DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[SG] 20 Jahre Obus nach Aufderhöhe

geschrieben von: baureihe601

Datum: 21.08.13 23:10

Nach langer Diskussion und Planung fuhren am 22.08.1993 die ersten Obusse auf den neuen Linien 685 und 686 (frühere Dieselbuslinien 691 und 694).

http://www10.pic-upload.de/22.08.13/gp7jwu9u34ml.jpg

Mit der Elektrifizierung der Strecken vom Mangenberg und vom Dickenbusch über Kotten nach Aufderhöhe sowie der kurzen Betriebsstrecke in der Weyersberger Straße
erreichte das Solinger Obusnetz gleichzeitig seine größte und bis heute bestehende Ausdehnung von knapp 50 Strecken-Kilometern mit sechs Linien.

Nachfolgend einige Impressionen von den Aufderhöher Linien, an deren Verlauf übrigens zahlreiche kuriose Haltestellen-Namen zu finden sind!

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/v1ln43dfny.gif
http://www10.pic-upload.de/21.08.13/1y9ex4bx856z.gif
http://www10.pic-upload.de/21.08.13/g435ov6m4np9.gif
http://www10.pic-upload.de/21.08.13/4qcew5uq6k7.gif

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/czhcy6d2x3y.jpg
Am 09.04.1992 setzen Arbeiter an der Kotter Straße einen Oberleitungsmast für die künftige Linie 685. Links passiert der
O 305-Dieselbus 172 auf der Linie 691 (St.-Lukas-Klinik – Aufderhöhe – Klingenhalle – Graf-Wilhelm-Platz) die Baustelle.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/zzfwb54di62.jpg
Der geschmückte Eröffnungs-Obus 55 (einzigster MAN-Obus mit großer Matrix-Anzeige) erreicht am 22.08.1993
den Aufderhöher Busbahnhof.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/icz69ze8zs4.jpg
Zum Testen der neuen Obus-Linien wurden Gratis-Fahrscheine ausgegeben.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/mficpnae1is8.jpg
Am Eröffnungstag befindet sich der Aufderhöher Busbahnhof noch im alten Zustand mit markierten Haltestelleninseln.
Während im Hintergrund die ersten Obusse eingetroffen sind, wird der Autobus 148 gleich auf der (verlängerten)
Linie 693 nach Leichlingen starten. Die Linie 694 entfiel mit der Obus-Eröffnung.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/2vqo455wqg3p.jpg
Über viele Jahre waren die MAN-Solo-Obusse die Stammfahrzeuge für die neuen Linien. Bereits zurückgebaut auf
Gleichstromtechnik und im Besitz des Obus-Museums fährt hier Obus 42 am 29.10.2008 als Lehrwagen an der Schmalzgrube
in Richtung Aufderhöhe.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/ioeekaas9fgh.jpg
Am 19.06.2004 fand die erste Ausfahrt des frisch lackierten Obus 5 als „Museumswagen“ statt (hier ebenfalls beim
Gasthof „Schmalzgrube“), genau ein Jahr nach dem Einsatzende der MAN-Gelenkobusse.
Nach Aufderhöhe kamen diese Fahrzeuge im Plandienst allerdings nur sehr selten.

http://www10.pic-upload.de/22.08.13/4mhkexghswxa.jpg
Natürlich nicht zur „Schmalzgrube“ sondern nach „Dobrinja“ ist der ehemalige Solinger Obus 17 (mit Nachläufer von Obus 4)
am 13.05.2011 in Sarajevo unterwegs!

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/sflqzoiwps6.jpg
Bereits mehrfach befuhr der Museumsobus 59 bei Sonderfahrten die Aufderhöher Linien.
Hier kommt der „ÜH III s“ aus der Löhdorfer Straße und erreicht in Kürze die Endstation.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/w143ktsx84c9.jpg
Am 15.01.2009 unternahm der fabrikneue HESS SwissTrolley 952 ausgedehnte Probefahrten, u.a. auch nach Aufderhöhe.
Hier biegt der noch nummernlose Neuzugang von der Nußbaumstraße in den bereits umgestalteten Busbahnhof ein.

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/fahi7p8y5rp.jpg
Zwischen den Hst. „Steinendorf“ und „Siebels“ ist der vanHool-Obus 264 auf der Obl. 685 unterwegs nach Aufderhöhe.
Am 05.06.2013 befindet sich das Haus Löhdorfer Str. 246 gerade im Abriss um weiteren Platz für den dort geplanten
Supermarkt zu schaffen. Auf dem Gelände links hinter dem Bauzaun stand übrigens früher das große Backsteingebäude
der Dampfschleiferei „Siebels Maschinn“!

http://www10.pic-upload.de/21.08.13/qxqjms4p58u.jpg
Anläßlich einer Sonderfahrt steht der Museum-Obus 59 am 20.04.2008 abfahrbereit in Aufderhöhe.
Links die Traditionsgaststätte „Bergischer Hof“. Die zweite Fahrleitungsspur wurde beim Umbau des Busbahnhofes demontiert.
Alle Fotos: Slg. Obus-Museum Solingen e.V.

********************************************************************************************************************

Aus Anlaß des Jubiläums dieser letzten Solinger Obus-Streckeneröffnung lädt das Obus-Museum Solingen e.V.
in Kooperation mit dem Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Solingen am kommende Sonntag, 25.08. zu einem
Sommerfest auf dem Vereinsgelände im Betriebshof Weidenstr. 10, 42655 Solingen ein:


http://www10.pic-upload.de/21.08.13/v1qighwkhrn.jpg
Grafik: Marcus Fey



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:08:23:00:59:46.

Re: [SG] 20 Jahre Obus nach Aufderhöhe

geschrieben von: 19FT1

Datum: 22.08.13 23:48

Es ist schön, dass die Stadtväter die O- Busse nicht abgeschafft haben, leider sind viele ehem, ostdeutsche O- Buslinien nach der Wende beseitigt worden. Es waren nicht alle im schlechten Zustand. Zum Glück hat Eberswalde noch O- Busse.

Re: [SG] 20 Jahre Obus nach Aufderhöhe

geschrieben von: tramhirsch

Datum: 22.08.13 23:57

Hallo,

Weimar wäre eindeutig tragfähig gewesen. Hier gab es ja auch ein für den O-Bus positives Gutachten. Aber der (aus Fulda?) importierte Wendebürgermeister hat sich einen CDU-Wendehals als willfährigen Handlanger genommen und über diesen den Obus totmachen lassen.

Potsdam kann ich schlecht beurteilen, aber da wären die Chancen aus meiner Sicht eher schlecht gewesen. Lasse mich da aber gerne korrigieren. Wäre da recht neugierig.

Zwickau war schon vor der Wende tot. Alle anderen Obusstädte hatte noch viel früher eingestellt. Von viel zu sprechen ist m.E. zu viel des guten.

Grüße
tramhirsch

Re: [SG] 20 Jahre Obus nach Aufderhöhe

geschrieben von: 19FT1

Datum: 23.08.13 22:03

Hallo,

mit meinem Beitrag meinte ich z.B. Hoyerswerda, dort war noch fast der gesamte Busverkehr im Aufbau. Potsdam, konkreter Ortsteil Babelsberg hatte im Prinzip zwei Linien, in der zeit nach 1945 erst aufgebaut wurden. Leider gab es nach 1990 keine ausreichende Zahl von Stadtverordneten, die den weiteren Betrieb unterstützen wollten. Die Mobilität (Freiheit) stand über Allem. Nicht einmal der damalige grüne Umweltminister Platzek konnte was erreichen. Als entgültiges AUS wurde die Elektrifizierung der Wetzlarer Bahn (Bln Wannsee - Belzig) als Begründung für die Abschaffung der O- Busse herangezogen. Es gab einen BÜ, wo sich die O- Busfahrleitung mit der der DB gekreuzt hätten. es wurden zwar dafür Hybridbusse angeschafft, aber das Ende war eigentlich beschlossen.

Re: [SG] 20 Jahre Obus nach Aufderhöhe

geschrieben von: tramhirsch

Datum: 24.08.13 13:15

Hallo,

Danke für die Bezugnahme. Hoyerswerda (und Suhl) hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm, was mein Fehler war. Kommt wahrscheinlich daher, dass ich noch nie in HY war und in Suhl außer einigen Masten stellen noch nichts weiteres gebaut war.

Grüße
tramhirsch