DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Ein paar Wagen

geschrieben von: wagm

Datum: 29.12.11 10:00

Aufgenommen in Petange Rbf (Luxemburg) am 24.12.11

L-ACTS 33 82 4727 073-3 Slps
Intressant sind die Verrieglungen die pneumatisch überwacht werden, und somit bei nicht verriegeltem Schlitten die HL entlüften
http://www.abload.de/img/img_2505u3k4m.jpg
http://www.abload.de/img/img_2511adk7h.jpg
http://www.abload.de/img/img_2512l1kx5.jpg


L-CFL 21 82 9100 102-0 Us
http://www.abload.de/img/img_2506nfk24.jpg
http://www.abload.de/img/img_2521w7jms.jpg


L-CFLCA 31 82 6770 074-4 Fans
http://www.abload.de/img/img_25626gj4o.jpg
http://www.abload.de/img/img_2561tujh6.jpg


L-CFLCA 31 82 4768 015-6 Shimms, wartet auf Reparatur (rote Bezettelung im Zettelhalter) -> Verschleissplatte Lenoir Dämpfung schadhaft
http://www.abload.de/img/img_25688vkxg.jpg


L-CFLCA 81 82 3513 224-3 Rbnpss mit aussergewöhnlicher Sendung (Weichenteil)
http://www.abload.de/img/img_2575drkzz.jpg
http://www.abload.de/img/img_25733nkbi.jpg
http://www.abload.de/img/img_2574vqkkc.jpg


L-CFLCA 31 82 3825 163-7 Rpss-x, wartet auch auf Reparatur.
http://www.abload.de/img/img_2577lvkdn.jpg
http://www.abload.de/img/img_2578a8kfz.jpg


L-CFLCA 21 82 4167 343-1 Lklmmps, wartet auch auf Reparatur. -> 3.2.1 Bremsklotz maximal abgenutzt
Intressant ist, dass diese Wagenreihe aus Gs-Wagen entstanden
http://www.abload.de/img/img_2551wxkxg.jpg


L-CFLCA 31 82 3905 900-5 Rs, beladen mit Weichenteilen
http://www.abload.de/img/img_2553o1knv.jpg


L-CFLCA 31 82 4734 090-0 Smmnps, wartet ebenfalls auf Reparatur
http://www.abload.de/img/img_2555kcjyx.jpg
http://www.abload.de/img/img_2556hdke1.jpg


L-CFLCA 21 82 6450 256-6 Fcs, dieser Wagen trägt noch die alte Halterbezeichnung und Logo
http://www.abload.de/img/img_2515sdkji.jpg


L-CFLCA 21 82 6451 001-5 Fcs
Diese Wagenserie entstammt aus Tdgs-Wagen. Heute noch erkennbar an den Führungseisen längs an der Oberkante vom Behälter. Die Box zur Aufnahme des Faltdachs auf einer Stirnseite und des Faltdach selbst wurden deswegen entfernt.
http://www.abload.de/img/img_25845ckjd.jpg


L-CFLCA 21 82 6451 055-1 Fcs, trägt ebenfalls noch die alte Halterbezeichnung und Logo.
http://www.abload.de/img/img_2583knk13.jpg


L-CFLCA 21 82 6451 016-3 Fcs, auf Höhe des CFL cargo - Logos, in der Mitte des Wagens erkennt man noch leicht den Schriftzug "Transport de cereales" -> Getreidetransport, Fragment aus dem früheren Leben des Wagens
http://www.abload.de/img/img_258516zqr.jpg


L-CFLCA 21 82 6451 022-1 Fcs,
http://www.abload.de/img/img_2586afxr7.jpg

? zu Lklmmps

geschrieben von: Carpet Crawler

Datum: 29.12.11 13:20

Hallo!

Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag!

wagm schrieb:
-------------------------------------------------------
> L-CFLCA 21 82 4167 343-1 Lklmmps, wartet auch auf
> Reparatur. -> 3.2.1 Bremsklotz maximal abgenutzt
> Intressant ist, dass diese Wagenreihe aus Gs-Wagen
> entstanden
> [www.abload.de]
>

Aber "zwischendurch", also vor der Umwidmung zu L-Wagen, waren das doch Rungenwagen (K...), oder nicht? Zumindest glaube ich, neben den Überresten der Rungenbefestigung auch Scharniere für die Bordwände zu erkennen. Oder ist das eine Fehldeutung meinerseits?

Gruß
CC

Re: ? zu Lklmmps

geschrieben von: Cossebaude

Datum: 29.12.11 13:36

Hallo CC

Ich würde auch entschieden dafür plädieren, dass das abgebordete Ks sind.

Es scheint mir aber ausgeschlossen, dass das mal Gs waren, denn dafür sind die Wagen doch zu lang, oder?

Gruss

Frank

EDIT: Nochmals genau hingeschaut und die Drehzapfen der Rungen entdeckt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:29:15:35:23.

Re: Ein paar Wagen

geschrieben von: Cossebaude

Datum: 29.12.11 13:40

Hallo Wagm

Danke für die Bilder. Kennst Du Dich mit der CFL aus? Kannst Du mir erklären, wieso die CFL (als einzige UIC-Bahn?!) die Idee hatte Tdgs mit Roll-/Falt-Dach zu beschaffen?

Gruss

Frank
Hallo Leute,

mit der Einhaltung der Achslasten bei den angeschriebenen Lastgrenzen scheint man es bei CFL cargo nicht ganz so genau zu nehmen:

z.B. der (letzte) Fcs 6451 022-1 hat bei angeschriebenen Lastgrenzen A/B/C von 20/24/28 t ein Eigengewicht von 12,420 t, der (vorletzte) Fcs 6451 016-3 gar von 13,240 t.

Und der Fans 6770 074-4 ist offensichtlich fehlbeschriftet: während die Lastgrenzen A/B und D von 35,7/43,7/61,7 t zum Eigengewicht von 28,220 t passen, ist die Lastgrenze C für 20 t Achslast mit 53,7 t um zwei Tonnen zu hoch.

Wahrscheinlich ist das einem Wagenmeister aufgefallen, und die Wagen stehen jetzt zum Umbeschriften auf dem Rand...

Freundliche Grüße,

Dampfbahn-Zf

angeschriebene Lastgrenze zu hoch ?

geschrieben von: TWA

Datum: 29.12.11 16:41

>>> Wahrscheinlich ist das einem Wagenmeister aufgefallen, und die Wagen stehen jetzt zum Umbeschriften auf dem Rand...

Das glaube ich eher nicht :-)

Die Lastgrenzen der Fc halte ich auch für etwas dubios, aber wer weiß schon, warum die CFL das so gemacht hat.
Für die Lastgrenze des Fan gibt es aber eine offizielle Regelung, die aber Anlass zur Diskussion gibt.

Grundsätzlich gilt LastGrenze C = 20,0 to Achslast.
Aber es in den Verladerichtlinien gibt es eine international akzeptierte Ausnahme, die eine Überschreitung um 0,5 to zuläßt.
Dies setzt natürlich voraus, daß der Wg grundsätzlich für die erhöhte Last zugelassen ist.
Dies schließt also Wg aus, die nur bis C geladen werden dürfen; Wg, die für CM, D bzw. E zugelassen sind, sind natürlich zugelassen.


Nun muß dem Verlader gezeigt werden, welches Gewicht er dem Wg zumuten darf.
Hier gibt es zwei Sichtweisen:
1. die reine Lehre sagt, daß C = 20,0 to bedeutet, also gehört das auch an den Wg.
Eventuelle Ausnahmen werden dem Verlader im Einzelfall bekanntgegeben.
2. am Wg muß dranstehen, was erlaubt ist, also 20,0 to für echte C-Wg und 20,5 to für CM/D/E-Wg.
Dadurch werden Missverständnisse seitens des Verladers vermieden.

Grundsätzlich haben beide Sichtweisen ihren Sinn, wobei ich persönlich zu der zweiten tendiere.
Der Verlader hat mal mehr, mal weniger Erfahrung mit Eisenbahntransporten, aber vermutlich nicht das Hintergrundwissen.
Indem man das tatsächlich zugelassene Gewicht anschreibt, hat der Verlader eine klar definierte Zahl vor Augen.
Da gibt es dann kein großes Überlegen á la "Dieser Wg ist Ausnahme, also darf ich eine halbe to pro Achse mehr reintun; der andere darf nicht."
Und bevor man sich versieht, ist der Wg unabsichtlich überladen.
Der Vorteil ist also: eindeutige Anschrift = eindeutig erlaubtes Gewicht !

Aber das ist ja alles zu schön, um wahr zu sein, denn ...
Die international akzeptierte Ausnahme wird seit einigen Jahren von einem Land nicht mehr akzeptiert.
In Polen bedeutet C genau 20,0 to, kein Gramm mehr. Und schon haben wir ein Problem mit den Anschriften.
Dem Verlader wird immer wieder gesagt: "Guck den Wg an, da steht es geschrieben !" Und er macht, wie ihm gesagt wurde.
Aber kaum ist der Wg über polnische Grenze, da meckern die polnischen Eisenbahnern.

Eigentlich haben alle Beteiligten richtig gehandelt, aber uneigentlich ...

Und aus diesem Grund neige ich zur ersten Sichtweise.

Re: angeschriebene Lastgrenze zu hoch ?

geschrieben von: wagm

Datum: 31.12.11 11:09

Hallo,

ich habe das nachgesehen mit dem Lklmmps wagen. Effektiv sieht man auf dem foto die überbleibsel von rungen borden und co. Die Lklmmps entstanden aus K-wagen. Wahrscheinlich Kps, Ks,

was ich meinte waren die Klmps wagen. Diese entstanden aus Gs wagen. Dann klappts auch mit der länge.. :0)




In meinen unterlagen sind teilweise andere leergewichte für die Fcs wagen eingetragen. Zb steht da ein leergewicht für die serie 6451 von genau 12t. daher verstehe ich die anschrift auf dem wagen überhaupt nicht… auf jeden fall stimmen die lastgrenzen mit 12t dann so…
Vielleicht ist bei den leergewichten irgendwo ein fehler aufgetreten


Was den Fans betrifft: falsch beschriftet ist er nicht. Es ist genauso wie TWA gesagt hat. Der wagen ist eben auch für die erhöhte last zugelassen.


zu den Tdgs wagen: warum die cfl Tdgs mit rolldach beschafften, weiss ich nicht. Jedefalls existieren keine Tdgs mehr mit rolldach bei den cfl.

Re: angeschriebene Lastgrenze zu hoch ?

geschrieben von: G1206-Lrf

Datum: 31.12.11 15:36

Hallo!

Zitat:
Jedefalls existieren keine Tdgs mehr mit rolldach bei den cfl.

Doch, mindestens einen gibt es noch... :-) Er dient als Kohlenlager für die 5519.

Tdgs 00 82 074 4 134-9 in Luxembourg, 12.06.11

http://www.abload.de/img/img_5606tdgs008207441zfaek.jpg

Grüsse und guten Rutsch!
G1206-Lrf

Re: angeschriebene Lastgrenze zu hoch ?

geschrieben von: wagm

Datum: 02.01.12 14:44

oh dass wusste ich hingegen nicht.
jedenfalls vielen dank für diese "aufklärung" ;)