DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: VT 612 115

Datum: 19.01.12 17:36

Hallo!

Heute folgt mal wieder ein n-Wagen Bilderbericht von mir. Sicherlich ist einigen von euch bekannt, dass bei den Steuerwagen nicht nur die Bauart Bnrdzf 470 das Fervet-Design besitzt, sondern dass es auch Exemplare der Bauart Bnrdzf 463 im Design "Fervet" gibt. 99% aller 463er besitzen ja bekanntlich das Design "Hannover". Nürnberg besitzt mit dem 82-34 273-6 einen Bnrdzf 463.0 im Design "Fervet". Am 15. Januar 2012 war ich mit diesem Karlsruher Steuerwagen von Kronach nach Bamberg unterwegs. In Bamberg wurde die Umsteigezeit dann dazu genutzt folgen Wagenbericht zu erstellen:

ABER (wer meine Berichte kennt weiß was jetzt folgt)! Bevor wir anfangen, die gewohnte Übersicht...


n-Wagen

Steuerwagen

- Bnrdzf 463.1 Kurzbericht
- Bnrdzf 470.0 Designsonderling
- Bnrbdzf 476.0
- Bnrdzf 477.0

erste Klasse Wagen

- ABnrzb 403.4
- ABnrz 416.0
- ABn 417.1
- ABnrz 418.4 Außenbericht
- ABnrz 418.4

zweite Klasse Wagen


- Bnrz 436.0
- Bnrz 436.0 Designsonderling
- Bnrz 443.0 Designsonderling
- Bnrz 446.0
- Bnrz 450.3
- Bnrz 450.3
- Bnrz 450.4 Designsonderling
- Bnr 451.4
- Bnrz 451.4
- Bnrd 451.9
- Bnrdz 451.9

sonstige Wagen

- Bimdz 268.7
- Bybdzf 482.1
- Bduu 497.2

...über alle bisherigen Berichte. Das letzte Mal war der Stuttgarter 22-34 459-4 (Bnrz 443.0) an der Reihe.

So, und nun gehts los:

http://www.abload.de/img/dscf8848n29apg7.jpg

Seitenansicht des Wagens nach der Ankunft als RB aus Kronach in Bamberch (Bamberg). Hinter dem Karlsruher Steuerwagen hängt mit dem 22-35 874-3 ein Bnrz 450.3. Als Zuglok dient 111 212-7.

http://www.abload.de/img/dscf8851ncwqog.jpg

Detailfoto der Kopfform.

http://www.abload.de/img/dscf8847n2jnpeb.jpg

http://www.abload.de/img/dscf8844n2req8z.jpg

http://www.abload.de/img/dscf8845n2khoil.jpg

Die Aufschriften.

http://www.abload.de/img/dscf8808ng8o7p.jpg

Dann schauen wir mal ins Mehrzweckabteil.

http://www.abload.de/img/dscf8812nc9rd2.jpg

Blick in den mittleren zweite Klasse Großraum im Fervet-Design!

http://www.abload.de/img/dscf8819n4aq7r.jpg

Einige Sitzpolster haben jedoch schon ersatzweise das DBM-Design erhalten.

http://www.abload.de/img/dscf8821nbvpm8.jpg

Detailfoto einer Sitzbank im Fervet-Design.

http://www.abload.de/img/dscf8817nbroor.jpg

Sitzbank am Abteilende.

http://www.abload.de/img/dscf8816nhfpa3.jpg

Sitzbank zum Hochklappen am Ende des Großraumes.

http://www.abload.de/img/dscf8818nl4qpu.jpg

Blick zurück über den mittleren zweite Klasse Großraum zum Führerstand.

http://www.abload.de/img/dscf8839n2u6rr6.jpg

Einstiegsraum zwischen den beiden Sitzabteilen.

http://www.abload.de/img/dscf8840n23urkf.jpg

Blick in den zweite Klasse Großraum am Wagenende.

http://www.abload.de/img/dscf8813nwcrbn.jpg

Detailfoto einer Sitzbank.

http://www.abload.de/img/dscf8829nc8pgw.jpg

Die Spielecke.

http://www.abload.de/img/dscf8831n2i2rud.jpg

Blick in den Vorraum am Wagenende.

http://www.abload.de/img/dscf8837n2firie.jpg

Schaltschrank.

Abschließend noch ein paar Infos zum Wagen (Quellen: Nahverkehr Franken und Wagen-Datenbank):

Hersteller:
AW Karlsruhe
Abnahme: 13.05.76
Modernisierung: HHX 22.12.92
In Nürnberg seit: Juli 1999
Zugang von: Würzburg
ex Fahrzeugnummer: 50 80 82-34 273-6 I
ex Bauart: 740.2
ursprüngliche Bauart: BDnrzf 740.2

Ich hoffe (wie immer), dass euch der Bericht gefallen hat!

MfG
Marius

[www.drehscheibe-foren.de]

- Meine Wagenberichte auf DSO -

[frankenwaldbahn.de.tl]

- Infos und News zur Frankenwaldbahn -

Zuggarnitur

geschrieben von: Eibacher

Datum: 19.01.12 18:42

Allmächd, a hunnerdelfer midd blous zwaa Wächerla. Das gehd ab wäi'm Schmidd sei Kadz, wenn der Massda aufschald.

(Für alle Nicht-Franken: Mit dieser Garnitur lassen sich beeindruckende Beschleunigungswerte erreichen).

Eibacher

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: 141 414

Datum: 19.01.12 19:14

Hallo,

danke für den Bericht! Weis zufällig jemand, wieso der Wagen als 463er beschriftet wurde? Immerhin Ist er innen eben mit Fervet ausgestattet und er besitzt Festfenster, was für die Bauart 463/Design Hannover sehr untypisch ist.
Danke für den tollen Bericht!
Wie immer klasse Fotos!
Gerne mehr davon!

Grüße aus Karlsruhe,
Janis

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: Silberling-Fan

Datum: 19.01.12 20:49

Hallo zusammen,

vielen Dank für den Bericht Marius!
Ein wirklich interessanter Wagen mit schönem Innendesign.

141 414 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Weis zufällig jemand, wieso
> der Wagen als 463er beschriftet wurde? Immerhin
> Ist er innen eben mit Fervet ausgestattet und er
> besitzt Festfenster, was für die Bauart 463/Design
> Hannover sehr untypisch ist.

Die 1992 umgebauten Fervet-Wagen erhielten noch die Bauartnummer des des Design Hannover, erst ab 1993 gab es für Wagen mit dem Fervet-Design eigene Nummernreihen.

Ein weiterer dieser Wagen ist der ABn 404 (31-33 100); ex ABnb 703 (31-53 493-8). Dieser besitzt ebenfalls das Design Fervet. Leider wurde dieses Einzelstück verschrottet.
Zudem gab es in München noch den Bnrdzf 463 (50 80 82-34 181-1), dieser wurde nach einem Rangierunfall im April 2011 ausgemustert. Fotos zu dem Wagen gibts bei [www.vagonweb.cz]
Auch der "Tour-de-Ländle"-Steuerwagen Bnrdzf 463.1 (82-34 258-7) hatte das Fervet-Design. Leider ist davon bis auf die türkisfarbenen Wagenübergänge und die Armlehnen nichts mehr übrig, da der Wagen nachträglich das Design DBM ohne Glastrennwände erhielt.

Hier noch ein älterer Beitrag zu dem Thema: [www.drehscheibe-foren.de]

Gruß,

Silbi-Fan

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: 141 414

Datum: 19.01.12 21:34

Silberling-Fan schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammen,
>
> vielen Dank für den Bericht Marius!
> Ein wirklich interessanter Wagen mit schönem
> Innendesign.
>
> 141 414 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Weis zufällig jemand, wieso
> > der Wagen als 463er beschriftet wurde? Immerhin
> > Ist er innen eben mit Fervet ausgestattet und
> er
> > besitzt Festfenster, was für die Bauart
> 463/Design
> > Hannover sehr untypisch ist.
>
> Die 1992 umgebauten Fervet-Wagen erhielten noch
> die Bauartnummer des des Design Hannover, erst ab
> 1993 gab es für Wagen mit dem Fervet-Design eigene
> Nummernreihen.
>
> Ein weiterer dieser Wagen ist der ABn 404 (31-33
> 100); ex ABnb 703 (31-53 493-8). Dieser besitzt
> ebenfalls das Design Fervet. Leider wurde dieses
> Einzelstück verschrottet.
> Zudem gab es in München noch den Bnrdzf 463 (50 80
> 82-34 181-1), dieser wurde nach einem
> Rangierunfall im April 2011 ausgemustert. Fotos zu
> dem Wagen gibts bei
> [www.vagonweb.cz].
> php?lang=de
> Auch der "Tour-de-Ländle"-Steuerwagen Bnrdzf 463.1
> (82-34 258-7) hatte das Fervet-Design. Leider ist
> davon bis auf die türkisfarbenen Wagenübergänge
> und die Armlehnen nichts mehr übrig, da der Wagen
> nachträglich das Design DBM ohne Glastrennwände
> erhielt.
>
> Hier noch ein älterer Beitrag zu dem Thema:
> [www.drehscheibe-foren.de],
> 4532053
>
> Gruß,
>
> Silbi-Fan


Danke für diese ausführliche Aufklärung! Der 82-34 181 hat aber immerhin durchgehende Übersetzfenster.

Generell finde ich es schade, das bisher noch kein modernisierter n-Wagen für die Nachwelt langfristig erhalten bleibt. Der besagte Abn404 wäre ein guter Kandidat gewesen :/

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: allgäubahn

Datum: 19.01.12 22:14

Nicht zu vergessen die zwei Münchener Bnrdzf 477

82-34 299 (E-Tisch)
82-34 347 (V-Tisch)

Gruß
Dominik

Wageninfos und Bilder für die Print-Drehscheibe bitte an wagen@drehscheibe-online.de

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: Bnrz436

Datum: 19.01.12 22:30

141 414 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Generell finde ich es schade, das bisher noch kein
> modernisierter n-Wagen für die Nachwelt
> langfristig erhalten bleibt. Der besagte Abn404
> wäre ein guter Kandidat gewesen :/

Es gibt schon einen! Wenn auch (noch) keine sooo große Besonderheit. Der "Bayerische Localbahnverein" hat einen Bn 448 in seinem Bestand. Er ist Baujahr 1961, trägt die Nummer 50 80 22-54 092. Er trägt heute eine dunkelgrüne Lackierung, das OFV-Design im Inneren müsste aber nach wie vor unverändert sein.
Gab es auch hier im Forum i-wo schonmal einen Beitrag dazu.
Aber das mit dem ABn 404 ist wirklich schade, das stimmt...ich hoffe trotzdem, dass vielleicht der ein oder andere modernisierte Vertreter der n-Wagen noch einen musealen Weg gehen wird.

Gruß: Bnrz436

EDIT: Beitrag des Bn 448 gefunden: [www.drehscheibe-foren.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:19:22:36:13.

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: Railchris

Datum: 20.01.12 00:14

111 mit 3 n-Wagen ist schon fast eklig, aber mit nur 2 Wagen macht das eine Beschleunigung von rund 1,8 m/s². Dagegen sind die 42x lahme Kisten :-)


Eibacher schrieb:
-------------------------------------------------------
> Allmächd, a hunnerdelfer midd blous zwaa Wächerla.
> Das gehd ab wäi'm Schmidd sei Kadz, wenn der
> Massda aufschald.
>
> (Für alle Nicht-Franken: Mit dieser Garnitur
> lassen sich beeindruckende Beschleunigungswerte
> erreichen).
>
> Eibacher



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: diesel-fan

Datum: 20.01.12 16:26

servus,

Was mich langsam interessieren würde, reichen denn die Platzkapazitäten der 2 Wagen Fuhre ? Und dann nur 1 Toilette, erinnert an den 425: Entweder o.k oder keine Möglichkeit auf's Klo zu gehen !

Bei den 3 Wagen ist schon mehr Platz, aber die Fahrgäste müssen schließlich auf die zukünftigen "Kapazitätsgrößen" vorbereitet werden !

Gruß nach Oberfranken !

diesel-fan

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: 141 414

Datum: 20.01.12 18:15

Bnrz436 schrieb:
-------------------------------------------------------
> 141 414 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Generell finde ich es schade, das bisher noch
> kein
> > modernisierter n-Wagen für die Nachwelt
> > langfristig erhalten bleibt. Der besagte Abn404
> > wäre ein guter Kandidat gewesen :/
>
> Es gibt schon einen! Wenn auch (noch) keine sooo
> große Besonderheit. Der "Bayerische
> Localbahnverein" hat einen Bn 448 in seinem
> Bestand. Er ist Baujahr 1961, trägt die Nummer 50
> 80 22-54 092. Er trägt heute eine dunkelgrüne
> Lackierung, das OFV-Design im Inneren müsste aber
> nach wie vor unverändert sein.
> Gab es auch hier im Forum i-wo schonmal einen
> Beitrag dazu.
> Aber das mit dem ABn 404 ist wirklich schade, das
> stimmt...ich hoffe trotzdem, dass vielleicht der
> ein oder andere modernisierte Vertreter der
> n-Wagen noch einen musealen Weg gehen wird.
>
> Gruß: Bnrz436
>
> EDIT: Beitrag des Bn 448 gefunden:
> [www.drehscheibe-foren.de],
> 379493

Danke für die Aufklärung! :-) Immerhin ist es schonmal einer...

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: 141 414

Datum: 20.01.12 18:20

diesel-fan schrieb:
-------------------------------------------------------
> servus,
>
> Was mich langsam interessieren würde, reichen denn
> die Platzkapazitäten der 2 Wagen Fuhre ? Und dann
> nur 1 Toilette, erinnert an den 425: Entweder o.k
> oder keine Möglichkeit auf's Klo zu gehen !
>
> Bei den 3 Wagen ist schon mehr Platz, aber die
> Fahrgäste müssen schließlich auf die zukünftigen
> "Kapazitätsgrößen" vorbereitet werden !
>
> Gruß nach Oberfranken !
>
> diesel-fan


Also in einen einfachen Bn finden ziemlich genau 100 Leute einen Platz(24 + 48 + 24 + die 4 Notsitze). Dann kommt nochmal der Steuerwagen(24 + 48 + xx + 2 Notsitze). xx ist für die Klappsitze im Mehrzweckabteil(Ich war zu Faul die Klappsitze auf dem Bild zu zählen)
In dieser Einheit sind also knapp 200 Sitzplätze vorhanden. Ich denke, es reicht für die RB Bamberg - Kronach aus. Wozu auch unnötige weitere 40t rumkarren? Kostet doch nur Strom ;-)

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: VT 612 115

Datum: 20.01.12 22:11

Hallo!

Normalerweise sind die 2-Wagen Garnituren ausreichend, da die meisten Fahrgäste die schnelleren und stündlich fahrenden Rregionalexpresse nutzen. Nur bei Fahrten im Schüler- und Berufsverkehr kommt es zu großen Engpässen. Dies betrifft vor allem den Abschnitt Bamberg - Kronach, da hier die Nachfrage am stärksten ist. Beispielsweise wird der morgendliche Schülerzug von Bamberg nach Kronach, der ab Lichtenfels dann die Kronacher Schüler aufnimmt, nur mit zwei Wagen gefahren. So wie ich es bisher beobachten konnte, ist dieser Zug so gut wie immer überfüllt, da neben den Schülern, auch viele Berufspendler diesen Zug nutzen. Auch der Schülerzug am Mittag, der die Schüler dann wieder nach Hause bringt, besteht leider nur aus zwei Wagen. Kurioserweise führte diese Garnitur, so kam es mir jedenfalls zu Ohren, heute auch einen nicht deklassierten erste Klasse Wagen mit! Die Wagenreihung war somit Bnrdzf + ABnrz + 111, da man aber bei der Bahn nicht unmenschlich ist, hat man trotzdem die erste Klasse für die Schüler freigegeben.
Glücklicherweise werden aber zumindest die RB-Züge von Saalfeld nach Bamberg, die ab Ludwigsstadt die Kronacher Schüler mitnehmen bzw. wieder nach Hause bringen, mit fünf Wagen gefahren. Aber das ist bei einer Fahrgastzahl von etwa 500 Schülern auch erforderlich!

MfG
Marius

[www.drehscheibe-foren.de]

- Meine Wagenberichte auf DSO -

[frankenwaldbahn.de.tl]

- Infos und News zur Frankenwaldbahn -

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 20.01.12 22:33

VT 612 115 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo!
>
> Normalerweise sind die 2-Wagen Garnituren
> ausreichend, da die meisten Fahrgäste die
> schnelleren und stündlich fahrenden
> Rregionalexpresse nutzen. Nur bei Fahrten im
> Schüler- und Berufsverkehr kommt es zu großen
> Engpässen. Dies betrifft vor allem den Abschnitt
> Bamberg - Kronach, da hier die Nachfrage am
> stärksten ist. Beispielsweise wird der
> morgendliche Schülerzug von Bamberg nach Kronach,
> der ab Lichtenfels dann die Kronacher Schüler
> aufnimmt, nur mit zwei Wagen gefahren. So wie ich
> es bisher beobachten konnte, ist dieser Zug so gut
> wie immer überfüllt, da neben den Schülern, auch
> viele Berufspendler diesen Zug nutzen. Auch der
> Schülerzug am Mittag, der die Schüler dann wieder
> nach Hause bringt, besteht leider nur aus zwei
> Wagen. Kurioserweise führte diese Garnitur, so kam
> es mir jedenfalls zu Ohren, heute auch einen nicht
> deklassierten erste Klasse Wagen mit! Die
> Wagenreihung war somit Bnrdzf + ABnrz + 111, da
> man aber bei der Bahn nicht unmenschlich ist, hat
> man trotzdem die erste Klasse für die Schüler
> freigegeben.
> Glücklicherweise werden aber zumindest die RB-Züge
> von Saalfeld nach Bamberg, die ab Ludwigsstadt die
> Kronacher Schüler mitnehmen bzw. wieder nach Hause
> bringen, mit fünf Wagen gefahren. Aber das ist bei
> einer Fahrgastzahl von etwa 500 Schülern auch
> erforderlich!
>
> MfG
> Marius

Warum schaffen die es nicht, genug 2.Klasse Wagen anzukuppeln? Es wurden so viele m-Wagen abgebrochen, da hätte man sich doch dutzende Schülerzüge zusammenstellen können damit..

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: Railchris

Datum: 21.01.12 22:26

Wäre es denkbar, die Garnitur für die HVZ mit einem Verstärkermodul aus Bnrz + Bnrdzf zu verstärken?


VT 612 115 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo!
>
> Normalerweise sind die 2-Wagen Garnituren
> ausreichend, da die meisten Fahrgäste die
> schnelleren und stündlich fahrenden
> Rregionalexpresse nutzen. Nur bei Fahrten im
> Schüler- und Berufsverkehr kommt es zu großen
> Engpässen. Dies betrifft vor allem den Abschnitt
> Bamberg - Kronach, da hier die Nachfrage am
> stärksten ist. Beispielsweise wird der
> morgendliche Schülerzug von Bamberg nach Kronach,
> der ab Lichtenfels dann die Kronacher Schüler
> aufnimmt, nur mit zwei Wagen gefahren. So wie ich
> es bisher beobachten konnte, ist dieser Zug so gut
> wie immer überfüllt, da neben den Schülern, auch
> viele Berufspendler diesen Zug nutzen. Auch der
> Schülerzug am Mittag, der die Schüler dann wieder
> nach Hause bringt, besteht leider nur aus zwei
> Wagen. Kurioserweise führte diese Garnitur, so kam
> es mir jedenfalls zu Ohren, heute auch einen nicht
> deklassierten erste Klasse Wagen mit! Die
> Wagenreihung war somit Bnrdzf + ABnrz + 111, da
> man aber bei der Bahn nicht unmenschlich ist, hat
> man trotzdem die erste Klasse für die Schüler
> freigegeben.
> Glücklicherweise werden aber zumindest die RB-Züge
> von Saalfeld nach Bamberg, die ab Ludwigsstadt die
> Kronacher Schüler mitnehmen bzw. wieder nach Hause
> bringen, mit fünf Wagen gefahren. Aber das ist bei
> einer Fahrgastzahl von etwa 500 Schülern auch
> erforderlich!
>
> MfG
> Marius



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: Hemmschuhleger

Datum: 22.01.12 03:00

Hallo,
Vielen Dank für den schönen Wagenbericht. Was mir aufgefallen ist, sind die Armlehnen in unterschiedlichen Farbtönen. So sind welche im Design Hannover verbaut (die Helleren).
Also streng genommen auch ein "Mischling".

Re: Zuggarnitur

geschrieben von: VT 612 115

Datum: 22.01.12 18:45

Railchris schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wäre es denkbar, die Garnitur für die HVZ mit
> einem Verstärkermodul aus Bnrz + Bnrdzf zu
> verstärken?
>

Das ist ja auch die Regel. Fast alle zwischen Bamberg und Kronach/Saalfeld in der Hauptverkehrszeit eingesetzten Garnituren bestehen aus 111 + Bnrz + Bnrdzf. Da aber Nürnberg momentan einen großen Mangel an Bn-Wagen hat, führen trotzdem einige Garnituren auch erste Klasse Wagen mit sich. Dummerweise ist in diesem Fall dann der erste Klasse Bereich fast nie deklassiert. Aber selbst wenn die erste Klasse deklassiert ist bzw. die Garnituren in ihrer Planzusammenstellung (Bnrz + Bnrdzf) unterwegs sind, reichen die Sitzplätze in der HVZ nie aus.
Glücklicherweise ist dies aber nur bei den aus zwei Wagen bestehenden Garnituren der Fall. Es sind ja im Schüler- und Berufsverkehr zwischen Bamberg und Kronach/Saalfeld teilweise auch Garnituren bestehend aus drei bzw. fünf n-Wagen im Einsatz, daher kommt es dort kaum zu Überbesetzungen. Die auf der Sonneberger RE-Linie eingesetzten Garnituren bestehen sogar planmäßig aus 143 + Bnrz + Bnrz + Bnrdzf. Die in der HVZ von Nürnberg nach Coburg/Sonneberg durchlaufenden RE-Züge bestehen aus fünf n-Wagen.

MfG

[www.drehscheibe-foren.de]

- Meine Wagenberichte auf DSO -

[frankenwaldbahn.de.tl]

- Infos und News zur Frankenwaldbahn -

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: Silberling-Fan

Datum: 23.01.12 16:40

Hallo zusammen,

allgäubahn schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nicht zu vergessen die zwei Münchener Bnrdzf 470
> 82-34 299 (E-Tisch)
> 82-34 347 (V-Tisch)

Die habe ich absichtlich nicht erwähnt, da diese Wagen die Fervet-Bauartnummer besitzen.

141 414 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Danke für die Aufklärung! :-) Immerhin ist es
> schonmal einer...

Und der zweite folgt zugleich!
Das DB Museum Koblenz hat mit dem 50 80 22-33 675-6, Bn 448.4 (ex Frankfurt) ebenfalls einen Redesignwagen im Bestand.

Railchris schrieb:
--------------------------------------------------
-----
> Wäre es denkbar, die Garnitur für die HVZ mit
> einem Verstärkermodul aus Bnrz + Bnrdzf zu
> verstärken?

Möglich wäre es schon, zumindest theoretisch. Die Garnituren auf der S4 sehen teilweise bereits so aus: Lok + Bnrdzf + Bn(rz) + Bn(rz) + Bnrdzf. Der Bhf. Nürnberg hat leider, wie bereits berichtet wurde, zu wenig n-Wagen im Bestand um die Verstärkermodule zu stellen.

Momentan stellt sich mir auch die Frage, wozu München aktuell die letzten Karlsruher mit E-Tisch benötigt.
Im Donautal und auf der Riesbahn wurden zum Fahrplanwechsel insgesamt zehn E-Karlsruher frei, fünf davon gingen nach Nürnberg und einer wurde auf den Dieselbetrieb umgerüstet.
Hat jemand von euch Informationen zum Einsatz oder Verbleib der restlichen Münchener E-Karlsruher?

Gruß,

Silbi-Fan

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: NKLO

Datum: 23.01.12 19:19

Silberling-Fan schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Railchris schrieb:
> -------------------------------------------------
> -
> -----
> > Wäre es denkbar, die Garnitur für die HVZ mit
> > einem Verstärkermodul aus Bnrz + Bnrdzf zu
> > verstärken?
>
> Möglich wäre es schon, zumindest theoretisch. Die
> Garnituren auf der S4 sehen teilweise bereits so
> aus: Lok + Bnrdzf + Bn(rz) + Bn(rz) + Bnrdzf. Der
> Bhf. Nürnberg hat leider, wie bereits berichtet
> wurde, zu wenig n-Wagen im Bestand um die
> Verstärkermodule zu stellen.
>

Nein! Das ist eben nicht möglich! Erstens sind die Wendezeiten zu kurz um das Verstärkermodul dann im Laufe des Tages zu bilden, diese liegen ja teilweise bei 6min und woher sollen diese Wagen kommen? Im E-Netz Franken bzw. in Nürnberg fährt momentan alles was Räder hat und für das Verstärkermodul stehen somit keine Wagen zur Verfügung. Uns bei Regio NOBY sind schon die Probleme mit den beengten Platzkapazitäten bekannt, aber lösbar sind ist das momentan nur schwer. Abhilfe verschafft aktuell eine aus dem E-Netz Würzburg "ausgeliehe" Garnitur, die bisher einen Verstärkerumlauf übernommen hat. Dieser beeihaltet u.a. die Taktverdichter nach Ludwigsstadt und ein Mittägliches Schülerzugpaar Bamberg - Kronach und zurück.
Abhilfe verschafft erst ein zum Fahrplanwechsel kommender neuer Schwung n-Wagen für Nürnberg. Mit den neuen n-Wagen sollen dann die Bn + Bndf Garnituren wieder auf 3 Wagen wieder verlängert werden.
Die auf der S-Bahn vorrausichtlich freiwerdenden Wagen sollen die 612er auf dem RE NBA - USO ablösen. Diese werden dann wiederum wie geplant auf der Relation NLF - UJ laufen.

Gruß NKLO



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:23:19:24:28.

Re: Bnrdzf 463.0 (Fervet) in Bamberg! (m18B)

geschrieben von: Oberpfälzer

Datum: 23.01.12 21:20

Silberling-Fan schrieb:
-------------------------------------------------------
> Und der zweite folgt zugleich!
> Das DB Museum Koblenz hat mit dem 50 80 22-33
> 675-6, Bn 448.4 (ex Frankfurt) ebenfalls einen
> Redesignwagen im Bestand.

Haben den noch die Koblenzer diesen Wagen? Soviel ich weis war er nur beim Dampfspektakel 2010 unterwegs und bei paar Überführungen des DB Museums.
Seit 2010 hab ich nichts mehr über diesen Wagen gehört.
Einen musealen modernisierten Silberling kann ich ergänzen die Kaffeeküch 50 80 85-34 003-4 Bnrkz 493 mittlerweile im Eigentum der DBK Crailsheim.
Daneben kommen noch die Silberlinge der IntEgro/PRESS hinzu die teilweise auch modernisierte n-Wagen sind und manchmal in Museumszügen zu finden sind.

> Gruß,
>
> Silbi-Fan

Gruß Stefan