DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

Eberswalde: Der Generationswechsel läuft (m30B)

geschrieben von: ludger K

Datum: 15.05.11 00:10

In Eberswalde ist der Generationswechsel in vollem Gang. Die ersten sechs Trolliner stehen im Dienst und in einem Jahr werden die letzten MAN-Gelenkobusse ausgeschieden sein. Nach über 18 Eberswalder Einsatzjahren, in denen sie jeweils rund 800.000 km zurücklegten, werden sie in Budapest weiterlaufen. Aber auch umfangreiche Streckenmodernisierungen stehen an, mehr dazu siehe [www.trolleymotion.com].


http://666kb.com/i/bthku6010mpnetxkg.jpg

Bild 1: Beginnen wir unseren Exkurs im Nordend an der Kreuzung Neue Straße / Poratzstraße, wo der jüngste Eberswalder MAN-Obus (Nr. 040) zur Abfahrt bereitgestellt wird. Nur noch bis zum Beginn der Sommerferien wird dieses Foto machbar sein, denn die Poratzstraße wird für die kommenden anderthalb Jahre gesperrt und grundlegend ausgebaut. Die Obusse wenden dann über den Betriebshof und fahren durch die Neue und die Breite Straße stadteinwärts. Über der Bundesstraße hängen schon die Aufhänger für das provisorische zweite Fahrleitungspaar.


http://666kb.com/i/bthkuvb17b8e4fp68.jpg

Bild 2: Nach dem jüngsten sehen wir jetzt den ältesten Eberswalder GS NGE 152 M17, den Wagen 004, auf der Poratzstraße.


http://666kb.com/i/bthkxwobpgvtscca8.jpg

Bild 3: Wagen 011, hier auf der Poratzstraße an der Haltestelle Rosengrund, durfte mit allerlei Grüßen vollgekritzelt werden, …


http://666kb.com/i/bthl3zy22cmb6au5s.jpg

Bild 4: … wie wir hier auf der Eisenbahnstraße sehen.


http://666kb.com/i/bthl65kz80mprzvhs.jpg

Bild 5: Der erst drei Wochen zuvor in Dienst gestellte Wagen 055 auf der Breite Straße, Ecke Robert-Koch-Straße.
Die „stürzenden Linien" sind geometrisch ganz natürlich, eine Behebung nicht beabsichtigt.


http://666kb.com/i/bthl9n4zsip6sbsj4.jpg

Bild 6: Ebenfalls ganz neu ist der Wagen 054, hier auf der Heegermühler Straße beim Westend-Kino.


http://666kb.com/i/bthlcy8o9vh7mul9s.jpg

Bild 7: Der Wagen 056, der jüngste Eberswalder „Trollino“, abends an der Haltestelle Boldtstraße.


http://666kb.com/i/bthlekf85zpjt7acw.jpg

Bild 8: Der bereits mit Werbung zugekleisterte Wagen 052 etwas weiter, zwischen dem Kranbau und dem Sportzentrum Westend.


http://666kb.com/i/bthlg74ajxqwvl4j4.jpg

Bild 9: Der Wagen 034 abends auf der Eberswalder Straße beim Wolfswinkel. Als Nordend-Wagen befährt er die große Blockschleife durchs Brandenburgische Viertel gegen den Uhrzeigersinn, während die Obusse vom/zum Ostend das Viertel im Uhrzeigersinn durchqueren.


http://666kb.com/i/bthll9rk77cinemnk.jpg

Bild 10: Wagen 011 im westlichsten Zipfel des Obusnetzes auf der Schönholzer Straße vor der Haltestelle Waldhäuschen.


http://666kb.com/i/bthlnx5pbbe80qwxc.jpg

Bild 11: Auf der langen Geraden der Schönholzer Straße bekommen die Obusse so richtig Auslauf, hier der Wagen 030


http://666kb.com/i/bthlp66sov3f6khtc.jpg

Bild 12: Die Haltestelle Brandenburger Allee mit Obus 038 im Brandenburgischen Viertel, in dessen Plattenbauten zahlreiche Wohnungen leer stehen.


http://666kb.com/i/bthlqiww52hbycj00.jpg

Bild 13: Detailaufnahme des Wagens 029, über den Jürgen Lehmann schreibt: „Seit März 2011 befindet sich der Gelenkobus 029 im Linieneinsatz. Wie berichtet, verlor er seinen Hilfsmotor zugunsten eines kombinierten Batterie- und Supercap-Speichers. Dieser sorgt für Strom bei Fahren ohne Fahrleitung, der nach Testfahrten mehrere Kilometer reicht. In den nächsten Monaten wird entschieden, ob die RWS auch für die letzten Solaris-Trolleybusse, die Anfang 2012 erwartet werden, anstelle des Hilfsmotors einen derartigen Speicher liefert. Mit dieser dann 100 % umweltfreundlichen Ausstattung soll der Trolleybus erste Linienerweiterungen erproben, die später eventuell mit Fahrleitung versehen werden. So soll der Stadtteil Finow weiter erschlossen und im Ostend eine große Schleife befahren werden, um neue Wohngebiete besser anzuschließen.“


http://666kb.com/i/bthlw17lcyu1frc4w.jpg

Bild 14: Am „Potsdamer Platz“, wie die Anwohner ihn nennen, liegt die Haltestelle Potsdamer Allee inmitten einer architektonisch und sozial recht bedenklichen Betonwüste.


http://666kb.com/i/bthlxih2oi59uep80.jpg

Bild 15: Wagen 033 auf der Spechthausener Straße kurz vor dem schon lange nicht mehr von Eisenbahnfahrzeugen befahrenen Bahnübergang der ehemaligen Eberswalder-Finowfurther Kleinbahn.


http://666kb.com/i/bthlylmkvdmv0d8og.jpg

Bild 16: Nochmals Wagen 033, diesmal sonntagabends auf der Spechthausener Straße vor der gleichnamigen Haltestelle


http://666kb.com/i/bthm65v0bxl7cfwa8.jpg

Bild 17: Wagen 054 morgens auf der Heegermühler Straße beim Westend-Kino


http://666kb.com/i/bthm8xrg5nmg2o9ps.jpg

Bild 18: Hektik an der Haltestelle Schöpfurter Straße. Ein Herr mit Gehstock hastet zum Obus 004, während sich ein Biker rasant zwischen den Passanten hindurchschlängelt.


http://666kb.com/i/bthmamd71fdcmi0j4.jpg

Bild 19: An der Eisenbahnbrücke wird aus der Heegermühler Straße die Eisenbahnstraße, wieder mit dem innovativen Wagen 029. Neben dem blauen Lkw liegt die Haltestelle Bahnhof.


http://666kb.com/i/bthmctmpjptcw49io.jpg

Bild 20: Wagen 030 weniger Meter weiter


http://666kb.com/i/bthmdmps3eajt659s.jpg

http://666kb.com/i/bthmfdnfafd3912r4.jpg

Bild 21-22: Selbige Stelle mit Wagen 054 und 055 um die Mittagszeit


http://666kb.com/i/bthmib799huqvsze8.jpg

Bild 23: Kurz nach dem Einbiegen in die Friedrich-Ebert-Straße folgt die gleichnamige Haltestelle, hier mit Wagen 040 um 8.37 Uhr


http://666kb.com/i/bthmjb3r9dn48vsc0.jpg

Bild 24: Trollino 055 am Markt


http://666kb.com/i/bthmk9q2ciebsi3ao.jpg

http://666kb.com/i/bthml9gndq85o9agg.jpg

Bild 25-26: Die Haltestelle Schneiderstraße auf der Breite Straße mit Wagen 054 und 030


http://666kb.com/i/bthmmqbmn0l45nq5s.jpg

Bild 27: Der Wagen 030 wenig später auf der Breite Straße hinter der Friedhofstraße…


http://666kb.com/i/bthmqxcc2am36ocvk.jpg

Bild 28: … und fünf Minuten später wendet er am Ostend, wo der Straßenbelag dringend erneuerungsbedürftig ist. Die altertümliche Schleife will man durch eine Blockschleife ersetzen und dadurch die Siedlung besser erschließen.


http://666kb.com/i/bthms4ad2ywetjy9c.jpg

Bild 29: Wagen 038 auf der Saarstraße an der gleichnamigen Haltestelle kurz vor der Tornower Straße.


http://666kb.com/i/bthpegf6pqyd8gr3k.jpg

Bild 30: Sonnenuntergang in Altenhof am Werbellinsee


Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-foren.de]


http://666kb.com/i/dp6xwsh7kuikz5mmj.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:15:01:36:15.
Hallo Ludger,

danke für die schönen Fotos aus Eberswalde!

Viele Grüße aus Hamburg,

Lars

Re: Eberswalde: Der Generationswechsel läuft (m30B)

geschrieben von: Tony Laake

Datum: 15.05.11 09:46

Hallo

Schöne Aufnahmen, da ist auch die ein oder andere Motividee für einen späteren Besuch meinerseits dabei!

Was die Trollinos betrifft, da hatte ich mich hier -> [www.drehscheibe-foren.de] schonmal drüber ausgelassen.
Probleme mit den LAWO-Anzeigen scheint es auch gewaltig zu geben, wie auch bei mir fuhren einige ohne funktionierende farbige Liniennummernanzeige, ob das ein Problem durch den Einsatz im Busbereich (durch Erschütterungen) ist?

Grüße aus Leipzig
Tony

http://abload.de/img/dd-lklein0hb8g.jpg

"Das Ziel bestimmt die Art und Weise, wie man dahin gelangt"
(Emanuel Seidelbast)
Hallo Ludger,
wir hätten uns wohl fast in Eberswalde getroffen, ich war am 11. Mai 2011 in Eberswalde während meines Berlin-Kurzurlaubes. Hier noch 8 Fotos von mir.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftEWPD10.jpg

Der Wagen 004 stand auf der Haltestelle Am Markt während eines Fahrerwechsels. Anschließend fuhr der Bus auf der Linie 862 zum Ostend weiter.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftEWPD11.jpg

Auch der Wagen 011 hielt an der Haltetselle Am Markt, als der Bus auf der Linie 861 zum Nordend unterwegs war.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftEWPD12.jpg

Bei der Haltestelle Eisenspalterei kam der Wagen 029 vorbei, als dieser auf der Linie 682 zum Kleiner Stern unterwegs war.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftBARH953.jpg

In der Poratzstraße war der Wagen 033 auf der Linie 861 zum Kleiner Stren unterwegs.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftBARH954.jpg

Bei der Haltestelle Eisenspalterei war der Wagen 034 unterwegs.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftBARBG951.jpg

Beim Bahnübergang der Strecke nach Frankfurt (Oder) war der Wagen 051 auf der Linie 861 nach Nordend unterwegs.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftBARBG954.jpg

Am Markt stand der Wagen 054 zur Abfahrt auf der Linie 862 zum Kleiner Stern bereit, obwohl auf der Matrix Ostend steht.

http://forum.nahnejohannsen.de/BarminerBusgesellschaftBARBG955.jpg

An der Haltestelle Eisenspalterei stand der Wagen 055 zur Abfahrt auf der Linie 861 zum Nordend bereit.

Gruß

Nahne Johannsen
Hallo Nahne!

Da war ich also sowohl zu früh als auch zu spät. Zu früh, um Dich zu treffen, zu spät, um den Einsatz der Museumswagen während des Ebus-Treffens noch zu erleben (war in den Tagen zuvor). Aber jedenfalls noch rechtzeitig vor dem Ende der MAN-Zeit und spät genug, um die neuesten Trolliner vor die Linse zu bekommen.

Darf ich mir etwas Kritik erlauben? Mir fällt bei Deinen Bildern auf, daß sie immer nur die unschöne Blechseite (die Fahrerseite) zeigen. Ich weiß, daß es sehr schwierig ist, die viel interessantere Einstiegsseite aufzunehmen, denn die Fahrerseite fotografiere ich nur bei besonders schönen Motiven, wo es absolut nicht anders geht. Da ich Fotos nur mit langweiligem Grün oder Betonburgen im Hintergrund oder auch aus Betriebshöfen und monotonen Wendeschleifen vermeide (und von vielen Fans nichts anderes kenne), war ich über die Vielfalt der Fotomöglichkeiten in Eberswalde sehr angenehm überrascht. Ich habe versucht, mit meinen Fotos ein halbwegs ausgewogenes Verhältnis von Fahrer- zu Einstiegsseite zu zeigen. Hast Du auch Aufnahmen von Einstiegsseiten?

Viele Grüße
Ludger


Ludger Kenning schrieb:
>Am „Potsdamer Platz“, wie die Anwohner ihn nennen, liegt die Haltestelle Potsdamer Allee inmitten einer >architektonisch und sozial recht bedenklichen Betonwüste.

Sozial mag stimmen. Aber architektonisch halte ich für Geschmackssache. Palttenbauten gibt es auf der ganzen Welt, nicht nur in Ostdeutschland. Mehr oder weniger eine späte Folge der Bauhausarchitektur.
Ich oute mich jetzt mal als Plattenbaufan, der diese Häuser schon überall in Europa fotografiert hat. Derzeit noch ein wenig beachtetes Feld, wo ich (von einigen Hochhausfanatikern abgesehen, aber das ist laaaaaange nicht das selbe) allein auf weiter Flur bin. Aber vielleicht macht es gerade das so interessant.
Viele Grüße aus dem weltoffenen Halle-Neustadt
FTB

Hallo Ludger,
ich habe nur die für Dich langeweilige Fahrerseite die Obusse fotografiert. Mir ist die Seite der Busse oder Straßenbahnen eigentlich egal, hauptsache ich bekomme den Bus gut ins Bild.

Gruß

Nahne Johannsen

Plattenbauten

geschrieben von: Lars Brüggemann

Datum: 16.05.11 00:52

Ich finde Plattenbauten in Ost oder West nicht wirklich schön, aber sie machen sich auf Fotos wunderbar.

http://img706.imageshack.us/img706/5442/imgp6749web857adw.jpg

Hier kommt der PVG 0569 als Linie "3" (vormals 111) aus der Innenstadt an die Haltestelle Böttcherkamp im Osdorfer Born in Hamburg gefahren.

http://img848.imageshack.us/img848/4908/trennbalkenforum.jpg

http://img863.imageshack.us/img863/2137/imgp0988web857adw.jpg

Hier noch ein Plattenbau in Eberswalde im Wohnkomplex (WK) Max Reimann, heute "Brandenburgisches Viertel" aufgenommen im Dezember 2009. Das Brandenburgische Viertel wird in Eberswalde aber "Ghetto" genannt, wegen seiner sozialen Struktur. Das Einkaufszentrum macht einen traurigen Eindruck, bei Kik ist am meisten los, draußen ist ein Asia Imbiss oder so und im Einkaufszentrum ein deutscher Imbiss der den Eindruck einer erfolglosen "Ich AG" erweckt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:16:01:11:17.

Re: Plattenbauten

geschrieben von: Ronald Krüger

Datum: 17.05.11 11:29

Der Wohnblock ist auch zum Abriss vorgesehen. Inzwischen ist dort einiges abgerissen worden, so dass sich das Bild etwas verbessert hat. Alle perspektivisch nicht abzureißenden Blöcke sind inzwischen saniert. Der Niedergang meiner alten Heimatstadt ist trotzdem erschreckend. Aber es hat ja in Eberswalde Tradition, solange eine Lösung für ein Problem zu suchen bis man die schlechteste gefunden hat.

Zum Solaris: Als Nur-Noch-Gelegentlich-Zu-Besuch-Eberswalder halten sich meine Solaris-Erfahrungen noch arg in Grenzen. Das Anfahrverhalten wurde durch eine Softwareanpassung inzwischen verbessert. Das ist aber nur dem kurzen Zeitraum zwischen Ablieferung und offizieller Vorstellung und anschließendem Präsenz auf den Straßen zeigen geschuldet. Anpassungen nach Erprobungen im Einsatzgebiet sind ja was ganz normales um das Fahrverhalten entsprechend zu optimieren.

Der Lärm ist allerdings wirklich eine Zumutung. In der örtlichen Lokalpostille MOZ wurden die Fahrzeuge auch als "Zu laut, zu eng, zu unbequem", so die Überschrift des Artikels, kritisiert. Zu unbequem sind auf jeden Fall die Sitze. Dadurch, dass die Sitzpolster nicht bis an den Rand reichen, gibts immer unschöne Druckstellen an den Oberschenkeln.

Zu eng: naja, das ist eben der Kompromiss an die Niederflurigkeit. Wobei das Antriebskonzept sicher keine gute Lösung ist, aber besonders im Winter gegenüber den MAN's doch ein besseres Fahrverhalten bringt. Andere derzeit auf dem Markt befindliche Fahrzeuge stechen dort auch nicht gerade positiv hervor.

Zu laut: auf jeden Fall keine Verbesserung zu den ebenfalls krawalligen MAN's. Offensichtlich war das Lastenheft auch nicht so qualifiziert, dass man neben der Verletzung von Geräuschpegelobergrenzen auch unangenehme hörbare Frequenzen als Abnahmeverweigerungsgrund vertraglich vereinbart hat. Bei Straßenbahnen-Ausschreibungen heutzutage völlig üblich. Ich frage mich allerdings, warum man aus dem Test des Salzburgers offenbar keine Lehren gezogen hat, und vor allem, warum erst die Fahrzeuge bestellt und dann ein Testwagen geholt wurde.

Die Anzeigen machen keine Probleme, nur die Programmierung, aber die Probleme liegen außerhalb des Fahrzeugs...

Positiv ist auf jeden Fall die extreme Zuverlässigkeit, vor allem im Vergleich zu den MAN's.

Viele Grüße
Ronald