DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Matthias Schöck

Datum: 16.09.15 19:38

Hallo,

die DB hat die zwei ehem. SBB Am, welche 2012 modernisiert wurden, an Regio Jet verkauft. Der erste Wagen ist wohl am 4.9. in Praha Liben angekommen und wird jetzt für den Einsatz bei Regio Jet angepasst. Bei den Wagen handelt es sich um Bwmz207.9 61 80 29-90 909 (ex SBB 61 80 19-90 512) und Bwmz207.9 61 80 29-90 916 (ex SBB 61 80 19-90 516)

Hier ein Link zu einer Seite aus CZ: [spz.logout.cz]


Matthias

Meine Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: westring

Datum: 16.09.15 21:11

Danke für die Meldung. Das erklärt dann auch die Überführung, nach der ich hier vor einigen Tagen gefragt habe. [www.drehscheibe-online.de]

Gruß
westring

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Michael Sieß

Datum: 16.09.15 21:22

Ja dank, sehr interessant. RegioJet scheint im Moment die verfügbaren Z1 aus ganz Europa zusammenzukaufen.

mfg
MS

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: busandtrain

Datum: 16.09.15 23:38

Sehr schade, dass die wirklich sehr gut und aufwändig modernisierten Wagen bei der DB so schnell außer Dienst gestellt wurden.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: 628 414-5

Datum: 17.09.15 01:03

Da war doch mal was von wegen Wagenmangel... IC 2094 (gut, der hat keinen Bwmz eingereiht, aber trotzdem...) fällt schon seit Tagen aus und die haben trotzdem den Nerv, auch noch
Wagen zu verticken?

...

Gruß
Jan

http://farm6.static.flickr.com/5254/5393858636_671dbf1d9d.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:09:17:01:04:02.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Voreifelbahn

Datum: 17.09.15 02:59

628 414-5 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Da war doch mal was von wegen Wagenmangel... IC
> 2094 (gut, der hat keinen Bwmz eingereiht, aber
> trotzdem...) fällt schon seit Tagen aus und die
> haben trotzdem den Nerv, auch noch
> Wagen zu verticken?
>
> ...
>
> Gruß
> Jan

Zumal es ja Wagen mit HU sind und nicht gefledderte Ersatzteilspender vom örtlichen Schrottlagerplatz.

Gibt es besondere Gründe, warum sich die DB so schnell wieder von den Wagen trennen wollte? Technisch so viel anders wie die eigenen EUROFIMA Wagen?


Gruß
Vb

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: TSC_Objects

Datum: 17.09.15 04:53

Voreifelbahn schrieb:
-------------------------------------------------------
> Gibt es besondere Gründe, warum sich die DB so
> schnell wieder von den Wagen trennen wollte?

Die Oerlikon-Bremse ist der Grund.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: nozomi07

Datum: 17.09.15 08:41

Voreifelbahn schrieb:
-------------------------------------------------------
> Gibt es besondere Gründe, warum sich die DB so
> schnell wieder von den Wagen trennen wollte?
> Technisch so viel anders wie die eigenen EUROFIMA
> Wagen?

Man könnte jetzt sagen: Im Dezember kommen die Dosto-IC, dann hat sich das Thema eh erledigt. Aber so lange hätte man die beiden Exoten doch noch einsetzen können?

Vor allem: Warum dann überhaupt die ganze Aktion mit den SBB-Eurofimas? Und warum hat man die zur 2. Klasse gewidmet, obwohl man die Apmz 119 im Rahmen der Modernisierung sehr viel besser in 2.-Klasse-Wagen hätte umwandeln können? Es wäre mal interessant, wie viel die DB die ganze (wenig durchdachte) Aktion gekostet hat.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: westring

Datum: 17.09.15 10:16

nozomi07 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Man könnte jetzt sagen: Im Dezember kommen die
> Dosto-IC, dann hat sich das Thema eh erledigt.
> Aber so lange hätte man die beiden Exoten doch
> noch einsetzen können?

Die Wagen wurden schon seit Februar 2014 nicht mehr eingesetzt. Man munkelt, dass sie neben (oder wegen) den technischen Unterschieden zu den anderen Eurofima-Wagen auch nicht besonders zuverlässig waren.


> Vor allem: Warum dann überhaupt die ganze Aktion
> mit den SBB-Eurofimas? Und warum hat man die zur
> 2. Klasse gewidmet, obwohl man die Apmz 119 im
> Rahmen der Modernisierung sehr viel besser in
> 2.-Klasse-Wagen hätte umwandeln können? Es wäre
> mal interessant, wie viel die DB die ganze (wenig
> durchdachte) Aktion gekostet hat.

Ursprünglich hätte die DB die SBB-Eurofima-Amz schnell und recht günstig bekommen. Durch die Kursschwankungen zwischen Euro und Schweizer Franken wurden sie aber auf einmal sehr teuer. Dabei muss man bedenken, dass die Modernisierung auch in der Schweiz durchgeführt werden sollte, die natürlich auch in Franken zu bezahlen gewesen wäre bzw. den Kaufpreis entsprechend in die Höhe getrieben hätte. Die Wagen waren generell ja nur als Interimlösung wegen Wagenknappheit (insbesondere in der 2. Klasse) gedacht, da sie eben mit ihren 54 Sitzplätzen eher weniger als 2.-Klasse-Wagen geeignet sind. Für das ICmod-Programm sind ja nur die neueren Baureihen vorgesehen, sodass keine Apmz 125 modernisiert wurden. Somit werden alle Apmz 119 und Apmz 127 als 1.-Klasse-Großraumwagen benötigt, da man sonst zu wenig dieser Wagen hätte. Somit schied ein Umbau in Bpmz aus.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 17.09.15 17:28

westring schrieb:
-------------------------------------------------------
Die Wagen waren generell ja nur
> als Interimlösung wegen Wagenknappheit
> (insbesondere in der 2. Klasse) gedacht, da sie
> eben mit ihren 54 Sitzplätzen eher weniger als
> 2.-Klasse-Wagen geeignet sind.

Das hat mich sowieso erstaunt und verärgert. Immer wieder fahren Züge "ohne 1. Klasse" herum, und dann arbeitet man die schönen Am61 mit nur 9 Abteilen als Wagen der 2. Klasse auf.

Das muss sicher einen tieferen Grund haben, den ich nur nicht verstehe. Nach DSO sind ja schon Bomz mit 11 Abteilen für die 2. Klasse völlig unwirtschaftlich und deplatziert, aber dann baut man trotz extremem Mangel an 1. Klasse-Wagen im eigenem Haus mit großem Aufwand die SBB-Am61 in Bwmz um, für ein gutes Jahr Einsatzzeit...

Immerhin haben sie jetzt wieder einen ihrem Zweck entsprechenden Einsatzort gefunden. Allseits gute Fahrt, und man siehts sich gerne wieder :-)

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: westring

Datum: 17.09.15 18:03

Patrick Rudin schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das hat mich sowieso erstaunt und verärgert. Immer
> wieder fahren Züge "ohne 1. Klasse" herum, und
> dann arbeitet man die schönen Am61 mit nur 9
> Abteilen als Wagen der 2. Klasse auf.

Dass ein IC ohne 1. Klasse verkehrt ist aber doch recht selten, schließlich gibt es einen Überbestand an Apmz.

> Das muss sicher einen tieferen Grund haben, den
> ich nur nicht verstehe. Nach DSO sind ja schon
> Bomz mit 11 Abteilen für die 2. Klasse völlig
> unwirtschaftlich und deplatziert, aber dann baut
> man trotz extremem Mangel an 1. Klasse-Wagen im
> eigenem Haus mit großem Aufwand die SBB-Am61 in
> Bwmz um, für ein gutes Jahr Einsatzzeit...

Es war nicht geplant nur zwei Wagen zu beschaffen, sondern alle Eurofima der SBB zu übernehmen. Das sind m.W. 20 gewesen. Es war daher auch geplant, die Wagen länger als ein Jahr einzusetzen. Sie wurden zur 2. Klasse umgebaut, weil es primär einen Bedarf für diese Wagenklasse gab bzw. immer noch gibt. Die Wagen wurden außerdem noch von der SBB nach Vorgaben der DB umgebaut. Sie sollten auch ein bisschen die Spannungen im Wagenpark während des ICmod-Programms entstanden abfedern. All das ist begründet in der deutlich verspäteten Ablieferung der Dosto-ICs.

Durch den starken Schweizer Franken waren die Wagen aber als Interimslösung einfach zu teuer. Bei Regiojet sieht die Situation anders aus, da sicherlich geplant ist, die Wagen nicht nur als Interimslösung, sondern langfristig einzusetzen. Die haben also einen längeren Abschreibungszeitraum. Interessant wird sein, ob Regiojet die Wagen so einsetzen wird oder die Inneneinrichtung anpassen wird.

Rückblickend muss man natürlich feststellen, dass das Projekt SBB-Eurofima bei der DB fehl geschlagen ist. Zum Entscheidungszeitpunkt gab es aber durchaus gute Gründe für die Entscheidung wie man auch in den verschiedenen Threads von damals hier bei DSO nachlesen kann. Im Projektzeitraum haben sich aber Gründe ergeben, die nicht von der DB zu beeinflussen waren, dass das Projekt zu teuer wurde, sodass man gezwungen war, die Reißleine zu ziehen. Aus meiner Sicht ist das alles nachvollziehbar.

Gruß
westring

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 17.09.15 19:37

westring schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dass ein IC ohne 1. Klasse verkehrt ist aber doch
> recht selten, schließlich gibt es einen
> Überbestand an Apmz.

Ich erlebe es schon ab und zu - relativ oft, dass einer von zwei Wagen fehlt.

> Es war nicht geplant nur zwei Wagen zu beschaffen,
> sondern alle Eurofima der SBB zu übernehmen. Das
> sind m.W. 20 gewesen.

20 hatte die SBB ursprünglich, die zum Schluss 15 wollte die DB alle erwerben.

Schlussendlich teilt es sich so auf:
12 an Regio Jet
2 an DB (jetzt an Regio Jet)
1 an SBB Historic

Dass man ausgerechnet Wagen mit 9 Sechserabteilen als Wagen der 2. Klasse einsetzen will, verstehe ich zwar nach wie vor nicht. Wenn es einen Überbestand an Apmz gäbe, wären die relativ einfach mit mehr Sitzen und einer 2+2-Bestuhlung versehen worden (das ist ja immer das klassenunabhängige Killerktriterium auf DSO gegen Abteile). Zumal die beiden Am61 doch recht aufwändig - und im Auftrag der DB durch die SBB selber in Olten - zu Bwmz umgebaut wurden. Die Abteile hat man freilich in ihrer Form belassen, die Kapazität blieb gleich.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:09:17:19:40:18.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: westring

Datum: 17.09.15 23:36

Patrick Rudin schrieb:
-------------------------------------------------------
> westring schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Dass ein IC ohne 1. Klasse verkehrt ist aber
> doch
> > recht selten, schließlich gibt es einen
> > Überbestand an Apmz.
>
> Ich erlebe es schon ab und zu - relativ oft, dass
> einer von zwei Wagen fehlt.

Dass ein Wagen fehlt, kommt zugegebenermaßen recht häufig vor, aber das die komplette 1. Klasse (ARkimbz mal ausgenommen) fehlt, ist dann doch sehr, sehr selten.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Daniel Wirtz

Datum: 18.09.15 02:01

Hallo zusammen,

irgendeine KP-Reserve (Dortmund?) fährt als 2.Klasse Ersatzzug durch die Lande, gebildet ist das Ganze aus 6-8 stück 1.Kl Wagen sowie einem Steuerwagen.

Viele Grüße,
Daniel

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: westring

Datum: 18.09.15 12:50

Daniel Wirtz schrieb:
-------------------------------------------------------
> irgendeine KP-Reserve (Dortmund?) fährt als
> 2.Klasse Ersatzzug durch die Lande, gebildet ist
> das Ganze aus 6-8 stück 1.Kl Wagen sowie einem
> Steuerwagen.

Die meisten Ersatzzüge werden mit vielen deklassierten 1.-Klasse-Wagen gefahren, da es eben einen rechnerischen Überbestand an Apmz gibt. In den ICs mit nur einem Wahen erster Klasse kommt in der Regel ja ein Avmz zum Einsatz, u.a. weil diese 3-6 Sitzplätze mehr haben als die Großraumwagen.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Gambrinus

Datum: 18.09.15 13:13

w
> Die meisten Ersatzzüge werden mit vielen
> deklassierten 1.-Klasse-Wagen gefahren, da es eben
> einen rechnerischen Überbestand an Apmz gibt. In
> den ICs mit nur einem Wahen erster Klasse kommt in
> der Regel ja ein Avmz zum Einsatz, u.a. weil diese
> 3-6 Sitzplätze mehr haben als die Großraumwagen.

Komisch, ansonsten meint die DB doch, dass Großraumwagen besser sind und vom Fahrgast eher gewünscht werden. Wenn aber ein Abteilwagen einige, wenige Plätze mehr hat, ist der auf einmal besser.

Aus Fahrgastsicht fände ich für die ICs, die planmäßig mit nur einem A-Wagen fahren, den Apmz besser als den Avmz.

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: Wechselschildsammler

Datum: 18.09.15 17:27

Ich habe sowieso noch nie verstanden, warum die DB nicht einfach alle Sitzwagen 1. und 2. Klasse ähnlich zu den Bvm(s)z 186 ausgetattet hat, so dass jeder Wagen z.B. 2 Abteile und den Rest Großraum führt, so hätte man nicht so viele Wagenbauarten und jeder könnte das bekommen, was er will, sprich Abteil oder Großraum.

Grüße aus der Vorderpfalz,
Janis

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: tbk

Datum: 18.09.15 19:42

Wechselschildsammler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich habe sowieso noch nie verstanden, warum die DB
> nicht einfach alle Sitzwagen 1. und 2. Klasse
> ähnlich zu den Bvm(s)z 186 ausgetattet hat, so
> dass jeder Wagen z.B. 2 Abteile und den Rest
> Großraum führt, so hätte man nicht so viele
> Wagenbauarten und jeder könnte das bekommen, was
> er will, sprich Abteil oder Großraum.

Kombinierte abteil- und großraumwagen sind von der platzausnutzung her unökonomisch, weil es bei der gangverschwenkung immer eine sitzreihe mit nur zwei plätzen gibt.
Bei den ICE 1 wurden trotzdem die wagen so eingerichtet (was zu einem willkommenen platz zum auftürmen voluminöser überseekoffer führt). Und bei den IR-wagen gibt es zwar "großräume", aber mit seitengang ... und trotzdem einige "zweierreihen". Hat wohl in dem fall auch daran gelegen, dass IR untergeordnete relationen bedienen sollten und eine möglichst große kapazität nicht so dringend benötigt wurde.

http://uncia.at/WLABmz173OeBBk.png

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Vernünftig

geschrieben von: MSS

Datum: 18.09.15 23:42

Zwei exoten weniger...
Bwmz wird es bald gar nicht geben, und für diese zwei kann man noch etwas geld bekommen.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: DB verkauft zwei Bwmz an Regiojet

geschrieben von: nozomi07

Datum: 19.09.15 00:02

westring schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ursprünglich hätte die DB die SBB-Eurofima-Amz
> schnell und recht günstig bekommen. Durch die
> Kursschwankungen zwischen Euro und Schweizer
> Franken wurden sie aber auf einmal sehr teuer.

So richtig überzeugen will das nicht. Ich dachte ja, die Wagen seien zu den DB-Eurofima baugleich. Aber wenn sie Splitterganttungen sind, dann auch mit 15 Stück. Als Überbrückung für die Zeit des IC-mod-Programms oder bis zu den Dosto-ICs ist die Aktion - auch zum alten Franken-Kurs - vielleicht etwas aufwändig geraten.


> Somit werden alle Apmz 119 und Apmz 127
> als 1.-Klasse-Großraumwagen benötigt, da man sonst
> zu wenig dieser Wagen hätte. Somit schied ein
> Umbau in Bpmz aus.

Man hätte doch die Apmz 119 durch die SBB-Eurofimas freistellen und dann als Bpmz bestuhlen können. Wurden ja eh neu bestuhlt, und es hätte auch eine Splittergattung beseitigt. Ein 2.-Klasse-Wagen mit 54 Plätzen ist nicht der Inbegriff für Effizienz.

Gut, ist Schnee von gestern. Die Aktion war letztlich ein Schuss in den Ofen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -