DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

(JP) Hakodate - Bilder von der Straßenbahn (1)

geschrieben von: Museumshecht*

Datum: 10.01.16 23:10

Im September 2015 besuchte ich Hakodate. Das ist auf der japanischen Insel Hokkaido die zweite Straßenbahn neben Sapporo.
Sie hatte früher ein Netz von 6 Strecken mit 12 Linien und 18 km Streckenlänge. Nach mehreren Einstellungen sind jetzt noch 2 Linien übrig, die die Nummern 2 und 5 tragen. Sie benutzen von der nördlichen Endstelle Yunokawa bis zur Verzweigung Jujigai die selbe Strecke. Ab Yujigai fährt die Linie 2 nach Yachigashira und die Linie 5 nach Dokku-mae.
Beide Zweigstrecken sind recht kurz mit nur je 3 Haltestellen. Beide Linien fahren im 10-Minuten-Takt. Die Streckenlänge ist 11 km.
Die Spurweite von 1372 mm ist die "Schottische" Spur (4 Fuß 6 Zoll) wie man sie sonst nur noch bei einigen Bahnen im Raum Tokio findet.

Der heutige Fahrzeugpark besteht aus etwa 40 Wagen und ist im Alter recht gemischt, wie bei vielen Betrieben in Japan.

Der älteste Triebwagen ist Nr. 39, genannt "Hakodate Haikara-go" von 1910 (aber 1993 hauptuntersucht). Er fährt von Mitte April bis Ende Oktober nach einem eigenen Fahrplan, der auch an den Haltestellen aushängt. Allerdings kann er schon mal ausfallen. Jedenfalls sah ich ihn nur am ersten Tag meines Besuchs:

Hakodate 0039 a.jpg

Im Unterschied zu allen anderen Wagen ist bei diesem der Einstieg vorn beim Fahrer und der Ausstieg hinten, denn er ist mit einer Schaffnerin besetzt. Es gilt der normale Tarif, aber die Schaffnerin verkauft spezielle Fahrscheine, die man auch als Souvenir nutzen kann. Ich habe leider keinen bekommen, da ich eine Tageskarte hatte...

Hakodate 0039 b.jpg

Am nächsten Tag sah ich den Party-Tw 501 "Amusement Tram" mit einer Kindergruppe als Fahrgästen. Vor einigen Jahren hieß dieser Wagen "Karaoke-Tram".

Hakodate 0501 Partywagen.jpg

Zur selben Serie von noch drei Wagen gehört der Tw 530, den ich am übernächsten Tag auf einer Sonderfahrt am Hauptbahnhof sah:

Hakodate 0530.jpg

Natürlich gibt es für den normalen Linienverkehr etwas modernere Wagen, dazu mehr in der Fortsetzung.

(JP) Hakodate - Bilder von der Straßenbahn (2)

geschrieben von: Museumshecht*

Datum: 10.01.16 23:25

Den Tw 723 traf ich auf der Zweigstrecke, die nur von der Linie 2 befahren wird.
Sie ist stellenweise recht steil und daher talwärts auf 16 km/h begrenzt.
Die 700er Wagen sind die ältesten im normalen Linienverkehr:

Hakodate 0723.jpg


Auf der anderen Zweigstrecke, wo nur die Linie 5 fährt, ist dieses Bild des Tw 2001 aufgenommen.
Die Straße kreuzt hier die Motoi-saka Dori, und hier ist so etwas wie das Zentrum für die Touristen.
Hakodate war ja einer der ersten Häfen, die sich für den Handel mit dem Ausland öffneten.
So siedelten sich hier im 19. Jahrhundert einige Ausländer an, was man stellenweise noch im Stadtbild sieht.
Das Gebäude auf dem Bild sieht zum Beispiel etwas russisch aus...

Hakodate 2001.jpg


Als Vertreter der 3000er Serie hier Tw 3000 an der Haltestelle Omachi (manchmal auch Oomachi geschrieben, oder einfach mit dem Code D22).
Auffällig die sehr schmalen Haltestelleninseln, die nach deutschen Normen wahrscheinlich gar nicht zulässig wären.

Hakodate 3003.jpg


Triebwagen 8003 hat gerade die Haltestelle Jujigai (DY20) verlassen und fährt auf der Linie 5 zur Endstelle Dock-mae.
Die Gleise nach links sind für die Linie 2 nach Yachigashira.
Im Hintergrund ist der Mount Hakodate zu sehen, auf den man entweder auf einer mautpflichtigen Straße oder mit einer Schwebeseilbahn gelangt.
Links vom Triebwagen ist ein kleiner Verkehrsturm zu sehen. Er wurde 1939 als Stellwerk für die Straßenbahn gebaut und ist angeblich
das älteste derartige Stellwerk in Japan. In Hakodate gab es früher sechs davon, aber mit der Automatisierung verschwanden sie nach und nach.
Seit 1995 ist dieser hier der einzige. Er wurde von der anderen Straßenseite versetzt, als man die Kreuzung etwas erweiterte.
Natürlich ist er nicht mehr in Funktion, steht aber unter Denkmalschutz.

Hakodate 8003.jpg


Der modernste Straßenbahnwagen ist dieser zweiteilige Niederflur-Gelenktriebwagen 9602.
Das Schwesterfahrzeug 9601 habe ich an den drei Tagen meines Aufenthalts nicht zu Gesicht bekommen.
Der Wagen trägt eine Ganzreklame für die neuen Shinkansen-Züge, die seit 2015 durch den Seikan-Tunnel bis nach Hakodate kommen, vorerst aber nur zu Probefahrten.
Der Beginn des fahrplanmäßigen Verkehrs ist für März 2016 geplant.
Mit dem Bau der Verlängerung des Shinkansen von Hakodate nach Sapporo wurde bereits begonnen, aber das wird voraussichtlich bis 2030 dauern, da die Geländeverhältnisse schwierig sind.

Hakodate 9602.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:01:10:23:26:55.

Re: (JP) Hakodate - Bilder von der Straßenbahn (1)

geschrieben von: M-13

Datum: 11.01.16 16:49

Moin.

Ein schöner Schatz aus der Ferne.

Danke und Gruß.

Besten Dank!

geschrieben von: Daniel Möschke

Datum: 11.01.16 17:17

Hallo Norbert,

Besten Dank für Deinen wunderbaren Bildbeitrag mit der passenden Beschreibung! http://qopt.org/pasha/smiles/smiles1/xyxthumbs.gif

Mit freundlichen Grüßen,
Daniel

Link zu meinem YOUTUBE-Kanal:
[www.youtube.com]

Re: Besten Dank!

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 18.01.16 01:13

Wunderbare Fotos eines schönen Betriebes.

Es zeigt aber deutlich, dass auch Hakodate immer nur Kleinserien beschaffen konnte.

Zum Wagen 39: 1910 von Amano nach Brill-Plänen für die Straßenbahn von Narita gebaut, wurde er 1918 nach Hakodate verkauft und verkehrte dort ab 1937 als Schneekehre. 1993 wurde in Sapporo ein neuer Personenwagenkasten gebaut und auf das originale Untergestell gesetzt.

Der Wagen verkehrt immer von Mitte April bis Ende Oktober auf einem eigenen Umlauf, nicht aber Dienstags/Mittwochs. Somit ist der Grund klar, warum Du ihn am 15. September nicht gesehen hast...

Das Fahrzeug macht aber süchtig. Zum Fotografieren und zum Mitfahren.