DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Hallo Welt

France?
Aber dafür gibts ja das Auslandforum ... dachte ich auch.
Aber es gibt ein bisschen Deutschland und gar nicht wenig Schweiz, wo also hin? Alpenlandforum oder das normale Auslandforum?
Dachte ich mir: Hau rein bei den Sichtungen, da ist es sicherlich nicht ganz fehl am Platz.
Ich gehe davon aus ihr überlebt dass ;)

In diesem und min. noch einem weiteren Teil will ich "kurz" meine erste größere Tour in diesem Jahr niederschreiben.
Es waren drei Tage Frankreich, inkl bisschen Deutschland und noch Schweiz. Das Hauptaugenmerk der Tour lag ganz klar bei den Corail Zügen welche noch zwischen Basel und Paris verkehren. Die Züge fahren über Belfort, Vesoul, Chalindrey ect. --> eine sehr ansprechende Dieselstrecke wo die CC72 der SNCF noch zeigen kann was sie kann.
Nebst den Dieseln wollten wir am Samstag noch eine Veolia Planleistung mitnehmen sowie am Sonntag einigen Sonderzug verkehr zu einer Weinmesse - dazu später mehr.

Zusammen mit dem Daniel Wipf und dem Reinhard Reiss (www.reissweb.net) unternahm ich diese Tour durch unbekanntes Terrain.
Reinhard hat im vornherein minuziös Informationen gesammelt, was fährt wann und wo, wo gibt es Stellen und wo kann man übernachten. Für Daniel und mich ist das so neu, den normalerweise fahren wir ins blaue und lassen uns überraschen :).
Erfreut über eine perfekte Vorbereitung fuhr ich dann am Donnerstag Abend direkt nach der Arbeit nach Marthalen zum Wipf, unterwegs kaufte ich beim Fotohändler um die Ecke noch kurz ein paar Diafilme damit die mir sicherlich nicht ausgehen.
Für den Freitag, unseren ersten Tag, war das Wetter eher bescheiden vorhergesagt, was uns dann dazu gebracht hat unsere erstmals geplante abfahrt von 5:30 auf 08:00 zu verlegen. Für einen Tag unter dem Hochnebel muss man nicht früh aufstehen dachten wir.
Es ging also los, Reinhard holte uns in MTL pünktlich ab und wir starteten unsere Fahrt dem Rhein entlang, via Zurzach gen Basel. Bereits vor Basel zeigten sich die ersten blauen Löcher im Hochnebel und wir hofften einfach mal das die angepeilten mittagsCorail nach Paris in der Sonne kommen.
Kurz vor Basel dann entschieden wir uns, zwecks Tanken, noch dazu kurz im BW Haltingen vorbei zu schauen, vielleicht steht ja was da.
Von der Brücke runter sichteten wir eine Lok die Anlass genug war noch kurz einen Halt einzulegen und die ersten Fotos zu schießen - es war kurz vor 10:00.

Im Regiobereich des BW's stand eine 611er hälfte rum, ganz alleine, einige Altbauloks vertrieben sich in der Sonne die Zeit mit rumstehen, ebenso wie eine Reihe mit BLS Loks. Leider war keine neue Mietlok dabei, nur eine alte, die war aber an hinterster Stelle eingereiht und total zugefahren. Unser Augenmerk lag auf der vordersten Lok in der Reihe, es war dies die BLS Re465 012 mit dem neuen BLS Logo und richtig frisch im Lack.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0914k.jpg

Ansonsten stand eigentlich nix interessantes mehr in der Gegend, also weiter, die CC72er warten.
Als wir dann so Richtung Frankreich gefahren sind kamen wir logisch am Hafen vorbei ... und Reinhard wollte nur ganz kurz schauen ob eine Am843 im Hafen steht und Rangiert. Gesagt getan standen wir schon mitten in Lagerhäusern vor einem uralten Kran und vor einer im schatten geparkten Am843, der 094 von Cargo.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0918k.jpg

Wie uns das im Cargo Gebäude sitzende SBB Cargo Personal freundlich mitteilte sollte es in wenigen Minuten losgehen, rangieren.
Also haben wir uns mal gestellt und gewartet. Leider ist durch unsere Dummheit und die noch tief stehende Sonne zu keinem richtig guten Sonnenfoto der Lok gekommen, aber auch eine Gegenlichtaufnahme kann entzücken!
Der Kran hat in diesem Moment übrigens gerade seine Schaufel im Rheinwasser rein gewaschen um damit dann weiter die Rexxwal Container mit X zu beladen - sind dann wohl die welche mit TX nach Bodio verkehren.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0923k.jpg

Leider ohne richtiges Foto aber mit ein bisschen Zeitdruck im Nacken fuhren wir dann endgültig raus aus Deutschland und der Schweiz nach Frankreich.
Über Mohlhouse gings erst auf Autobahn und dann Hauptstrasse bis nach Belfort, mitten in die Stadt direkt zur Bahn. Wie der gebildete Eisenbahnfreund bestimmt weiß ist in Belfort ein grosses Alstom Werk beheimatet welches fleißig am Loks und TGV Produzieren ist. Eine Transillien (oder sowas) Prima mit der Nummer 827318 stand dann auch auf dem Alstom Testgleis und ruhte sich aus. Weiter hinten stand noch ein TGV mit modernisierten Mittelwagen und Duplex Triebköpfen.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0931k.jpg

Eine erhoffte Chinesische Doppelprima stand leider nicht rum, wär auch zu schön gewesen.
Nach diesem Foto verließen wir die Bahn wieder in Richtung eines Supermarche. Baguette einkaufen! 35 Cent für ein ca. 1.5m langes Baguette, fantastisch und lecker.
Noch etwas Fleisch und n paar Kekse für die nächsten Tage landeten ebenfalls im Warenkorb.

Nach dem Einkauf und noch bevor wir etwas davon verzerrt hätten ging es weiter, nun endlich an die Strecke mit den Dieselzügen. Der alte Bahnhof von Champagney war unser erstes Ziel und prompt als wir rangefahren sind dieselte ein Regionalzug in Form eines Wahlfisches aus dem Bahnhof raus, schade.
Nun hatten wir etwa 15min Zeit um mal zu Essen und um uns auf die ersten beiden Züge einzurichten, welche in einem Abstand von ca. 10min kommen sollten.
Als erstes der aus Basel nach Paris, 13:25 dann senkten sich relativ pünktlich die Schranken am nicht mehr besetzten Bahnhof und schon kurz darauf vernahmen wir so ein dumpfes grollen in der Ferne. Es war 172143 (also die 43 Lok des Loktyps) welche mit dem 9 Wagenzug gen Westen strebte.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0935k.jpg

Es war eile angesagt, die angefangene Baguette flogen wieder, genau so wie die Leiter welche wir mit hatten, ins Auto zurück und Reinhard setzte uns auf der anderen Seite des Bahnhofs wieder aus. Er selber wollte mit dem Bahnhofsgebäude eine Aufnahme versuchen. W
Wir standen also da, neben einem alten Bahnwärterhaus unter der Urigen Telegrafenleitung und dachten wir hätten noch genug Zeit. Als wir uns dann durch dichtes Dornengestrüpp gekämpft hatten fanden wir unsere Stelle, ich stellte wieder mein Stativ auf mit der Diakiste drauf. Doch ehe ich fertig wurde mit gerade richten und einstellen ruft der Wipf das der Zug bereits am andampfen sei.
*klack* und die 1720X8 (Nummer unlesbar) rauschte mit dem Gegenzug von diesem oben dran an uns vorbei gen Basel. Merkwürdig bei den Zugläufen ist, dass die Züge von Paris bis nach Muhlhouse mit den 72ern bespannt sind, da wird dann umgespannt auf eine E-Lok für die letzten paar Kilometer. Das obwohl der Fahrdraht eigentlich schon in Belfort vorhanden ist *hm*.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0937k.jpg

Der Herr der ebenfalls auf dem Bild zu sehen ist hat uns dann, als wir uns wieder durch die Dornen gekämpft hatten auch recht dumm angeschaut, gesagt hat der aber nix. Und auch wenn, wir hätten ihn mangels Franz. Kenntnissen eh kaum verstanden :-)
Wir hatten nun wieder etwas Luft im Fahrplan, aber nur ein kleines bisschen, den nur schon 60min nach unserer Abfahrt in Champagney sollte ein mit 72er bespannter Güterzug durch den Bahnhof rollen. Ein Kistenzug aus dem Hafen von Basel bis nach Vesoul, wohl für das dort ansässige Citroen Werk.
Bei La Creuse fanden wir dann die nächste Stelle, nicht perfekt aber auch nicht schlecht.
Reinhard setzte uns zwei Schweizer wieder aus und fuhr an eine andere Stelle, es wäre aber auch Eng gewesen zu 3 an der Stelle. Den Daniel und ich, wir hatten erstmal 10min damit zugebracht einen riesigen fiesen Stechbusch vom Fotostandpunkt zu verdrängen, was uns teilweise und nur mit viel Körpereinsatz gelang (reinschmeißen und runtertrampeln *autsch*).
Mein Stativ mit der Diaknipse hab ich in der zwischenzeit mal aufgebaut, mich dann aber wieder voll der Stellenpflege gewidmet als auf einmal etwas zu knirschen begann in den Gleisen. Ein Walfisch war schon arg nahe und nur ein hektischer Griff nach dem Feirnauslöser der F100 brachte noch ein Dia zustanden. Digital hat es dann nur noch für die halbe Front vom X612 gereicht :-).
Etwas sensibilisiert da man die Züge doch arg spät hört fuhren wir dann weiter mit unseren Rodungen.
Nebenan war der Bauer am Acker umpflügen und über unseren Köpfen kreisten Mirage2000 ihre Runden - also alles andere als eine gute Geräuschkulisse um Züge vorzeitig zu hören.
Wir waren dann eigentlich immer noch nicht ganz fertig mit Roden und Busch kaputt machen als wir aufhorchten, es Dieselte und knirschte im Gleis.
Es war in etwa Planzeit für den Güterzug und wir stellten uns also bereit. Es bog zwischen den Telegrafenmasten auch etwas grünes in unsere Gerade ein, was ja gar nicht schlecht ist, weil --> grün = FRET. Die Front von der Lok war aber etwas "schnittiger" als erwartet und der Zug etwas kürzer als erhofft. Oder anders gesagt, in der Plantrasse des Güterzuges lief gerade die 475016 auf Abnahmefahrt an uns vorbei :-)

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0939k.jpg

Wir wollten aber dennoch auf den Güterzug warten, den so eine 72er hat schon was, nicht das ein Dieselfretchen schlechter wäre, aber es ist nicht dasselbe.
Wie wir so warteten drehte die Sonne immer weiter zur Gleismitte und wir wollten langsam Stelle wechseln. Reinhard hat sich dann auch mal noch zu uns gewagt und stand neben dran. Wie wir uns so unterhielten begann es wieder zu Dieseln, diesmal aber lauter als vorhin. Nun endlich, die 72er mit dem Güterzug?
Eine 72er war es wohl, aber mit ein paar Fensterwagen, 172151 im EnVoyage Lack fuhr dann von uns unerwartet an unserer Nase gen Paris vorbei.
Ein Blick auf den HAFAS Ausdruck der DB zeigte dann, der Zug ist inexisten ;), oder hält nicht in Belfort .. da wir nur Belfort - Paris ausgedruckt haben.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0942k.jpg

Auch egal, nun war aber Zeit zum Stellenwechsel. Bis dahin fuhren wir gut mit den herausgesuchten Stellen von Reinhard, aber uns packte dann doch etwas die Entdeckerlust. Ein Dorf weiter hinten sahen wir vorhin schon was hübsches, also nochmals dahin für den letzten Corail nach Paris im Licht. Als wir da so gefahren sind schreit der Reinhard auf einmal: Der Güterzug! und unser Herz begann zu rasen, zu unrecht .. der Güterzug war nur ein Laster irgendwo auf einer Strasse :-)
Gemütlich dann suchten wir unsere Stelle an etwas erhöhter Position. Immer noch nur im Pully standen wir dann keine 5min da als es von hinten begann zu Dieseln.
Es war wieder Güterzugzeit (nun von hinten), es kam auch wieder eine FRET Lok, aber wieder auf Solofahrt und es war wieder die 475016 - wie bestellt hielt die Lok dann vor unser Nase an und blieb so lange stehen das es reichte das Tele auf die Kamera zu montieren.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0946k.jpg

Es war nun schon kurz vor 16:00 uns um uns rum begann es irgendwie Nebliger zu werden am Himmel. Die Sonne war schon tief schien aber zum Glück ein letztes mal richtig kräftig als 25min später der nur an Freitagen verkehrende Corail nach Paris strebte. Die Lok war diesmal die 572177, endlich wieder mit der schönen Seite vorne.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0951k.jpg

Das Feld unter unseren Füssen zeugte von einer feuchten vergangen Nacht, den die Schuhe waren so richtig eingematscht, so das wir erstmal 5min mit reinigen beschäftig waren ehe wir wieder in unser edel Gefährt eingestiegen sind ;)
Wir wagten für den letzten noch im Licht kommenden Zug noch ein Experiment welches wir eigentlich gerne mit Sonne umgesetzt hätten.
Wieder bei La Creuse standen wir dann an einer offene geraden und hofften auf ein paar letzte Sonnenstrahlen für eine Streiflicht aufnahmen - gelang leider nicht da der Himmel schon zur gänze zugezogen war mit diesem Nebelschlplodder.
Unbeeindruck davon aber fuhr die 172145 mit ihrem Zug nach Basel an uns vorbei ... schon schön die Loks!

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0963k.jpg

Das wars dann an der Strecke und wir fuhren ach Vesoul, unserer "Heimat" für die nächsten zwei Nächte.
Die Vorbereitung von Reinhard beinhaltete ebenfalls das raussuchen einer Schlafgelegenheit, einer günstigen wohlgemerkt. Wir stiegen ab in einem "Hotel" der Accor Gruppe - vom Namen her also schon mal nicht schlecht. Formula1 war der "Typ", und dieser steht bei der Preisklasse der Accor Hotels ganz am unteren Ende der Skala.
32 Euro für ein Zimmer mit drei Betten für eine Nacht, also was über 10 Euro - das ist ein sehr guter Preis!
Aber für das Geld darf man nix erwarten, aber auch überhaupt nix! ;)
Das Hotel bestand aus Container, eigentlich ja nix schlechtes, aber die Sanitären Einrichtungen welche nur Etagenweise vorhanden waren erinnerten ebenfalls an Baustellencontainer - perfekt aber zum reinigen, einfach einmal mit dem Hochdruckreiniger drüber.
Für das Geld will man ja nicht meckern, den sogar ein TV hatte das Zimmer ... aber es gab kein Sender in dem um 19:00 Nachrichten zu sehen waren, nur Kochstudio und Trickfilme kamen, ätzend.
Nach dem ersten eingewöhnen in unserer Lotterbude packten wir nochmals unsere 7 Sachen und fuhren in die "Stadt", sofern man bei Vesoul davon sprechen kann.
Wir umrundeten mal den Bahnhof und sahen flugs zwei FRET Dieselloks davonfahren. Am Personenbahnhof deckten wir uns kurz danach mal mit aktuellen Fahrplanheftchen der Region ein und schauten was da so los ist. Es war gerade "Rush hour", ein Regio und zwei Corail innert 1h sollten kommen (das ist viel für einen Bahnhof mit 4 Corail Zugpaaren und nicht mehr Regio Zugpaaren :)).
Wegen dem Bau einer Unterführung am der Östlichen Bahnhofsausfahrt war an diesen Tagen nur das Gleis zwei in Betrieb, was zum Fotografieren eher ungeeignet war --> keine Lampen auf dem Bahnsteig von Gleis III und deswegen zappendustere Zugseite vor hellem Hintergrund.
Janu, kann schlimmer kommen, jetzt wollten wir erstmal den Regio mitnehmen - es war, wie zu erwarten, ein Walfisch (Seuche in Frankreich).

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0968k.jpg

Etwas später dann sollte der erste Corail nach Basel kommen, wir standen also wieder auf dem Bahnsteig III weit draußen in der totalen Dunkelheit und warteten. Als der Zug angekommen war versuchten wir mal was zu machen, aber relativ zwecklos ...
Als der Zug dann losgefahren ist überquerte der Chef du Station die Gleise und latschte schnurstracks auf uns zu. *oje*, da wir wissen, dass das Fotografieren mit Stativ in Frankreich grundsätzlich verboten ist bereiteten wir uns seelisch schonmal auf einen rausschmiss vor. Soweit kam es aber nicht, der Beamte fragte nur ob wir Amateure seien oder "Profis" .. wir meinte dann Amateure, was ja auch stimmt.
Wir nutzten dann die Gelegenheit ihn noch ein bisschen auszufragen über Güterverkehr ect. er hielt sich aber bedeckt und begleitete uns noch auf den Bahnsteig von Gleis II, es sei zu gefährlich auf Bahnsteig III oder sowas meinte der *hm*.
Wir zogen es vor seinen "Befehl" nicht auf die Porbe zu stellen und erlegten dann den 5min später kommenden Corail nach Paris auf "seinem" Bahnsteig. Die Lok hielt ideal und stand lange genug für unsere Blichtugsreihen. Es war 172137 welche den Zug bespannte.

http://www.bahnpics.com/nil/07.02.02%20Vesoul/DSC_0981k.jpg

Das dieser Bahnhof in einer Stadt von Welt liegt zeigt übrigens auch der Fahrplan, es gibt sogar einen Nachtzug! Teilweise zwar nur mit Sitzwagen, aber immerhin :-)
Der nächste Zug wäre erst 2h später gefahren und wir hatten eh alles gesehen was geh, also wollten wir mal in der Stadt ein schmuckes Restaurant finden um uns zu verköstigen. Dies erwies sich als schwerer als gedacht, obwohl die Franzosen ja den Ruf genießen kulinarisch auf einem sehr hohen Niveau zu sein.
Unsere Kneipe war dann irgend ein Grill der recht gut besucht war, kein wunder, als einziges Restaurant in der ganzen Innenstadt am Freitag Abend.
Nach dem Essen und ein paar Gläsern Tischwein war der Abend dann auch gelaufen, wir besprachen in unserem super Formülä Hotel noch kurz den Schlachtplan für den nächsten Tag und vielen dann, mehr oder weniger Müde, ins Bett.


Das war der erste Tag, der zweite Bericht wohl mit dem Tag zwei folgt in den nächsten Tagen.
Es gibt dann nebst Veolia auch noch eine Class 66, ein tres chices BW mit nem dicken Rundschuppen und noch mal ein bissl Diesel.

Alle Bilder von diesem einen Tag findet ihr hier: [www.bahnpics.com]

Ich hoffe die Bilder haben bissle gefallen, und ich wünsch euch noch ne schöne Nacht!


Freundlicher Gruss aus der Schweiz
Nil

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...

Re: Viva la France auch bei mir - (m.L.)

geschrieben von: Reinhard

Datum: 07.02.07 03:49

Hallo,

dem Bericht vom Nil gibt es (fast) nichts hinzuzufügen, einige wenige Anmerkungen von mir + meine Bildübersicht gibt es im Auslandsforum.

Klasse Bilder die mir hier zum Frühstück presentiert werden. Auch die Bilder von Reinhard im Auslandsforum... wieder mal vom feinsten. Besten Dank euch beiden :-)

Coole Bilder

geschrieben von: CISALPINO

Datum: 07.02.07 11:13

Ist das BW gut zu erreichen und stehen da oft Loks der BLS?

PS: Schöne Bilder!
Mfg Philipp

Meine Homepage:
http://img.webme.com/pic/k/kbs740/banner185090.jpg.jpg

185 090 - the spirit of Gäubahn

Re: Coole Bilder

geschrieben von: Tobias Bückle

Datum: 07.02.07 11:16

> Ist das BW gut zu erreichen und stehen da oft Loks
> der BLS?

nein, ja

Grüße
Tobias

Danke (owt.)

geschrieben von: CISALPINO

Datum: 07.02.07 11:20

Dann weiß ich wo ich (wenn ich Führerschein habe) mal hinfahre.

Meine Homepage:
http://img.webme.com/pic/k/kbs740/banner185090.jpg.jpg

185 090 - the spirit of Gäubahn

Links zur Webcam im Weiler Hafen.

geschrieben von: Asti

Datum: 07.02.07 11:56

Hallo Nil.

Wie immer super Bilder.

Zum Hafen in Weil will ich hier noch ein Intressanten Link einfügen:

[www.rhenuskleyling.de]

Es ist ne Webcam im Hafen von Weil.

Gruss

Asti

Re: Viva la France Teil I:

geschrieben von: Nachtzugnutzer

Datum: 07.02.07 17:10

Tolle Bilder.

Sehr schön, die BB 75000 mal auf der Strecke zu sehen, so viele fahren da noch nicht.
Auch die BB 27300 (Transilien) sieht man nicht allzu oft außerhalb von Paris.

Nach eine Frage:
Hat die SNCF auch Rot-Weiße BB 37500 (neben Veolia)?

Interessant finde ich auch, dass Alstom bei den Prima-Loks Stromabnehmer aus einem Rohr einsetzt, oder hab ich da was übersehen?

Grüße Nachtzugnutzer

Re: Viva la France Teil I:

geschrieben von: ziemon

Datum: 07.02.07 20:20

Zitat:
Auch die BB 27300 (Transilien) sieht man nicht allzu oft außerhalb von Paris.

die Loks sieht mann nur in Paris oder Belfort natuhrlich

Zitat:
Hat die SNCF auch Rot-Weiße BB 37500 (neben Veolia)?

die Veolia Prima's sind grau-rot, die SNCF Machinen grun-weiss, also nee

mfG ziemon alias Simon Wijnakker

Webmaster [www.railcolornews.com] - [www.railcolordesign.com] - [www.railcolor.net]

http://www.railcolor.net/imgs/van.gif

Re: Viva la France ???

geschrieben von: bekki

Datum: 07.02.07 21:43

viva frankreich? gucken die nich auch alle mtv? :-)))

müsste das nich vive la france heissen? (oder hab ich da im sprachleistungskurs nicht aufgepasst?)



(die kleinschreibung is(t) erwünscht.)

adieu

Link zu mehr Bilder Strecke Belfort-Vesoul

geschrieben von: Tobias Stürzl

Datum: 10.02.07 01:25

Hallo zusammen,

sind ja recht schöne Bilder zusammen gekommen. Habe im Fotoforum einen Beitrag mit Bildern erstellt, der weitere Fotografiermöglichkeiten entlang der Strecke Belfort-Vesoul zeigt.


Gruss, Tobias.