DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Hallo,

in Deutschland ein KOM - leider (in wenigen Ländern ist das so ...).
In manchen Bundesländern mischt sich die TAB jedoch in die Zulassung von Fz. ein.

Z.B. in Österreich ein Strab nach EisBG, aber keine Strab nach StrabVO und kein KOM nach KFG ...

VG
MS
Gemäß BO Kraft gilt:

(1) Die Verordnung gilt für Unternehmen, die Fahrgäste mit Kraftfahrzeugen oder Obussen befördern, soweit sie
den Vorschriften des Personenbeförderungsgesetzes unterliegen.

1985 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Worin unterscheiden sich beide Verordnungen?


google hilft!

Guckst du hier:
BOStrab: [www.gesetze-im-internet.de]
BBOKraft: [www.gesetze-im-internet.de]





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:18:21:19:10.
@ mattis: warum "leider"? Ein Obus ist ein Bus, der auf Gummireifen am allgemeinen Straßenverkehr teilnimmt. Die österreichische Regelung ist absolut nicht nachvollziehbar. Hauptkennzeichen einer Bahn ist, dass sie spurgeführt auf Schienen fährt. Die Antriebsfrage ist eine völlig andere Geschichte. Ein Hybridbus ist ja auch ebenso wenig eine Bahn nur, weil er teilweise elektrisch fährt wie der Dieseltriebwagen einer Bahn ein Bus ist, nur weil er mit Dieselkraftstoff fährt.....

Grüssle



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:18:21:44:00.

Gesetzestexte StVZO und FZV - Definitionen

geschrieben von: manuelberlin

Datum: 18.01.12 22:41

Hallo!

2XNF6 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Gemäß BO Kraft gilt:
>
> (1) Die Verordnung gilt für Unternehmen, die Fahrgäste mit Kraftfahrzeugen oder Obussen befördern, soweit sie den Vorschriften des Personenbeförderungsgesetzes unterliegen.

Die StVZO (§4) definiert ein Kraftfahrzeug als ein "maschinell angetriebenes, nicht an Gleise gebundenes Landfahrzeug". Eine sinngemäße Definition enthält auch die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV, §2): Kraftfahrzeuge sind "nicht dauerhaft spurgeführte Landfahrzeuge, die durch Maschinenkraft bewegt werden". Hier lässt anscheinend der Spurbus grüßen.

Damit sind O-Busse nach deutschem Recht dort eindeutig als Kraftfahrzeuge definiert. Warum in der BO Kraft Kraftfahrzeuge und O-Busse als zwei verschiedene Dinge erwähnt werden, weiß ich nicht. Mit der Zulassung zum Straßenverkehr scheint das jedenfalls nichts zu tun zu haben. Möglicherweise ist das schlicht überflüssiges Geschwurbel.

Viele Grüße,
Manuel

Re: Gesetzestexte StVZO und FZV - Definitionen

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 19.01.12 09:05

manuelberlin schrieb:
-------------------------------------------------------
> Damit sind O-Busse nach deutschem Recht dort
> eindeutig als Kraftfahrzeuge definiert. Warum in
> der BO Kraft Kraftfahrzeuge und O-Busse als zwei
> verschiedene Dinge erwähnt werden, weiß ich nicht.
> Mit der Zulassung zum Straßenverkehr scheint das
> jedenfalls nichts zu tun zu haben. Möglicherweise
> ist das schlicht überflüssiges Geschwurbel.

Möglicherweise aufgrund des Bezugs zum Personenbeförderungsgesetz. Dort wird strikt zwischen Bussen und Obussen unterschieden.
Man achte einfach auf das Kennzeichen am O-Bus:

- vorhanden: Kraftfahrzeug (z.B. D)
- nicht vorhanden: Eisenbahn (z.B. A, CZ)
> - nicht vorhanden: Eisenbahn (z.B. A, CZ)

Salzburg?

O-Busse und TAB

geschrieben von: ASa

Datum: 19.01.12 11:02

Hallo,

zumindest in NRW wird das O-Bus-Unternehmen Stadtwerke Solingen (SWS) durch die gleiche Behörde überwacht, die auch die Straßenbahnen überwacht: Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 25.

"Überwacht" meint hier alle Aufgaben einer Aufsichts- und Genehmigungsbehörde.

siehe hier: [www.brd.nrw.de]

MfG - Asa
Liebe Leute,

Thomas Dittrich schrieb:

> - vorhanden: Kraftfahrzeug (z.B. D)
...also sind die rumänischen Straßenbahnen eigentlich Kraftfahrzeuge ;-P

> - nicht vorhanden: Eisenbahn (z.B. A, CZ)
...und bei uns in Österreich habe ich eigentlich noch keinen regulär in Betrieb befindlichen Obus ohne Kennzeichen gesehen.

Ich fürchte, das Kennzeichenkriterium haut nicht ganz hin ;-)

Liebe Grüße,
Wolfgang
Ok ok, aber es kann zumindest manchmal ein Anhaltspunkt sein, oder?
In Tschechien und der Schweiz funktioniert es doch auch... ;-)