DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Re: S-Bahn Berlin: Pünktlichkeit mit 96% endlich wieder vertragskonform?

geschrieben von: kmueller

Datum: 13.01.20 13:37

warakorn schrieb:
Zitat
Ja, es gibt fast jeden Tag Störungen im Netz, verschuldet von Fahrzeugschäden, Schäden an der Infrastruktur und äußeren Einflüssen (Polizei-/Feuerwehreinsätze etc.).
Ich kenne kein anderes Land in der Welt, wo es derart viele Polizeieinsätze gibt. Allerdings glaube ich nicht, dass die Kriminalität in Deutschland so viel höher ist.
Hier wird eine Studie zitiert, wonach Berlin bei der Mordrate vergleichbare europäische Hauptstädte um Faktoren 2 bis 15 aussticht: 4.4 Fälle pro 100_000Ew statt 0.3-2.4.
[www.tagesschau.de]

Die Tagesschau berichtet:
"dass Berlin die mit Abstand höchste Mordrate aufweist". So heißt es in der Untersuchung, in Berlin habe es im Jahr 2016 eine "Mordrate" von 4,4 pro 100.000 Einwohner gegeben. Folgt man den Angaben, lag der Wert im Jahr 2009 sogar bei mehr als sieben Fällen. Zum Vergleich: In anderen Hauptstädten in Europa liegt die "Mordrate" bei 0,3 bis 2,4 Fällen pro 100.000 Einwohnern.

Im weiteren wird dann ausgeführt, in deutschen Statistiken würden Mord und Totschlag zusammen mit anderen 'Delikten gegen das Leben' (wie z.B. illegaler Schwangerschaftsabbruch oder fahrlässige Tötung) erfaßt und damit die Berliner Zahl vergrößert.

Die Tagesschau meint dazu:
Daher wäre es sinnvoller, die polizeilichen Angaben zu Mord und Totschlag als Basis zu nehmen. Dabei kam Berlin im Jahr 2016 auf 92 Fälle. Auf die Einwohnerzahl bezogen wären das etwa 2,4 Fälle pro 100.000 Menschen. Unter den aufgeführten 92 Fällen gab es laut Polizei 55 versuchte und 37 vollendete Taten. Bezieht man sich auf die vollendeten Taten, liegt Berlin bei einer "Mordrate" von einem Fall pro 100.000 Einwohner.

Mit 2.4 Fällen pro Ew läge Berlin in einer Europameisterschaft aber immer noch auf den Medaillenrängen, und selbst die 'vollendeten' Fälle ergäben das dreifache der Kennzahlen aus Wien oder Skandinavien (wobei unklar bleibt, was genau die anderen Statistiken erfassten, und es mich nicht unbedingt beruhigt, daß gut 50% der Opfer den Angriff überlebt).

Sicherlich richtig ist der Hinweis der Tagesschau, daß viele südamerikanische und diverse US-Städte weit unsicherer sind.

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.