DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!

Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Nil

Datum: 31.03.05 21:40

Hej Hej!


Wie im DiFo versprochen kommen nach den ersten paar Bilder jetzt die "ordentlichen" Berichte.
Der beginn ist relativ unspektakulär, die richtigen Erzbahnfotos folgen dann im nächsten Teil.

Angefangen hat alles am Freitag dem 11.03.05, abfahrt um Zürich um 17:02 mit dem IC nach Basel, welcher aus einer DB EC Komp. besteht --> ja wir brauchen euer Zeuch auch im Innerschweizerischen verkehr :)).

Weiter ab Basel mit ICE870 bis nach Fuld und da dann nach einer 90min weiter mit den NZ nach Kopenhagen.
Fulda war klasse, was man da nicht alles sieht in 90min.

Vor Kopenhagen noch eben im Bistro ein so richtig hässliches matschiges "Gipfeli" (mist, wie schreibt man bloss "Kroso" auf Deutsch? *gg*).

Beim warten auf den Ø Tåg nach Malmö entstand dass erste Bild vom Urlaub ...
http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Malmoe/DSC02683.jpg

Der Zug bestand aus zwei Ø Gumminasen (sind die neusten, die mit dem Niederflurwagen in der Mitte (siehe Bild unten).
Der Lokführer lies seine Türe auf und man kann sichs nicht vernkeifen und muss einfach mal auf die Tritte zum FST stehen und gucken. Glück muss man haben, er bat uns rein und wir plapperten ein bisschen von Kopenhagen bis Malmö. In der einen Hand die Videokamera und in der anderen die Fotokamera, so ging es über den Öresund in der hoffnung das mal etwas entgegen kommt.
Das Wetter war ziemlich mies, und die Scheibenwischer kommen immer im falschen moment, Bild von ner EG31 versaut *grummel*.
Bereits auf der Schwedischen seite kam uns dann doch noch Fuzzbar eine Gumminase (von dem Lokführer übrigens als "Elefants back" genannt :)) entgegen.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Malmoe/DSC02691.jpg


In Malmö hatten wir, wegen einer fehlreservierung 2h zeit bis unser X2000 nach Stockholm fahren sollte. Also ab ans Bahnsteigsende und gepflegt ein paar Bahnhofsfotos gemacht. Irgendwann begann es dann zu stürmen und zu Schneien, was uns in die Halle zurück trieb.
Unseren X2k wollten wir bei der Einfahrt noch eben Fotografieren, der Wind hat uns dann aber in der Halle zurückgehalten.
Just als er kam wollte noch ein Elefantena**** mit aufs Bild *gg*

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Malmoe/DSC02729.jpg


Da wir in Stockholm, eben wegen der Fehlreservierung nur 10min Zeit hatten um auf den Connex Tåg umzusteigen gabs an diesem Tag keine gescheiten Fotos mehr.


Wir fuhren weiter Nordwärts, es wurde immer kälter und die Schneedecke wurde immer dichter, wir liesen es uns dann nicht nehmen in Bräcke mal kurz rauszuhüpfen und ein Foto zu machen.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02740.jpg


Guten Morgen guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein *sing* ...
Gegen 7:00 in der früh wurden wir wieder wach, bewegung kam ins ganze ... das musste Boden sein, eine Wagengruppe wurde umgehängt und die Lokomotive gewechselt, also kurz raus ... im T-Shirt. Das war ein Fehler, Boden liegt doch nun schon ganz schön weit oben, die Nächte sind da auch schon so schön richtig Kalt ... der Morgen ist noch schlimmer :)

Trotzdem noch kurz ein Foto von unserem Zug gemacht: RC6 1327, vermietet an Connex steht bereit um unseren Zug weiter nach Kiruna und Narvik zu ziehen.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02743.jpg


Erstmal gefrühstückt, den Nördlichen Wendekreis passiert und nochmal kurz hingelegt. Irgendwo mitten im nirgendwo stopten wir dann um auf einen Gegenzug zu warten. Aber erst mussten wir uns mal ein Fenster suchen welches man aufbrachte, aber auch dies nur mit viel gewalt. Die Kälte in der Nacht inkl. dem Fahrtwind lassen fast sämtliche Fenster einfrieren, aufmachen unmöglich. Doch noch eins gefunden und auf den Morgentlichen Connex Zug von Kiruna nach Lulea gewartet. Er kam dan auch, Zuglok war RC6 1326, der rote Wagen im Zug ist übrigens das Bio --> der Speisewagen.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02749.jpg


Wir sind dann, mit den normalen 15min verspätung bei Connex.se, in Kiruna angekommen. Erstmal Gepäck in die Jugendherrberge geschafft und mal kurz die Stadt angeschaut. Da wir prinzipiell intressiert an einer führung durch die Erzmiene waren suchten wir mal die Tourist Info auf, doch die hat Sonntags geschlossen ... merkwürdig.
Also haben wir mal auf eigene Faust versucht irgendwie zu den Objekten unserer begierte zu gelangen. Siehe da, ca. 1km ausserhalb des Bahnhofs sind die Ausfahrgleise aus dem Bergwerk, da werden die Loks an die Züge gekuppelt bzw. abgehängt bei Leeren aus Narvik.
Es standen gleich zwei IORE sammt Zug in der Anlage, nur dumm das die Sonne von der falschen seite kam.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02773.jpg


Warten bis die Sonne rum war wollten wir nicht, da es noch eine ganze weile gedauert hätte, also mal dem Pfad folgen und schauen ob man irgendwie ins Depot rein kommt. Es geht, sogar ziemlich gut ... ohne ein Verbotsschild missachten zu müssen (:) ) kamen wir rein.
Der Betrieb schien sich in grenzen zu halten, weil wir haben keine Person gesehen ...
Auf der Rückseite richtung Narvik haben wir dann die erste Dm3 des Urlaubs erlegt, sie stand scheinbar schon eine ganze weile Kalt abgestellt.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02786.jpg[img][/img]

Auf der vorderseite des Depots überaschten uns gleich nochmals zwei IORE Loks, die stehen natürlich zu dieser Zeit perfekt im Licht, wenn nur diese Masten nicht wären :) IORE 109 "Abisko" und 110 "Björkliden" wollten aufs Foto.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02807.jpg

Die Lok ist recht kompliziert, einerseits find ich sie die schönste BombTransLok der Neuzeit, andererseits sieht sie auch irgendwie komisch, ja wenn nicht gleich hässlich aus ...

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02804.jpg

Die hintere Lok ist die IORE 104 "Gållivare" und 103 "Luleå"
http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02812.jpg


Das war auch schon alles aus dem Depot, also haben wir uns mal auf die andere Seite der Gleise begeben (über den BÜ) um mal ein bisschen der Strecke nach zu latschen auf der Strasse.
Aber wie es so ist geht, sobald man auf der falschen Seite fürs Licht ist der BÜ runter und es kommt ein Erzzug aus Narvik ... Dm3 war die Zuglok ...
Also wieder zurück und hoffen das sie noch steht, nix ist, gleich ab damit in die Sperrzone des Bergwerks fuhr sie samt Zug und wollte auch nicht mehr herauskommen. Wir haben dann an altbekannter Stelle gewartet bis die Sonne rum kam für den stehenden Erzbomber. Überascht ging der BÜ wieder runter, kurz nachdem der Connex Zug durch war.
Was kam war sehr erfreulich, es war der "Arctic Rail Express", welcher fast Täglich verkehrt nach unseren Sichtungen. Die vordere Lok des ARE war RC4 1273 im neuen green Cargo lack.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02848.jpg


Nun, auf einmal gings mit der Sonne rasant Bergab und die Schatten von den Bäumen und Schneewänden kamen bedrohlich nah an den stehenden Erzbomber, also dann halt mit Tele ein leckeres Zoomfoto machen, auch wenn die Sonne nicht stimmt.
Ist übrigens IORE 109/110, welche sich in der Zwischenzeit an einen Zug gesetzt hat.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02853.jpg

Licht ist jetzt weg für die Gleise, aber kein ende in sicht ...
Neben den Gleisen und dem Depot ist eigentlich ein See, im Winter aber mit einer dichten Eisschicht überzogen. Genutzt wird er trotzdem und zwar als SnökoterStrasse.

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02878.jpg


Wir gingen dann in die Jugendherrberge zurück um uns aufzuwärmen und um etwas zu Essen in der Stadt. Gegen 21:00 beschlossen wir dann nochmals zurück zu der Stelle vom Nachmittag zu laufen um ein paar Nachtfotos von Erzzügen zu machen.
Beim vorbeigehen noch schnell das Bergwerk bei nacht gefuzzt:
http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02904.jpg

Es stand nix da leider, also warteten wir in der unerträglichen kälte .. es wurde immer kälter und kälter, bis dann auf einmal ein grollen aus der Ferne näher zukommen schien. Ein leerer Erzbomber stellte sich uns ins Bild, eine weitere Dm3 kam dann aus dem Depot und machte kurz halt bevor es in den Sperrzone ging (Dm3 1248).

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02918.jpg


Nach zwei stunden in der kälte konnten wir nicht mehr, das Stativ ist eingefrohren und von den Füssen und den Händen sollte man gar nicht erst zu jammern beginnen :)
Just in dem moment als wir dem Weg entlang latschen tauchten die ersten Nordlichter auf ..
Immer wieder packten wir uns am riemen und machten Fotos davon, zum glück ... den das war das einzige mal wo wir die gelegenheit hatten sie zu Fotografieren.

Unerträglich war es, ca. -40° machten jede Sekunde ohne Handschuhe zur Qual, der Kameraakku hat sich dann nach ca. 20 Fotos auch schon verabschiedet ... recht hat er, zu kalt es war :)
Die Nordlichter wurden immer und immer stärker, bis sie den höhepunkt erreichten gegen 23:30 ... Mensch und Material waren an den belastungsgrenzen angelangt :), trotzdem hat es sich gelohnt:

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02934a.jpg

Nur schon für das hat sich der Ausflug in den Norden gelohnt ... echt total faszinierend, auf den Fotos kommt die Stimmung nur sehr bedingt rüber ... der ganze Himmel ist überzogen mit den Nordlichtern und es wird so richtig Hell. Sie bewegen sich auch zimlich fix, was das ganze noch viel schöner macht.


So .. ich hoffe ihr sagt immer noch "mehr davon", der nächste Teil wird dann Strecke. Abisko war unser Lager ... die ersten zwei Tage von da gibts dann irgendwann im laufe des Wochenendes auch hier im SiFo.

Gute Nacht und: Bald ist Wochenende :)

Das war nur eine kleine Bildübersicht vom ganzen, die ganzen Serien von den ersten zwei Tagen gibts unter folgenden Links:

MALMÖ: [www.bahnpics.com]
KIRUNA: [www.bahnpics.com]



Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Anonymer Teilnehmer

Datum: 31.03.05 22:05

Hallo,

Ganz tolle Bilder.

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Kusi

Datum: 31.03.05 22:09

Ja ich seh, du warst in etwa an der gleichen Stelle, wie ich und mein Bruder schon letztes Jahr fotografiert haben. Nur über den Bü dürfte man eigentlich ohne Genehmigung nicht gehen. Denn von dieser Seite her ist es eigentlich verboten rüber zu gehen. Steht glaub sogar noch auf Deutsch.

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 31.03.05 22:21

Welch Frage... MEHR davon... Wir waren im Mai dort oben (auch in der Mine) und haben einen Tag auch die Erzbahn gemacht. In Abisko haben wir die Mitternachtssonne erlebt (toll).

Und der Führer (deutschstämmig wie viele dort oben - man es verstehen, daß man dort hinzieht!) sagte auch, die schönste Zeit dort oben ist der Winter. Deine Bilder zeigen, daß es wirklich so ist!



Respekt!

geschrieben von: Train_Sim_Freak

Datum: 31.03.05 22:36

Hallo Nil!

Ich zolle dir höchsten Respekt für die Bilder und allein schon dafür, dass ihr eine solche Reise im Winter unternommen habt!
Die Bilder sollten für die Kälte Entschädigung genug sein denk ich mal.

Gruß Sven



echo $grussformel;

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Nil

Datum: 31.03.05 23:01

"denn von dieser Seite her ist es eigentlich verboten rüber zu gehen"

Wir kamen von der Depot seite (also nicht "diese",sondern die andere), haben dann beim rausgehen das Schild schon gesehen ;)
Wie gesagt, von unserer Seite (dem See entlang laufen) war kein Schild oä. angebracht.

Will jetzt aber nicht darüber diskutieren was ich darf oder nicht hätte tun dürfen.
Wir haben alle nötigen massnahmen getroffen um uns den gegebenheiten anzupassen ... (WW ect.)



Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: DerAltenbekener

Datum: 31.03.05 23:36

Sag mal wie viele Teile kommen denn noch ????


(mehr mehr mehr)



Dieses "verkehrsrote Geraffel" ist ja schlimm!
"Seit wann ist die bauliche Kürzung von Bahnsteigen ein Beitrag zur Verkehrswende?" (fentapi 19.2.2019)


mfg DerAltenbekener

Als Anreiz für Nil...

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 31.03.05 23:47

Ein Bild vom Juni 2004 (nicht wie oben geschrieben, Mai 2004) aus Abisko.

Wie ich hörte, soll sich die Szenerie dort inzwischen geändert haben. Von der Originalfahrleitung ist wohl nix mehr da, der Gleisplan vereinfacht. Ach und das Unterwerk hatte schon im Juni 2004 bessere Zeiten erlebt. Dennoch bleibt die Erzbahn wichtigster Bestandteil der Infratruktur in Nordschweden - und das ist im Bewußtsein der Leute auch vorhanden.

http://www.hish.de/forum/Abisko.jpg

Viele Grüße

Jan



Eintrag editiert (31.03.05 23:48)

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Nil

Datum: 01.04.05 00:06

Ich denke ca. 5 weitere Teile +-1, in diesem Umfang

Der nächste vmtl. Sonntag früh irgendwann ;)



Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Re: Als Anreiz für Nil...

geschrieben von: Nil

Datum: 01.04.05 00:10

Fotos von Abisko Ö kommen denn noch später.

Ich zähle jetzt mal 5 Durchgangsgleise auf einem meiner Fotos ...
Das Gleis ganz links, das verwachsene, von deinem Foto gibts IMO nicht mehr ...

Aber auch die Fahrleitungsmasten (min. ausfahrt Narvik) sehen für mich als Laie immer noch ähndlich filigran aus.


Sehr schönes Foto übrigens!
Sonne im Sommer soll ja auch nicht unbedingt recht häufig vorkommen hab ich mir mal sagen lassen.



Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Re: Als Anreiz für Nil...

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 01.04.05 00:19

Nil hat geschrieben:

> Aber auch die Fahrleitungsmasten (min. ausfahrt Narvik) sehen
> für mich als Laie immer noch ähndlich filigran aus.

Oder passiert demnächst?

> Sehr schönes Foto übrigens!
> Sonne im Sommer soll ja auch nicht unbedingt recht häufig
> vorkommen hab ich mir mal sagen lassen.

Tja, ist auch das einzige wirklich pralle Sonnenfoto... Den Tag in Kiruna begannen wir auch im strömenden Regen. Der folgende Tag war dann auch pralle Sonne in Kiruna. Aber in 10 Tagen sollten noch weit über 3.000 Kilometer möglichst entspannt zurück nach Hamburg zurückgelegt werden, so daß man nicht auf besseres Wetter warten konnte.

Übrigens ging 10sec nach dem Foto auch dem Wolkenbild entsprechend das Licht aus. Aber Jan-Geert Lukner hat auf [www.blockstelle.de] ja auch zahlreiche, ähnliche Bilder, ohne Wolkenkrimi gehts da wohl selten ab...



Klasse ! (+ Off topic-Frage)

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 01.04.05 02:51

Da bekommt man richtig Lust auf die anderen Bilder, die noch kommen !

Ich will ja schon lange da rauf, ich glaube aber, nächsten Herbst oder Spät-Winter ist es so weit (ich weiß, dass es im Dezember und Januar nicht bzw. kaum hell wird).

Aber mal eine blöde OT-Frage: Kann mir jemand erklären, wie diese Nordlichter entstehen ? Das interessiert mich auch schon lange, aber nicht mal ein Erdkunde-Lehrer konnte es mir erklären...


Danke und Gruß


Marcus

google:

geschrieben von: mr güterbahnhof

Datum: 01.04.05 02:53

[www.schwarzaufweiss.de]



Eintrag editiert (01.04.05 02:54)

Danke !

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 01.04.05 03:03

Google nutze ich nur in Ausnahmefällen, weil ich meist die Zeit nicht habe, aus den Ergebnissen das Passende auszuwählen...

Das ist aber eine sehr interessante Darstellung, das wusste ich noch nicht.

Aber die Angabe, dass Nordlichter bis Nürnberg sichtbar sind, war mir dagegen nicht neu. Ohne jetzt gleich Ärger mit den Sittenwächtern des Forums heraufbeschwören zu wollen (Hallo, Frau Neumann !) kurz folgenden Hinweis: Anfang der 40er Jahre hat Adolf Hitler am Obersalzberg bei Berchtesgaden vom Balkon seines Anwesens aus seinen Gästen ein Nordlicht gezeigt - und der Obersalzberg ist noch weiter südlich. Darüber gibt es Filmaufnahmen.


Gruß


Marcus

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: Kusi

Datum: 01.04.05 07:24

Das Problem ist nur, dass man nur einige Stunde auf der nördlichen Seite des BW fotografieren kann. Dann ändert die Sonne auf Süd und dann geht es nur noch vom See her. Aber anderseits ist der BÜ eine gute Fotostelle. Vorallem weiss man dann gleich, ob ein Zug kommt oder nicht.

Re: Skandinavien TEIL I: Malmö & Kiruna (m17b)

geschrieben von: DerAltenbekener

Datum: 01.04.05 13:29

Ja ich wollte da eigentlich in diesem sommer hoch, aber meine schwester (Promoviert grade) die nach Stockholm ins Museum wollte, fährt leider erst, wenn die Ferien zu Ende sind, das ist natürlich doof.

Denke, das man schon drei wochen da oben in Skandinavien rumtouren muss, sonst wird das nix



Dieses "verkehrsrote Geraffel" ist ja schlimm!
"Seit wann ist die bauliche Kürzung von Bahnsteigen ein Beitrag zur Verkehrswende?" (fentapi 19.2.2019)


mfg DerAltenbekener

Re: Alte Fahrleitungsmasten

geschrieben von: bengt

Datum: 04.04.05 06:40

http://www.bahnpics.com/nil/Skandinavien/05.03.12%20Kiruna/DSC02853.jpg

Du hast sehr schöne Bilder gemascht!
Links ist zwei Fahrleistungsmasten aus etwa 1913-14 mit Zig-Zag geformten Mastenleib zu sehen.