DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!

Re: ...man wird doch nicht etwa......

geschrieben von: der232er

Datum: 08.05.13 19:07

....die Lok an den Puffern angehoben haben....****GRÜBEL****???????? Siehe Stahlseil und verdächtig verformte Tritte......

MfG,

- der232er -

Re: ...man wird vermutlich doch...

geschrieben von: Corsar

Datum: 08.05.13 19:50

der232er schrieb:
-------------------------------------------------------
> ....die Lok an den Puffern angehoben
> haben....****GRÜBEL****???????? Siehe Stahlseil
> und verdächtig verformte Tritte......

Das hat die DB schon bei früherer Gelegenheit ausprobiert:
[www.youtube.com] (etwa bei 0:40 schön zu sehen, sogar mit vorheriger Demontage der Tritte)

Entweder haben die Konstrukteure beim Hersteller unnötig Angst um ihre Puffer und die Verschraubungen (nach dem Motto "dat haben wir schon immer so gemacht, die vom Hersteller gekennzeichneten Anhebestellen haben nix zu sagen..."), oder die DB hat bei derartigen Aktionen einfach Glück, dass die Puffer nicht abreissen (und hoffentlich nach Ende der Anhebeaktion auch später im Betrieb die Schrauben weiterhin halten).

Grüße
Corsar

bei der BR 232.....?

geschrieben von: tommy10

Datum: 08.05.13 20:05

Gab es nicht irgendwo ein Foto, bzw. Video eine 232 wurde auf diese, oder ähnliche Art geborgen und sie knickte einfach in der Mitte durch und war Schrott.?

mfg tommy10



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:05:08:20:18:51.

Re: ...man wird vermutlich doch...

geschrieben von: 219 006

Datum: 08.05.13 20:32

Naja, eine Lok die schräg oder auf der Seite liegt kann man schlecht bergen. Entweder macht man ein Seil am Dach irgendwo fest und dann zieht man seitlich. Da besteht aber auch die Gefahr, dass die Lok in die andere Seite weiterkippt. Also muß man auch in die Gegenrichtung sichern. Oder man hebt am Puffer an und sichert seitlich. Wie man das hier gemacht hat, weiß ich nicht. Ist sicher alles etwas riskant.
In Ilmenau ist mal die 219 040 nach einem Zusammenprall mit einem Bagger auf der Seite liegengeblieben. Die wurde durch das Aufrichten ordentlich verbeult und so erst recht zu Schrott.

Grüße!

Re: ...man wird vermutlich doch...

geschrieben von: Transall

Datum: 08.05.13 20:39

Auf dem Bild ist es nicht zu erkennen, aber das ist ein Abschleppseil, die Lok wurde damit nicht angehoben.

Re: ...man wird vermutlich doch...

geschrieben von: 219 006

Datum: 08.05.13 21:20

Abschleppseil?
Die Zug- und Stoßvorrichtung (Puffer, Kuppelkette) sind doch in Ordnung. Ich vermute eher ein Halte- oder Sicherungsseil für das Aufrichten der Lok. Allerdings hätte ich das vor der Überführung der Lok in einen anderen Bahnhof entfernt.

Danke für den Link! o.w.T. (o.w.T)

geschrieben von: tommy10

Datum: 08.05.13 21:57

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Vielleicht aber doch...

geschrieben von: Ermenrich

Datum: 09.05.13 10:31

der232er schrieb:
-------------------------------------------------------
> ....die Lok an den Puffern angehoben
> haben....

Vielleicht aber doch, ganz vielleicht haben die Mitarbeiter auf den Notfallkranen doch ein ganz bisschen Ahnung von dem was sie tun ... Das auch schon ein V300 geschrottet wurde ist bekannt. Das deshalb grundsätzlich keine Loks an den Puffern angehoben werden dürfen wäre mir neu...