Integralzügen nicht als lauter oder störender. Das „Quietschen“ in den Kurven ist tatsächlich vorhanden und neu - dafür sind die Motorengeräusche und auch die Klimaanlage der Lint Züge deutlich leiser.
Ich kann mir auch nicht erklären woher diese „Unruhe“ jetzt wirklich kommt.

übrigens: obwohl ich keine genauen Zahlen kenne, dürfte das 1000er Kriterium auf dieser Strecke überhaupt kein Problem sein: Schüler, Pendler, Ausflügler usw.

Beste Grüsse

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.