DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: ma-frey

Datum: 13.12.11 11:53

Seit 10. Dezember 2011 fährt der 15 wieder nach Stammheim, jetzt als Stadtbahn. Damit wurde 26 Jahre nach der U3 der letzte Straßenbahnabschnitt auf Stadt-
bahn umgestellt. Entfallen sind in dieser Zeit die Strecken nach Rohr (1986), Echterdingen (1990) und Obertürkheim (1994).
Neu dazu gekommen sind die Strecken zum Killesberg (1993), zur Waldau (1998), nach Remseck (1999), Nellingen (2000), Neugereut (2005), Mönchsfeld (2005) und zum Fasanenhof (2010).


Erster Halt ist in der Rampenhaltestelle Zuffenhausen Rathaus:

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/563125.jpg

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/563124.jpg

Die Haltestelle zeigt sich aufgrund der bunten Stützen sehr farbenfroh. Ob die Größe des Daches in das eher kleinteilige Umfeld passt sei dahingestellt.

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/563123.jpg


Im Anschluss an die Haltestelle geht es in den Tunnel, der mit einem scharfen Bogen nach links beginnt.


Im Tunnel liegt die Haltestelle Kichtalstraße (Volksbank Zuffenhausen). Auf der Westseite ist diese über eine Rampe erreichbar:

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/563121.jpg

http://andersgesehen.startbilder.de/bilder/1024/171575.jpg

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/563122.jpg

Diese Station ist die erste U-Station in Stuttgart mit nur 40 Meter langen Bahnsteigen. Würde man sie auf 80 Meter verlängern wollen, müsste die Rampe im
Hintergrund wieder abgebaut werden. Künstlerische Gestaltung mit blauer Farbe auf den Sichtbetonwänden und Decken.

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/562106.jpg

Öffnungen nach oben lassen Tageslicht auf den Bahnstieg fallen, was aber hier aufgrund der Dunkelheit draußen nicht erkennbar ist. Bei Einfahrt eines Zuges fällt
blaues Licht auf den Bahnsteig.
Der Tunnel wurde in Deckelbauweise und NÖT (Abschnitt zwischen den Stationen Kirchtalstraße und Salzwiesenstraße).


An der Haltestelle Salzwiesenstraße wird wieder die Oberfläche erreicht:

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/562848.jpg

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/562847.jpg
Foto: Jonas Frey

http://andersgesehen.startbilder.de/bilder/1024/171580.jpg

Die Haltestelle Salzwiesenstraße befindet sich etwa auf Höhe des früheren Straßenbahnmuseums. Der Mittelbahnsteig hat eine eigenständige Überdachung und
ist auf beiden Seiten über Rampen erreichbar. Auf der Westseite wurde die breite Tunnelrampe noch terrassenartig begrünt.

http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/562846.jpg

Wie auf dem letzten Bild erkennbar, geht es sehr straßenbahnmäßig weiter in Richtung Stammheim. Dazu mehr im nächsten Teil.

lg Matthias





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:19:18:32:12.

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 13.12.11 12:09

Ist die straßenbündige Strecke eine Neubaustrecke?

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: Strabalex

Datum: 13.12.11 15:01

Ich hab noch eine frage dazu... Gibt es noch Meterspurige Schienen in Stuttgart? Denn es waren doch mal 1000mm Schienen auf der 15 ??



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:13:15:01:29.
Hallo;

PAKFA schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ist die straßenbündige Strecke eine Neubaustrecke?

wie man's nimmt ... also die Gleise sind neu, die Bahnsteige, die Oberleitung ... nur die Trassenführung nicht, auf der selben Trasse ist zum Schluß der 15er gefahren.

Viele Grüße
Ramiro

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: ma-frey

Datum: 13.12.11 17:17

Bis 2007 fuhr hier die Meterspur-Straßenbahn auf den Trassen nördlich der Haltestelle Salzwiesenstraße. Dann gab es vier Jahre Busersatzverkehr und die Strecke wurde komplett neu gebaut in Normalspur. Hätte es vorher die Straßenbahn nicht gegeben, wäre wohl keine Stadtbahn-Neubaustrecke auf dieser Strecke gekommen, würde ich mal behaupten.

lg Matthias

Hallo;

Strabalex schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich hab noch eine frage dazu... Gibt es noch
> Meterspurige Schienen in Stuttgart? Denn es waren
> doch mal 1000mm Schienen auf der 15 ??


Neben meterspurigen Gleisresten gibt es da noch die Zahnradbahn in Meterspur und die Standseilbahn ...

Für die meterspurige Museumsbahn gibt es noch die im Uhrzeigersinn befahrene Innenstadtschleife und die Strecke von Bad Cannstatt rauf zum Fernsehturm.

Viele Grüße
Ramiro

http://www.abload.de/img/s21_nolezm.jpg

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: ma-frey

Datum: 13.12.11 17:20

Meterpur gibt es in Stuttgart noch für die Oldtimerlinien. Einmal von der Mercedesstraße (Straßenbahnmuseum) über Wilhelma, Pragsattel, Nordbahnhof, Hauptbahnhof über die Gänsheidestrecke zur Ruhbahnk und von der Mercedesstraße über Staatsgalerie - Charlottenplatz - Berliner Platz - Hauptbahnhof und wieder zurück zur Staatsgalerie (Schleifenstrecke).

lg Matthias

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: Strabalex

Datum: 13.12.11 17:56

Achso ist das also... Ok vielen dank für die Antworten.
ma-frey schrieb:
-------------------------------------------------------
> Entfallen sind in dieser Zeit die
> Strecken nach Rohr, Echterdingen und Obertürkheim.
>

Es sind aber auch viele neue Strecken hinzugekommen! Hört sich sonst so negativ an...

schöne Bilder! Hoffe, ich schaff es die Tage mal da raus ;)
Hallo Matthias,

danke für die interessanten Bilder!

Neben den von Dir genannten Strecken entfiel 1989 auch der kurze Abschnitt der meterspurigen Linie 9 durch den Ortskern von Wangen mit der Hst. Salacher Str..

Gruß S. Schaefer

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: Tram5

Datum: 15.12.11 09:35

Dann müssen wir auch über die "anderen" Haltestellen bzw. kurzen Abschnitte reden, die der Stadtbahn zum Opfer fielen:

die Hst. zwischen Herderplatz und Botnanger Sattel der Linien 2/4 und 9
die Hst. auf der Neuen Weinsteige der Linien 5/6
die Hst. zwischen Vaihingen Schillerplatz und Krehlstraße
...

alles Strecken, die 1985 vor der Stadtbahnumstellung noch von der Meterspur befahren wurden.
Die Abschnitte nach Gablenberg, Doggenburg, Killesberg, Westbahnhof, die in den 70er Jahren eingestellt wurden, habe ich bewußt ausgeklammert (auch wenn ich mir eine Schienenanbindung für Gablenberg nach wie vor wünsche).

MfG
Tram5
Tram5 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dann müssen wir auch über die "anderen"
> Haltestellen bzw. kurzen Abschnitte reden, die der
> Stadtbahn zum Opfer fielen:
>
> die Hst. zwischen Herderplatz und Botnanger Sattel
> der Linien 2/4 und 9
> die Hst. auf der Neuen Weinsteige der Linien 5/6
> die Hst. zwischen Vaihingen Schillerplatz und
> Krehlstraße
> ...

Dann sollten der Vollständigkeit halber aber auch die Strecke Feuerbach Krankenhaus - Hochhaus - Hunsrückstraße (Linien 6 und 13, betrieben bis 1987), die Parallelstrecken Feuerbach mit den Haltestellen Hohewartstraße und Leobener Straße (Linien 6 und 13, bis 1990) und Stuttgart-West mit der Haltestelle Paul-Gerhard-Platz (Linien 2 und 9, bis 1981) sowie die ortsumgreifenden Schleifenfahrten durch Fellbach (bis 1986) und Gerlingen (bis 1993) an dieser Stelle Erwähnung finden.
Es tut mir leid, falls es in dieser Häufung für einige negativ klingen mag, aber wenn den zweifellos erfreulichen Netzerweiterungen so viele Netzausdünnungen an anderer Stelle vorangegangen sind, die sich dann teilweise im Nachhinein auch noch als unnötig oder nachteilhaft erwiesen haben, dann bleibt eben ein bitterer Beigeschmack.

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: PhilippK

Datum: 18.12.11 21:35

Ihr vergesst die aufgelassene Haltestelle Weibel...

Gruß, Philipp

Re: [S] Mit der U15 nach Stammheim, Bildbericht Teil 1

geschrieben von: luc

Datum: 18.12.11 22:29

die Haltestelle war aber höchstens für die ganz am Westrand wohnende Fasanenhofer sinnvoll nutzbar und die haben mit der Stadtbahn zum Fasanenhof einen zwanzigmal besseren Ersatz erhalten. Zwischen Cannstatt und Untertürkheim dürfts heute auch insgesamt eine Haltestelle weniger sein, oder?

PhilippK schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ihr vergesst die aufgelassene Haltestelle
> Weibel...
>
> Gruß, Philipp
luc schrieb:
-------------------------------------------------------
> Zwischen Cannstatt und Untertürkheim dürfts heute
> auch insgesamt eine Haltestelle weniger sein,
> oder?
>
Stimmt, da ist die Hst. "Blick" ein Stück gewandert, und "Gipsfabrik" gibt es überhaupt nicht mehr. Dann würden mir auf der Linie 6 / U6 auch noch "Mathildenstraße" in Weilimdorf und "Gehenbühl" (heute Breitwiesen), "Roßbaum" und "Christophstraße" in Gerlingen einfallen. Und wer kennt eigentlich noch die Hst. "Kapfenburgstraße" in Feuerbach? Die gab's ja nur zwischen 1987 und 1990, und da war das der neue Name für die seitherige Richtungs-Hst. "Krankenhaus", die ja damals als vollwertige Haltestelle an die Stelle des früheren Depots gewandert ist (und "Hochhaus" gleich mit abgelöst hat).

Die Endhaltestelle "Hedelfingen" war früher direkt in der Schleife, die heutige Hst. hieß damals "Hedelfingen Schule"

Die Hst'en an der Weinsteige hatten wir ja, glaube ich, schon erwähnt, dort hält aber auch heute noch der Nachtbus.

In der Fellbacher Schleifenfahrt gab es außer Lutherkirche auch noch mindestens zwei Hst'en mehr (dafür gab es "Schwabenlandhalle" noch nicht), da fehlt mir aber leider die Erinnerung daran.