DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Hallo,

in der Nacht von 05./06.04.2016 fanden nach 7 Jahren Pause wieder Obusfahrten in der ostrumänischen Stadt Vaslui statt.

In einem von der EU geförderten Projekt wurde bis Ende 2015 die Infrastruktur - auch des Obusbetriebs - völlig erneuert.

Die Obusstrecke wurde über den alten Endpunkt hinaus verlängert.

Am 15.10.2015 wurden die ex Salzburger Obusse 204, 212 und 226 in Vaslui nach einer Aufarbeitung angeliefert.

Nach Anpassung des Unterwerks (auf 600 Volt Betrieb) versuchte man von einem Monat die Wagen in Betrieb zusetzen, was nicht gelang.

Nun nach Beratung von fachmännischer Seite konnten zwei der Obusse fahrfähig gemacht werden.

So konnten in der genannten Nacht erstmals wieder Obusse fahren. Als erste wurde eine Fahrt mit Obus 204 (VS-00125) durchgeführt und
anschließend mit beiden Wagen (212 => VS-00126) noch eine weitere Runde absolviert.
Bei diesen Fahrten wurde auch Personal geschult.

Nach Abstellung von Mängeln in der "typisch rumänisch" erstellen Obusanlage ist ein Probebetrieb geplant.

Obus 226 bleibt wegen Standschäden derzeit abgestellt. Eine Reparatur ist vorgesehen, scheitert jedoch derzeit an der nicht in dem Projekt verbesserten
Instandhaltungs-Infrastruktur ...

Am Nachmittag des 05.04.2016 fanden erste Gehversuche auf den Fahrleitungen um den neuen Busbahnhof, der immer noch nicht in Betrieb ist, statt (vorn 204 und hinten 212).

2016_0404-07_Vaslui_0033.JPG

Gegen 21:15 wurde der Obus 204 für die erste Fahrt bereitgestellt

2016_0404-07_Vaslui_0062.JPG

Vor dem Bahnhof

2016_0404-07_Vaslui_0069.JPG

Auf der Rückseite des "Überlebenscamps" konnte dann noch der Turmwagen des erste Betriebs entdeckt werden. Bei diesem funktioniert angabegemäß der Motor schon wieder ...

2016_0404-07_Vaslui_0106.JPG

Wünschen wir "Drum bune!"

VG
Mattis



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:04:09:00:48:41.
Das sieht ja schon einmal positiv aus. Wie lange standen die Wagen denn, wenn es schon Standschäden gibt? Sicher, die jüngsten sind die Wagen nicht, aber in Salzburg sicher bestens gewartet und daher noch einige Jahre einsetzbar. Wenn allerdings auch "typisch rumänisch" gefahren wird und die Voraussetzungen für den Unterhalt nicht besser werden...
Ist mit einem weiteren Ankauf aus Salzburg zu rechnen? Früher waren ja mal 5 Fahrzeuge vorhanden...
Die Wagen haben nun fast ein 3/4 Jahr gestanden.
Die Elektronik ist da sehr empfindlich. Außerdem ist die Freiabstellung der Sache nicht zuträglich!!!

Derzeit wird man keine weiteren Wagen kaufen (können).
Unabdingbar ist die Herstellung eine Instandhaltungsmöglichkeit!!!!!!!!!!!!!!

Im Fahrplan würden im Tagesverkehr 2 und in der HVZ 3 Wagen eingesetzt.
Das Liniensignal "T" tragen aber nur diese Obusse.


VG
M

PS: Die 7 noch vorhandenen Wagen dieser Bauart in Salzburg stehen nicht mehr zu Disposition und werden vsl. ab Mitte Mai Salzburg verlassen.
Diese Obusse sind in Salzburg bis zur letzten Möglichkeit gefahren, 226 z.B. noch in der größten Sommerhitze. Und die Wägen liefen wie die Rennpferde je näher der Salzburger Abschied kam. Die konnte man jeden Werktag im Dienst beobachten und auch bei größter Hitze nicht am Abschlepphaken.
Das waren nicht die ersten Wagen, die zum Verkauf anstanden, die dann nochmal eine ausfallfreie Zeit gefahren sind...


letzte Einsätze in Salzburg:

204: 31.07.2015
212: 29.04.2015
226: 30.07.2015

Bis zuletzt gefahren?

Der Abtransport 03.09.2015 nach dem alle Wagen elektrisch nochmals in Betrieb gesetzt worden waren!
Dabei erhielt nach der kurzen Abstellzeit der 204 Teile der Elektronik des abgestellten 202!

Sie standen also teilweise schon fast 1 Jahr!

VG
M

PS: Mir ist klar, dass viele den Wagen nachtrauern, denn sie ließen sich recht gut fahren.

Auch in Vaslui war man besonders über das ruck- und klapperfreie Fahren begeistert ... doch wie lange, wenn man KEINE Instandhaltungsinfrastruktur hat
Zitat:
Auch in Vaslui war man besonders über das ruck- und klapperfreie Fahren begeistert ... doch wie lange, wenn man KEINE Instandhaltungsinfrastruktur hat
Dann wird das nicht lange gutgehen... Auch wenn elektronische Steuerungen in der Regel wartungsarm sind, ist etwas fachkundiges Personal doch von großem Vorteil, wenn typisch seltsame Fehler auftreten. "Schaltwerk klemmt" und ähnliches sind halt offensichtliche Fehler. Ein Sensor, der falsche Werte liefert, wodurch die Steuerung Blödsinn macht, weniger...
Bitte nicht immer alles negativ sehen. Rumänische Techniker sind auch nicht blöde. Ich denke das Wichtigste ist das der Betrieb erstmal wieder anläuft. Die Probleme erledigt man wenn sie kommen.
Der deutsche "Oberbedenkenträger" kann das natürlich nicht nachvollziehen. Ich empfehle einen Besuch in Rumänien um Land, Leute und Mentalität kennen zu lernen. Mancher wird sehr überrascht sein. Irgendwie hat mich das damals an Frankreich erinnert.....

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20