DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

geschrieben von: Günter T

Datum: 05.01.06 19:01

Hallo Freunde historischer Wagen,

heute gibt es ein wenig über die bemerkenswerten Wagen zu sehen, die eine früher gängige Konzeption verwirklichten: Wein, Weib und Gesang.
"Deutsche Weinstraße" stand auf nahezu allen Wagen, die aus Umbau-3achsern und Vorkriegs-4achsern hergerichtet wurden.

Bild 1:
Am 24. Mai 1981 erreichte am Nachmittag ein von einer 216 gezogener Park die Weinstadt Rüdesheim am Rhein. Leider stand er da nicht sonderlich fotogünstig.



http://imagizer.imageshack.us/v2/xq90/910/ZLAiwE.jpg





Und das war die Reihung:

216
WG3yge 835
WG3yge 835
WGye 839 mit der Nummer 50-80 89-11 702
WGyge 831 mit der Nummer 50-80 89-11 701
WG3yge 835
WG3yge 835
WG3yge 835
WG3yge 835
WG3yge 835
WG3yge 835
WGye 831 mit der Nummer 50-80 89-53 703
WGye 831 mit der Nummer 50-80 89-53 705



Bild 2:
Hier einer aus der Grundausstattung: Der 87 579, ein WG3yge 835, als Tanz- und Barwagen. Äußerlich sahen die Dreiachser eigentlich alle gleich aus.

http://imagizer.imageshack.us/v2/xq90/924/K1YvKN.jpg




Bild 3:
WGyge 831 mit der Nummer 89-11 701 als Gesellschaftswagen mit Küche.

http://imagizer.imageshack.us/v2/xq90/922/UnzzgA.jpg




Bild 4:
WGye 839 mit der Nummer 89-11 702 als Büttenwagen.

http://img229.imageshack.us/img229/9600/839wgye89117021981052410rdeshe.jpg



Bild 5:
WGye 831 mit der Nummer 89-53 705.
Rechts im Hintergrund ein Wagen mit Paletten leerer Flaschen für Rüdesheimer Winzer.

http://img229.imageshack.us/img229/9264/831wgye89537051981052410rdeshe.jpg




Grafik 6:
Es folgt eine Grafik, deren Skizzen ihren Ursprung in der DV 939 D, Merkbuch für die Schienenfahrzeuge der Deutschen Bundesbahn - Reisezugwagen - Band 2, haben, aber grundlegend von mir überarbeitet wurden.
Zunächst die Formen der Dreiachser:

http://img383.imageshack.us/img383/9252/deutscheweinstraepergament1px.jpg



Grafik 7:
Zum Schluss die Zwei der insgesamt 4 Vierachser, die den Schriftzug "Deutsche Weinstraße" trugen.

http://img229.imageshack.us/img229/3623/deutscheweinstraepergamentwgye.jpg



Ergänzung im Jahr 2019; diese Infos zur Farbgebung hatte ich bereits im Jahr 2006 unten im Thread gegeben)

Die Dreiachser wurden 1967 für diese Funktion hergerichtet. Anstrich: Beige (RAL 1001) und Kobaltblau (RAL 5013).

Bei den zweifarbigen Ergänzungswagen muss differenziert werden:

a) Der WGyge 831 mit der Nummer 50 80 89-11 701-6 sowie
der WGyge 839 mit der Nummer 50 80 89-11 702-4
(beide tragen den Schriftzug "Deutsche Weinstraße"):
Beige (RAL 1001) und Kobaltblau (RAL 5013), also wie die Dreiachser.

b) Der WGyge 831 mit der Nummer 50 80 89-53 703-1 sowie
der WGyg 831 mit der Nummer 50 80 89-53 705-6
(ohne den o. g. Schriftzug):
Elfenbein (RAL 1014) und Ozeanblau (RAL 5020), also das landläufig als "beige-türkis" bekannte Farbschema.

1983 verloren diese Wagen ihre Funktion.
Vielleicht möchte der eine oder andere diese Präsentation verbessern, aktualisieren oder ergänzen. Dann bekämen wir hier einen kompakten Überblick über diese liebenswerten Gesellschaftswagen.



Hier findet Ihr Links zu meinen Beiträgen, die sich mit Reisezugwagen beschäftigen:
[www.drehscheibe-online.de]


Es grüßt Euch

Günter


repariert am 04.07.2016



9-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:07:15:09:02:55.

Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

geschrieben von: dieters

Datum: 05.01.06 19:58

Tach,
ein schöner Beitrag.
Leider kann ich dazu nicht viel hinzusteuern. Bei den WG3yge 835 war der Schriftzug "Deutsche Weinstraße" jeweils nur auf einer Seite angeschrieben. Diese acht Wagen wurden 1967 zu dem Zweck des Sonderzuges aus B3yg 761 umgebaut. Anfangs hatten die Wagen als Bezeichnung neben
  • Bütten-Wagen
  • Lauben-Wagen
  • Weinprobier-Wagen
  • Bar-Wagen
  • auch
  • Nischen-Wagen (späterer Aufenthalts-und Speisewagen?)
  • und
  • Schubkärchler-Wagen (daraus später?)

  • Gruß Dieter

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: dbwatzl

    Datum: 05.01.06 21:37

    War dieser Zug zu "Sauftouren" (aka Sonderfahrten) unterwegs, oder eher als Austellungszug für die Produkte der Region?

    Walter Lang
    Germantown, TN

    Sauf-Touren!

    geschrieben von: Günter T

    Datum: 05.01.06 21:45

    Hallo Walter,

    mit deiner ersten Vermutung liegst du richtig: Kaum präsentiert, schon konsumiert!

    Noch härter ging es im "Rollenden Weinkeller", der von uns vor ein paar Tagen hier vorgestellt wurde, zu. Der hatte nicht mal Fenster, damit man drinnen eine ordentliche Druck-Betankung durchführen konnte.

    Heute ist sowas bei der Bahn verpönt.

    Es grüßt dich

    Günter Tscharn aus Troisdorf

    Endlich Bilder dieser Wagen!

    geschrieben von: EpocheIV-Fan

    Datum: 05.01.06 22:31

    Hallo Günter,

    vielen Dank für die Bilder dieser wirklich interessanten Wagen. Endlich kann ich die Inneneinrichtungen meiner 6 Roco Dreiachser den Wagennummern entsprechend anpassen.

    Aber wie ich Dich kenne hast Du doch bestimmt jeden Wagen einzeln aufgenommen. Und ich bin doch bestimmt nicht der einzige, den die anderen auch interessieren, oder?

    Also über weitere Bilder würde(n) ich mich/wir uns sehr freuen!

    Viele Grüße vom
    EpocheIV-Fan

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: Anonymer Teilnehmer

    Datum: 05.01.06 23:06

    Schade das es diese Wagen nicht mehr gibt. Ich würde gerne mal eine Weinprobe machen und dabei am Rhein entlang fahren.
    Gruß hübi

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: Dienstfzler

    Datum: 06.01.06 08:39

    Moin, moin!

    Gibt es auch die Wagengrundrisse der beiden Schlußwagen des Zuges (50-80 89-53 703 und 50-80 89-53 705)?

    Gehörten noch mehr Wagen zum Wagenpark "Rollende Weinstraße"?

    Fragen über Fragen...


    Grüße vom Dienstfzler

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen

    geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

    Datum: 06.01.06 10:31

    Hallo Ex-Meenzer,
    klasse Bilder hast Du eingestellt! Ja der schöne Zug wurde im März 1983 von der BD Karlsruhe a.D. gestellt. Hergerichtet wurde der Zug im Aw Ludwigshafen/Rh., denn nur die Pälzer konnten einen echten Saufzug entwickeln und bauen :-)))
    Wenn Interesse besteht, können Wagen-Daten nachgeliefert werden.
    Schönes Wochenende
    Schürzenwagen

    1. Sahne!

    geschrieben von: rolf koestner

    Datum: 06.01.06 10:51

    Für diese Wagen bin ich leider zu spät dran gewesen. Sie kamen aber auch selten über die Weinanbaugebiete hinaus. Das war später bei dem neuen Zug anders. Da bin ich sogar mal (1988 oder 89) mit dem (fast) kompletten Zug, anlässlich einer "Leserdienst"-Tagesfahrt der "Neuen Osnabrücker Zeitung" von Osnabrück (hier wurde der Zug eingesetzt!) nach Westerland(Sylt) gefahren. Ich kam morgens auf den Bahnsteig und habe gedacht, ich seh' nicht richtig. Normalerweise kamen bei diesen Fahrten Bm 234 aus der Osnabrücker Sonderzugbereitschaft und der Osnabrücker WGmh 840 zum Einsatz. Wie die NOZ an den Zug gekommen war, konnte ich nicht klären. Ich habe aber irgendwie vernommen, dass die BD Hannover damals den Zug den Generalvertretungen zum Kennenlernen günstig angeboten hatte.

    Werde bei gelegenheit mal die Wagen in Westerland vorstellen.


    Bis neulich

    Rolf Köstner

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: Nordpfaelzer

    Datum: 06.01.06 15:28

    Wie im Rail-Server-Forum und vom EpocheIV-Fan schon geschrieben, besteht sehr großes Interesse an weiteren Informationen !!!

    Zum Beitra von Günther T kann man nicht mehr sagen als WELTKLASSE !!!

    MfG
    Stephan

    Wagenpark - weitere Fragen

    geschrieben von: Dienstfzler

    Datum: 06.01.06 15:41

    Moin zusammen!

    Wirklich ein toller Beitrag über eines der vielen kleinen "Randgebiete".

    Aber gute Antworten zeichnen sich ja dadurch aus, daß sie weitere Fragen provozieren:

    Waren diese 12 Wagen der Gesamtbestand für die "Deutsche Weinstraße" oder gab noch mehr?

    Außerdem habe ich bei einem kurzen Blick in den Obermayer festgestellt, daß offenbar für die Zeit nach diesen y-Wagen 8 26,4m-Wagen (alle ex USTC?) umgebaut wurden. Hat jemand von diesen Wagen Bilder und/oder Skizzen?

    Grüße vom Dienstfzler



    Eintrag editiert (06.01.06 15:57)

    Deutsche Weinstraße - diverse Links

    geschrieben von: dieters

    Datum: 06.01.06 16:20

    Tach,
    hier Links aus dem HiFo,

    u.a. 1 Bild mit Verbleib des WGye 839 mit der Nummer 50-80 89-11 702 Büttenwagen
    [s134260722.online.de]

    Verbleib des 87 961 WG3yge 835 Weinprobierwagen
    [s134260722.online.de]

    hier 2 SW Bilder des alten Sonderzuges
    [s134260722.online.de]

    zum 26,4m Wagen Nachfolgerzug:
    Leider sind hier die bilder von Winfried Roth nicht mehr vorhanden. Als ich den Zugang ins Internet hatte waren die Bilder auch schon weg.
    [s134260722.online.de]

    Gruß Dieter



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:04:30:23:36:55.

    Fragen über Fragen (u.a. zur Reihung) ...

    geschrieben von: Nordpfaelzer

    Datum: 06.01.06 16:45

    Hallo,

    Günther T hat zwar in seinem Thread zwar schon die Reihung der Wagen "im Groben" beschrieben, aber mir würde einmal die genaue Feinverteilung/-Reihung der Wagen, vorallem der WG3yge 835, interessieren : Ob sie Sinngemäß (d.h., Büttenwagen an Büttenwagen als Päarchen, Probierwagen an Probierwagen, Tanzwagen an Tanzwagen, Laubenwagen an Küchenwagen etc.) als Päärchen zusammen hingen oder wie die Reihung war??

    Die Wagen wurden ja, wie an den weißen Schildern mit rotem Schriftzug als Wagen "X" benannt, hat da jemand genau das Schema, bzw. ein genaueres Bild von den Schildern??

    Vorallem, welchem Zewck dienten die beiden ZUsatz-WGye 831, auf denen kein Schriftzug angebracht war?? Handelt es sich dabei auch um Büttenwagen??

    Wer hat Bilder der Inneneinrichtungen der Wagen???


    Ich hoffe die Fragen sind zu beantworten (Antworten auch unter Nordpfaelzer@gmx.de möglich) und danke schon vielmals im Vorraus für die Arbeit.

    MfG
    Stephan Porr, Alsenz



    Eintrag editiert (06.01.06 16:59)

    3yg in Berlin

    geschrieben von: qualle

    Datum: 06.01.06 17:16

    Die Neukölln-Mittenwalder-Eisenbahn (NME) in Berlin hatte (hat?) doch ein 3yg-Pärchen aus diesem Zug übernommen und sporadisch für Sonderfahrten auf ihrem Streckennetz eingesetzt. Einmal bin ich anläßlich einer DGEG-Veranstaltung dort mitgefahren. Ich kann mich noch daran erinnern, dass damals der Berliner U-Bahnhif Zwickauer Straße zum Umsteigebahnhof wurde, weil der Zeitplan außer Kontrolle geraten war.



    Gruß aus Berlin
    Thomas (Neuer Nick: Thomas Linberg)


    http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

    Letztes Update: 22.10.2011

    3yg in Berlin, gesucht - gefunden

    geschrieben von: dieters

    Datum: 06.01.06 19:06

    Tach,
    auf der Homepage der Neukölln-Mittenwalder-Eisenbahn sind diese zu finden. 2tes von Bild von oben, rechte Seite.
    Gruß Dieter
    [www.simonboe.de]

    Re: Fragen über Fragen (u.a. zur Reihung) ...

    geschrieben von: Jens Bühren

    Datum: 06.01.06 19:43

    Hallo, dies ist ein Klasse-Beitrag, vielen Dank!
    Frage: Ich habe Bilder der Wagen aus den frühen Siebzigern gesehen, da schien die Farbgebung eher beige-blau. Kann es sein daß hier eine Sonderlackierung verwendet wurde und die Wagen vorher nicht rot (wie andere WG) waren?
    Ich kann mich übrigens erinnern, einen der Vierachser im Juli 1980 eingereiht in einen Zug, gesehen zu haben. Ob EInzel-Einsatz oder Überführung, kann ich nicht mehr sagen.
    Grüße,
    JB

    übrigens: Ich hatte mal eine Werbe-Broschüre mit den Gesellschaftswagen der DB (1988/89), dort waren sowohl Grundrisse als auch Fotos abgebildet. Dann gibt's zumindest Bilder von den Nachfolgebauarten.
    Wenn ich mal wieder bei meinen Eltern bin, kann ich ja mal suchen und scannen.

    Re: Wagenpark - weitere Fragen

    geschrieben von: Carsten Frank

    Datum: 06.01.06 21:45

    Hallo,

    das müßten die sein die heute in rot zusammen mit einem Goldenen (Speise?)Wagen als Säuferzüge für den EK laufen.

    Gruß
    Carsten

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen

    geschrieben von: F B L

    Datum: 07.01.06 12:59

    Hallo,
    sicher werden sich Statistiker über Wagendaten immer freuen.
    Für mich wäre es interessant, da ich den Zug nur von Bildern kenne.



    Gruß
    F B L

    Re: Wagendaten

    geschrieben von: Günter T

    Datum: 07.01.06 15:07

    Hallo Schürzenwagen,

    für mich sind grundsätzlich 2 Arten von Wagendaten interessant:
    - Technische Daten
    - Betriebseinsatz-Daten

    In meinem Beitrag hatte ich ja schon angedeutet, dass ich die DV 939 ausgewertet hatte. Allzusehr Spannendes gibt es da wohl nicht mehr. Oder ich habe etwas übersehen.

    Ganz anders die Betriebseinsatz-Daten. Die Lebensläufe der Wagen würden hier sicher hier Viele interessieren, mich eingeschlossen. Falls du hierzu etwas besitzt, wäre eine Ergänzung sehr willkommen.

    Es grüßt dich und das goldische Meenz

    Günter T

    Re: Fragen über Fragen (u.a. zur Reihung) ...

    geschrieben von: apfelpfeil

    Datum: 07.01.06 18:05

    Wer sich die Nummern der 8 3yg-Weinstrasse-Wagen genau anschaut, dem wird auffallen (oder vielleicht auch nicht?) daß es genau 4 Pärchen mit aufeinanderfolgenden Nummern gibt. Das gibt zu der Vermutung Anlass, daß sich daraus die Paarung der Wagen als festgekuppelt wie bei den 3yg üblich ableiten lässt. Damit sind zwar nicht alle Fragen zur betrieblichen Reihung geklärt, aber es schränkt die theoretischen Möglichkeiten, die sich bei 8 Einzelwagen ergeben würden, schon entscheidend ein!

    Die 4-achser waren nicht von Anfang an dabei, sondern kamen nach und nach aufgrund der wachsenden Nachfrage erst im Laufe der Jahre dazu - bei den letzten beiden nehme ich an, daß es "reguläre" WG waren, die lediglich umlackiert wurden und wahlweise flexibel je nach Bedarf auch einzeln zum Einsatz kamen - deshalb auch auf den Schriftzug verzichtet wurde?!

    Nür für Zahlen-Fetischisten !

    geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

    Datum: 07.01.06 18:11

    Also: Der "Rollende Weinkeller" entstand bereits 1951 im Aw Ludwigshafen/Rh als sog. "Samba"-Wagen. Als Spender diente der MC4i-44 320022 Bln. Erbaut 1944 von der WF Görlitz, im Jan. 1951 abgesetzt. Bis 1957 behielt der 10998 Mz den MC4i - Rautenlook, 1957 wurde ihm eine neue Aussenhaut verpaßt. Leider wurde er im Januar 1981 ausgemustert und nicht erhalten ..... :-{
    Fortsetzung folscht
    Schürzenwagen.

    Bilder der NME-Wagen (m4B)

    geschrieben von: qualle

    Datum: 07.01.06 21:02

    Ich habe gerade einige Bilder der NME-Wagen gescannt und will sie euch nicht vorenthalten.

    http://www.familie-linberg.de/bahn/sonstiges/nme_76__1.jpg
    NME 76 am 29.04.89 im NME-"Hauptquartier" an der Gottlieb-Dunkel-Str. in Berlin-Neukölln. Auf dem Zuglaufschild steht übrigens "Rudow".

    http://www.familie-linberg.de/bahn/sonstiges/nme_ml_00604__1.jpg
    ML 00604 ebenfalls am 29.04.89 in Berlin-Neukölln. Dahinter NME 75. Bei den beiden Wagen müsste es sich um ex-DB 87 579 und 87 580 handeln. Leider weiß ich aber nicht, welcher Wagen welcher ex-DB ist. Kann vielleicht jemand weiterhelfen?

    http://www.familie-linberg.de/bahn/sonstiges/nme_ml_00604__2.jpg
    Am 05.05.89 fand die schon erwähnte BDEF (nicht DGEG, sorry) Sonderfahrt statt. Das Bild entstand auf dem Gelände des Kraftwerks Rudow beim Umsetzen der Lok. Erkennt sich jemand wieder?

    http://www.familie-linberg.de/bahn/sonstiges/nme_ml_00604__3.jpg
    Hier der Zwischenhalt am U-Bhf. Zwickauer Damm.



    Gruß aus Berlin
    Thomas (Neuer Nick: Thomas Linberg)


    http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

    Letztes Update: 22.10.2011

    es gibt noch weitere...

    geschrieben von: wr4üe

    Datum: 08.01.06 10:19

    ...wie mir heute zugetragen wurde:
    [www.dueckinghaus.de] im "Eisenbahnhotel Dückinghaus" in Merzen kann man darin übernachten.

    Gruß
    Will



    Bitte keine persönlichen Foren-Nachrichten senden, die Nutzung dieses Namens ist beendet. Kontaktmöglichkeiten sind über den Usernamen "Halbspeisewagen" weiter möglich.

    Re: Nür für Zahlen-Fetischisten !

    geschrieben von: Dienstfzler

    Datum: 08.01.06 10:53

    Hallo Schürzenwagen,

    jetzt bringst Du ja noch einen Wagen ins Spiel, der hier gar nicht unbedingt dazugehört und sowieso schon anderweitig ([s134260722.online.de]) diskutiert wurde.

    Interessant wären eigentlich die Lebensläufe der Drei- und Vierachser (vorherige Wagennummern, Umbaudaten...) und ob die Dreiachser tatsächlich keine UIC-Nummer mehr bekommen haben. Waren überhaupt welche vorgesehen? Immerhin war 1981 mindestens das Jahr 13 n. UIC!

    Grüße vom Dienstfzler

    Re: es gibt noch weitere...

    geschrieben von: dieters

    Datum: 08.01.06 12:46

    Tach,
    ob es sich hier auch um die Original-Wagen handelt?
    Gruß Dieter

    "Rollender Weinkeller", immer der selbe Wagen?

    geschrieben von: dieters

    Datum: 08.01.06 12:53

    Tach,
    wenn ich das jetzt so richtig interpretiere ist der silberfarbige "Rollende Weinkeller" mit seinen Rauten, mit dem roten Wagen und seinen glatten Aussenwände der selbe.
    War hier vor geraumer Zeit ein Thema
    [s134260722.online.de]
    Gruß Dieter



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:04:30:23:34:37.

    Re: Wagenpark - weitere Fragen

    geschrieben von: qualle

    Datum: 08.01.06 16:59

    Ich kann höchstens die Nummern und Herkunftsdaten beisteuern:

    51 80 89-80 901 WGm 842.0
    ex 51 80 85-40 002 BRbumh 281
    Verwendung als Tanzwagen

    51 80 89-80 902 WGm 842.2
    ex 51 80 05-40 611 [P] Bcm (USTC)
    Verwendung als Laubenwagen

    51 80 89-80 903 WGm 842.1
    ex 51 80 05-40 658 [P] Bcm (USTC)
    Verwendung als Bar/Büttenwagen

    50 80 89-43 911/912/915 WGm 842.3
    ex 50 80 85-43 007/016/026 BRyl 446
    Verwendung als Büttenwagen

    50 80 89-43 913/914 WGm 842.4
    ex 50 80 85-43 012/010 BRyl 446
    Verwendung als Laubenwagen

    Quelle: Eisenbahn-Illustrierte 8/95 (mit Zeichnungen 842.1 und 842.2)



    Gruß aus Berlin
    Thomas (Neuer Nick: Thomas Linberg)


    http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

    Letztes Update: 22.10.2011

    Re: "Rollender Weinkeller", immer der selbe Wagen?

    geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

    Datum: 08.01.06 17:58

    Ja, so ist es gewesen, Dieter.
    Es gab noch ähnlich klingende Namen .....
    Schürzenwagen.

    Re: Nür für Zahlen-Fetischisten !

    geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

    Datum: 08.01.06 18:01

    Scharf beobachtet, aber mit Verlaub er gehörte zur Kategorie "Wein / Weib / Gesang". Ich vermute , daß wenige hier die Vorleben dieser Wagen kennen ..... und immer mit de Ruh, es kommt noch ebbes.

    Re: es gibt noch weitere...

    geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

    Datum: 08.01.06 18:25

    greulich und abscheulich

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: Peter66

    Datum: 09.01.06 14:31

    Liebe Wagenfreunde,
    kennt sich jemand beim Verbleib der 4-Achser aus?
    Ich habe irgendwo folgende Infos her:
    Der 89-11 702 soll bei BSW Siershahn sein, letzte HU 29.05.1985
    Der 89-53 703 soll bei FE Münster sein, letzte HU 18.06.1986

    Der 89-11 702 wäre ja der Büttenwagen...

    Gibt es diese Wagen noch? Fahren die gar noch?

    Vielen Dank für Info, Peter

    Re: es gibt noch weitere...

    geschrieben von: dbwatzl

    Datum: 09.01.06 17:50

    Siehe auch:

    [www.spiegel.de]

    Die Bilder zeigen B3yg im "Deutsche Weinstrasse" - look, aber ob es sich hier wirklich um die Originalen handelt, die innen lediglich umgebaut wurden. geht aus dem Artikel nicht hervor.

    Walter Lang
    Germantown, TN

    Re: Deutsche Weinstraße - @dieters (m. 7 B.)

    geschrieben von: Winfried Roth

    Datum: 11.01.06 22:47

    dieters hat geschrieben:

    > zum 26,4m Wagen Nachfolgerzug:
    > Leider sind hier die bilder von Winfried Roth nicht mehr
    > vorhanden.
    > [iurl]http://s134260722.online.de/drehscheibe-online/forum/read.php?f=17&i=11049&t=11049#reply_11049[/iurl]

    Dir kann geholfen werden, dies war (in Auszügen) mein damaliger Beitrag:

    Ich konnte folgende Wagen am 22. Juni 1990 im Bhf. Bad Reichenhall fotografieren.
    Allerdings hatten die Wagen andere Nummern, als die von EpocheIV-Fan angegeben.
    Außerdem hatte ich mir bei den ersten beiden Wagen WGm 843.3 (nicht 842.3) notiert.
    Ich habe die von mir notierten Nummern (a) zu den von EpocheIV-Fan (b) genannten hinzugefügt. Zu klären wäre jetzt noch, wann hatten die Wagen welche Nummern:

    a: 89-43911 b: 89-80 911 aus 85-43 007 (WGm 843.3 Büttenwagen) ohne Beschriftung

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/3230373639386437.jpg

    a: 89-43912 b: 89-80 912 aus 85-43 010 (WGm 843.3 Büttenwagen), ohne Beschriftung

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/3537373966383930.jpg

    a: 89-43913 b: 89-80 913 aus 85-43 012 (WGm 842.4 Laubenwagen), “Deutsche Weinstrasse“

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/3931356265613866.jpg

    a: 89-43914 b: 89-80 914 aus 85-43 016 (WGm 842.4 Laubenwagen), “Deutsche Weinstrasse“

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/6562396666336566.jpg

    a: 89-43915 b: 89-80 915 aus 85-43 026 (WGm 842.3 Büttenwagen), ohne Beschriftung

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/3834353330383433.jpg

    a: 89-80901 (WGm 842.0) “Gesellschaftswagen“, ex US-Army-Bcm

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/6239303061326131.jpg

    a: 89-80903 (WGm 842.1) “Deutsche Weinstrasse“, ex US-Army-Bcm

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/62/836762/6331396263636464.jpg


    Nebenbei bemerkt, meine seinerzeitige Frage ist noch nicht beantwortet:
    > Waren diese Wagen eigentlich von Anfang an beige/türkis ? <

    https://abload.de/img/buchtitels0dihi.jpg




    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:02:06:19:35:45.

    Lackierung

    geschrieben von: dieters

    Datum: 12.01.06 12:24

    Tach,
    die Wagen für die "Deutsche Weinstrasse" gab es nur in dieser Lackierung.
    Gruß Dieter

    Auf einem SPIEGEL-Bild...

    geschrieben von: 66 002

    Datum: 12.01.06 21:52

    ...meine ich auf einem 3yg die Nummer "87842 Kar" erkennen zu können. Nach den Wagennummern aus dem Thread hier ist das dann aber keiner der Wagen aus dem Weinstraße-Zug.

    Hat jemand über dieses Zughotel eigentlich noch Infos, Wagennummern oder gar Bilder der Wagen? Soweit ich weiß, ist außer den 3yg´s auch noch der Ci-28 "84007 Essen" und ein DR-Pwg dort zuhause.



    Viele Grüße, Sven

    noch ein Link zu Wagen des ersten Sonderzuges

    geschrieben von: dieters

    Datum: 13.01.06 23:04

    Tach,
    in einem älteren Beitrag sind WGye 831 (50 80 89-53 705-6) und WGyge 831 (50 80 89-11 701-6), aus dem alten "Deutsche Weinstrasse" Sonderzug nach ihrer Abstellung im AW-Neuaubing zu finden.
    [s134260722.online.de]
    Gruß Dieter



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:04:30:23:35:14.

    Re: es gibt noch weitere...

    geschrieben von: Transrapidverfolger

    Datum: 14.01.06 12:35

    Die Fensterbauart spricht für ex Bauzugwagen.
    Gruß Peter

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: tbk

    Datum: 14.01.06 18:04

    dieters hat geschrieben:

    >
  • Schubkärchler-Wagen (daraus später?)

  • Was habe ich mir unter einem Schubkärchlerwagen vorzustellen? Wie waren diese ausgestattet?

    Re: Schubkärchler-Wagen

    geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

    Datum: 14.01.06 21:43

    wo wohnst Du tbk? Nich in Hessen/Pfalz !?
    Also das ist ein Schubkarren, eine Wagen-Ausführung soll so etwas ähnliches wie Schubkärsche als "Liegesitze" gehabt haben. Ich habe das nie im Original gesehen.

    wüßte ich auch gerne

    geschrieben von: dieters

    Datum: 15.01.06 02:06

    Tach,
    würde ich auch gerne wissen. Diese leider nur dürftige Information stammt aus dem "Deutsches Wagen-Archiv" Theurich/Deppmayer.
    Gruß Dieter

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: wentorfbahn

    Datum: 11.02.06 20:17

    Deutsche Weinstraße. Die Aufkleber der Roco-Wagen nennen folgende Reihung: Wagen1 - 87769; 2 - 87770; 3 - 87580; 4- 87960; 5 - 87579; 6 - 87415, 7 - 87416; 8 - 87961. Die restlichen Daten ergeben sich aus der Aufstellung Günter T. Tschüß aus HH

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: DB

    Datum: 05.05.06 17:06

    Moin,

    also hundertprozentig sicher bin ich nicht, aber der 89-53 703 müsste eigentlich unser jetziger "Samba-Wagen" sein.
    Er steht zur Zeit noch bei uns in Münster auf dem Hof, steht aber zum Verkauf. Also, bei Interesse bitte melden ;-)

    Viele Grüße
    Daniel

    dbaetz(at)pmnet.uni-oldenburg.de

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: AKN-Freak

    Datum: 28.12.10 20:44

    Hallo zusammen,
    mit großem Interesse habe ich die Beiträge zu dem Wagenpark der "Deutschen Weinstraße" gelesen. Ich bin jetzt allerdings leicht irritiert... Gab es von den vierachsigen Wagen zwei oder drei Exemplare? Ein Wagen war ja auf jeden Fall wie abgebildet, der Küchenwagen. Kurze Info bitte...
    Vielen Dank und beste Grüße aus dem Norden
    Jens Schumacher

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: Abacab

    Datum: 29.12.10 14:09

    AKN-Freak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo zusammen,
    > mit großem Interesse habe ich die Beiträge zu dem
    > Wagenpark der "Deutschen Weinstraße" gelesen. Ich
    > bin jetzt allerdings leicht irritiert... Gab es
    > von den vierachsigen Wagen zwei oder drei
    > Exemplare? Ein Wagen war ja auf jeden Fall wie
    > abgebildet, der Küchenwagen. Kurze Info bitte...
    > Vielen Dank und beste Grüße aus dem Norden

    Im Eröffnungsbeitrag (http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,380874) ist bei der 7. Grafik von vier Wagen die Rede, wobei dem Text zufolge nur zwei den Schriftzug trugen:

    "Zum Schluss die Zwei der insgesamt 4 Vierachser, die den Schriftzug "Deutsche Weinstraße" trugen."

    Re: Deutsche Weinstraße - WG3yge - Innenaufnahmen

    geschrieben von: Yellow-Train

    Datum: 10.08.11 20:51

    Hallo Wagenfreunde!

    Jahre später nach dem Artikel von Günter T folgende Informationen und Innenaufnahmen:
    Am 20.10.1988 fand auf den Gleisen der Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn (NME) eine Sonderfahrt statt, bei der die NME ML 00601 und zwei ehemalige WG3yge aus der "Deutsche Weinstraße" - von der NME umgangssprachlich als Samba-Wagen bezeichnet - zum Einsatz kamen. Dank der weiter oben veröffentlichen Wagenskizzen kann festgestellt werden, dass es sich beim NME 75 um den ehemaligen Laubenwagen 87580 und beim NME 76 um den ehemaligen Tanz- und Barwagen 87579 handelt. Beide Wagen wurden laut Berliner Verkehrsblätter 6/83 Anfang 1983 für 15.000 DM gekauft. [DM, das war diese beliebte und stabile Währung vor dem Euro]

    NME 75_innen_a.jpg
    NME 75: Abbildung der 4er-Tische. Zwischen diesen "Abteilen" befinden sich Metallgitter als Trennung, die mit Weinblättern (aus Metall) verziert sind. Rechts vom Gang befinden sich die 2er-Tische. Der Herr mit der roten Mütze ist übrigens Rudi Hahn, der ehemalige Betriebsleiter der NME, der leider viel zu früh verstorben ist.

    NME 76_innen_a.jpg
    NME 76: Der Tresen mit den neun Hockern. Hinter dem blau-weißen Vorhang befindet sich der "Wirtschafts- und Vorratsraum".

    NME 76_innen_b.jpg
    Noch einmal NME 76: Auf der Seite des Tresens befinden sich - entgegen der Wagenskizze insgesamt drei Tische, und zwar zwei vollwertige 4er-Tische und zum Wagenende hin ein weiterer Tisch und "3½" Sitzplätze. [Das Bufet war nur temporär und hat auch nur eine Stunde gehalten] Durch die Türscheiben hindurch schaut man in den Wagen NME 75.

    Beste Grüße
    Yellow-Train

    Re: Deutsche Weinstraße - Wagen 1981 (m7B)

    geschrieben von: tbk

    Datum: 25.06.13 10:59

    Günter T schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 1983 verloren diese Wagen ihre Funktion.

    Danke für die schöne zusammenstellung.
    Wann wurden die wagen denn für die "Deutsche Weinstraße" umgebaut?
    Und waren sie ozeanblau oder kobaltblau?

    danke, tobias
    (Dieser Beitrag enthält keinen Text)
    Viele Eisenbahnfans bekommen keine midlifecrises,
    weil sie nie aus dem Status der Pubertät herauskommen. Deutliches Merkmal: Das Spielen mit Spielzeugbahnen im Mannesalter.
    Google weiß viel über eine straße; ansonsten ging es um die indienststellung des Rollenden Weinkellers und die außerdienststellung des 3yg-zuges. Ich habe den thread jetzt mindestens dreimal gelesen und nirgends etwas über die indienststellung gefunden.

    Schubkärchler

    geschrieben von: gregorL

    Datum: 25.06.13 13:05

    Hallo,

    etwas spät (nur 7 Jahre) hier die Auflösung für alle Nichtpfälzer:

    Die "Schubkärchler" haben nichts mit Liegesitzen o.ä. auf Schubkarren zu tun. Vielmehr stammt der Begriff von den Winzerständen am Dürkheimer Wurstmarkt, die ihren Wein per Schubkarren auf den Markt gefahren haben. Der gemütlichste Teil des weltweit größten Weinfests wird heute noch so genannt:

    [www.deutsche-weinstrasse-pfalz.info]

    Ich nehme an, dass sich die Einrichtung des Wagens an die der Schubkärchler (lange, sehr enge Bank- und Tischreihen) angelehnt hat.

    Gruß,
    Gregor



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:08:11:11:57:34.

    Farbschema

    geschrieben von: Günter T

    Datum: 26.06.13 09:06

    Hallo Tobias,

    Schürzenwagen hat im Prinzip recht: Die gesuchten Infos sind bei DSO alle schon einmal gegeben worden. Aber ich fasse Dir und anderen Interessenten die mir bekannten Daten noch mal zusammen, weil auch ich mit der Suchfunktion hier nicht zufrieden bin.

    Die Dreiachser wurden 1967 für diese Funktion hergerichtet. Anstrich: Beige (RAL 1001) und Kobaltblau (RAL 5013).

    Bei den zweifarbigen Ergänzungswagen muss differenziert werden:

    a) Der WGyge 831 mit der Nummer 50 80 89-11 701-6 sowie
    der WGyge 839 mit der Nummer 50 80 89-11 702-4
    (beide tragen den Schriftzug "Deutsche Weinstraße"):
    Beige (RAL 1001) und Kobaltblau (RAL 5013), also wie die Dreiachser.

    b) Der WGyge 831 mit der Nummer 50 80 89-53 703-1 sowie
    der WGyg 831 mit der Nummer 50 80 89-53 705-6
    (ohne den o. g. Schriftzug):
    Elfenbein (RAL 1014) und Ozeanblau (RAL 5020), also das landläufig als "beige-türkis" bekannte Farbschema.

    Es grüßt
    Günter

    Re: Farbschema

    geschrieben von: tbk

    Datum: 26.06.13 21:40

    Danke für die klärung! Diese nuancen sind auf vielen alten farbaufnahmen nicht eindeutig zu sehen.

    Re: NME-Weinstraße

    geschrieben von: Kö0128

    Datum: 27.06.13 09:19

    Und so sah das dann aus, wenn die NME mit der Weinstraße unterwegs war:

    http://abload.de/img/nme_201085_1bwbyr.jpg

    http://abload.de/img/nme_201085_23jbjtr.jpg

    http://abload.de/img/nme_201085_26xbke8.jpg

    Mehr Bilder dieser Fahrt vom 20. Oktober 1985 hier:
    [www.drehscheibe-foren.de]


    Gruß,
    Markus.

    Berlin für Anfänger: Tiergarten ist ein Park, Tierpark ist ein zoologischer Garten, Zoologischer Garten ist kein Park. Alle drei sind Bahnhöfe.
    AG Märkische Kleinbahn e.V. Berlin *** Meine HiFo-Bildbeiträge
    http://www.abload.de/img/mkb-banner1000ye7dl.jpg