DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

[DO] U47, Abzweig Vahleweg – alt – (5 Fotos)

geschrieben von: Frank St.

Datum: 26.01.13 17:06

Moin,

hier ist mal wieder die Dortmund-Fraktion: In den nächsten Wochen wird der nachfolgende Bereich sich nach und nach zu einer Baustelle verwandeln. Es handelt sich um den Westfalendamm/B1 und das nördliche Ende der Marsbruchstraße in DO-Aplerbeck, wo man den ebenerdigen Abzweig nach Aplerbeck durch eine langgestreckte Unterführung ersetzen will. Damit wäre dann eine weitere Ampelkreuzung beseitigt. Fälschlicherweise wurde dies hier im Netz schon einmal als Tunnelbau klassifiziert, was aber eindeutig falsch ist, da man nur einen Trog bauen wird, um die B1 unterfahren zu können.

Momentan kann man noch an dieser Stelle die B 80/6 in Doppeltraktion und B 80/8 solo-fahrend auf der alten Trassierung erleben, auch wenn der Bahnkörper im Zuge der Stadtbahn-Ertüchtigung deutlich umgebaut wurde. Am heutigen Samstag waren allerdings nur Achtachser unterwegs.

Hier verlässt der Wagen 344 gerade den Mittelstreifen der B1 mit Ziel Aplerbeck. Der Straßenverkehr wird wie immer durch die Ampel aufgehalten.

http://s14.directupload.net/images/user/130126/8mmhipvz.jpg


Der Wagen 364 ist soeben auf den Mittelstreifen eingebogen und bewegt sich zügig Richtung Innenstadt.

http://s1.directupload.net/images/user/130126/zm5jxruq.jpg

Praktisch an gleicher Stelle rollt der 350 auf den Abzweig zu. Die beiden Autos werden erst nach der Stadtbahn in Richtung Osten auf der B1 weiterfahren können. Beide Aufnahmen haben übrigens trotz der dreispurigen Straße ohne „Autoschaden“ auf Anhieb funktioniert, womit ich erst einmal nicht gerechnet hatte.

http://s14.directupload.net/images/user/130126/4aj4dfv3.jpg


Die nächste Aufnahme zeigt den 350 noch einmal, wie er in Seitenlage gegen den Straßenverkehr jetzt das Ende der Eingleisigkeit und damit auch der Marsbruchstraße erreicht hat.

http://s7.directupload.net/images/user/130126/w35l7267.jpg


Hier sehen wir ihn in der direkt folgenden Hst. Vahleweg, die damals nur in Minimalform, d.h. ohne ebenerdigen Einstieg gebaut wurde. Von dieser Bauform gibt es auf der B1 noch einige weitere Haltestellen. Derzeit ist keine Initiative erkennbar, diesen Zustand zu verändern.

http://s7.directupload.net/images/user/130126/28xjr4zn.jpg

Wenn die Umbaumaßnahmen irgendwann in 2014 beendet sein werden – nach heutiger Vorstellung -, wird die Haltestelle Vahleweg mit der nachfolgenden Hst. „Westfälische Klinik für Psychiatrie“ zusammengelegt sein, da für die wenigen Fahrgäste am Vahleweg eine Haltestelle in Tieflage nicht finanzierbar erscheint.

Wer das Ganze selbst auch noch einmal ablichten möchte, sollte nicht zu lange warten. Kann gut sein, dass nach Frostende, also ab Morgen, die Bagger rollen werden.

Viele Grüße
Frank

Re: [DO] U47, Abzweig Vahleweg – alt – (5 Fotos)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 26.01.13 22:27

Hallo,

die noch niedrigen Bahnsteige an der U47 sind im Rahmen des Beschleunigungsprogramms des Landes NRW finanziert und von der Dortmunder Stadtwerke geplant und gebaut worden. Dabei wurde als wesentlichster Fortschritt der Abzweig Vahleweg zweigleisig - und das alles natürlich noch für N8-Traktionen. Jetzt müßte die Zweckbindungsfrist der Fördermittel abgelaufen sein, so dass mit neuen Fördermitteln wieder umgebaut wir - in den endgültigen Zustand.

Jetzt baut mit 12 Monaten Verspätung das Tiefbauamt in das das Stadtbahnbauamt aufgegangen ist. Der Leiter des Tiefbauamtes in in den Rente und der Stadtbahnbauamtsleiter ist jetzt Tiefbauamtsleiter.

Gruß

Ingo

Re: [DO] U47, Abzweig Vahleweg – alt – (5 Fotos)

geschrieben von: frostnova

Datum: 27.01.13 19:12

Hallo Frank!
Danke für den Beitrag. Von dem Vorhaben wusste ich noch nichts. Klar, für den Verkehr ist das natürlich eine Entspannung, aber ich persönlich fand diese Stelle immer sehr schön. Muss ich wohl schnellstens nochmal aufsuchen und Fotos vom jetztigen Zustand machen. Denn bald schon könnten solche Fotos "historisch" wertvoll sein.

Schöne Grüße wünscht Christian