DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: nachtbahner

Datum: 04.11.13 01:36

Neben dem, im Stadionverkehr eingebunden, letzten Wegmann-Wagen 3530 der BSAG verkehrte auch der 701 der Freunde der Bremer Straßenbahn auf der historischen Linie 16 im Freimarktverkehr. Freimarkt, verkaufsoffener Sonntag, das "kleine Nordderby" (gegen die südlich Bremens an der Leine gelegenen Kleinstadt, die übrigens verloren hat) und gutes Wetter ziehen Zigtausende an. Wie schon vor 2 Wochen ist wohl alles im Einsatz, was zum Transport, "ordnen und sichern" der Menschenmassen erforderlich ist.

701 am Hauptbahnhof. Die Polizeiwagen links sind nur ein kleiner Teil der gefühlten mehreren 200, die auch aus allen Teilen Niedersachsens kommen. Auch als Fußballinteressierter muß die Frage erlaubt sein, ob Woche für Woche dieser immense Aufwand für ein paar 1000 Vollpfosten wirklich gerechtfertigt ist.

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%281%29.JPG



701 in der Daniel-von-Büren-Str.

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%282%29.JPG



Ein paar Meter weiter am Doventor. Im Hintergrund das denkmalgeschützte ehemalige Berufsschulzentrum.

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%283%29.JPG



An gleich Stelle Begegnung mit dem 3530

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%284%29.JPG



Der letzte Mohikaner...äh...Wegmann biegt in die Doventorscontrescarpe ein

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%285%29.JPG



Auf dem Marktplatz ist der "Kleine Freimarkt" aufgebaut.

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%286%29.JPG



Auf der Hohwisch/Fleetrade

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%287%29.JPG



Im Ostertorsteinweg

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%288%29.JPG



Am Brill

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%289%29.JPG



Nachschuß auf 701 in der Obernstraße. Die letzten Sonnenstrahlen fallen auf den Bremer Dom

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%2810%29.JPG



Das Bremer Rathaus - Unesco Weltkulturerbe

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%2811%29.JPG



Wieder in der Obernstr., die sich nun langsam leert, während Werder gerade das 0:1 bekommt... Nun ist auch die Blaue Stunde vorbei und ohne Stativ endgültig zu Dunkel. Ein schöner Sonntagnachmittag geht zu Ende.

http://www.nachtbahner.de/Fotos/2013-11-03%203530%20&%20701%20Stadionverkehr%20&%20Freimarkt/2013-11-03%203530%20&%20701%20%2812%29.JPG



Vielen Dank an die netten und geduldigen Fahrer und den Riecher und die Ausdauer meines Mitstreiters, sich immer wieder die richtige Perpektive zu "erlaufen".

Gruß
Thorsten

http://www.nachtbahner.de/Signaturbild.JPG




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:11:25:16:19:56.

Habt ihr fein gemacht...

geschrieben von: Michael Boettcher

Datum: 04.11.13 14:36

schöne Fahrzeuge, klasse Fotostrecke, vielen Dank fürs Einstellen und schöne Grüsse

Michael

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: Carsten Kathmann

Datum: 04.11.13 21:13

Sehr schön!
Hat Spaß gemacht.

Gruß
Carsten

Signatur in Revision...


Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: National Rail

Datum: 04.11.13 22:57

Danke für die Bilder?
Warum fahren die Wagen eigentlich Samstags zum Fußball und werden in der Mo-Fr HVZ nicht benötigt? Dort hat man einige Zusatzkurse. Setzt man sie Samstags freiwilig zugunsten der Straßenbahnfans ein?
MFG
National Rail

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: Dietmar Krebs

Datum: 05.11.13 08:07

Hallo,

die BSAG ist vepflichtet, nur noch Niederflurfahrzeuge einzusetzen. Deshalb wird der Wegmann-Zug nicht mehr im regelmäßigen Verkehr eingesetzt.

Gruß
Dietmar

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: bochumerjunge

Datum: 05.11.13 11:52

Hallo

Schöne Bilder!

Zu dem Polizeieinsatz: Von den paar 1000 Leuten, die zu einem Auswärtsspiel fahren, sind es immer nur eine Hand voll Leute, die einen Polizeieinsatz rechtfertigen. Leider werden viele andere Fans vor allem von den Medien mit diesen Auffälligen "Fans" welche ihre Bengalos auf den Platz werfen, Böller zünden (Bengalo in der Hand und mit Verantwortung finde ich persönlich in Ordnung) oder Gewalttätig sind in einen Topf geworfen. Zu alledem werden die sog. "normalen Fans", also i.d.R. die, die es sich auf den Sitz*- und Logenplätzen gut gehen lassen und sich das Geld aus den Taschen lassen ziehen als das Maß aller Dinge gesehen. Dass diese Leute so gut wie gar nicht zur Stimmung in den Stadien beitragen und wenn die Umstände nicht schön sind (so auf die Art, "Die verlieren doch sowieso wieder", "Es ist kalt", "Zu so einem Spiel geht doch eh niemand hin") einfach mal zuhause bleiben und sich Sky gönnen, wird garnicht beachtet.

Grüße
Marco

http://abload.de/img/_dsc0498-001.nefpcswz.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:11:05:11:53:38.

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: National Rail

Datum: 05.11.13 20:53

Danke für die Antwort! Da gelobe ich mir die Behörden, die sich um die dringenden Probleme kümmern und nicht um so Kinkerlitzchen wie Arbeitslosigkeit, Schulbildung, öffentliche Sicherheit. Super.
Sorry, eigentlich schimpfe ich nicht gerne so pauschla, aber das musste jetzt sein.
MFG
National Rail

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: nachtbahner

Datum: 05.11.13 23:23

Ich glaube, das ein finanziell bescheiden ausgestatter Rollstuhlfahrer (der sich kein entsprechend umgebautes Auto leisten kann und solche Leute gibt es gerade in Städten wie Bremen viele) die Möglichkeit hat, trotzdem, wie seine Mitmenschen, am Leben in der Stadt teilnehmen zu können, ist für ihn auch kein Kinkerlitzchen. An diesem einen Tag habe ich selbst 5, 6 mal erlebt, wie die Rollstuhlrampen benutzt wurden. Wenn es mal etwas gibt, was heute besser ist als früher, dann bestimmt die Barrierefreiheit im ÖPNV.

Gruß
Thorsten

http://www.nachtbahner.de/Signaturbild.JPG

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: National Rail

Datum: 06.11.13 12:28

Ja, selbstverständlich! Ich bezog mich aber auf die morgentlichen Verstärker der Linien 1S,3S,4 und 5, in dessen Abstand von 5 Minuten immer ein Niederflurplanwagen fährt. Da hätten die Wegmannzüge auch gereicht und man hätte in demchronisch verschuldeten Stadtstaat Geld gespart.
MFG
National Rail

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: nachtbahner

Datum: 06.11.13 12:51

Ja, stimmt. Aber es gibt noch andere plausible Gründe, die ich hier nicht breittreten werde. Soweit denken die zuständigen Leute gewiss auch.

Gruß
Thorsten

http://www.nachtbahner.de/Signaturbild.JPG

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: Magnesium

Datum: 06.11.13 12:57

National Rail schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ja, selbstverständlich! Ich bezog mich aber auf
> die morgentlichen Verstärker der Linien 1S,3S,4
> und 5, in dessen Abstand von 5 Minuten immer ein
> Niederflurplanwagen fährt. Da hätten die
> Wegmannzüge auch gereicht und man hätte in
> demchronisch verschuldeten Stadtstaat Geld
> gespart.
> MFG
> National Rail

Die BSAG senkt ihr Defizit aber beständig seit Jahren – unter anderem genau dadurch, dass man Neufahrzeuge beschafft hat und dadurch die Wartungskosten gesenkt hat. Ersatzteile sind schwer zu beschaffen und durch ihr Alter sind die Wegmänner halt auch störungsanfälliger (am Ende der Nutzungsdauer geht halt auch mal eher was kaputt). Immerhin stammen die Wegmänner aus den 70er Jahren, der noch betriebsfähige Zug ist immerhin auch schon über 35 Jahre alt. Die neuen Fahrzeuge wurden nicht beschafft, weil die Wegmänner Hochflurzüge sind, sondern weil es wirtschaftlicher im täglichen Betrieb ist. Den Nebeneffekt, dass man dadurch nun planmässig nur Niederflur fährt, hat man natürlich wohlwollend mitgenommen, ist aber nicht der Grund für die Beschaffung von Neufahrzeugen. Schaut man nach Mülheim, sieht man sehr schön, was passiert, wenn man jahrelang keine Neufahrzeuge beschafft. Dort müssen einige Kurse teilweise mit Bussen gefahren werden. Das kann ja auch nicht Sinn der Übung sein.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:11:06:12:58:01.

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: Gernot

Datum: 06.11.13 13:20

Magnesium schrieb:
---------------------------------
> Die BSAG senkt ihr Defizit aber beständig seit Jahren – unter anderem genau dadurch, dass man Neufahrzeuge beschafft hat und dadurch die Wartungskosten gesenkt hat.

So sollte es auch sein. Das Problem ist aber in vielen Betrieben, dass man innerhalb eines kurzen Zeitraums von zwei bis drei Jahren die Hälfte oder mehr des Fahrzeugbestands erneuert und danach ca. 15 Jahre lang kein einziges Neufahrzeug anschafft. Und wenn dann die nächste Erneuerungswelle ansteht, ist das Geschrei groß, weil die Kosten so hoch sind. Das ist ja mit einer der Gründe für die Diskussion in Mülheim. Würde man hingegen alle zwei bis drei Jahre ca. 10 % des Bestands erneuern, hätte man dieses Problem nicht. Aber dann geht wieder das Genöle los, weil man so viele Kleinserien auf dem Betriebshof stehen hat.

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: National Rail

Datum: 06.11.13 13:52

OK, sorry. Ich bin kein Bremer, daher kenne ich interne Details nicht. Und das die BSAG Nf-Wagen beschafft und sich damit eine einheitlich Flotte ohne Wegmann-Ersatzteile aufbaut ist doch gut. Mir ging es nur darum, dass es vllt. 10 Wagen weniger auch getan hätten.
MFG
National rail

Re: [HB] Volle Hütte in Bremen (12 B)

geschrieben von: Magnesium

Datum: 06.11.13 14:04

Gernot schrieb:
-------------------------------------------------------
> Magnesium schrieb:
> ---------------------------------
> > Die BSAG senkt ihr Defizit aber beständig seit
> Jahren – unter anderem genau dadurch, dass man
> Neufahrzeuge beschafft hat und dadurch die
> Wartungskosten gesenkt hat.
>
> So sollte es auch sein. Das Problem ist aber in
> vielen Betrieben, dass man innerhalb eines kurzen
> Zeitraums von zwei bis drei Jahren die Hälfte oder
> mehr des Fahrzeugbestands erneuert und danach ca.
> 15 Jahre lang kein einziges Neufahrzeug anschafft.
> Und wenn dann die nächste Erneuerungswelle
> ansteht, ist das Geschrei groß, weil die Kosten so
> hoch sind. Das ist ja mit einer der Gründe für die
> Diskussion in Mülheim. Würde man hingegen alle
> zwei bis drei Jahre ca. 10 % des Bestands
> erneuern, hätte man dieses Problem nicht. Aber
> dann geht wieder das Genöle los, weil man so viele
> Kleinserien auf dem Betriebshof stehen hat.

Letztlich sind die Großserien auch hier langfristig betrachtet günstiger. Natürlich muss man einen größeren Batzen Geld auf einmal hinlegen, dafür dürfte der Preis pro Fahrzeug günstiger sein, weil es für den Hersteller auch günstiger ist 40 oder 80 gleicheartige Fahrzeuge herzustellen, als eben nur 5, 10 oder 15. Auch im Betrieb hat man später natürlich Vorteile, wenn man nur Ersatzteile für 2 bis 3 Fahrzeugtypen auf Lager halten muss und das Personal im Fahrbetrieb und in der Werkstatt auch nur auf 2 oder 3 Typen schulen zu müssen statt auf 5, 10 oder gar 15 Typen. Man muss sich hier dann aber natürlich Gedanken um die Finanzierung machen, am besten schon Jahre vor der Beschaffung Rücklagen bilden.

Allerdings muss man auch grössere Serien nicht zwingend zeitlich kurz gestaffelt ausliefern: So sind in Bremen zwar die 78 GT8N in einem relativ kurzem Zeitraum geliefert worden (1993-1996), bei den 43 GT8N-1 hat sich der Zeitraum auf einen deutlich längeren Zeitraum gestreckt (2005-2012), wobei man auch zugeben muss, dass die ursprüngliche Planung hier etwas straffer war, aber dann kam das Hochwasser dazwischen.