DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: Dieter_Zoubek

Datum: 27.01.14 12:40

[www.railwaygazette.com] meldet eben:

Zitat:
Vossloh to supply trams to Gmunden
AUSTRIA: Local transport operator Stern & Hafferl has awarded Vossloh a €30m contract to supply 11 Tramlink V3 trams to Gmunden in 2015-16. Vossloh will also maintain the fleet for 16 years.

The bidirectional metre-gauge trams will have a capacity of 183 passengers and a maximum speed of 70 km/h. Announcing the contract on January 27, Vossloh said design and assembly would be undertaken by Vossloh Rail Vehicles in Valencia, with Vossloh Electrical Systems leading the project and supplying electrical equipment.

The 2·3 km tramway in Gmunden runs between the ÖBB station and the town centre. A link between the tramway and the Traunseebahn local railway to enable through running has been proposed for many years.


Dieter Zoubek

Kann gelöscht werden, danke

geschrieben von: duismülsen

Datum: 27.01.14 12:48

...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:26:11:16:44.
11 Fahrzeuge? Wieso denn das? Das erscheint mir für den kleinen Betrieb, selbst wenn man irgendwann zum Seebahnhof fahren will, ein wenig großzügig geplant. Oder sind die Fahrzeuge nicht nur für die Gmundener Straßenbahn alleine? Derzeit wird der Betrieb ja von 3 Großraumwagen erledigt.
ob teutsch or english ich hätte als Beobachter aus der ferne ´ne Frage:
Zitat:
Die Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft hat einen Auftrag über die Lieferung von elf Straßenbahnen für die oberösterreichische Stadt Gmunden an Vossloh vergeben
Was will S&H mit 11 Strassenbahnen in Gmunden ? - Ist das eine Lieferung für das gesamte S&H Imperium? - oder
ist die Verbindung Gmunden Rathaus- Seebahnhof in trockenen Tüchern ?

Re: Meldung in Deutsch (m.L.)

geschrieben von: hdf 90

Datum: 27.01.14 13:01

Wann wird die Tram dann zum Seebahnhof verlängert? Ansonsten würde die Bestellung von 11 Fahrzeugen keinen Sinn ergeben.

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: KT4D-Freak

Datum: 27.01.14 13:20

eichörnchenflüsterer schrieb:
-------------------------------------------------------
> 11 Fahrzeuge? Wieso denn das? Das erscheint mir für den kleinen Betrieb, selbst wenn man
> irgendwann zum Seebahnhof fahren will, ein wenig großzügig geplant. Oder sind die Fahrzeuge nicht
> nur für die Gmundener Straßenbahn alleine? Derzeit wird der Betrieb ja von 3 Großraumwagen erledigt.

[www.strassenbahn-europa.at]

OÖ Nachrichten 11.06.2013

GMUNDEN. Land übernimmt 80 Prozent der Investitionskosten und finanziert elf neue Triebfahrzeuge.

Bei ihrer Sitzung am Donnerstag wird die oberösterreichische Landesregierung die Durchbindung der Gmundner Straßenbahn beschließen. Genauer gesagt: Die Übernahme von 80 Prozent der Kosten sowie die Finanzierung des Ankaufs moderner Niederflurwagen. Die Weichen dafür wurden Ende vergangener Woche bereits im Verkehrsausschuss der Landesregierung gestellt. Dort sprach sich eine klare Mehrheit für das Jahrhundertprojekt aus. VP, SP und die Grünen unterstützen die Durchbindung, die FP wird im Landtag aller Voraussicht nach dagegen stimmen.

Der Lückenschluss durch die Innenstadt und die Verknüpfung der Straßenbahn mit der Traunseebahnlinie nach Vorchdorf kostet 30 Millionen Euro. Dabei eingeschlossen ist die Errichtung einer neuen Traunbrücke.

Politik muss jetzt entscheiden

Aus heutiger Sicht dauert die Umsetzung des Projekts bis 2017 (siehe Kasten). Die Politik steht unter Zeitdruck, weil bis 2016 neue Triebfahrzeuge angeschafft werden müssen. Die alten Straßenbahngarnituren sind nicht behindertengerecht und entsprechen dann nicht mehr dem EU-Recht. Zudem muss Stern & Hafferl Ende 2015 die geborgten Niederflurwagen der Traunseebahn an die Innsbrucker Verkehrsbetriebe zurückgeben.

In Summe werden elf neue Garnituren angekauft. Darunter auch Fahrzeuge für die Attergaubahn von Stern & Hafferl zwischen Vöcklamarkt und Attersee.

In Gmundner Rathaus wird nach dem Landtagsbeschluss eine Sonder-Arbeitsgruppe mit Vertretern aller Fraktionen für das Projekt eingerichtet. „Der Arbeitskreis versteht sich als Vermittler und Wegbereiter“, sagt SP-Verkehrsstadtrat Wolfgang Sageder. „Eigentlicher Projektträger ist aber die Firma Stern & Hafferl.“

15-minütiger Taktverkehr

„Ich freue mich, dass wir die Durchbindung nun auf Schiene bringen, das ist ein historischer Schritt und ein Quantensprung für den öffentlichen Verkehr im Raum Gmunden“, sagt SP-Verkehrslandesrat Reinhold Entholzer. „Wenn der Lückenschluss vollzogen ist, wird die Lokalbahn im Gmundner Stadtzentrum im 15-Minuten-Takt fahren und in Richtung Vorchdorf im 30-Minuten-Takt.“

Der Bau-Fahrplan

• 2014: Verlängerung der Traunseebahn vom Seebahnhof zum Klosterplatz
• 2015: Verlängerung der Straßenbahn vom Franz-Josef-Platz zum Kammerhof
• 2016/17: Errichtung einer neuen Traunbrücke und Lückenschluss

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: Dieter_Zoubek

Datum: 27.01.14 15:12

Um es klar zu sagen. Die Gmundener Straßenbahn erhält einen Lückenschluss mit der Lokalbahn. Beide derzeit separaten Bahnen werden in Teilabschnitten aufeinander zugebaut. Der letzte Abschnitt über die neue Traunbrücke stellt den Lückenschluss dar. Nach Fertigstellung wird die neue Bahn vom ÖBB-Bahnhof Gmunden über die Stadt Gmunden und die Lokalbahn bis Vorchdorf fahren.


Dieter Zoubek

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: M-13

Datum: 27.01.14 17:57

Moin.

An den Neubau/ Lückenschluß glaubte ich solange nicht, wie keine Neufahrzeuge bestellt/ gekauft werden. Nun wird also doch noch fast alles gut.

Frage nebenher: Wird der Btriebshof nun noch umgesetzt, oder steht das erstmal hintan?

Danke und Gruß.

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: 4076

Datum: 27.01.14 18:13

mzbfan schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
>
> gut schaun die aus.........
>

> [www.vossloh-espana.com]
> /flyer/Vossloh_TramLink_us.pdf
>
> Gruß

Falsch, so sehen die TramLink aus, siehe

[www.salzi.at]
eichörnchenflüsterer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Derzeit wird der Betrieb ja von 3 Großraumwagen erledigt.

Das gilt sowohl für die Gmundner Straßenbahn als auch für die Traunsee- und die Attergaubahn. In der sommerlichen Touristensaison reicht deren Kapazität i.d.R. auch, in der übrigen Zeit füllen sich die Großraumwagen außerhalb der HVZ nur mäßig. Vor diesem Hintergrund kann ich die Beschaffung von 30 m-Fahrzeugen nicht nachvollziehen - für die G und GV wird zwar eine Verdoppelung der Fahrgastzahlen prognostiziert - und hielte 20 m-Bahnen, die bei Bedarf gekuppelt werden könnten, für sinnvoller. Ich fürchte, man wird zukünftig viel heiße Luft spazierenfahren...

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 27.01.14 22:08

Bernhard Martin schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das gilt sowohl für die Gmundner Straßenbahn als
> auch für die Traunsee- und die Attergaubahn. In
> der sommerlichen Touristensaison reicht deren
> Kapazität i.d.R. auch, in der übrigen Zeit füllen
> sich die Großraumwagen außerhalb der HVZ nur
> mäßig. Vor diesem Hintergrund kann ich die
> Beschaffung von 30 m-Fahrzeugen nicht
> nachvollziehen - für die G und GV wird zwar eine
> Verdoppelung der Fahrgastzahlen prognostiziert -
> und hielte 20 m-Bahnen, die bei Bedarf gekuppelt
> werden könnten, für sinnvoller. Ich fürchte, man
> wird zukünftig viel heiße Luft spazierenfahren...

Bei 40 m dürften wohl so einige Haltestellenlängen nicht ausreichen. Die Nachfragezunahme ist wohl auch in erster Linie im Überlandverkehr zu erwarten, weil dort der Murks mit Fahrtende am Stadtrand ein Ende haben wird und erstmals ein vernünftiges Verkehrsmittel nach Gumden entsteht. Dieses Verkehrsaufkommen wird natürlich auch auf die bisherige Straßenbahnstrecke hereingetragen werden, aber für deren Binnennachfrage sehe ich keine so große Perspektive. Im Gmundener Stadtverkehr wird man auch weiterhin keine 30-m-Wagen brauchen, schon gar nicht alle 15 min.

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: M-13

Datum: 28.01.14 10:03

Moin.

Natürlich sind die Wagen/ Wägen hübsch groß, im Vergleich zum heutigen Fuhrpark.

Ich stelle mir aber eine Debatte um den Einkauf von "Pöstlingsbergbahnwagengröße/ Pöstlingsbergbahnwagenpreis" vor - nicht auszudenken, wie lange dieser Strang dann jetzt wäre...

Der 15-Minuten-Takt "innerorts" macht übrigens nicht ganz wenig Sinn, da die Verlängerung jenseits der Haltestelle Hauptbahnhof immer mal wieder in den Köpfen der Verantwortlichen ist. Richtung Krankenhaus, Altmünster, also in etwa 30´/15´/30´...

Man arbeitet hartnäckig an Zielen, und das kann einem so kleinen Betrieb nicht schaden.

Gruß
@ alle. Danke für die Infos und links .
Die Entwicklungen bei Strab Gmunden Attergaubahn und Lokalbahn Gmunden-Vorchdorf sind
ja sehr positiv.
Ich hoffe ich kann vor 2015 nochmal vorbeischauen !

Re: AT Gmunden: Vossloh to supply trams to Gmunden

geschrieben von: K53U

Datum: 28.01.14 11:12

Und heute noch was Aktuelles in den Oberösterreichischen Nachrichten:

[www.nachrichten.at]

Gruß Thomas,
der Technicus Medicinalis mit der Lizenz zum Kurbeln
Ah, ok. Danke für die Info. Ich wusste bisher nicht, daß es quasi einen durchgehenden Betrieb zwischen Straßenbahn und Lokalbahn geben soll. Ich bin bisher davon ausgegangen, daß die Straßenbahn "nur" bis zum Seebahnhof verlängert wird und sich sonst betrieblich nichts ändert.