DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Der erste Locomore-Wagen (Fotos von der Innotrans)

geschrieben von: nozomi07

Datum: 21.09.16 23:20

Die Innotrans 2016 bot Gelegenheit, den ersten Reisezugwagen von Locomore unter die Lupe zu nehmen. Hier mal ein paar Bilder:

Ansicht von außen
locomore1.JPG

Die klassische Einrichtung eines Bm, aber durchweg schön renoviert.
locomore2.JPG

Abteile gibt es in zwei Farben, hier die braune Version. Ob sich die Sitze ausziehen lassen, habe ich leider nicht getestet. Die Leselampen haben jetzt LED, Das große Licht scheint nicht ausschaltbar zu sein!
locomore3.JPG

Die Fensterbauart kannte ich noch nicht. Sie öffnen nur wie auf dem Foto, Kopf herausstrecken ist zumindest ungemütlich.
locomore4.JPG

Der schick renovierte Waschraum
locomore5.JPG

Geschmäcker sind verschieden - aber meiner Vorstellung von Fernverkehr entspricht das nicht. Wenn schon Abteil und keine Klimaanlage, dann würde ich verdunkelbare Abteile, ausziehbare Sitze und wirklich öffnebare Fenster erwarten. Die Bm 235 fand ich schon in den 80er Jahren nicht fernverkehrswürdig, und jetzt 30 Jahre später will man mit Rückschritt antreten? Ich bin gespannt, was Locomore als Großraum-Version vorstellt, angekündigt ist es ja.

Sitze sind verstelkbar

geschrieben von: BW Bebra

Datum: 22.09.16 09:23

Hallo,

auch ich war gestern in dem Wagen probesitzen. Das das Licht nicht abschaltbar ist finde ich auch nicht schön, zudem war eine recht kaltweiße Neonröhre installiert, sodass es doch recht kühl und fahl wirkte.

Die Sitze kann man dagegen verstellen, ggf. sogar wie im Avmz zu einem Bett zusammenziehen.

Viele Grüße

Re: Sitze sind verstelkbar

geschrieben von: nozomi07

Datum: 22.09.16 09:38

BW Bebra schrieb:
auch ich war gestern in dem Wagen probesitzen. Das das Licht nicht abschaltbar ist finde ich auch nicht schön, zudem war eine recht kaltweiße Neonröhre installiert, sodass es doch recht kühl und fahl wirkte.
Die Sitze kann man dagegen verstellen, ggf. sogar wie im Avmz zu einem Bett zusammenziehen.
Danke für den Hinweis! Vielleicht spendiert Locomore dem Wagen noch eine angenehme, dimmbare LED-Beleuchtung. Sollte ja nicht der Kostenpunkt sein.

Fenster:

geschrieben von: A-S-E

Datum: 22.09.16 10:25

Hallo zusammen,
auf der Messe wurde mir erklärt, dass die neuen Fenster so sein mußten und sich nur noch zu ungefähr 1/3 öffnen lassen, da der Wagen eine Zulassung für 200 km/h hat.
Gruß A-S-E
Wie lautet denn die Wagen-Nummer, und was steht am Langträger alles dran ?

Gibt es da evtl auch Detail-Fotos?

Wagen-Micha

Zu meckern hat immer einer etwas!

geschrieben von: lostforwords

Datum: 22.09.16 15:45

Zu meckern hat immer einer etwas!

Ich finde den Wagen sehr gelungen.
Vielleicht spendiert man für das Licht einen Ein-Aus-Schalter.
Dann wäre für mich der Wagen perfekt!
Die Fenster sindvielleicht eine Auflage vom EBA, wobei Altwagen sicherlich einen Bestandsschutz haben.

Re: Hector Rail soll ziehen

geschrieben von: bengt

Datum: 22.09.16 18:00

Laut Auskunft soll Hector Rail die Züge für Locomore ziehen.

http://i25.photobucket.com/albums/c63/bengts/psv/SNALLTAG/7113.jpg

http://i25.photobucket.com/albums/c63/bengts/psv/SNALLTAG/7116.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:09:22:18:02:24.

Re: Hector Rail soll ziehen

geschrieben von: sagichnet

Datum: 22.09.16 22:21

Schön sieht er aus, die Qualität der Arbeiten ist aber auf dem zweiten Blick leider nicht so doll. Beim Unterboden wurde z.B. einfach über den Rost lackiert, auch die neu verblechten Türen haben mich in der Qualität nicht wirklich überzeugt. Bleibt abzuwarten, wie einsatzstabil z.B. die neu installierten Ladegeräte so sind...

Re: Zu meckern hat immer einer etwas!

geschrieben von: nozomi07

Datum: 22.09.16 23:23

lostforwords schrieb:
Zu meckern hat immer einer etwas!
Da hast du recht. Sogar an konstruktiver Kritik hat immer einer was zu meckern.

Re: Der erste Locomore-Wagen (Fotos von der Innotrans)

geschrieben von: 1.Klasse

Datum: 23.09.16 14:57

Die üblichen alten Karnickelbuchten. Wenig Beinfreiheit, hohe Wahrscheinlichkeit von Körperkontakt mit Mitreisenden, keine Klimaanlage, wummernde geöffnete Fenster und antiquierte Fahrwerkstechnik - das ist für mich Bahnfahren zum Abgewöhnen. Jedes halbwegs neue Auto ist bequemer und ein ICE / IC mod inklusive IC2 erst recht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:09:23:14:59:24.

Kein Bestandsschutz ?

geschrieben von: tommy10

Datum: 23.09.16 17:13

lostforwords schrieb:

...

Die Fenster sind vielleicht eine Auflage vom EBA, wobei Altwagen sicherlich einen Bestandsschutz haben.

An dieser Stelle würde sich mir dann die Frage stellen, warum dieser Wagen nicht unter Bestandsschutz fällt(Bj.). Zumal wenn er z.B. UIC-komform im Ausland zugelassen wäre..?

Die Fensterteilung erscheint mir von der Konstruktion auch weiter oben zu sein.? Der zu öffnenbare Bereich ist wohl noch kleiner als Eindrittel.?

mfg tommy10





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:09:23:17:29:12.

Re: Der erste Locomore-Wagen (Fotos von der Innotrans)

geschrieben von: KVV323

Datum: 23.09.16 23:15

1.Klasse schrieb:

Die üblichen alten Karnickelbuchten. Wenig Beinfreiheit, hohe Wahrscheinlichkeit von Körperkontakt mit Mitreisenden, keine Klimaanlage, wummernde geöffnete Fenster und antiquierte Fahrwerkstechnik - das ist für mich Bahnfahren zum Abgewöhnen. Jedes halbwegs neue Auto ist bequemer und ein ICE / IC mod inklusive IC2 erst recht.

Sonst heult in diesem Forum immer jeder Zweite: "Scheiß Bahn, schaffen die Abteile ab, überall Klimaanlagen, immer Großraum, keine Fenster zum Aufmachen mehr, ich fahr nie wieder Bahn!!!"... Jetzt modernisiert einer Wagen im Abteilformat ohne Klimaanlage, schon geht das Geheule in die Gegenrichtung los... Was soll das werden, liebes Forum?! ;-)

Um mal was ernsthaftes reinzubringen: Toller Wagen, zumindest auf den ersten Blick! Solche Dinge, wie einfach über den Rost zu lackieren, sind halt wohl typisch rumänisch - man sollte froh sein, dass die Wagen nicht aussehen wie die dortigen Schrottkisten namens Straßenbahn ;-)
Ist doch einfach mal toll, dass aus dem stabilen Grundmodell des Bm 235
ein solch schickes "Wägelchen" geworden ist.

Warten wir mal ab, wie der erste planmässige Einsatz des Wagens angenommen wird.

Ggf. wird es auch noch kleine Korrekturen geben, wenn es erforderlich ist ?

Wagen-Micha
Da geb ich dir vollkommen recht - ich glaube es wird gerade hier immer unverbesserliche Abteilbefürworter und Gegner geben. Deswegen ist ein Mix aus Abteil ud Großraumwagen wie es ja in den EC heute Gott sei Dank immer noch praktiziert wird in meinen Augen auch das sinnvollste.

Davon ab soll Locomore ja vor allem die dezent grün-links gerichtete Kundschaft ansprechen und deren Geschmack dürfte der Wagen doch eigentlich ganz gut treffen ;) Es ist eben alles ein bisschen bunt und verspielt mit leicht rustikalem Charakter. Klar werden das Geschäftsreisende allein schon wegen der längeren Fahrzeiten nunmal nicht nutzen.

Ich persönlich würde mit dem Teil sofort mitfahren da für mich Abteil und Schiebefenster nunmal den höchsten Reisekomfort darstellen den es gibt. Aber das ist halt Geschmackssache. Bio Essen und auch Ökostrom brauche ich wiederum nicht zwingend....

Re: Fenster (und Notausstieg?)

geschrieben von: tbk

Datum: 24.09.16 22:46

A-S-E schrieb:

auf der Messe wurde mir erklärt, dass die neuen Fenster so sein mußten und sich nur noch zu ungefähr 1/3 öffnen lassen, da der Wagen eine Zulassung für 200 km/h hat.


Wie verträgt sich das mit der notwendigkeit von notausstiegfenstern?

UIC 560 fordert, dass das geöffnete fenster eine öffnung von mindestens 1200 mm breite und 400 mm höhe freigibt und die oberkante der geöffneten scheibe nicht über 1350 mm über fußbodenhöhe liegt (bei vorhandensein einer stufe 1295 mm über dieser).

Dies dient so weit ich weiß dazu, im notfall den wagen über das fenster verlassen zu können, wenn die türen nicht benutzt werden können.
Bei klimatisierten wagen muss ein notausstieg pro abteil und drei im gang vorhanden sein, bei großraumwagen auf jeder seite eins pro großraum.

Im unwahrscheinlichen fall eines unfalls sehe ich bei den Locomore-wagen keine möglichkeit, über das fenster auszusteigen. Oder kann hier der komplette rahmen mit beiden scheiben entfernt werden?

Nachdem etliche andere wagenbauarten mit notausstiegfenstern nachgerüstet werden, bezweifle ich, dass hier ein altwagenschutz greift.
So wie sie jetzt ist, verhindert die öffnung zwar ein hinauslehnen, aber verunmöglicht auch die nutzung des fensters als notausstieg.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:09:24:22:48:38.

An alle Meckerer!

geschrieben von: S-Transport

Datum: 25.09.16 00:23

Es wird meines Wissens auch klimatisierte Großraumwagen geben.

Herzliche Grüße

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Übersicht: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Fenster (und Notausstieg?)

geschrieben von: cproft

Datum: 25.09.16 12:10

Moin,

tbk schrieb:

Wie verträgt sich das mit der notwendigkeit von notausstiegfenstern?

UIC 560 fordert, dass das geöffnete fenster eine öffnung von mindestens 1200 mm breite und 400 mm höhe freigibt und die oberkante der geöffneten scheibe nicht über 1350 mm über fußbodenhöhe liegt (bei vorhandensein einer stufe 1295 mm über dieser).
...

Nachdem etliche andere wagenbauarten mit notausstiegfenstern nachgerüstet werden, bezweifle ich, dass hier ein altwagenschutz greift.
So wie sie jetzt ist, verhindert die öffnung zwar ein hinauslehnen, aber verunmöglicht auch die nutzung des fensters als notausstieg.

bekommt man nicht die untere Scheibe über Ausziehen der Gummihalterung entfernt? Von den oben zitierten Maßen her könnte das ein gangbarer Weg sein.

Gruß
Christof

Re: Fenster (und Notausstieg?)

geschrieben von: kami

Datum: 26.09.16 15:00

cproft schrieb:
bekommt man nicht die untere Scheibe über Ausziehen der Gummihalterung entfernt?
Die typische Lasche/Griffmulde zum Entfernen des Fenstergummis kann ich hier: https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?31,file=149827 und auch hier: https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?31,file=149826 nicht erkennen.


cproft schrieb:
Von den oben zitierten Maßen her könnte das ein gangbarer Weg sein.
Nicht, wenn der obere Teil unten ist. Dann steht der Teil etwa und der Mitte der Fensteröffnung und beide Fluchtschlitze (oben und unten) sind zu schmal. Das zeigt da erste verlinkte Bild recht deutlich. In dem Fall muss sichergestellt sein, dass der obere Teil ohne fremde Hilfe oben ist und bleibt.

Re: Fenster (und Notausstieg?)

geschrieben von: skl25

Datum: 26.09.16 18:17

Hallo,

ich habe diesen Wagen auch begutachtet und fühlte mich in die 90er Jahre zurückversetzt.
Alte neu aufgepolsterte Sitze , die sich zusammenschieben lassen, aber durchgesessen sind.
Einige Bilder von mir dazu:
Foto 22.09.16, 13 57 55.jpg
Anschriften des Wagens
Foto 22.09.16, 13 58 10 (1).jpg
Drehgestell
Foto 22.09.16, 14 00 05 (1).jpgFoto 22.09.16, 14 00 41 (1).jpg
Sitze in halber Schlafstellung
Toilette
Foto 22.09.16, 14 01 51.jpg

Ich bin mir nicht sicher, ob das jeden Reisenden so gefallen wird.
Mir persönlich gefällt es nicht.

MfG

skl 25



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:09:26:18:19:23.

Der Großraum muss andere Sitze bekommen

geschrieben von: Rostocker1989

Datum: 26.09.16 21:46

skl25 schrieb:
ich habe diesen Wagen auch begutachtet und fühlte mich in die 90er Jahre zurückversetzt.
Alte neu aufgepolsterte Sitze , die sich zusammenschieben lassen, aber durchgesessen sind.
...
Ich bin mir nicht sicher, ob das jeden Reisenden so gefallen wird.
Mir persönlich gefällt es nicht.
Stil ist immer eine Geschmacksfrage, der gefällt nie allen.
Bezüglich der Sitze: Es sollen ja noch klimatisierte Wagen mit Großraumbereich geben. Dort wird es neue Sitze geben müssen. Wenn sich Locomore an den Fensteranordnung orientieren will, hieße dies Sitzabstand wie im Bimz-Großraum. Das lässt mich vermuten, dass dort eher "schlanke", weniger gepolsterte Sitze hinkommen. Warten wir es ab, vielleicht sind die dann eher was für dich.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -