DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Kreuzung Straba-elektr. Eisenbahnstrecke

geschrieben von: Wumme

Datum: 03.03.06 07:38

Eine Besonderheit stellt immer noch, durch die verschiedenen Stromsysteme, die schienengleiche Kreuzung von Stra?enbahn und mit 15kv, 16 2/3 Hertz elektrifizierter Eisenbahnstrecke dar.
Kann mir jemand sagen, wieviele solcher Kreuzungen es in Deutschland davon gibt.
Drei sind mir bisher bekannt.
- in Markkleeberg West bei Leipzig
- Gelsenkirchen Buer in der Horster Str.
- Dortmund, OT Obernette

Gibt es noch weitere?



Wumme

Es gab noch eine ...

geschrieben von: Bernhard Terjung

Datum: 03.03.06 08:12

... in Hamburg-Harburg von 1965 (Elektrifizierung der Bahnstrecke Richtung Buxtehude) bis 1971 (Stillegung der Stra?enbahnlinie 12 Rathausmarkt - R?nneburg). Diese war f?r Rollenstromabnehmer angelegt.

Re: Kreuzung Straba-elektr. Eisenbahnstrecke

geschrieben von: W.O.

Datum: 03.03.06 09:34

Die Kreuzung in Gelsenkirchen gibt es , seitdem die 301 unterirdisch f?hrt, nicht mehr.



Es gab noch eine weitere...

geschrieben von: Tw2515

Datum: 03.03.06 09:41

D?sseldorf am Staufenplatz. 1983 verschwand aber die Eisenbahnstrecke in einem Tunnel.



http://foto.arcor-online.net/palb/alben/26/335926/1280_3031623864383239.jpg
"Fahrpläne sind moderne Märchen für Erwachsene!"

Aktion PRO Wehrhahnlinie!

Selbst auf die Gefahr hin.....

geschrieben von: Hansawagen

Datum: 03.03.06 10:29

dass ich eine Frage stelle, die hier schon einmal gestellt worden ist:

Was hei?t "KKAM"?



Gruß aus Bremen
53° 4' 15" nördlicher Breite
8° 48' 15" östlicher Länge
http://www.nord-com.net/burtchen/Bremen_Wappen.jpg

Re: Kreuzung Straba-elektr. Eisenbahnstrecke

geschrieben von: tram1997

Datum: 03.03.06 10:39

>>Die Kreuzung in Gelsenkirchen gibt es , seitdem die 301 unterirdisch f?hrt, nicht mehr.

Das war die Kreuzung Bismarckstr./Emschertalbahn.
Wumme meinte die Horsterstr. Die dortige Kreuzung der Zechenbahn gibt es aber auch seit ca. 2000 nicht mehr.
Jetzt gibt es nur noch die Kreuzung Buer-S?d, aber die Eisenbahn ist dort nicht elektrifiziert.

.

geschrieben von: DGS-Fotograf

Datum: 03.03.06 10:42

-

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:11:14:11:27.

bitte löschen

geschrieben von: Linie 112

Datum: 03.03.06 10:46

da jemand schneller mit der Antwort war



Eintrag editiert (03.03.06 11:41)

Noch eine Steigerung...

geschrieben von: FTB

Datum: 03.03.06 13:52

Im slowakischen Presov gibt es sogar 2 Fahrleitungskreuzungen Bahn 3kV=/Obus.
FTB



Für ein unabhängiges Ostdeutschland in Europa

Essen gewesen

geschrieben von: modellbahnhof

Datum: 03.03.06 14:18

Auch in Essen hat es eine gegeben:
Linie 107 / ex 127
in Katernberg an der Zeche Zollverein. Auch dort eine Kreuzung mit der Zechenbahn.
Es gibt aber ( zumindest bei uns ) Unterschiede ob eine DB-Strecke oder eine Zechenbahn gekreuzt wird.
Gleise:
DB wird nur eingleisig gekreuzt und die die kreuzenden Schienen haben f?r die Strab keine Rillen, d.H. die Strab muss ?ber die Gleise der DB klettern.
Nebenbahn wird zweigleisig gekreuzt und die Strab hat Rillen.
Oberleitung:
DB: das Kreuzungsst?ck ist auch gegen die Strab isoliert. Die Straboberleitung hatte aber nur einen Trenner w?hrend die DB 4 hatte. Das jeweils erste St?ck nach der Kreuzung war auf DB-Seite geerdet.
Es kann gut sein, da? der Strab-Strom abgeschaltet wurde wenn die Schranken unten waren. Es wurde aber auch nicht auf 15000 Volt umgeschaltet - Die DB Loks mussten abb?geln.
Bei der Nebenbahn hatte die Strab keine Trenner, die Bahn aber auch die 4 Trenner, da B&H auch mit 15000 Volt f?hrt.
MBF

Re: Noch eine Steigerung...

geschrieben von: Mattis

Datum: 03.03.06 14:52

Noch eins drauf:

In Plovdiv gab es bis zum Bau einer Br?cke eine Kreuzung mit deiner 25kV 50Hz Hauptbahn und eine Kreuzung zur Erd?lraffinerie k?nnte heute noch bestehen ...

Da Problem ist nur wie lange werden noch dort ab-und-zu-mal Obusse fahren ...

Gru? Mattis



Re: Gibt es immer noch...

geschrieben von: ML_Essen

Datum: 03.03.06 14:53

... nur ist es heute eine normale Kreuzung ohne Oberleitungskreuzung. Und es soll auch ink?rze entschieden werden. Ob diese Kreuzung saniert wird oder ob mann dann diese Ausbaut. Da bis vor einigen Jahren die Strecke noch von Museumsz?gen der Zechenbahn benutzt wurde.

Danke

geschrieben von: Wumme

Datum: 03.03.06 15:36

Also gibt es in Deutschland nur noch zwei aktive Anlagen und Gelsenkirchen kann ich aus meinen Verzeichnissen l?schen.
Dank an alle



Wumme

Re: Kreuzung Straba-elektr. Eisenbahnstrecke

geschrieben von: lederhosenfan

Datum: 03.03.06 15:42

Alleine im Einzugsbereich der Z.u.H. Ruhr Mitte, so hie? auchmal die Ruhrkohle Werksbahn bis 1989, gab es insgesammt 7 Oberleitungskreuzungen mit Strassenbahnen. Das sind folgende gewesen: Essen, Ausfahrt Zollverein, Gelsenkirchenerstr. EVAG Linien 7, 27, Srab. Doppelgleisig. Gelsenkirchen, Horsterstr. BOGESTR Linie1. Doppelgleisig. Gladbeck, Bottroperstr. Vestische Linie 10, 17, 23. Eingleisig. Gelsenkirchen Hassel, Polsumerstr. Vestische Linie 12, 24, kurzeitig auch 1, 11. Beide Strecken Doppelgleisig. Herten, Feldstr. Vestische Linien 7, 15. Eingleisig. Herten, Kaiserstr. Vestische Linien 1, 10. Eingleisig. Recklinghausen, Hernerstr. Vestische u. BOGESTRA Linien 5, 8, 18. Doppelgleisig.

Re: Essen gewesen

geschrieben von: GT8

Datum: 03.03.06 16:19

Bei der Kreuzung in DO-Nette liegt durchgehend 750V= am Strab-Fahrdraht an, bei kreuzenden E-Loks muss der Hauptschalter ausgeschaltet werden(oft wurde auch abgeb?gelt, was aber gar nicht n?tig ist).

Problem ist hier die sehr geringe Geschwindigkeit der kreuzenden Strab(erlaubt 5 km/h, ZUB l?sst 10 km/h zu), da w?re es wenig f?rderlich, stromlos stehenzubleiben.



Re: in RE Kreuzung Straba-elektr. Eisenbahnstrecke (1 Bild)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 03.03.06 18:45

zwischen Herne und Recklinghausen 'nen B?
(Eisenbahn und Strassenbahn stillgelegt)



http://people.freenet.de/DEUTSCHE_BUNDESBAHN/Bogiebahn_77_in_RE.jpg



http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/doupf7tacdfkegfxkn8m17.gifGruss Folke B. von 🚃 Liniehttp://img5.fotos-hochladen.net/uploads/linie20seiten6fzsvnuget.jpg





Re: es gab noch eine in Essen

geschrieben von: Roger König

Datum: 03.03.06 18:50

Hallo,

es gab in Essen-Karnap noch jahrzehntelang eine solche Kreuzung, ist aber seit dem Bau der Eisenbahnbr?cke auch schon wieder 20 Jahre Geschichte.

Dort wurde die Tram eingleisig ?ber die DB-Strecke Emschertalbahn gef?hrt.
Bei jedem Schrankenschlie?en wurden nach dem senken der Schrankenb?ume vier H?rnerschalter motorisch bedient, zun?chst wurde die Tram-Oberleitung beidseitig abgeklemmt und dann die DB-Oberleitung beidseitig angeklemmt. Nach der Durchfahrt des Zuges/der Z?ge ging das ganze in die Gegenrichtung los. Somit war der kreuzende Teil der Oberleitung IMMER mit Saft versorgt, nur eben zwei unterschiedliche Arten.




Glückauf
Roger

(S) gab es auch ...

geschrieben von: AlexanderSTGT

Datum: 03.03.06 22:17

... an der Kreuzung Halden-/Br?ckenstra?e bis ca. Mitte der 1960er. Hier kreuzten die Z?ge der Linien 12 und 22 die Cannstatter Vorstadt-Industrie-Bahn, die allerdings auch mit 750V betrieben wurde. Leider habe ich noch nie Bilder davon gesehen.

Arad und Olomouc?

geschrieben von: Straphan

Datum: 04.03.06 03:46

Zu Arad (RO):
Es gibt eine Kreuzung auf der ?berlandstrecke nach Ghioroc, in der N?he des Combinat Chimic.

Zu Olomouc (CZ):
Ich wei? das es dort Strab-Kreuzungen mit der Bahn gibt, aber sind die mit Oberleitung?

Noch etwas:
In Sosnowiec-Niwka (Oberschlesische SL26) gab es einmal eine elektrifizierte Kreuzung, die Eisenbahnlinie ist inzwischen aber eingestellt.

Gru?



Karol Tyszka
Mitglied im Posener Schienenfahrzeugklub
(Wohnhaft zu London)

Das höre ich jetzt auch zum ersten Mal...

geschrieben von: Interregio

Datum: 04.03.06 16:11

dass diese Industiebahn fr?her elektrisch war! Woher stammt denn diese Info?

W?re nat?rlich schon interessant zu wissen wer der Betreiber war und vorallem wie die Loks aussahen...

Viele Gr??e, Interregio

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -