DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: vergessene-bahnen

Datum: 14.03.13 17:52

Hallo,

in den heutigen Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) ist ist kurzer Artikel über den Ortsschaftsrat Wettersbach, mit dem Thema "Wir kämpfen weiter um die Straßenbahn". Ein etwas älteren Artikel findet sich auf
[www.wettersbach-online.de]

Sind da zumindest mal ansatzweise Überlegungen vorhanden, wie die Trasse aussehen soll? Topographisch stelle ich mir das recht schwierig vor.

Viele Grüße,
Reiner

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: Dst

Datum: 14.03.13 18:31

Die ungefähre Linienführung kann man diesem Plan entnehmen: [www.karlsruhe.de]

Grüße aus dem Süden

Dst

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: Mueck

Datum: 14.03.13 20:24

Dst schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die ungefähre Linienführung kann man diesem Plan
> entnehmen: [www.karlsruhe.de]

Ahja ...
Zwischen Oktober 2012 und Oktober 2012 hat sich viel getan!!!1
Ähm?
Ha jo!
Ich habe die Tage das Ganze nämlich auf Papier gekriegt, Stand Oktober 2012.
Aber nicht als Grafik, in der die 3 Szenarien gegeneinander gestellt werden bzgl. ÖV, sondern ich sehe hier gerade eine Grafik, wo wohl nur Szenario 2 drin ist, und da fängt die bergdörferlinie NACH der Ortsdurchfahrung Wolfartsweier an unter Auslassung Hohenwettersbach ...
Hmmm ...

Von den im Link skizzierten Ideen ist ...
... Turmberg - Weingarten war schon im noch gültigen Flächennutzungsplan drin
... das Gütergleis Neureut eine alte Forderung der Verkehrsverbände
... Messe, Pulverhaus und die zwei Verlängerungen im Nordwesten sind Teil der offiziellen Politik
Neu sind Bergdörfer und Wolfartsweier - Ettlingen

Für ersteres hätte ich die Idee, das am Endhalt Turmberg anfangen zu lassen, Bergwaldstr. und Strählerweg hoch, je ein Gleis, an den Wohnblöcken oben vorbei und dann erst zu den Wettersbächen und nach Palmbach noch weiter nach Stupferich ...
Für eine gut motorisierte Straßenbahn sollte die Variante ab Turmberg durchaus schaffbar sein, ob mit den jetzigen auch, weiß ich nicht, das mich an meine norddeutsche platte Heimat erinnernde Karlsruhe hat ja nicht so die Steilstreckenerfahrung im BOStrab-Bereich ...
Ob es offiziell schon detaillierte Skizzen gibt, weiß ich nicht.

Für letzteres würde ich ja eine Fahrt am Wohngebiet entlang der Battstraße bevorzugen, etwas kürzer und mehr Erschließungswirkung, dafür Autobahnbrücke ... Evtl. je eine 20-min-Takt-Linie ab Battstr. nach Norden zur Entlastung der S1/S11, der Ex-2E folgend, und eine nach Ettlingen-Bruchhausen zur Verdichtung der gepl. Südbahn oder so ...

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: Crexo

Datum: 15.03.13 06:23

-Stupferich lt. Karlsruhe.de hat rund 2.800 Einwohner.
-Palmbach lt. Stadtwiki Karlsruhe: Einwohner ca. 1.770 (Stand 31.03.2012)
-Grünwettersbach lt. Stadtwiki Karlsruhe: Einwohner: ca. 4.000 (Stand 31.03.2012)

Geht man bei der Streckenführung von Durlach aus, müssten ca. 12 km gebaut werden. Rechnet bei ebenen Flächen mit ca. 10 Millionen pro km, wäre diese Strecke mit diesen Höhenunterschieden niemals finanzierbar bzw. rentabel, meiner Meinung nach. Toll wär so eine Strecke trotzdem und für die dortigen Anwohner besser als die Busanbindung.

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: roland_112

Datum: 15.03.13 09:17

Im Verkehrsentwicklungsplan 2012 wird die Verlängerung der Straßenbahnverbindung von Wolfartsweier nach Ettlingen vorgeschlagen. Dies würde für die östlichen Stadtteile, sowie für die Karlsruher Höhenstadtteile eine große Verbesserung bringen, da es bisher hier in Richtung Landkreis nur eine spärliche Busverbindung gibt. Eine Vernetzung zwischen dem Stadtkreis KA und Landkreis KA ist in dieser Region nicht vorhanden.

Eine weitere Anbindung der Karlsruher Höhenstadtteile (z.B. Grünwettersbach - Palmbach) halte ich technisch für machbar. In Stuttgart werden viel größere Höhenunterschiede mit der Straßenbahn bewältigt.

Roland

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: mobatim

Datum: 16.03.13 15:51

Stupferich ist vermutlich ein Tippfehler, denn es wird von der geplanten Linie gar nicht berührt; gemeint ist wohl eher Hohenwettersbach, was aber etwa die gleiche Einwohnerzahl hat. Die Streckenlänge vom Zündhütle zum Ortsende von Palmbach (ich habe mal die Rudolf-Link-Straße angenommen) beträgt entlang der K9652 (was wohl einer möglichen Trasse nahekommt) lediglich 6,6 km!

Wie die Planer eine Straßenbahntrasse (ganz zu schweigen von einer unabhängigen und damit förderfähigen) in die engen Ortskerne quetschen wollen, würde ich zu gerne sehen! Nach der Kombilösung werden Stadt, VBK und AVG vermutlich in so großen finanziellen Nöten stecken, dass die Bergdörferbahn wie auch die Linie Wolfartsweier - Ettlingen mit ihren ohnehin eher geringen volkswirtschaftlichen Nutzen sicher in weite Ferne rücken.

Realistische Chancen auf Verwirklichung haben in meinen Augen neben der Verlängerung nach Knielingen Nord auf absehbare Zeit allenfalls die Strecke durch die Pulverhausstraße inklusive der Verknüpfung Europahalle - Brauerstraße und vielleicht noch eine Strecke durch die Stuttgarter Straße mit einer neuen DB-Verknüpfung nordöstlich des Rangierbahnhofs bzw. alternativ eine Rampe mit DB-Verknüpfung auf dem Kleingartengebiet östlich der Mittelbruchstraße. Sollte sich die Bebauung nördlich von Heide und westlich der Spöcker Straße in Neureut verdichten würde auch die Verlängerung Heide - Kirchfeld Sinn machen, die Trasse ist ja bereits freigehalten.

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: Mueck

Datum: 16.03.13 17:46

mobatim schrieb:
-------------------------------------------------------
> Stupferich ist vermutlich ein Tippfehler, denn es
> wird von der geplanten Linie gar nicht berührt;

In MEINER Idee ist's kein Tippfehler! ;-)

> gemeint ist wohl eher Hohenwettersbach, was aber
> etwa die gleiche Einwohnerzahl hat.

Bzgl. Hohenwettersbach unterscheiden sich die offiziellen Darstellungen des VEP interessanterweise ...

> Nach der
> Kombilösung werden Stadt, VBK und AVG vermutlich
> in so großen finanziellen Nöten stecken,

*seufzgrummel*

> Sollte sich die Bebauung
> nördlich von Heide und westlich der Spöcker Straße
> in Neureut verdichten würde auch die Verlängerung
> Heide - Kirchfeld Sinn machen, die Trasse ist ja
> bereits freigehalten.

Da ist zwar ein Baugebiet im alten, derzeit noch gültigen Flächennutzungsplans drin, gegen das es aber in Neureut gewisse Widerstände gibt, aus mir nicht mehr ganz genau bekannten Gründen (ich meine, die Neureuter moserten über den Verlust der letzten freien Fläche oder so ... ohne es beschwören zu wollen). Danach, hieß es damals, wäre auch die Bahn aufgeschoben, die auf dem nördlichen Teil der "Freihaltetrasse" hätte fahren sollen, die mal für die S1 vorgesehen war. Ohne dieses Gebiet wäre die Trasse dagegen meines Erachtens spätestens ab Neueuter Querallee an der Linkenheimer Landstr. besser aufgehoben, weil so auch näher am Kirchfeld dran (Haltestelle bspw. zwischen Querallee und Brücke) oder gar schon ab Grüner Weg. Den Lärmschutzwall zur Leopoldshafener Str. könnte man, wenn der Platz nicht reicht, auch durch eine Wand ersetzen oder so ... Ein Teil des besagten Baugebiets wäre auch nahe genug an der S1, der Rest auch noch nahe genug an einer verlegten Trasse der 3.

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: roland_112

Datum: 17.03.13 10:36

Nach meiner Meinung wird sich eine Stichstrecke vom Zündhütle über (wenn möglich Hohenwettersbach) – Grünwettersbach nach Palmbach nicht rechnen. Da dürfen die heutigen Busverbindungen kostengünstiger sein. Diese müssten jedoch ausgebaut und optimiert werden.

Anders wird es sich jedoch bei einer Verlängerung und einem Anschluss an das regionale Schienennetz darstellen. Hier sind folgende Varianten möglich:

Variante A:
Anschluss der Höhenstadtteile (Hohenwettersbach – Grünwettersbach – Palmbach) und Weiterführung nach Waldbronn oder Karlsbad. Hier kann ein Anschluss an das Schienennetz der „S 11“ erfolgen.

a) nach Waldbronn:
Bereits im alten Flächennutzungsplan 2010 hat die Gemeinde Waldbronn Flächen für eine Trassenführung der Straßenbahn vom Bahnhof Reichenbach (über die Zwerstraße - Stuttgarter Straße – Talstraße) bis zum Rathausmarkt freigehalten. Von hier sind es nur noch zwei km bis nach Palmbach.

b) nach Langensteinbach:
Verlängerung bis zur "S 11" am Karlsbader Schießhütten Center (KSC)

Variante B:
Weiterführung von Palmbach über Stupferich bis zum Schienennetz der „S 5“ bei Pfinztal. Hier besteht Verbindung zur Stadtbahnstrecke Durlach – Pforzheim.

Diese Varianten sollten geprüft werden.

Roland

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: Mueck

Datum: 17.03.13 13:35

roland_112 schrieb:
-------------------------------------------------------
> a) nach Waldbronn:
> Bereits im alten Flächennutzungsplan 2010 hat die
> Gemeinde Waldbronn Flächen für eine Trassenführung
> der Straßenbahn vom Bahnhof Reichenbach (über die
> Zwerstraße - Stuttgarter Straße – Talstraße) bis
> zum Rathausmarkt freigehalten. Von hier sind es
> nur noch zwei km bis nach Palmbach.

Im Vorentwurf des FNP war Ende der 90er noch eine Verlegung der S11-Trasse durch einen Tunnel nach irgendwo im Bereich Talstr/Stuttgarter Str und von dort zusammen mit einer neuen Straße zurück an die alte Trasse. Zweck des Ganzen: Bahntrasse freimachen für eine Umgehungsstraße!
Aus dem zweiten Teil der neuen Bahntrasse wurde dann wohl irgendwann eine Stichstrecke, die die ganze Talstraße entlang verlängert wurde und dort nach aktuellem FNP in einer Wendeschleife enden soll. Googeln erbringt, dass wohl so um 2011 rum die AVG jegliche Hoffnung genommen hat, dass aus der Stichstrecke je was werden könnte ...
So als Stichstrecke von hinten rum durchs Auge etc. sehe ich da auch keine großen Chancen ... Das würde auch durch eine Verlängerung der Bergdörferstrecke nicht wirklich viel besser ... Wenn, dan müsste man schauen, ob man vom Bf Busenbach nicht irgendwie in die Talstr. kommen kann, damit man die alte Strecke allenfalls noch für Karlsbader Eilzüge nutzt, aber der meiste Verkehr insbes. in der NVZ nur über die Talstr. läuft.

> Variante B:
> Weiterführung von Palmbach über Stupferich bis zum
> Schienennetz der „S 5“ bei Pfinztal. Hier besteht
> Verbindung zur Stadtbahnstrecke Durlach –
> Pforzheim.

Da kommt man dann zur teureren Zweisystemtechnik ...

Ob sich beide Verlängerungen rentieren könnten ...
Wer würde aus dem Pfinztal über den Berg nach KA wollen? Über Grötzingen dürfte man flotter in Durlach sein und oben auf dem berg dürften zu wenige ihr Ziel haben aus de Pfinztal.
Von Karlsbad nach Durlach könnte es schon eher Verkehrsbedarf geben ... Aber ob man dafür lieber eine Verbindung in einen dann schon angeschlossenen Ort nehmen würde und dafür Stupferich ohne Bahn ließe ...

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: Mueck

Datum: 17.03.13 19:37

Dst schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die ungefähre Linienführung kann man diesem Plan
> entnehmen:
> [www.karlsruhe.de]

... und das Gegenstück mit anderem Startpunkt (östl. Ende Wolfartsweier statt Zündhütle) aus dem anderen Kapitel:
[www.karlsruhe.de]

http://heiko-jacobs.de/jacobs/bremerhaven/bilder/ende/zeiles.jpg

Re: [KA] Straßenbahn nach Wettersbach?

geschrieben von: roland_112

Datum: 23.03.13 10:15

Die meisten Einwohner würde man mit folgender Linienführung erreichen:

Zündhütle - Hohenwettersbach - Grünwettersbach - Palmbach und dann evtl. weiter nach Stupferich.

Allerdings müsste bei dieser Linienführung die Autobahn A8 zweimal gequert werden.

Wolfartsweier könnte mit der Straßenbahn vom Zündhütle bis Ettlingen angeschlossen werden.

Ein Bericht über die öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Wettersbach zum Thema Verkehrsentwicklungsplan ist jetzt bei [www.wettersbach-online.de] veröffentlicht.