DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Sichtungen - Rückblicke und Zusammenfassungen die älter als eine Woche sind, bitte ins Rückblickforum posten.
ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum ;-). Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz! Bitte beim Einstellen von Bildern Maß halten ...
Gestern nachmittag konnte ich endlich mal die dort wartende abendliche Rechterfeld-Bedienung pixeln. Der kümmerliche Restgüterverkehr auf der Hasenbahn auf den kümmerlichen Resten eines richtigen Rangierbahnhofs.

http://imageshack.us/a/img201/6585/img7513vq.jpg

http://imageshack.us/a/img580/7917/img7510o.jpg



Gruß
Thorsten



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:10:06:22:42:36.
Schöne Bilder, danke! Und die MWB-Lok schon im neuen Design (Logo).

Die Gleise da oben sehen aber auch heruntergefahren aus. Mal sehen, wann die erneuert oder sogar zurechtgestutzt / abgebaut werden.

Immerhin ist auf der Hasenbahn noch etwas im Gv los

geschrieben von: Zauberer

Datum: 13.02.13 14:41

...allerdings ist eine weitere Steigerung des Gv, aber auch im Pv schwer möglich - es fehlt ganz einfach an Kreuzungsmöglichkeiten. Da hat man - auch dank Mora-C - ganze Arbeit geleistet. Die Bedienung Dinklages endete gegen den Willen der Anschließer.
Wenn die Kunden dann erst einmal weg sind, ist es außerordentlich schwer, sie zurück zu bekommen - ich erinnere hier nur an das Beispiel Lemwerder-Bahn. Da kamen weder Lürssen, noch A&R zurück.

Re: Immerhin ist auf der Hasenbahn noch etwas im Gv los

geschrieben von: Rally01

Datum: 13.02.13 20:49

Um Rechterfeld zu bedienen,hast du nur Nachts ein Zeitfensterr


Ja, wegen der "betriebsoptimierten" Gleisanlagen.

Re: Immerhin ist auf der Hasenbahn noch etwas im Gv los

geschrieben von: Zauberer

Datum: 05.03.13 18:03

Um einen überregionalen Gv betreiben zu können, ist es zwingend erforderlich, dass Üg auch in den Morgen- und Vormittagsstunden und in den frühen Abendstunden verkehren können, was unter den gegebenen Voraussetzungen auf der Hasenbahn praktisch unmöglich ist.
Verkehre in den Morgen- und Vormittagsstunden sowie an den frühen Abendstunden sind aber zwingend notwendig, wenn in den Verschiebebahnhöfen Anschlüsse im Fern-Gv erreicht werden sollen. Im Gv gilt schließlich der Grundsatz, was am Abend verschickt wird, muss am nächsten Morgen beim Kunden sein. Zur Zeit ist das aber auf der Hasenbahn nicht möglich, weil die Strecke mit Pv komplett zugepflastert ist und zusärtliche Kreuzungsmöglichkeiten - z.B. in Ganderkesee, Brettorf, Goldenstedt, Steinfeld (Olb.) und Holdorf (Olb.) komplett fehlen bzw. in den größeren Bahnhöfen nicht ausreichen. Das ganze ist schon sehr verwunderlich, denn potenzielle Kunden im Gv gäbe es reichlich an der Strecke.
Ich denke, das war so: DB Regio hatte sich zurückgezogen, weil ja die Nordwestbahn den Zuschlag bekommen hat und DB Cargo (oder wars schon Railion?) hatte kein Interesse und so hat wohl DB Netz nur die notwendigste Infrastruktur saniert. Ist das so richtig?