DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!

Im deutschen Urwald - Angertal heute (8 Bilder)

geschrieben von: Marina´s Heizer

Datum: 18.05.09 23:00

Moin Kinners,

heute war mal wieder Safari angesagt. Abenteuer-Trip ins Angertal !
Zwischen km 9,9 und 10,3 geht hier nämlich mittlerweile voll die Post ab - doch seht selbst .....

Noch scheint alles normal zu sein:

http://img527.imageshack.us/img527/1116/20090518angertalbustour.jpg

EH 547 vor Leerzug unter der Brücke "Wiel" bei km 9,9 - 18. Mai 2009


Der Dschungel beginnt .....

http://img527.imageshack.us/img527/3301/20090518angertalbustoura.jpg

232 241-0 vor Leerzug am BÜ in km 10,0 (im Hintergrund die Brücke "Wiel") - 18. Mai 2009


Neben Lurchen und anderem Kleingetier im überwiegend feuchten und bemoosten Gleisbett erobern nie zuvor gesehene Insekten das wild wuchernde Terrain:

http://img527.imageshack.us/img527/568/20090518angertalbustourk.jpg

Hübscher Schmetterling (Baureihe unbekannt) bei km 10,3 - 18. Mai 2009


Aus der Gegenrichtung kommt die EH 547 mit Vollzug zurück:

http://img527.imageshack.us/img527/3384/20090518angertalbustourl.jpg

EH 547 bei km 10,1 - 18. Mai 2009


Doch wie lange wird hier noch der Verkehr rollen ?
Es sieht gar nicht gut aus; so wie hier bei km 10,3:

http://img527.imageshack.us/img527/971/20090518angertalbustourp.jpg


Hier etwas deutlicher, die Gleise sind hier neuerdings wellenförmig verlegt:

http://img527.imageshack.us/img527/618/20090518angertalbustourb.jpg


Man fährt hier voll auf Risiko - "Augen zu und durch", heisst die Parole !

http://img527.imageshack.us/img527/8135/20090518angertalbustourt.jpg


Doch noch fahren sie ..... vorsichtig tastet sich eine Ludmilla heran:

http://img527.imageshack.us/img527/8539/20090518angertalbustourg.jpg

232 241-0 als Lz bei km 10,3 in Richtung Hofermühle - 18. Mai 2009


Soweit von der heutigen Angertal-Safari.

Gruss;

Beste Grüße, Michael :-) https://abload.de/img/mk201402sr40g127satt1guj69.jpg ... und immer schön die Kurbel fest im Griff !




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:18:23:08:28.

Gleislage

geschrieben von: Bernd Bastisch

Datum: 18.05.09 23:16

hat Ähnlichkeit mit einer Waldeisenbahn in Transsilvanien.

Gruss Bernd

http://www.angertalbahn.net/net500x66_2.jpg

Aurorafalter

geschrieben von: 101fan

Datum: 18.05.09 23:18

Marina´s Heizer schrieb:
-------------------------------------------------------


> Hübscher Schmetterling (Baureihe unbekannt) bei km
> 10,3 - 18. Mai 2009

Aurorafalter, sogar relativ häufig ;-)

Gruß

Re: Im deutschen Urwald - Angertal heute (8 Bilder)

geschrieben von: drapami220

Datum: 19.05.09 00:00

Hallo Namensvetter,

ganz schön gewagte Aktion, sich bei derlei Schieflage der Gleise noch neben selbige zu trauen!
Mit was für Geschwindigkeiten wird denn dort noch gefahren?

Einfach gruselig, was während der Amtszeit des Herrn M. aus "Der Bahn" - und dazu gehört auch das Angertal - geworden ist ...

Grüße aus Hamburg,
Micha

Re: Im deutschen Urwald - Angertal heute (8 Bilder)

geschrieben von: axel-talent

Datum: 19.05.09 02:30

Bis gerade hätte ich bei so einem Zustand gedacht, da kann kein Zugverkehr mehr stattfinden. Erschreckend! Will Netz die Strecke loswerden?
Guten Morgen zusammen !

Zunächst einmal ein Dankeschön für Eure Antworten !
Jetzt weiss ich sogar auch, um was für eine Schmetterlingsart es sich bei besagtem Falter handelt - bisher hatte ich bei uns im südlichen Grossraum Ruhrgebiet solch eine Spezies noch nie gesehen; sieht wirklich wunderschön aus und er liess sich sogar ganz nah in aller Seelenruhe ablichten.

Das jedoch war eher das einzig Erfreuliche !
Es ist alles so widersprüchlich und jenseits von Verstand und Logig. Die Angertalbahn - auch Kalkbahn genannt - ist eine der rentabelsten Güterstrecken Deutschlands. Täglich (auch Sa und So) werden hier im Programmverkehr schwere Ganzzüge mit Kalkstein von den Rheinischen Kalkwerken in Wülfrath-Rohdenhaus zu unterschiedlichen Grossabnehmern gefahren. Bis hin nach Dillingen/ Saar oder auch nach Beverwijk/ Niederlande.
Eine ganz hervorragende Homepage von Bernd Bastisch hierzu findet der geneigte User hier:

[www.angertalbahn.net]

Noch wird diese Strecke von 1500-Tonnen-Ganzzügen mit Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h befahren, aber wie lange noch ? Wann liegt der erste Ganzzug im Dreck ? Wann streiken (zu Recht !) die Privaten ? Und alle hüllen sich in Unschuld. Eine Schande sowas !
Kostenfrage einer Streckensanierung ? Na klar, je länger man sie vergammeln lässt, desto teurer wird es.
Sorry, es ist, als würde man ein hübsches Model in eine Jauchegrube schmeissen und sich dann wundern und sogar beschweren, dass sie keinen Miss-World-Wettbewerb mehr gewinnt .....

Die Bahn spricht von hoher Rentabilität, da das Kalkvorkommen noch bis etwa zum Jahr 2050 wissenschaftlich erwiesen gesichert ist.
Ja wieviel Frachteinnahmen will die Bahn denn noch aufwenden müssen; irgendwann wären die Kosten erst 2051 raus und dann ... Rotstift = unrentabel. Jawohl, liebe Global-Players, SO wird heutzutage gerechnet.
Vielleicht kauft demnächst schon Bax Global das Terrain für einen Mega-Airport damit die DB (= Die Bahn Bahn) ihre Trassen ins Weltall verlegen kann und ex-Player Määäh.... seine Shuttles im Reich der pervertierten Monopolyspieler für Erwachsene durch die Galaxien jagen kann .....
Ach ist doch wahr, mann !

Das Gleisbett ist dermassen vergammelt (soweit ich das optisch als Nichttechniker beurteilen kann); teilweise feuchte Trassen, dichter Moosbewuchs; dazu noch hohe direkt an der Strecke ins Profil ragende Büsche und Bäume .... der nächste grosse Sturm könnte ohne Zweifel das Aus für diese Strecke bedeuten. Dann ist sie platt !

Ich selber habe hier zwischen 1973 und 1976 noch Dampf fotografiert und kenne die Strecke wie meine Westentasche. Auch den damaligen Zustand von vor über 35 Jahren - mir dreht sich nur noch der Magen um !

Hier ein kurzer Rückblick:

Als in Hofermühle die Welt noch (fast) in Ordnung war - viele Gleise, Formsignale, Telegrafenmaste, ein Fahrdienstleiter, eine Ladestrasse usw.:

http://img79.imageshack.us/img79/9421/011066einfhofermhle1975.jpg

01 1066 vor UEF-Sonderzug, Einfahrt Hofermühle in Richtung Wülfrath - 07. Dezember 1975


Der Abzweig Anger in Betrieb. Besetzt mit einem Fahrdienstleiter wurden hier die Züge von/ nach Lintorf (Norden) und Düsseldorf-Rath (Süden) in die Angertalbahn eingesteuert:

http://img79.imageshack.us/img79/3456/0508853abzwanger1975112.jpg

050 885-3 am Abzweig Anger - 22. November 1975


Zum Schluss noch ein krasser Vergleich:

http://img79.imageshack.us/img79/223/0528570zwflandersbachro.jpg

052 857-0 am BÜ in km 11,3 kurz vor Rohdenhaus - Herbst 1974


http://img79.imageshack.us/img79/5640/20081004angertal0010280.jpg

232 905-0 am BÜ in km 11,3 kurz vor Rohdenhaus - 34 Jahre später, am 04. Oktober 2008

Die Dampflok ist kurz VOR dem Bahnübergang - die Ludmilla hat gerade den Kurvenbereich verlassen, in welchem sich der Dampfzug noch befindet.
Noch Fragen Kienzle ?


Traurige, wehmütige und erzürnte Grüsse;

Beste Grüße, Michael :-) https://abload.de/img/mk201402sr40g127satt1guj69.jpg ... und immer schön die Kurbel fest im Griff !




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:19:09:10:09.

Re: Man versteht es einfach nicht (4 Bilder, 1 Link)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 19.05.09 09:11

Moin Michael :)

es ist wirkliche eine Schande daß DB-Netze diese Strecke derart verkommen läßt. Dabei wäre mit den heutigen Mitteln ohne Probleme eine Oberbausanierung incl neuen Gleisen und Schwellen an einem Wochenende erledigt. Und die Produktivität der Strecke würde deutlich steigen! Aber scheinbar will die DB kein Geld verdienen?


Gruß


Eric

Re: Man versteht es einfach nicht (4 Bilder, 1 Link)

geschrieben von: Friedel S

Datum: 19.05.09 10:03

selbst als Eisenbahn"urgestein" beginne ich selbst die Hoffnung auf
eine Güterbahn mit Zukunft zu begraben.
Was will man denn auch von einer Abwrackprämien - Auto - vernagelten
und billig-billig Gesellschaft noch erwarten?
Den Kalk transportieren vielleicht subventionierte Fuhrwerker mit
Leih-Überkapazitäts Lastern solange bis auch Ihnen das Preisdumping
die Gurgel zudreht. Die privaten Schienen"trucker" können ohne Zuschüsse
da jetzt schon nicht mehr mithalten.
Schenker Cargo als grösstem Logistiker auf der Gummischiene wirds freuen.
Siehe dazu die, mit viel trara eröffneten KLV Terminale, die imzwischen
vergammeln und nicht mehr genutzt werden."Von oben kaputtgemacht".
Gruss Friedel S.

Re: Aurorafalter

geschrieben von: Bahnverkehr

Datum: 19.05.09 10:25

Richtig, leider jedoch nicht überall im Lande sehr häufig.
Zu sehen ist ein männliches Exemplar dieser Baureihe. Die Mädels fliegen ohne "Orangen". ;-)

Für die Insektenfreunde unter Euch (Auswahl):
[de.wikipedia.org]
[www.natur-lexikon.com]

Danke Michael für diesen netten Baureihen-Exkurs im Bild.

Viele Grüße
Thomas

Re: Im deutschen Urwald - Angertal heute (8 Bilder)

geschrieben von: derwolf

Datum: 19.05.09 10:48

in diese ganze trauerstimmung hinein: haben die loks skischleifer. irgend jemand scheint pukos verlegt zu haben. ;-))))
(zu sehen auf den 3 fotos nach dem falter)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:19:10:49:22.

Re: Im deutschen Urwald - Angertal heute (8 Bilder)

geschrieben von: dbwatzl

Datum: 20.05.09 03:41

Die Deutschen sind IMHO schon lange geradezu versessen darauf den Amerikanern möglichst viel nachzumachen, Unterhalt der Bahnanlagen inklusive. Wenn ich mir allerdings hierzulande so einiges anschaue, sieht das gezeigte noch ganz gut aus - ich meine hierbei Strecken, nicht welche obskuren Abstellgleise. Profitabel um jeden Preis hat halt seinen Preis. Mehdorn und Konsorten scher(t)en sich um Volksvermögen keinen Deut, es sei denn es kann zur Bilanzaufhübschung verscherbelt werden. Irgendwann hat der Schwachsinn mal sein Ende, dann wenns nix mehr zu verkaufen gibt.

Walter Lang
Germantown, TN

Pukos (1 neues Bild)

geschrieben von: Marina´s Heizer

Datum: 20.05.09 06:48

Pssst ... nicht weitersagen ..... die Angertalbahn ist doch in Wahrheit eine naturgetreue Umsetzung der neuen Märklin-Spurweite im Maßstab 1:1 !
Ein Geheimprojekt neuer Investoren in Zusammenarbeit mit perfekten Landschafts- und Fahrzeuggestaltern.
Man hat diese noch im Dauertest befindliche Modellbahn bewusst in nur schwer zugänglichem Terrain angelegt (Industriespionage) - jedoch finden irgendwelche gewitzten Spionagefuzzis immer mal wieder mithilfe solider Buschmacheten den Weg bis hin an die Geheimstrecke.

Leider weist die Stabilität der grossen Punktkontaktgleise noch erhebliche Mängel auf, was auf strengste finanzieller Verschlankung des Unternehmens zurückzuführen ist. Im Gegensatz zum Spur-H0-Sortiment weist in der Spurweite XXXL-MAXX-1435 nur noch jede dritte Schwelle einen Punktkontakt auf.

http://img42.imageshack.us/img42/4908/20090206angertal007copy.jpg

Teil der noch geheime Määäh-Teststrecke im Maßstab 1:1 gut versteckt im Urwald - 06. Februar 2009

Beste Grüße, Michael :-) https://abload.de/img/mk201402sr40g127satt1guj69.jpg ... und immer schön die Kurbel fest im Griff !

Hast Du in letzter Zeit mal eine Class 1...

geschrieben von: ikonengold.de

Datum: 20.05.09 11:04

...Strecke in den USA gesehen? Das ist Streckenbau vom Allerfeinsten. Vom Rollmaterial wollen wir garnicht erst anfangen.

Es wäre ja schön, wenn sich Deutschland an den USA orientieren würde, die hier gezeigte Strecke erinnert mehr an Nigeria. Selbst das Rollmaterial ist inzwischen ausreichend abgehalftert genug, um homogen in ein Drittweltland zu passen.


Freundlicher Gruß
Eberhard