DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Hallo Welt

Es folgt nun Teil III … die ersten zwei Teile findet ihr wie immer hier:

Teil I [s134260722.online.de] --> KBS 702 und Dänemark
Teil II: [s134260722.online.de] --> Marschbahn, München und KBS 750

An alle mit einer 1027*768er Auflösung (wo die Bilder nicht ins Fenster passen). Öffnet den Beitrag in einem neuen Fenster (Rechtsklick auf den Thread), dann passt er perfekt rein.

Es waren zwei Tage, im Chemiedreieck hatten wir unwahrscheinliches Glück, am Brenner dafür genau das Gegenteil :(oder doch nicht? ;)


Wir fahren weiter am Montag vor zwei Wochen. Nach zwei Bier in der Wom-Bar am Abend fielen wir kurz vor 24:00 müde ins Bettchen. Der Schlaf tat auch Not, den am Dienstag war bereits um halb 6 wieder aufstehen angesagt. Nicht wirklich erholt hoben wir unsere Köpfe aus den Betten … *gääähn*.
Aber die Motivation gewann schnell die überhand über die Müdigkeit. So standen wir auf und Trampelten ohne Frühstück zum Münchner Hauptbahnhof, da bestiegen wir eine S-Bahn durch den Tunnel bis zum Ostbahnhof. Da dann wiederum eine RB nach Mühldorf (Oberbay.). Bei der Einfahrt in die Hauptstadt des Dieselmekkas sahen wir dann auch zugleich einen Messzug auf welchen wir schon aufmerksam gemacht wurden. Es waren zwei 233 mit einem Haufen PKP Falls dazwischengekuppelt. Doch leider sollte der Zug nicht in unsere Richtung fahren heute.
In Mühldorf haben wir dann den Zug gewechselt … beim Blick ins BW haben wir weder die 217 014 noch die 225 060 gesehen, nur die 218 418 stand abgestellt mit einer Schwesterlok gekuppelt. *urks* .. wenn die nicht da stehen wo sind sie dene?
Nicht mehr ganz so Motiviert, auch wegen dem Wetter, fuhren wir dann mit der RB nach Altötting. Der Tag sollte am Einfahrsignal Seite Burghausen starten.
Wir kamen dann also auf der geraden an, es lagen noch Nebelschwaden über den mit Schneematsch bedeckten Feldern .. die Motivation erreichte da ihren Tiefpunkt.
Wir haben dann mal den ersten 628er des Tages erlegt und gingen dann, um die Motivation anzuheizen im nahen Real einkaufen. Besser gelaunt kamen wir zurück auf die Wiesen, und wir zückten erstmal den Fahrplan. (Vielen dank an den Webmaster des Güterzugkursbuches, schon praktisch so was!). Während dem Einkaufen haben wir anscheinend zwei Züge verpasst *grummel* ..
Nach einer weiteren RB kam dann der erste Güterzug für uns, er war auf die Minute im Plan und nannte sich 50537. Bespannt war er ebenfalls wie im Plan vorgesehen mit einer 217 Doppeltraktion. Aber schon auf die Ferne erkannte man das sich hinter 217 016 keine normale Lok verbirgt .. und es war 217 014.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_6987.jpg

Das Praktische an dieser Strecke ist ja nun, das alles was nach hinten geht auch irgendwann wieder zurückkommt und dann richtig rum *freu*.

Aber bevor es mit den Güterzügen weiterging war erstmal eine längere Pause angesagt, diese wurde mit Essen, SER Lesen und einigen Fotos von 628ern vertrieben.
http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7000.jpg

oder

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7026.jpg

Pünktlich auf die Minute kam dann auch der nächste Güterzug nach fast zwei Stunden Pause. Es war 56275 und die führende Lok war die 217 012.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7066.jpg

Ich hatte mal die 217 014 noch durchgemeldet und als Dank auch gleich die Pläne für die besonderen Loks von der Glaskugel zurückerhalten (DANKE) ..
Und es sollte dick kommen, neben der 217 014 sollte auch die 225 060 noch kommen, sowie natürlich auch die 213 333.

Und jetzt so auf den Mittag zu wurde das Wetter auch immer besser, die Sonne wurde nur noch von einer Lückenhaften Wolkendecke abgedeckt ... das könnte ja was werden.
Es kam dann Planmäßig ein Müllzug nach Mühldorf und der Güterzug mit der 225 060 (hinten) nach Kastl. Und dann, wenig später auch der Gegenzug der 217 014 ... es müsste 56270 gewesen sein.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7109.jpg

Nach einer RB und fast einen Block hinter der 217 014 kam dann auch 225 060 mit dem 56266 aus Kastl zurück *sabber*

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7130.jpg

Es ging dann erstmal weiter mit zwei weiteren Regionalzügen .. bis ebenfalls Pünktlich der Müllzug (27495) mit der 213 333 sich auf uns zu bewegte.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7197.jpg

Gerne hätte ich für all diese Züge eine schönere und abwechslungsreichere Stelle gehabt ..

Weiter ging’s dann mit dem ebenfalls Pünktlichen 56268, welcher mit der 225 802 und einer 217 bespannt war.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7206.jpg

Es ging wiederum weiter mit ein paar RB's. Für den Güterzug nach Burghausen welcher gerne mal ein paar Loks angehängt bekommt standen wir nochmals auf die Fläche raus. Aber anstatt eines Zuges kamen zur Planzeit bloß 4 Loks daher ... der Zug selber folgte dann eine gute 3/4tel stunde später. Es war dann schon nach 16:00, der Tag war fast gelaufen ... aber nur fast! Den die LTE sollte noch kommen, ein großes Ziel. Die Sonne war schon tief, die Abendstimmung perfekt .. wären da nicht einige Wolken welche am Horizont die Sonne verdeckten. Unser Zug sollte um 17:1X fahren ... und es war fundamental wichtig das wir ihn erwischten. Denn von ihm hingen die weiteren Anschlüsse bis am nächsten Morgen ab :)
Zur Planzeit kam keine LTE *grübel* .. wir setzten uns dann die erste Dead Lines, 16:50, länger wird nicht gewartet!
Wir hatten zwar Glück, den der Zug kam bereits um 16:45 .. aber fast zur Gänze ohne Sonne ...

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.21%20Altoetting/DSC_7285.jpg

Nach diesem Foto ging’s dann hurtig zum Bahnhof zurück ... im prallen Sonnenlicht übrigens.
Da angekommen bestiegen wir die RB nach Burghausen, darin dann eine Typisch Deutsche Szene.
Zug kommt an: Ein Unfreundlicher Herr wird vom Lokführer nach draussen begleitet und mault: "Fass mich nicht an! Sonst gibt’s haue!".
Wir gehen rein, und setzten uns in das Merzweckabteil hinter dem Führerstand. Es folgt dann mit einigem Abstand auch der Lokführer. Neben uns waren anwesend: Zwei Bahnmitarbeiter welche lässig auf den Klappsitzen saßen und sich nix anmerken ließen und ein Eisenbahnfreund. Dieser schaute ganz gespannt durch die offene Türe zum Führerstand. Hätte es eine Scheibe gehabt hätte er sich an dieser die Nase Platt gedrückt --> ihr wisst welche Sorte ich meine? :)
Dann kamen nach der Abfahrt ein Zub und eine Azubi Zube, beide setzten sich in den Führerstand zum Lokführer ... Typisch Deutsch halt alles.

In Tüßling verließen wir unsere RB dann wieder um nach 20min auf die RB nach Salzburg zu wechseln. Mit leichtem + erreichte uns der gut gefüllte 628er. Bis Salzburg gönnten wir uns dann ein kleines Nickerchen :)
Da angekommen, der 628 war leer und hatte +10 eilten wir zugleich zum Bahnsteig auf dem der ÖC nach Wien fahren sollte. Es war verwirrend, innerhalb von 10min fahren drei Züge nach Wien ab Salzburg. Ein AutoÖC aus Feldkrich --> er verlässt Salzburg als erster, ein ÖC aus München, er verlässt Salzburg wenige Minuten hinter dem AutoÖC, ist aber vor ihm in Wien .. und noch ein IC, dieser benötigt aber 30min länger bis Wien. Wir wollten den schnellsten Zug, bis wir aber herausgefunden haben welcher es war vergingen 5min ;)
Wir stellten uns dann zusammen mit vielen Leuten bereit den Zug aus München zu Stürmen welcher mit +5 eintraf. Wir durch Glück und dank unserer erprobten Pendelfähigkeiten ergatterten wir ein leeres Abteil. Doch nicht lange .. ein älterer Herr (wohl Uni Prof.) setzte sich dazu und machte das Licht an. Auf die Bitte ob er das nicht wieder ausmachen könnte gab es eine kleine Diskussion. Am Schluss war er soweit das er das Licht ausmachte, uns Bahnreisende Schweizer für verrück erklärte (wegen der Tour) und mit der Leselampe seine Dokumente durchforschte :)
In Wien dann trafen wir um ca. 21:45 ein. Aber anstatt in der Donaustadt zu verweilen wechselten wir den Bahnsteig, den das Ziel war der EN West Kurier nach Bregenz welcher bereits dastand. Wir ergatterten da auch mit Glück das letzte freie Abteil. Zwar ein Raucherabteil aber das überlebt man schon wenn darin nicht geraucht wird. Wir machten dann unseren Nassen Füssen mal Platz und besorgten uns ein Abendessen. Der Zug fährt im ganz normalen IC Takt ab Wien, demzufolge wurde er auch immer und immer voller mit Leuten welche noch aus der Stadt rauswollen ...
Es klopften dann bald schon Leute an die Türe .. es verlief dann nach immer demselben Muster: "Ist hier noch Frei?" - "Ja, ... Rauchen Sie?" - "Ja, warum?" - "dürften wir Sie dann bitten, wenn sie Rauchen wollen eben raus zu gehen, denn wir sind Nichtraucher und das war das letzte Freie Abteil" Ist das zuviel verlangt? ... wir meinen nicht. Trotzdem reagierten die ersten beiden Personen bestürzt und tippten an die Stirn. Verließen das Abteilt aber dann wieder. Der dritte Raucher wurde dann richtiggehend unfreundlich und verließ unter Protest das Abteil. Diese Szene hat ein Jüngerer Herr mitbekommen, er kommt rein und fragt: Nichtraucher? ... "Super, ich nämlich auch!". Er wollte bis Feldkrich mit dem Zug, also war er die Nr. 3 in unserem Abteil --> voll *g*
Es kamen dann wieder Leute an welche Rauchen wollten, diese wurden dann abwechselnd von ihm und von mir vertrieben. Wieder schauten zwei Personen der Szene zu und kamen rein ... sie fragten schmunzelnd: "Ist das hier die Anti Raucher Front?" ... "Jap genau!" .. "Suuper, denn wir sind auch Nichtraucher!". Somit war das Abteil mit 5 Personen bis an den Rand gefüllt .. die zwei letzten wollten aber nur nach Wels --> der letzte Planhalt vor der Nachtruhe. Somit war das Bett für die Nacht gesichert. Wir Quatschen dann mit den Mitreisenden bis in die Nacht hinein, bis auf einmal jemand die Abteiltüre aufriss. Es waren Beamte der Kriminalpolizei. Allgemeine Ausweiskontrolle. Jeder Ausweis wurde genommen, die Nummer in den Laptop getippt und geschaut. Das ist mir jetzt schon das zweite mal passiert auf einer Fahrt in diesem EN, sind die Ösis Paranoid?

In Wels verließen uns dann das Pärchen und wir konnten uns für die Nacht richten. Ich schlief sofort ein und wachte nicht wieder auf ... bis kurz vor Landeck Zams. Um kurz vor 06:00 erreichten wir Pünktlich das ende des Tiroler Nahverkehrs ... und stiegen auf einen Eilzug nach Innsbruck um. In Innsbruck angekommen hatten wir geplante 30min Zeit bis der R nach Brenner fuhr. Erst hasteten wir zum Einkaufen, die Taschen waren leer. Und dann ging’s auf zur Traktion. Bei der Einfahrt haben wir da den Kyoto Taurus gesehen, diesen wollten wir uns kurz schnappen. Außerdem haben wir von mehrer Seiten am Abend zuvor noch gehört das sich der Porsche Taurus in Innsbruck aufhalten soll, so recht glaubten wir aber nicht daran.
So standen wir dann im Büro in der Traktion und fragten "Stehts da noa irgendwo ein Railion Taurus rum bei euch?" ... "joa Freili, dieser Silberne kommt gerade rein"! Also nix wie los! Die Lok stand dann tatsächlich auch in der Einfahrt, aber recht Unfotogen. So warteten wir bis er da weg fuhr, verpassten dafür sogar unseren Regio. Er fuhr dann wie von uns gehofft Richtung Traktionsgebäude und nicht Richtung TS. Vorbei an uns und vorbei an 1016 023 *leuck* ...

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7348.jpg

Die Lok wurde dann eher Unfotogen in eine Ecke gestellt neben eine 1044 und einen Mast.
So war es getan, wir hatten nicht damit gerechnet, dass er kommen sollte.
Wir gingen dann zurück ins Büro um uns abzumelden, aber es war nicht mehr der freundliche Herr von vorhin da sondern einer mit Krawatte ect. ... *urks* Mist, ein Chef .. wären wir bloß nicht wieder rein.
Wir sagten dann "äääh, wir sind wieder Weg, Tschüss" .. noch während dem Umdrehen reagierte der Chef aber und meinte "Aha, na dann tschüss ... aber was macht ihr hier?" Wir erklärten im dann die Situation ect.
Wir rechneten mit einem Anschiss und einem Rausschmiss, aber nichts dergleichen. Er meinte "Aha, und? Hat’s euch gefallen bei uns?" ... "Ja klar, sehr sogar!" ... "na dann empfehlt uns weiter!" *hööö?* ... wie Geil ;)
Sei hiermit gemacht ... ;)
Da wir eh noch vor hatten zu Fragen: "Wissen Sie was der silberne Taurus der Konkurrenz heute macht?", mehr als Nein sagen kann er ja nicht. Ein Dispo welcher mit im Raum stand meinte dann: Das wisse nur der Lokeinteiler, dieser sei aber zu beschäftigt. Der Chef aber machte es kurz, lief raus und kam 2min später wieder. Der geht heute Abend gegen 24:00 erst wieder raus.
Oh, ok, somit hatten wir drei verschiedene Infos was die Kiste machen sollte :).
Wir fuhren dann eine Stunde später als geplant und noch glücklich nach St. Jodok am Brenner.
In der Kurve angelangt trafen wir auch, wie abgemacht, auf 4 Rheinländer .. seid gegrüßt an dieser Stelle!
Diese standen an einer für uns unbegreiflichen Stelle .. auf der Strasse. Einer davon hatte weiße Hosenbeine und auf die Frage warum sie hier auf dem Weg und nicht in der Kurve stehen zeigten sie nur auf die Hosen und meinten "Versucht, aber kein durchkommen".
Na hallo? Müssen wieder die Schweizer her um zu erreichen was man will? *g*

Ohne groß zu zögern nahmen wir dann das Zepter in die Hand und stapften durch den Tiefschnee gen Kurve. Wir hätten zwar vermutet das es anstrengend wird .. aber so *g*
Der Schnee war ca. 1.2m tief, diese Tatsache alleine ist schon unangenehm. Weiter erschwerend kommt hinzu das die oberste schicht gefroren war. Aber nicht genug um uns zu Tragen ... oder nicht immer. Teilweise trug er 1sec. und dann brach man ein. Sehr unangenehm das ganze .. auch das durchbrechen der Eisschicht mit den Schienbeinen war alles andere als angenehm. Komplett aus der Puste erreichten wir sicherlich 15min nach dem beginn der Pfaderei die Kurve an einer Fuzzbaren Position.

Als Belohnung kam dann in der Sonne 5min nach eintreffen auch perfekt im Licht der erste EC von oben. Bespannt war er mit 1016 025.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7391.jpg

Wir kämpften uns dann in einer weiteren Schweißtreibenden Aktion einen Hügel hinauf, auf den Fuzzolymp von St. Jodok sozusagen :)
Es kam dann mal dies mal das, und dann auch eine Lomofuhre aus dem Norden ... Vorne war ES 64 U2 013 und hinten eine 189er.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7405.jpg

Nach mehr als einer Stunde betriebsloser Zeit donnerte es dann endlich wieder mal aus der Ferne .... es kam runter eine 1144 Doppeltraktion mit einem Gemischwarenladen. Gefolgt von einem Lomo Lokzug. Diesem folgte dann mit einigem Abstand auch noch der Winner Zug von Lomo. Bespannt war er gleich mit drei Loks, was darauf schließen lässt das von oben in nächster Zeit so viel nicht kommen kann :(
Vorne weg war ES 64 U2 028, dann eine 189er und am Schuss noch der Kakadu Taurus ES 64 U2 029.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7426.jpg

Es war dann kurz vor 12:00 .. und jetzt sollte der Tag perfekt werden.
Vorhergesagt waren: 182 004 am EC als Schub um 12:00 und 1216 141 an einem Güterzug aus Kufstein im Schub. Das mit der 182 war aber sehrserhsehr unsicher, aber wir hofften trotzdem. Es kam dann natürlich nichts. Und auch am 1216 Güterzug welcher Pünktlich kam hing keine 1216. Aber auch das konnten wir vermuten, den die Lok welche den 1-Tägigen Umlaufplan innehatte, die 141, war zu diesem Zeitpunkt an der Nordbahn mit Messfahrten beschäftigt :(
Hier wäre sie dranne gewesen ...

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7431.jpg

Das Rheinlände 4er Pack verließ uns dann schwer Atmend durch den Schnee, wir hielten aber noch stand bis die Sonne endgültig hinter dem Berg verschwand. Es kam nicht viel mehr als vorhin, nur noch ein Güterzug mit einem Railion Nachschub. Um kurz vor 14:00 trieb es auch uns raus aus der Kurve. Mit einem R verließen wir St. Jodok in Richtung der Passhöhe. Da angekommen latschen wir erstmal durch die Unterführung gen Gleis 1 .. und wer kam uns entgegen? :) ... Hallo Rheinländer, euch kennen wir doch! ;)
Wir machten dann ein paar Fotos .. ua. auch davon wie zwei EU43 von RTC von einer Lomokiste durch den Bahnhof geschubst werden.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7464.jpg

Da der Bahnhof an sich nicht wirklich Fotogen ist, wir nasse Füße hatten und auch nicht mehr 100% Motivation hatten bestiegen wir einen EC nach München. Grund: In Kufstein sollte noch 182 009 defekt abgestellt sein. Wie wir oben erfahren haben von einem bekannten stand die Lok um 12:00 noch Fotogen abgestellt in Kufstein. Wir hofften also .. in Kufstein dann aber angekommen war nix zu sehen. Das Ding muss irgendwie verschwunden sein :)
Mist, also wieder mit einem EC zurück nach Innsbruck .. welches wir gegen 17:00 erreichten. Nach einem Snack im M-Preis verließen wir den Bahnhof wieder in Richtung der Traktion. Sehen ob der Posche Taurus noch da steht. Er stand noch da ... genau so wie am Vormittag als wir ihn verlassen haben. Wir gaben dann kurz noch dem Rheinländer Pack bescheid, das sie doch runterkommen sollen. In der Zwischenzeit wagte sich dann auch 1822 001 aus der Traktion um den Eilzug nach Lienz zu bespannen.

Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im ganzen Land?

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7485.jpg

Wir machten die Lok dann noch im Bahnhof vor dem Eilzug und dann ging die Warterei los bis es richtig dunkel wurde für einen schönen Nachtfuzz mit der 182 004. Die Rheinländer kamen und es ging los. Wir fanden uns erstmal mit der Situation ab das die Lok nun mal so steht, wie sie halt steht ... nämlich so:

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7512.jpg

Da diese Situation aber irgendwie nicht 100% befriedigend war versuchen wir unser Glück mal in dem Bürogebäude .. vielleicht lässt sich ja etwas aushandeln (Lok eine Länge vorfahren und Licht an oder so). Aber wir bissen auf Granit, man hatte keine Lust ein paar Durchgeknallten einen Wunsch zu erfüllen (auch nicht für ein paar € :)).
Egal, so stellten wir uns halt wieder hin. Ein Plan besagte das die Lok gegen 19;30 das BW verlassen soll, also war klar, wir warten bis wir los müssen (was in unserem Falle 20:30 hieß)
Gegen 19:00 tat sich wirklich etwas, ganz ohne unser zutun. Eine 2067 kam und zog die, wohl schadhafte) 1044 vom Nachbargleis der 182 004 weg. Na dann los ... wie eine Horde Wildgewordener standen wir mit Stativen bereit und warteten darauf bis die Lok sich gen TS verkrümelte :)

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7532.jpg

Das Resultat war dann folgendes. Leider ist die Seite nur Suboptmal angestrahlt, aber besser als vorhin allemal.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7542.jpg

Nach ca. 30min stellte sich dann eine 1063 dahin wo die 1044 vorhin raus gezogen wurde. Doch bis auf einen unverbesserlichen Rheinländer welcher nach 30min immer noch nicht fertig war mit Fuzzen hatten wir die Kiste alle im Kasten :)
Es war dann kurz vor 20:00 und bis zur Abfahrt unseres ÖC nach Feldkrich blieb noch bisschen Zeit um den Rest zu Fuzzen welcher noch Rumstand da.
Es war ua. 1116 181 ...

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7549.jpg

Oder auch 1044 003, oder auch die 1020 .44 welche unter der Brücke stand wie immer.

http://www.bahnpics.com/nil/06.02.22%20Brenner/DSC_7552.jpg

Nachdem wir uns ein letztes mal davon überzeugt haben das der Porsche Taurus noch so dasteht wie vorhin machten wir uns auf den Bahnhof und die Rheinländer gen Brenner.
Wir bestiegen den ÖC, und fuhren in ihm bis Feldkrich. Dieses erreichten wir um kurz vor 23:00. Es blieb dann Zeit um ein bisschen € aus dem Automaten zu locken und nochmals etwas zu Essen. Dann stand auch schon auf einmal der D-Zug nach Villach im Bahnhof welcher dem EN nach Belgrad angehängt wird. Wir haben uns ein Abteil gesichert und auf die Ankunft des Zürichsee's aus Zürich gewartet. Den da war der Wipf drinnen, welcher nach zwei Tagen Abwesenheit wieder zu uns stosste.
In einem eigenen Abteil ging es dann in die Winterliche Nacht gen Tauern und Südösterreich. Bis Dato wussten wir noch nicht was wir nun machen wollten die nächsten zwei Tage. Wipf hatte aber einige Argumente in Papierform dabei welche uns überzeugten: 2 Tage Slowenien müssen klasse sein!

Das wird dann auch der nächste Teil sein (oder die nächsten zwei, je nach Umfang). Diese werdet ihr aber dann im Auslandforum finden! (werde zu gegebener Zeit hier einen verweis setzen)

Das war’s auch schon ... der nächste Teil folgt dann hoffentlich noch diese Woche *bibber*.

Die ganzen Bilder vom Tage gibt’s da:
Tag I: Chemiedreieck: [www.bahnpics.com]
Tag II: Brenner und Innsbruck: [www.bahnpics.com]

Wenn euch die Bilder gefallen haben dann freut mich dass .. bei Fragen / Anregungen / Kritik oder sonstigen Kommentaren wie immer bitte die Antwort Funktion benutzen oder eine kleine Mail durchlassen.

EDIT: Ähhh ganz vergessen:
Besonderen Dank geht hiermit an: M.B aus nähe Ulm, das freundliche Personal in der Traktion Innsbruck, Railion das sie uns die Lok zur verfügung gestellt haben :) Und einen Gruss geht an die vier Rheinländer ;)

MFG aus der Schweiz
Nil



Eintrag editiert (08.03.06 11:45)

Übersicht über meine Reiseberichte in diesem Forum (nicht nachgeführt): [www.drehscheibe-foren.de]

Leben und Leben lassen ...
Hallo!

Die Zugnummern der Wackerzüge stimmen nicht mehr!
56266=> 56512
56268=> 56514
56275=> 56521 usw....

Der von dir angesprochene Zug mit den Nachlaufloks ist der 56527, MMF ab 15.50 Uhr. Die Lz eine Stunde vorher ist planmäßig - sind bis zu 5 Loks. Nur montags und donnerstags hat man da volle Kesselwagen für Wacker mit, bzw. mit etwas Glück ist an den anderen Tagen für den 56527 so viel Fracht da, dass man der "Lz" auch schon Wagen mitgibt!

Gruß,
Tobias



Eintrag editiert (08.03.06 12:38)

http://www.dieselparadies.de/banner.jpg

Augenaufreiß......

geschrieben von: Nachtknipser

Datum: 08.03.06 06:11

aber hallo hier .... wunderschöne Bilder. Ich beantrage das Du ab sofort Dauerurlaub hast um uns weiterhin mit einer Menge toller Bilder zu versorgen. Mein absoluter Favorit ist das letzte Bild... traumhaft!!!
Bitte viel mehr davon.
Schönen Tag allerseits wünscht

Bernd, der nun mal die Schwimmflossen suchen geht da jetzt Tauwetter gemeldet ist*gg*