DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Der letzte Abschnitt unserer Reise bricht an. Von Edinburgh geht es zum 130.Jubiläum in Blackpool. Wen die Hintergründe zu den verschiedensten Wagen in Blackpool weniger interessieren, der sollte die ein oder andere Textpassage besser überspringen ;-)
Auf Grund des Umfangs dieses Events werde ich den Bericht in zwei Teile spalten.

Hier die bisherigen Teile:
National Tramway Museum Crich und CAF's in Birmingham:[www.drehscheibe-online.de]
Von Nottingham bis Newcastle:[www.drehscheibe-online.de]
Edinburgh Trams und Firth of Forth Bridge:[www.drehscheibe-online.de]

Blackpool die vierte - Freitag: Anreise

Am Freitagvormittag ging es nach einem letzten Abstecher zum Calton Hill vom Bahnhof Waverley zu unserem vierten Besuch in Blackpool. Nachdem auf dem Bahnsteig noch ein Kaffee eingenommen wurde, bestiegen wir unseren "first transpennine express", welcher uns bis Preston bringen sollte. An sich sind die hier eingesetzten Siemens Desiros durchaus nicht unkomfortabel, aber das bezieht sich eher auf Regionalexpress Leistungen. Als Fernzug eingesetzt, wie auf dieser Destination, lassen sie schon etwas Komfort missen...
Glücklicherweise befanden sich unsere reservierten Plätze nicht im Wagen vor uns. Dort schien die gesamte Fahrt über eine Party zu steigen, die Zugpersonal und Mitreisende auf Trab hielt und zu einigen Auseinandersetzungen führte.
In Preston stiegen wir aus unserem Partyzug in den Regionalzug nach Blackpool North um. Weniger als dreißig Minuten später verließen wir den altbekannten Kopfbahnhof von Blackpool und zogen mit den Koffern gen Promenade.
Eigentlich sollten doch zur Hauptsaison die mit breiteren Türen ausgerüsteten Balloons in Betrieb sein und den Grundtakt verstärken? Und tatsächlich sahen wir nach 15min den ersten Doppeldecker auf uns zu schaukeln. Endlich wieder Doppeldecker in Blackpool :-)

Insgesamt fünf Balloon Cars un vier Millenium Cars wurden zwischen 2011 und 2012 mit breiteren, automatischen Türen ausgestattet, um an den neuen Niederflurbahnsteigen halten zu können. Weiterhin erhielten die Innenräume eine Auffrischung und die Türen lassen sich nun vom Fahrer aus steuern. Diese Saison standen die Wagen 700, 711, 713 und 719 für die Unterstützung der Flexity's in den Nachmittag- und Abendstunden bereit.

https://farm1.staticflickr.com/760/22679552540_7b81df0435_b.jpg

Balloon 700 erreicht den North Pier

Gemächlich schlenderten wir mit den Koffern die Promenade Richtung Hotel (oder sollte man eher sagen, die übliche Blackpooler Absteige) hinunter. Dabei begegneten uns neben etlichen der insgesamt 16 2011 beschafften Flexity 2, noch die Balloon's 711 und 719. Diesen Punkt der Fehlliste konnten wir schon mal abhaken.

https://farm6.staticflickr.com/5668/22244781454_8ebbb4de2b_b.jpg

Flexity 007 passiert Coral Island

Die Balloons 711 und 719 zeichnen sich, neben den breiteren Türen, besonders durch ihre umfangreiche Modernisierung der 90er Jahre aus.

https://farm1.staticflickr.com/665/22679545380_a8e43fe5b7_b.jpg

Balloon 711 fährt dem Central Pier entgegen

https://farm1.staticflickr.com/769/22878675041_0f40f35ba2_b.jpg

Balloon 700 kommt von der Haltestelle St.Chad's. Die Promenade hat durch den umfangreichen Um- und Neubau der letzten 10 Jahre deutlich dazugewonnen!

Anschließend brachten wir die Koffer aufs Hotel. Irgendwie ist es völlig egal, welches Hotel man in diesem Loch bucht, es ist immer der gleiche Schrott :-(
Danach sahen wir mal beim alten Depot Rigby Road vorbei. Zwei der Balloon's waren eingerückt und die Crew's begannen die bekannten Illumination Car's vorzufahren. Also noch eine Portion Fish and Chip's gegessen und dann mit den Stativen zur Schleife Pleasure Beach, an der die Illumination Tours seit 2012 starten.

Als erstes kam der Western Train. Die Lok wurde 1962 aus dem alten English Electric Railcoach 209 und der Anhänger aus Pantograph 134 umgebaut. Um die Jahrtausendwende wurde der Zug einer umfangreichen Aufarbeitung unterzogen und steht seit 2009 wieder zuverlässig im Einsatz.

https://farm6.staticflickr.com/5779/22246379223_852ceea31b_b.jpg

Der Western Train erreicht die Pleasure Beach Schleife, um die zahlreichen Passagiere für die erste Illumination Tour des Abends aufzunehmen. Hier bleibt genug Zeit, um in Ruhe Aufnahmen mit Stativ und Langzeitbelichtung anzufertigen

Als zweite Tour des Abends folgte Boat Car 230. Boat 230 bekam im Jahr 2012 seine alte Lackierung und Nummer zurück. Zuvor trug es die Nummer 604. Von den ursprünglichen 12 Boat Cars von English Electric aus den Jahren 1933-34 sind heute noch 7 betriebsfähig. Drei davon befinden sich in Blackpool und erfreuen sich noch nach über 80 Jahren größter Beliebtheit, auch bei "normalen" Besuchern der Stadt.

https://c1.staticflickr.com/1/624/22679535920_ec5148f25e_b.jpg

An lauen Abenden wie diesem werden auch häufig Boat Cars für die abendlichen Illumination Tours eingesetzt. Heute ist es Wagen 230

Die dritte Bahn für die "Tours of Illumination" war an diesem Abend illuminated Frigate 736. Im Jahr 1965 aus Pantograph 170 erstellt, wurde "the Frigate" in den Jahren 2003-04 umfangreich modernisiert.
Die Illumination Tours fahren vom Pleasure Beach die gesamte beleuchtete Promenade bis zur Schleife Little Bispham und zurück.

https://farm1.staticflickr.com/611/22449180998_4d94e58f31_b.jpg

The illuninated Frigate

https://farm6.staticflickr.com/5677/22878660821_b37e95fe99_b.jpg

736 am späteren Abend auf dem Weg zurück zum Pleasure Beach

Gegen elf Uhr rückten die Wagen nach jeweils zwei Runden wieder ein und auch uns zog es jetzt ins Bett, denn auch der nächste Tag sollte lang werden...

Samstag: Tag eins des Jubiläums

Kaum zu glauben, aber auch dieser Morgen begrüßte uns wieder mit strahlendem Sonnenschein, ohne eine einzige Wolke. Das ließ die Vorfreude noch weiter ansteigen und nach dem Frühstück unter unzähligen fetten und verkaterten Briten (die Stammklientel in Blackpool), ging es zur Promenade.
Heute war der erste der zwei Tage, an dem das 130 jährige Bestehen der Blackpooler Straßenbahn gefeiert werden sollte. Aus diesem Anlass sollten übers Wochenende insgesamt 20(!!!) der alten Bahnen in Betrieb stehen, welche seit Inbetriebnahme der Flexity 2 der "Heritage Fleet" zugeordnet sind. Weiterhin stand noch einer der verbreiterten Balloons im Einsatz. Vor dem Depot Rigby Road sollten zudem einige der nicht einsatzfähigen Fahrzeuge ausgestellt werden.
Am heutigen Tag war der Einsatz von Bolton 66, Boat 227, Twin set 272+T2, Boat 600, Centenary car 642, Centenary car 648, Twin set 675+685, Ex-Towing Railcoach 680, ‘Princess Alice’ 706, Balloon 715, Balloon 723 und Frigate 736 replant.

Als erstes begegnete uns Balloon 723 am Manchester Square, wo die kurze Stichstrecke zum Depot Rigby Road abzweigt. Der Wagen wurde wie 711 und 719 in den 90ern modernisiert. Heute war, überraschend erst kurz zuvor angegkündigt, sein erster Fahrgasteinsatz seit zwei Jahren. Dazu wurde noch hastig die alte Werbung abgerissen, was nicht so ganz erfolgreich war.

https://farm6.staticflickr.com/5749/22878657931_deeb6ea6fc_b.jpg

Balloon 723 kommt bei seinem ersten Einsatz seit zwei Jahren im Streiflicht daher. So fällt wenigstens die arg ramponierte Lackierung weniger auf

Anschließend rückte Towing Car 680 aus. Dieser Wagen wurde aus gegebenem Anlass vom Museum Manchester Heaton Park ausgeliehen und extra frisch lackiert.

https://farm6.staticflickr.com/5831/22854014502_7e9eba760f_b.jpg

Towing Car 680 rückt aus dem Rigby Road Depot auf die Promenade aus

https://farm6.staticflickr.com/5707/22867507615_6b94ced58f_b.jpg

Balloon 713 stellt die Ausstellung aus nicht betriebsfähigen Fahrzeugen auf

Zurück auf der Promenade folgte Balloon 715. Dieser Wagen wurde erst Anfang des Jahres überholt und nach drei Jahren wieder in Betrieb genommen. Zwischenzeitlich stand er mehrere Jahre im Freien. Die LTT, der dieser und mehrere andere Wagen gehörten, fusionierte allerdings 2013 mit der historischen Abteilung von Blackpool Transport zum "Blackpool Heritage Trust" und konnte seine Wagen wieder in der Rigby Road unterstellen.

https://c4.staticflickr.com/1/618/22867500275_115bbc2989_b.jpg

Frisch restauriert: Balloon 715 am Manchester Square

Wir schlenderten immer weiter Richtung Pleasure Beach. Dabei kam man immer wieder in Gespräche mit diversen englischen Straßenbahnfans. Neben einigen seltsamen Gestalten, waren die zahlreichen angereisten Fans größtenteils sehr freundlich und wie die Schaffner immer zu einem kleine Smalltalk aufgelegt.

Es folgten etwa im 15-20min Takt historische Fahrzeuge Richtung Little Bispham und stündlich bis Fleetwood. Als nächstes folgte open top Balloon 706 "Princess Alice". Sie wurde im Jahr 1934 von English Electric als sechster Wagen der 27 Wagen umfassenden Serie von "Balloon cars" gebaut. Zwölf der Balloons wurden mit offenem Oberdeck geliefert, jedoch im Zuge des zweiten Weltkriegs aus Sicherheitsgründen geschlossen. Wagen 706 wurde im Jahr 1985 rekonstruiert und ist damit momentan der einzige "open top Balloon". Nach dieser Saison wird er vorerst abgestellt, um ihn später einer grundlegenden Überholung zu unterziehen.

https://farm6.staticflickr.com/5702/22679510680_5d5b521d3a_b.jpg

"Princess Alice" nahe Waterloo Road

In der Pleasure Beach Schleife standen alle Wagen, die momentan keine Crew hatten. Ankommende Wagen stellten sich hinten an und die Crew schnappte sich den jeweils vorderen Wagen für die nächste Runde[/i]

https://farm1.staticflickr.com/654/22244739684_6621e1f117_b.jpg

The Frigate wartet auf seine erste Runde

https://farm1.staticflickr.com/764/22841499766_e71302df81_b.jpg

Balloon 715 stellt sich nach seiner ersten Runde hinten an

Wir machten uns mit unserer normalen Tageskarte wieder Richtung Norden auf und ließen uns überraschen, was noch so kommt. Die historische Tageskarte wollten wir erst morgen in Anspruch nehmen. Damit können für 10 Pfund sowohl die Heritage Trams als auch die Flexity's genutzt werden. Die Heritage Trams haben jedoch für Fotografen den Nachteil, dass sie auf der Promenade nur am Pleasure Beach und North Pier halten, und somit die gesamte Promenade zwischen South und North Pier ohne Halt abfahren, um den normalen Betrieb nicht zu stören.

Am Manchester Square konnte eine besondere Begegnung festgehalten werden: Der verbreiterte Balloon 711 traf auf Flexity 011. Beide Wagen erstrahlen in den mit den Flexity's eingeführten neuen Hausfarben, können ihre fast 80 Jahre Altersunterschied aber nicht ganz verbergen...

https://farm1.staticflickr.com/563/22475336089_e71522f63f_b.jpg

Balloon 711 und Flexity 011 treffen sich am Manchester Square

Nun fuhren wir erst mal ein Stück gen Norden bis Gynn Square. Dort begegnete uns erstmals Boat 227, das im Jahr 2013 eine Neulackierung erhielt und nach einigen Jahren Pause wieder in Betrieb gesetzt wurde.

https://farm1.staticflickr.com/757/22244729234_50fa288efa_b.jpg

Boat 227 am Gynn Square

https://farm1.staticflickr.com/682/22853989512_05dcc6c016_b.jpg

Und nochmal "Princess Alice"

Hinter der Haltestelle Cabin ändert sich das Aussehen der Strecke. Hier enden die Rillenschienen und die Strecke verläuft auf abgetrenntem Bahnkörper weiter.

https://farm1.staticflickr.com/623/22244721774_927b2dc93d_b.jpg

Leider schon das letzte Streckenbild von Railcoach 680, der später am Tag ausfiel. Diese Typenlücke konnte dennoch endlich geschlossen werden

In der Schleife hinter der Haltestelle Little Bispham wendeten die meisten historischen Fahrzeuge. Hier konnte auch erstmals das heute feierlich in Betrieb genommene Twin-Set 675+685 aufgenommen werden. Die sieben Twin Cars wurden Anfang der 60er aus den 1935 gebauten Railcoaches umgebaut. Sie erhielten Flache Enden, um mit den neu bestellten Anhängern T1-10 eingesetzt zu werden. Da sich der Hängerbetrieb jedoch nicht bewährte, wurde jeweils ein Führerstand aus einem Motorwagen in einen Anhänger gebaut und diese zu Steuerwagen umfunktioniert. Die Wagen 678-680 behielten zwei Führerstände, um in den Wintermonaten ohne Steuerwagen eingesetzt zu werden. Später verkehrten sie nur noch ohne Hänger, zusätzlich zu den sieben fest gekuppelten Einheiten.
Mit Twin-Set 675+685 stehen nun erstmals seit 2011 wieder zwei Twin Cars in Betrieb. Beide haben ihre bunte Metro-Lackierung verloren und präsentieren sich nun in klassischen Lackierungen.

https://farm1.staticflickr.com/620/22679485680_1489d245c0_b.jpg

Twin-Set 675+685 in der Zwischenschleife Little Bispham

Über die Mittagsstunden zog ein dichtes Wolkenfeld durch, sodass erst am späteren Nachmittag wieder brauchbare Aufnahmen entstanden. Wir sahen nochmal bei der Rigby Road vorbei.

https://farm6.staticflickr.com/5809/22853978922_39e5f7293c_b.jpg

Towing Car 680 ist wegen eines Schadens eingerückt

Dort standen auch die drei Coronation Cars 304 + 660 + 663 abgestellt. Dieser Fahrzeugtyp war uns schon beim Jubiläum 2010 nicht vergönnt gewesen und dieses Jahr waren alle drei Wagen nicht einsatzbereit. Anschließend ging es wieder auf die Promenade.

https://farm1.staticflickr.com/744/22449128928_b6661ca439_b.jpg

Die allesamt nicht einsatzfähigen Coronation Cars 304 + 660 + 663 vor der Depothalle

https://farm6.staticflickr.com/5712/22449092847_ae06fc6a9b_b.jpg

Auch die nicht betriebsfähigen Wagen 632, 737 und 761 waren ausgestellt. Diese waren aber eher uninteressant, hatten wir sie doch zwischen 2008 und 2010 alle in Betrieb erlebt.

https://farm6.staticflickr.com/5790/22244702674_71c4949ac0_b.jpg

Eines der schönsten Fahrzeuge: der klassische Balloon 715 nahe St.Chad's

https://farm1.staticflickr.com/642/22246306823_44cb7c42f3_b.jpg

Boat 600 neben den neu angelegten, großzügigen Grünflächen. Im Hintergrund der Central Pier

https://c4.staticflickr.com/6/5792/22475299179_c657582a13_b.jpg

Das zweite Twin Set, bestehend aus 272 und T2, nahe dem South Pier

https://farm6.staticflickr.com/5707/22679458840_621b57e4cc_b.jpg

Bolton 66 am South Pier

Bolton 66 ist momentan das älteste Fahrzeug in Blackpool. 1901 für die Straßenbahn Bolton gebaut, ist der Wagen seit 1981 in Blackpool, gehört aber dem "Bolton 66 Trust".

Am Pleasure Beach wurden die letzen Abfahrten der Heritage Tours beobachtet, bevor diese bis 18 Uhr einrückten.

https://farm1.staticflickr.com/719/22449074427_0dbb6b7251_b.jpg

Bolton 66 blieb am Pleasure Beach stehen, um später eine Illumination Tour zu fahren

Kurz darauf kam Centenary Car 648 aus dem Jahr 1948 von seiner letzten Runde zurück. 648 wurde im Jahr 2012 in seinen Auslieferungszustand zurückversetzt. Oft wegen ihrem Busaufbau verschmäht, ist dieser Wagengattung doch das Überleben der Straßenbahn in den 80er und 90er Jahren zu verdanken. Neben 648 war auch noch Centenary 642 im Einsatz, welches sich als Kontrast zu 648 im letzten Betriebszustand aus dem Jahr 2011 präsentiert.

https://farm1.staticflickr.com/602/22679449460_fb7bbb59ac_b.jpg

Centenary 648 vor dem Casino am Pleasure Beach

https://farm6.staticflickr.com/5777/22475283389_58caf2a9eb_b.jpg

Auch die Esel haben Betriebsschluss und werden vom Strand zu ihren Stallungen geführt

https://farm6.staticflickr.com/5663/22246283083_02303121c5_b.jpg

Balloon 723 hat seinen ersten Einsatztag problemlos überstanden und rückt in die Rigby Road ein

Zu Abend gab es in einem Pub ein britisches Steak mit Pommes und großem Bier, während parallel unter lautem Getöse das Eröffnungspiel der in England ausgetragenen Rugby Weltmeisterschaft lief.
An diesem Abend waren ganze fünf Fahrzeuge als Illumination Tours unterwegs. Da mussten natürlich die Stative herausgeholt werden ;-)

https://farm6.staticflickr.com/5730/22867424575_f05f350a41_b.jpg

Balloon 701 beim Boarding am Pleasure Beach

https://farm1.staticflickr.com/613/22449055457_eeebaa7c63_b.jpg

Twin Car Trailer 685

https://farm1.staticflickr.com/659/22878567171_a004a30a93_b.jpg

736 vor der großen Achterbahn am Pleasure Beach

Damit endete der erste Tag des Jubiläums. Ein mehr als erfolgreicher wie wir befanden. Wir erledigten noch einige Einkäufe und schlenderten vorbei an diversen laut dudelnden Spielhöllen zum Hotel zurück.

Im letzten Teil gibt's noch den zweiten Tag des Jubiläums mit weiteren Fahrzeugen und einigen Bilder der Strecke nach Fleetwood. Anschließend wird die Heimfahrt über die neue Flughafenstrecke der Metro in Manchester angetreten.

Mehr Reiseberichte und Serien rund um die Straßenbahn- und Schmalspurfotografie auf [www.tramtrain.de]
Verzeichnis meiner Berichte auf DSO: [www.drehscheibe-online.de]
https://www.tramtrain.de/wp-content/uploads/2019/04/Logo-Kopie3.jpg




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:11:19:11:06:48.
Danke für die schönen Fotos. Macht Lust auf einen eigenen Besuch
Moin!

Sehr schöner Bericht. Danke!

Der nicht betriebsfähige orangefarbene Doppeldecker ganz hinten auf den Bildern 11 und 23 ist aber nicht 762, sondern 761, erkennbar an der nicht vorhandenen Mitteltür (und der Werbung; 762 hatte jedenfalls 2014 noch "Nickelodeon Land" in lila).

--- Martin
Danke für den Hinweis auf diesen Schreibfehler. Ist korrigiert.
762 hatten wir ja auch eine Woche früher schon in Crich gesehen. Übrigens immer noch mit der Nickelodeon Werbung:
https://farm6.staticflickr.com/5657/22055217798_a77cf4b775_b.jpg


Mehr Reiseberichte und Serien rund um die Straßenbahn- und Schmalspurfotografie auf [www.tramtrain.de]
Verzeichnis meiner Berichte auf DSO: [www.drehscheibe-online.de]
https://www.tramtrain.de/wp-content/uploads/2019/04/Logo-Kopie3.jpg