DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: alt68er

Datum: 08.06.12 09:09

Servus,
aus „gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen“ erhielt ich eine Aufstellung mit den Stückzahlen der zu modernisierenden Wagen:

Av 108: 86 (es fehlen die 6 für den BWE)
Ap 119 und 127: 41
ARk 266: 63 (Drehfalttüren sollen erhalten bleiben)
Bvm 186: 121
Bp 294, 295: 358 (einige werden für Fahrradtransport umgestaltet)
Bpf 296: 72 (MNE-Wagen nicht!)
Bif 271: 32 (keine Nachrüstung mit Klimananlage)

WR 134 sind nicht Bestandteil des Programms, sie bereits auf dem neuen Standard sind.

Fragen dazu kann ich allerdings nicht beantworten.

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: erik199

Datum: 08.06.12 09:46

Sorry, wenn ich da mal auch meinen Senf dazugeben muss.
Meines Wissens nach, sollen die ARk alle neue Energieversorgung erhalten, und nunmehr nur als Einspannungswagen verkehren.
Alle Bpm erhalten neue Klimaanlagen, die zuverlässiger funktionieren. Das Redesign bezieht sich dort nur auf den Innenraum, modifizierte Sitze des ICE2, die Anzahl der Sitze bleibt gleich. Der Einstiegsbereich soll auch alt bleiben.
Die Bvm erhalten neue Energieversorgung, Klima bleibt die alte. Die Ex-IR Wagen werden gar nicht Redesignt. Sie sollen mit Auslieferung der ICX schrittweise Z-gestellt werden.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:06:08:09:47:43.

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: Florian Schulze

Datum: 08.06.12 11:40

Hallo,

was wird mit den Bauarten Bvmz 111, Avmz 109 und Apmz 125? Werden Sie sofort durch ICx ersetzt?

Mit freundlichen Grüßen

Florian Schulze

Es gibt nichts bequemeres als, Byu 438/By439

[www.myspace.com]

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: Frankenbahn

Datum: 08.06.12 13:05

Hallo,
vielen Dank für die Auflistung.

Sind die 73 ARkimbz alle Wagen die heute auch fahren? Ich denke eher nicht.
Weiß jemand wieviele Bim(d)z es derzeit im aktiven Bestand von DB Fernverkehr gibt?

Gruß Frankenbahn

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: 141 414

Datum: 08.06.12 14:01

Verstehe ich das richtig? Es werden die alten Sitze aus den ICE2 aufgefrischt und in die IC-Wagen gebaut?? Ansich ja gar keine schlechte Idee, solange nicht diese harten, neuen ICE-Sitze verbaut werden.

Grammer, nicht Fainsa

geschrieben von: TS-Sounddesigner

Datum: 08.06.12 15:00

Hallo,

> Verstehe ich das richtig? Es werden die alten
> Sitze aus den ICE2 aufgefrischt und in die
> IC-Wagen gebaut?? Ansich ja gar keine schlechte
> Idee, solange nicht diese harten, neuen ICE-Sitze
> verbaut werden.

nein, das ist mißverstanden. Es handelt sich bei den
Modernisierungen um Grammer-Sitze, sehr vergleichbar
denen im ICE3.

Es handelt sich bei IC-mod weder um ehemalige aufgearbeitete
ICE2-Sitze noch um bauartgleiche Sitze wie in den modernisierten
ICE2. Letztere stammen vom spanischen Hersteller Fainsa und sind
signifikant anders derart, daß die Rückenlehnen bei Verstellung
sich nicht nach hinten neigen, sondern in der Rückenschale ver-
bleiben und nach unten gleiten. Diese Sitze - nochmals - sind
bei IC-mod NICHT vorgesehen. Auch die Pressebilder zeigen ganz
klar neue Grammer-Sitze und keine Fainsa-Sitze.


Viele Grüße




TS-Sounddesigner

Kaskadierung

geschrieben von: TS-Sounddesigner

Datum: 08.06.12 16:18

Hallo,

> was wird mit den Bauarten Bvmz 111, Avmz 109 und
> Apmz 125? Werden Sie sofort durch ICx ersetzt?

ich würde hier eher eine Kaskadierung vermuten. Sprich die nicht
zu modernisierenden Wagen verdrängen sukzessive andere Wagen in
den niederen Einsätzen.

Noch vor dem ICx kommen Ende 2013 die Doppelstockwagen im Fernverkehr,
einige Linien sind ja schon bekannt (z. B. Leipzig - Norddeich). Dann
werden sukzessive die ICE-Flotten mit neuen Radsätzen ausgestattet und
stehen damit wieder in größerer Zahl zur Verfügung.

In der Konsequenz würde ich vermuten, daß sukzessive die ehemaligen
Interregio-Bimz und -Bimdz aus den IC-Einsätzen verschwinden werden.
Ähnliches dürfte auch für die Bvmz 111 gelten, da diese ja wie die
Bimz/Bimdz das Redesign vor 10 Jahren ebenfalls ausgelassen haben.
Optisch werden sie innen immer älter, und Merkmale wie elektronische
Sitzplatzreservierung, elektronisches Zuglaufschild außen/innen fehlen
einfach.

Von den Bvmz 186 scheinen ja nur 2/3 erneut redesignt zu werden, ähnlich
ist es auch bei den Bpmz. Die nicht unter IC-mod fallenden Wagen dürften
damit in niedere Dienste abgedrängt werden, sprich bei den freitags/sonntags
verkehrenden IC's und in den Knotenpunktreserven die Bimz/Bimdz und Bvmz 111
(wo vorhanden) ablösen. Sprich von einer Kaskade in die nächst tiefere Kaskade
fließen ...

Berichtet wurde ja auch schon vom Musterumbau für Drehfalttüren der Bauarten
DB und DR. Wenn technisch und finanziell erfolgreich dürften damit die IC-mod
Bisto-Wagen, Bimdzf und die WRmz 134 ausgerüstet werden, dann wären alle
Stamm-IC-Wagen mit den leichter zu bedienenden Schwenkschiebetüren
ausgestattet.

Insgesamt scheint mir eine Menge Sachverstand und Fingerspitzengefühl bei
der IC-mod-Konzeption zugrunde gelegen zu haben. Ich bin gespannt auf die
Wagen, ihre Einsätze und die Resonanz bei den Reisenden.


Viele Grüße




TS-Sounddesigner

Re: Kaskadierung

geschrieben von: Frankenbahn

Datum: 08.06.12 16:55

Wie sollen eigentlich die Bimdzf umgebaut werden? Sollen die Abteile und Sitzaufteilung erhalten bleiben? Die Abteile werden bestimmt mit 6 Sitzen ausgestattet werden.

Gruß Frankenbahn

"IR"-Abteile

geschrieben von: TS-Sounddesigner

Datum: 08.06.12 17:27

Hallo,

>Wie sollen eigentlich die Bimdzf umgebaut werden? Sollen die Abteile und
>Sitzaufteilung erhalten bleiben? Die Abteile werden bestimmt mit 6 Sitzen
>ausgestattet werden.

Hier war schon zu lesen, daß die Anzahl der Sitze und die Sitzanordnungen
quasi gleich bleiben wird. Ein wenig Modifikationen ja, aber kaum große. Dann
werden auch die Reisenden mit Reservierungen selbst in der Übergangszeitraum
gut klarkommen, denn planbar ist der Einsatz mit/ohne IC-mod in der Praxis
wohl kaum.

In den Interregio-Wagen meines Wissen nach auch zukünftig im Abteil 4 (ARk)
bzw. 5 (Bf) Plätze. Würde man das ändern wollen, müßte man auch die Gepäck-
ablagen in den Abteilen komplett umbauen, da deren Befestigung sich auch an
der damals gewählten Sitzaufteilung orientiert. Irgendwann wäre dann die Schwelle
vom Redesign zum Neubau überschritten, wenn man hier auch alles ändern würde.


Grüße




TS-Sounddesigner

Re: "IR"-Abteile

geschrieben von: Nicolai von Haxthausen

Datum: 09.06.12 01:19

Hallo,

kann man auch Bilder sehen von den neue Einrichtung?

Würde mich mal sehr interessieren.

Viele Grüße


Nico

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: IR_2982

Datum: 09.06.12 18:20

erik199 schrieb:
-------------------------------------------------------
Die Ex-IR Wagen werden gar nicht
> Redesignt. Sie sollen mit Auslieferung der ICX
> schrittweise Z-gestellt werden.


*SCHOCK*

160 Km/h (wohlwollend 185) werden gegen 200 Km/h schnelle Wagen eingetauscht? Schreck, vorallem nicht gut da die ICx dann nur noch Massenviehtransporter sind und keine Abteile mehr haben, da sieht man es, es wird immer schlechter im Fernverkehrsangebot.

Alternative wäre die IR Wagen als IR oder D Zug mit einem besonderem Marketing als eigene Einheit anzubieten, so brauch die DB auch keine neuen Fahrzeuge beschaffen, wozu auch wenn es dann genug Wagen gibt. Zumindest würde dies auch Fahrgäste anlocken, allein wenn man nur die Wochenendverstärker als IR oder D Zug vermarkten würde, könnte man auch somit auch leichter die Fahrgäste von Regelzügen auf die Verstärker locken.


Gibt es eigentlich schon Bilder vom ARk-Redesign? Das wäre dann der nächste Schock. Bestimmt entfernen die die gemütlich gestaltete Sitzlandschaften in Ikea-Imbiss-Stuhl-und-Tisch-Design? Ich lass mich mal überraschen, aber positiv wird es bestimmt nicht ausgehen. Da werde ich dann wohl doch bald mehr in Auto statt Bahn investieren um mir die Angebotsverschlechterung nicht antun zu müssen, nurnoch Großraum im Fv vorzufinden.

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: Frankenbahn

Datum: 10.06.12 13:42

Ich denke mir das die Sitze der ersten Klasse durch die normalen ICE Ledersitze getauscht werden und die runden Sitzbänke werden so wie im BWE auf die Ikeamöbel umgebaut...
Ich würde es mir wünschen wenn einige IR Wagen wie die Wagen vom SH Express modernisiert werden und auf Langläufer RE Linien wie Stuttgart-Würzburg etc. eingesetzt werden. Wird aber bestimmt leider nicht passieren :-(

Gruß Frankenbahn





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:06:10:13:59:24.

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: Der Norweger

Datum: 14.06.12 18:40

Wird die Standardisierung durch eine Änderung der Drehgestelle zu einem gemeinsamen Typ (zB MD52) versucht werden?

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: tbk

Datum: 14.06.12 20:00

Wie sehen denn die "BWE-Ikeamöbel" aus? -> edit: dazu habe ich jetzt in [www.ice-treff.de] ein paar bilder gefunden.
Sagt natürlich nichts darüber aus, ob das nun allgemein übernommen wird. Rechteckige tische wären aber sicher günstiger, wenn mehrere leute eine richtige mahlzeit zu sich nehmen wollen, da wird es auf den bisherigen bistrotischchen eher eng.

Was die abteile angeht (Bvm(s)z, Bimdzf), wären sitze mit nach hinten neigbarer lehne (wie im großraum) deshalb nicht günstig, weil sie mit zu wenig kniefreiheit eingebaut werden müssten, um verstellbar zu sein.
Also feste sitze einbauen (wie in IR-wagen eh schon) oder solche, die sich nach vorne schieben lassen, um etwas schräger zu werden.
Noch besser wäre eine variante der "guten alten Eurofimasitze" (mit verstellbaren kopfstützen und in die kontur der rückenlehne klappbaren armlehnen, zur liegefläche zusammenschiebbar), aber daran mag ich kaum glauben ....

Ein ähnliches problem stellt sich in der 1. klasse, wobei da die situation dank größerer abteile etwas entspannter ist.
Größere abteiltische (etwa wie in modernisierten ÖBB-wagen, dort sind sie aber viel zu wenig robust) wären auch günstig, sonst sind die mittel- und gangplätze der abteile die einzigen ohne vernünftige ablagemöglichkeit, ob für kaffee oder laptop/maus bevorzugen sicher viele fahrgäste einen tisch.

Was die ausmusterung der IR-wagen angeht (am ende wäre ich froh darüber, sie los zu sein), hat die Deutsche Bahn hoffentlich aus fehlern der vergangenheit gelernt und hält stets einen reservewagenpark vor, auch für den fall verspäteter kinderkrankheiten. Wie viele wagen sollen eigentlich dem betrieb entzogen werden und zwecks umbau und in die werkstatt gehen? Alle gleichzeitig sicher nicht, das geht nur nach und nach.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:06:15:01:17:44.

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: MSS

Datum: 15.06.12 00:22

Bestimmt nicht. Das wurde sich nicht lohnen, weil die wagen dann sehr viel umgebaut werden musste. MD52 sind ja auch nicht unbedingt das bessere wahl.
Der standardisierung geht nur darum, ein einheitlicher und moderner inneneinrichtung der IC's zu bekommen -streng genommen zum ersten mal in deutscher IC-historie..! ;-)

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:06:15:00:23:46.

Standardierung? eher das Gegenteil

geschrieben von: TS-Sounddesigner

Datum: 15.06.12 07:37

Hallo,

> Bestimmt nicht. Das wurde sich nicht lohnen, weil
> die wagen dann sehr viel umgebaut werden musste.
> MD52 sind ja auch nicht unbedingt das bessere
> wahl.

Die Kapitalkosten für einheitliche Drehgestelle sind hoch,
zumal die Abschreibung nur noch über die Restlaufzeit der
Wagen von 10-15 Jahren erfolgen könnte. Diesen Wunsch hatte
DB Autozug bzw. DB Nachtzug um 2000 auch, ist aber an den
Finanzen gescheitert. Zwar ist der laufende Instandhaltungs-
aufwand dann niedriger, aber der Preis (Zinsen+Abschreibung)
war wohl zu hoch.

Günstiger scheint da der Austausch der Drehgestellrahmen bei
weiteren MD 366/367-Drehgstellen zu sein. In Halle sind wohl
gerade wieder Rahmen versandfertig, zunächst für Bcm von DB
Autozug, später dann für weitere Avmz/Apmz (und evt. andere?)
von DB Fernverkehr. Unabhängig vom IC-mod-Programm der nächsten
Jahre dürften weitere Drehgestelle das Alter von 45 Jahren
erreichen und dabei jährlich mehr als 150.000 km laufen, so daß
der Austausch infolge der EBA-Anweisung hierzu geboten erscheint.

> Der standardisierung geht nur darum, ein
> einheitlicher und moderner inneneinrichtung der
> IC's zu bekommen -streng genommen zum ersten mal
> in deutscher IC-historie..! ;-)

Standardisierung ist hier kein Wort der DB, dort habe ich nur von
Modernisierung gelesen. Da ca. 30 % der klimatisierten Wagen nicht
modernisiert werden, aber erhalten bleiben für beispielsweise die
IC an Freitagen/Sonntagen, ist meines Erachtens nach eher das Gegenteil
von Standardisierung der Fall, nämlich das nebeneinander von IC-mod
und nicht-IC-mod-Wagen.

Hinzu kommen noch die IC-Doppelstockwagen, auch wenn diese zu großen
Teilen mit den SPNV-Dostos's baugleich sind.


Viele Grüße




TS-Sounddesigner

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: DB Regio NRW

Datum: 18.06.12 10:11

IR_2982 schrieb:
-------------------------------------------------------
> erik199 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> Die Ex-IR Wagen werden gar nicht
> > Redesignt. Sie sollen mit Auslieferung der ICX
> > schrittweise Z-gestellt werden.
>
>
> *SCHOCK*
>
> 160 Km/h (wohlwollend 185) werden gegen 200 Km/h
> schnelle Wagen eingetauscht? Schreck, vorallem
> nicht gut da die ICx dann nur noch
> Massenviehtransporter sind und keine Abteile mehr
> haben, da sieht man es, es wird immer schlechter
> im Fernverkehrsangebot.

Irgendwas scheinst Du da gerade zu verwechseln. Die ICx werden entweder 230 oder 249 Km/h schnell sein. 160 km/h sind nur die Doppelstock IC und diese verkehren nur auf Strecken, wo nicht mehr als 160 km/h Höchstgeschwindigkeit erforderlich sind und werden dann auch durch die ICx abgelöst. Die Dosto IC's sind nur eine Übergangslösung auf Zeit.

Und wer sagt, dass es in den ICx keine Abteile mehr gibt? In der 1. Klasse gibt es nach wie vor Abteile.

Hier ein paar Infos zum ICx [www.hochgeschwindigkeitszuege.com]

>
> Alternative wäre die IR Wagen als IR oder D Zug
> mit einem besonderem Marketing als eigene Einheit
> anzubieten, so brauch die DB auch keine neuen
> Fahrzeuge beschaffen, wozu auch wenn es dann genug
> Wagen gibt. Zumindest würde dies auch Fahrgäste
> anlocken, allein wenn man nur die
> Wochenendverstärker als IR oder D Zug vermarkten
> würde, könnte man auch somit auch leichter die
> Fahrgäste von Regelzügen auf die Verstärker
> locken.

Die Interregiowagen sind inzwischen teilweise über 50 Jahre alt und haben definitiv das Ende ihrer Lebenszeit erreicht. Die werden definitiv keine neue / veraltete Karriere als IR oder D-Zug starten.

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*

Re: Modernisierung von 773 IC-Wagen

geschrieben von: guber

Datum: 19.06.12 16:19

Wie viele IC-Waggons sind eigentlich aktuell im Einsatz, um mal eine Relation zu den 780 redesign-Wagen zu erhalten?
Ich habe so das gefühl, dass der Fernverkehr in den nächsten Jahren dann mehr Rollmaterial als bisher zur Verfügung haben wird- ab 2013 dann die Doppelstockwagen, ab 2016 die ICX, dazu parallel wenigstens alle redisignten IC-Wagen, sowie noch allo ICE1, 2, 3 ,-T, und Velaro-D.
Das erscheint eigentlich nur dann sinnvoll, wenn mehr Züge gefahren werden sollen.