DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Hej DSO!

Her der zweite Teil meines Urlaubberichtes, hoffe dass euch die Bilder weiterhin ansprechen und gefallen!

(Teil I gibts hier: [www.drehscheibe-online.de])


Stehengeblieben sind wir ja beim ersten Teil bei der saukalten Nacht vom 13.03 auf den 14.03, also häng ich da mal an.

Nach der Nacht in de JHB von Kiruna mussten wir Kiruna bereits wieder verlassen, leider auch ohne im Bergwerk gewesen zu sein.
Das nächste Ziel war Abisko Touriststation ... hier sollte der hauptteil der Fuzzyferien liegen, fast 5 Tage Erzbahn fuzzen. Die ersten zwei gibts jetzt.

Wir waren extra ein bisschen früeher am Bahnhof von Kiruna um vileicht noch das ein oder andere Fahrzeug aufzunehmen oder sogar einen Erzbomber.


Als wir eingetroffen sind stand an der Ausfahrt richtung Narvik so ein komisches gelbes ding. Jeweils über den Weichen stellte das Fahrzeug ein gebläse ein um den Schnee der darin liegt wezupusten.
Die Weichen, zum. auf der Schwedischen seite der Erzbahn, werden alle mit diesem prinzip gesäubert, in Abisko haben wir ebenfalls so eine Maschine gesichtet.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.14%20Abisko/DSC02950.jpg


Wir sind dannach nach genau nach 24h aufenthalt in Kiruna mit dem Connex Nachtzug von Stockholm weiter nach Abisko gefahren. Natürlich, wie es sich für Connex.se gehört, hatte der Zug die obligaten +30 auf dem buckel. In Abisko Tourist haben wir dann erstmal die ansässige Jugendherrberge bezogen ... klasse, aber sogar für Schweizer verhältnisse sauteuer :/. Nach dem ersten aufschnaufen mit dem Wissen das Gepäck die nächsten Tage nicht mehr angrabschen zu müssen gingen wir dann in das Dorf Abisko und der dazugehörigen Bahnstation Abisko Östra.
Auf dem Weg haben wir unsere erste IORE auf der Strecke erlegt, aber die Pos. lies zu wünschen übrig. Da haben wir auch zum ersten mal die hiessigen Schneehöhen kennengelernt .. beim lauf an eine Stelle für den Erzbomber durch den Tiefschnee sind wir ab und an wieder mal bis zu den Hüften und noch weiter eingesackt :)

Am Bahnhof angekommen stand da denn, nach dem Gebläsedingens am Morgen eine richtige Schneefräse.
Wir sind eigenltich nur ins Dorf gelaufen um uns für die nächsten Tagen mit Lebensmittel einzudecken. Nach einem "augenauf" besuch in der Tanke und dessen allroundershop haben wir dann beim zweiten anlauf auch den richtigen Supermarkt gefunden und massig Geld verscheudert.
Neben Mikrowellenfood und Süsswaren haben wir auch so komisch ausschauendes 2.25%tiges Süssgetränk gekauft, in der Hoffnung nach einer leckeren flüssigkeit ... wir wurden enttäuscht .. dass zeuch schmeckt echt wiederlich.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.14%20Abisko/DSC02972.jpg

Wir wollten noch eben nach draussen mal die Strecke zwischen Touriststaion und Östra anschauen, um beim Essen etwas kühles zu Trinken zu haben stellten wir 2 Dosen Fanta vors Fenster, ein fehler was sich später herausstellen sollte.

Gerade als wir drausen waren kommt von Kiruna her ein IORE Erzbomber an uns vorbeigefahren, mist ...
Immerhin kam dann der ConnexTagZug aus Lulea pünktlich an uns vorbei gerauscht im letzten Licht. Lok RC6 1325

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.14%20Abisko/DSC02976.jpg

Der Zufall wollte es so das ein anderer Eisenbahnfreund sich zu uns gesellte bevor der Zug kam. Nach einem ersten "you are from Sweden?" --> "No, Switzerland" --> "Ah, dann können wir ja Deutsch sprechen" kennenlernen kamen wir ins gespräch. Er kam von Holland, seine Name ist Ruud und arbeitet zzt. in Finnland für einen grossen Mobilfunkgeräterhersteller :).
Er war ebenfalls im Urlaub in Abisko für die Eisenbahn, jedoch mit Video und nicht Fotoapparat bewaffnet. Sein vorteil war aber das er mit dem Firmenwagen unterwegs war, so kam es dann auch das wir uns für den nächsten Tag mit ihm verabredet hatten um gemeinsam, mit Auto :), die Züge zu jagen.

Er verabschidete sich dann und wir warteten noch auf den Nattåg nach Stockholm, die Sonne war schon zur gänze verschwunden als der Tåg sich an uns vorbeiwagte. Das Häusschen welches man noch erkennt am Gleise hinten ist übrigens das "Bahnhofsgebäude" von Abisko Touriststation. Zuglok war RC6 1326.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.14%20Abisko/DSC02983.jpg


Wir gingen dann auch, weil es zu dunkel wurde, zurück ins Heimische um uns lecker Abendessen zu "Kochen" :)
Nur 90min nachdem wir die Fantadosen rausstellten wollten wir sie wieder reinnehmen um ein wohlig kaltes Trinkvergnügen zu haben ... doch beim schütteln der Dosen wollte nix so recht klingen ... genau, es war drausen genug Kalt damit eine ganze Dose Fanta innerhalb von 90min komplett eingefrohren werden kann. Der Blick auf den °C Messer vor dem Küchenfester verrit uns dann auch das es bereits wieder -26° kalt war.

Nach dem Essen, es war kurz nach 20:00 machten wir uns ein letztes mal an dem Tag auf in die Kälte ... der Karven Zug kam aus Narvik zurück, wir wollten ihn in der Station kurz erlegen. Der "Karven" wird aus einer Historischen Komp. gebildet, eine El13 im Originallook sowie zwei Historischen Personenwagen ... er verkehr jeweils Morgens von Kiruna nach Narvik und am Abend zurück. Die Lok und die Wagen gehören, so wie wir das immer verstanden haben, einem Verein ansässig in Narvik mit dem Namen "Ofotbanen".

Der Zug kam, wir hatten die Kamera bereits aufs Stativ gehieft und standen bereit fürs Foto. Wir wussten nicht wo er halten würde und standen deshalb schonmal ordentlich weit nach draussen ...
Er fuhr zimlich fix ein und hielt so das der erste Wagen auf unserer höhe zum stehen kam .. ganz nett eigentlich aber für unsere zwecke unbrauchbar, also Stativ gepackt und zur Lok gelaufen. Die Zeit reichte bei mir gerade mal für ein Foto, Daniel Wipf, wir haben die Reise zu zeit unternommen, hatte gar keins. Wie wir später herausfanden hält der Zug nur auf verlangen ... klar wenn jemand an der Station steht hält der Zug so das die Leute nicht weit laufen müssen :)

Nach dem schreckenserlebniss verbrachten wir den Abend mit Postkartenschreiben und Kartenspielen ... einen letzten Blick aus dem Fester zeigte gegen 23:00 das keine Nordlichter da waren, also ab ins Bett.

Am nächsten Morgen haben wir ja mit Ruud abgemacht, bereits um 6:00 kurz vor unseren Hutten um die Morgenbomber samit Lapporten zu Fotografieren.
Er stand schon da als wir gegen 6:10 antrabten. Temperatur aktuell war als wir das Haus verliessen -32°C ... also schlotterten wir erstmal eine runde :)
Auf dem Weg zur stelle mussten wir aber doch noch den Phantastischen Sonnenaufgang Fotografieren .... manman ich will wieder dahin.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC02997.jpg


Kurz nach halb 7 kam dann auch der leere Erzbomber von Kiruna vorbei ...
Zuglok(s) waren wie so häufig IORE 103/104.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC02999a.jpg

Das Wort Lapporten ist gefallen, hier sind sie ..., die Lapporten (Lapplandpforten) sind das Wahrzeigen der Region und echt schön azuschauen.
Hier ein Nachschuss auf denselben Erzbomber von gerade eben ...

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03002.jpg

Planmässig hat er kreuzung in Abisko Ö mit einem anderen Erzzug, es war Planmässig und ca. 20min später kam dann ein voller Erzbomber von Kiruna her, diesmal mit Dm3 bespannt vor den Lapporten an uns vorbei.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03009.jpg


Ruud war schon ne weile länger und bereits mehrer male an der Malmbanen, also wusste er dass dieser Zug einzuholen war mit dem Auto ... er sollte recht behalten.
Aber erstmal mussten wir ordentlich schwitzen, mit dem Auto auf der Schneebedeckten Strasse mit 90 sachen fragten wir ihn mal ob er den keine Angst habe, da meinte er nur "Spikes, fährt sich wie normal" ... das mulmige gefühl bei jeder Fahrt wurde ich trotzdem nicht los.

Auch unser Plan bestätigte: In Björkliden sollte der Erzuzug eine Kreuzung haben .. wir standen dann einige 100meter nach der Station unten an die Strasse und warteten auf das Monster.
Mal ein Erzzug in siner vollen länge zu sehen ist doch auch was schönes ...

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03025a.jpg

Wir wollten gerade unsere sachen wieder zusammenpacken als wir sogenannte "Sonnehalos" entdeckten. Er meinte sie seien relativ selten, komischerweise haben wir sie fast jeden Tag gesehen :)
Trotzdem sind sie schön azusehen ... sollte nur noch die Strasse ein Gleis sein und ein Zug darauf mir entgegenkommen .. aber man kann nicht alles haben ;)

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03031.jpg


Wir sind dann wieder zurück gefahren, an Abisko vorbei zum Pessisjåkka banvaktstuga (ein Hallo an Wolfgang Pischek, ich hoffe ich habs so richtig geschrieben).

Wir stiefelten da erstmal zur Bahn hoch durch die dichte Schneedecke ... anstrengend und kalt war das. Als wir oben angekommen sind stand da ein Baufahrzeug , es fuhr immerzu hin und her auf ca. 50m .. genau vor unsere Nase, es war uns schleierhaft was der Sinn dieser Aktion sein sollte.
Wir standen also und warteten darauf das sich der TW verabschiedet, was er nach ca. 30min auch Tat. Auf dem TW Steht "Banverket Produktion" .. das ist die Schwedische Gleisbau und Gleisunterhaltsfirma. (Analog SBB Infra ect.)

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03037.jpg

Als er weg war haben wir dann flugs unseren "Berg bezogen" und uns eingerichtet. Es kam 30min nachdem der TW verschwunden war der Karven Zug aus Kiruna aus dem Gegenlich heraus an uns vorbei gerauscht. El 13 2131 war die Lok.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03045.jpg


Wir hofften dann auch den ein oder anderen Erzbomber, stattdessen kam der TW zurück an die Stelle und fuhr wieder hin und her, wir ahnten schon das schlimmste. Auf der Stasse fuhr in dieser Zeit ein Tieflader mit einem Bagger vorbei und hielt auch an, Bagger wurde abgeladen, schiebte sich die böschung hinauf und überquerte die Gleise ... was jetzt alles ganz kurz sich anhört dauerte ca. 120min ... 120min in dennen wir standen in der Kälte und uns kaum bewegten, da beginnen die besten Winterklamotten die Kälte durchzulassen. Ruud meinte es sei schon ein bisschen Kühl .. ich und Daniel wir zitterten mitlerweile am ganzen Körper ;)

Dann ging alles ganz Fix, der Bagger war drüber und der TW war wieder verduftet, keine 10min dannach kam auch schon ein Erzbomber aus Kiruna mit Dm3 als Zuglok.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03055.jpg

Im Block hinter diesem Erzzug kam gleich nochmals einer aus Kiruna, diesmal aber mit IORE und wie könnte es anders sein mit unserem lieblings Lokpaar 103/104.
Auch die andere seite wurde Aktiv nach 15min, ein Leerer Erzzug kam vorbei. Diese Loknummern sind unbekannt, da auf der Front dieses pärrchens keine Nummern sondern das LKAB Logo stahlt.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03064.jpg


Nach diesem dritten Erzzug haben wir dann abermals Stelle gewechselt, nochmals an Abisko vorbei sind wir zum Bahnhof von Björkliden gefahren wo Ruud etwas Essen wollte. Die Zeit nutzten wir um den auch bereits Fotografierten Erzzug mit IORE 103/104 aufzunehmen. Er wartete auf die Kreuzung mit dem Connex TagZug nach Lulea. Bei der Bahnhofsausfahrt haben wir dann beide erwischt, Zuglok beim Connex Zug erneut Rc61325.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03079.jpg


Wir fuhren nochmals zurück zu der Brücke in Abisko um einen Erzzug zu Fuzzen und Filmen wenn er über die Brücke fährt.
Wiederum haben wir einen Berg bekraxelt durch den Tiefschnee um die Wunschposition zu erreichen.
Nach nur ca. 45min warten kam dann auch schon ein Erzzug aus der gewünschten richtung vorbei.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03093.jpg


Wir fuhren nach diesem Foto dann weiter bis an die Norwegisch/ Schwedische grenze nach Riksgränsen, Ruud wollte einen Zug Filmen der duch das Dorf fährt, uns zog es aber nach Norwegen hinein ans ende eines langen Lawinenschutztunnels. Wir kamen dann am alten BW von Riksgränsen vorbei, es wurde nur benutzt als noch mit Dampf gefahren wurde (bis ca. 1920). Nachdem mit E-Traktoin verkehr werden konnte wurde das Depot einfach sein gelassen, der heutige zustand ist recht erbärmlich, aber sogar noch das Loch wo mal die Drehscheibe drin war besteht heute noch.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03096.jpg


Wir haben dann auch noch eine Stelle gefunden, leider war zu dieser Zeit bereits alles im Schatten der Berge, trotzdem versuchten wir etwas daraus zu machen. Zwei Erzzüge kamen, aus jeder richtung einer.

Auf dem Bild ist der volle aus Kiruna zu sehen, während die Lok bereits in Norwegen ist dürfte sich der hintere Zugteil immer noch auf Schwedischen Teritorum befinden.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03101.jpg


Nach diesen beiden Zügen haben wir uns dann zurück begeben um nach Abisko zu fahren um den Tag in einem Bistro ausklingen zu lassen.
Jetzt gäbe es noch ein paar schöne Stimmungsaufnahmen von der Landschaft, aber ich muss mich zurückhalten mit den Bildern, wird sonst bissl viel :)

Also noch zwei mal Bahn:

Nach dem Abendessen waren wir am zurücklaufen vom Abisko Dorf zu der Touristation, da sahen wir von weitem ein Licht näher kommen und eine Hupe erklingen, es war schon zimlich dunkel, trotzdem nahmen wir die Kamera nochmals raus und versuchen den Zug zu erlegen.
Es war das einzige mal wo wir zwei Loks an einem Zug beobachtet haben. Die vordere Lok war vollends aufgebügelt, bei der hinteren war nur beim hinteren Lokteil ein Panto am draht, wohl aber eher damit die Lok nicht einfriert.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03122a.jpg


Gegessen hatten wir schon, also haben wir uns erstmal aufgewährmt und sind dann nochmals raus um wie am Vorabend den Karven zu erwischen.
Diesmal blieb uns zwar nicht mehr Zeit für das Foto, aber wir wusste ja jetzt worauf es ankommt :)
Wieder der Zug von der Früh mit El13 2131 hier in der Abisko Tourisstation.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.15%20LKAB/DSC03142.jpg


Das wars dann auch schon grob von den zwei Tagen ... mehr Bilder von beiden Tagen gibts hier (alle beschrieben Züge und Situationen sind vorhanden, also reinschauen lohnt sich!)

Tag I, Kiruna und Abisko: [www.bahnpics.com]
Tag II, Rundtour: [www.bahnpics.com]


Ich hoffe die Bilder haben euch wiederum gefallen, falls ihr Fragen oder sonst einen drang verspührt euch zu äussern einfach machen hier, Mailen oder tun was ihr für richtig hält.

Die nächsten Bilder von Skandinavien gibts vmtl. Montag oder Dienstag abend .. es werden zwei weitere Tage Erzbahn an der Strecke sein.

Ein tschau aus der Schweiz und einen guten start in die Woche wünsch ich allerseits

MFG aus Hinwil
(der) Nil



Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...
Mir ist was bei der IORE 104 / 103 aufgefallen. Als ich im September letztes Jahr diese Lok fotografiert habe, trug sie noch das Lok auf der Front. Nun hat man dieses Logo übermalen und spritzt nun die Nummer der Lok hin.

Lob und Identifizierungshinweis

geschrieben von: Pischek Wolfgang

Datum: 04.04.05 11:57

Hej Nil,

Dein Reisebericht ist echt lesens- und die Bilder anschauenswert! Auf die Fortsetzung freue ich mich schon jetzt.

Die unbekannte IORE am Pessisjåkka ist dank der Zeichnungen recht einfach zu identifizieren. Das Schneehuhn pappt auf der 106, das Vorderteil ziert ein Rallare (Bahnarbeiter) und ist die 105.

Alle IORE tragen ziemlich groß geschriebene Namen, mit deren Hilfe sich die Loks leicht zuordnen lassen:

101: Polcirkeln (mit Zeichnung: Polarkreiskarte)
102: Malmberget (mit Zeichnung: Förderturm)
103: Luleå (mit Zeichnung: gekreuzte Schlüssel)
104: Gällivare (mit Zeichnung: Hjortron)
105: Narvik (mit Zeichnung: Rallare)
106: Kiruna (mit Zeichnung: Schneehuhn)
107: Svappavaara
108: Torneträsk
109: Abisko
110: Björkliden
111: Katterat
112: Vassijaure
113: Bergfors
114: Rautas
115: Stenbacken
116: Stordalen
117: Boden
118: Murjek

Schade, daß 109/110 keine Zeichnungen auf der Seitenwand haben. Da würde sich das Lappentor richtig anbieten...


Ha det bra!

W o i f e



e-lok-woife

Suuuper....

geschrieben von: Re465

Datum: 04.04.05 20:36

Nil hat geschrieben:

...
> Die nächsten Bilder von Skandinavien gibts vmtl. Montag oder
> Dienstag abend .. es werden zwei weitere Tage Erzbahn an der
> Strecke sein.
>
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen :-)



Gruß, Ralf