DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[GB] Sommer im Südosten (1/8), mvB

geschrieben von: Meise

Datum: 09.12.17 00:03

Moin!

Nach der Osterrunde geht es jetzt anlässlich des Sommerurlaubs noch einmal auf die Insel der Linksfahrer, konkret in den Südosten. Aber jetzt geht es ohne weitere große Vorrede los:

01.08.2017

Die Anreise erfolgte auf dem Luftweg nach Heathrow und bei passender Wetterlage bedeutet das, dass es die erste Attraktion schon vor der Landung gibt.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_4730.jpg
Die Ostküste in Sichtweite

 http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_4736.jpg
Da unten ist London. Bei guter Sicht wird aus dem Landeanflug direkt ein Rundflug über die Stadt.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_4741.jpg
Und kurz danach gab es auch Bahnbezug mit der London Bridge Station und der Cannon Street Station.

In Heathrow wurde das Auto übernommen und dann ging es in die grobe Richtung Südosten. Die Sonne verleitete unterwegs zu einem Fotoversuch, aber es wurde ein elender Kampf mit unpassendem Sonnenstand und den Wolken.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_8363.jpg
387 204, einer der neuen Züge des Gatwick Express, bei Coulsdon auf dem Weg zum Flughafen

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_8383.jpg
Der Blick von einer etwas weiter südlich gelegenen Brücke offenbart, wie hügelig es hier im Süden der Hauptstadt ist. Als Motiv musste in diesem Fall der Desiro City mit der Nummer 700 101 herhalten.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_8394.jpg
Und noch ein Electrostar von Southern, der 377 436

Inzwischen war es mit den Wolken ziemlich aussichtslos geworden und wir hatten auch noch ein Stück zu fahren. Im Zielgebiet erwartete uns dann aber herrlicher Sonnenschein und so konnte dort noch ein Bild von jener kuriosen Bahn angefertigt werden, die uns in den nächsten Tagen noch mehrfach begegnen sollte.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_8431.jpg
Die Lok 2 "Northern Chief" der Romney Hythe & Dymchurch Railway kommt in zügiger Fahrt vom Endbahnhof Dungeness, der nahe dem rechts im Hintergrund zu sehenden Leuchtturms liegt. Hier hat sie schon wieder die Bebauung erreicht und hinter den Gärten entlang geht es in zügiger Fahrt nach New Romney.

Es folgte noch ein erster Blick zum Bahnhof New Romney und dann wurde das Quartier für die nächsten Tage bezogen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170801_8489.jpg
Und dann reichten Zeit und Restlicht noch für dieses Bild im Bahnhof Dymchurch. Die Diesellok 12 "J. B. Snell" bespannt den letzten Zug des Tages, der mit nur zwei Wagen von Hythe nach New Romney verkehrt.

02.08.2017

Am nächsten Tag folgte schlechtes Wetter. Da der Bahnhof in fußläufiger Entfernung unserer Unterkunft lag, blieb das Auto stehen. Mit einem Rover Ticket wurde die kleine Bahn ausführlich erfahren. Am Nachmittag gab es dabei einen Aufenthalt in New Romney, schließlich beinhaltet das Ticket eine kostenlose Besichtigung der dortigen Modellbahn, ein Besuch, der nicht nur wegen der vielen dort verkehrenden Loks der Baureihe 218 eher irritierend wirkte. Aber danach folgte noch ein Rundgang durch den Bahnhof und dank der Gastfreundschaft hier führte der auch direkt durch die Lokhalle.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170802_8557.jpg
Hier stehen die Betriebsloks, wenn auch etwas unvorteilhaft mit Tüchern bekleidet. Vorne steht die 7 "Typhoon".

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170802_8592.jpg
Für den Rangierdienst kommt diese Simplex zum Einsatz, die sich trotz der Spurweite ziemlich nah an der übliche Bauform des Herstellers orientiert.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170802_8620.jpg
Im hinteren Teil der Halle standen die beiden aus Deutschland stammenden Loks, hier Lok 4 "The Bug".

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170802_8624.jpg
Und die 11 "Black Prince"

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170802_8719.jpg
Am späten Nachmittag gab es dann noch ein weiteres Bild in der jetzt deutlich besser gefüllten Halle.

03.08.2017

Am nächsten Tag gab es zwar ordentlich Wind, aber dafür zeigte sich jetzt auch wieder etwas die Sonne. Auch wenn als Tagesprogramm etwas ganz anderes vorgesehen war, gab es zunächst noch einen Abstecher nach New Romney, um den morgendlichen Sonnenstand zwecks eventueller Fotos anzuschauen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8775.jpg
Zu meiner Überraschung erwartete mich die erste Lok schon auf dem Parkplatz, denn am dortigen Kohlenplatz ergänzte gerade die Lok 9 "Winston Churchill" ihre Vorräte.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8819.jpg
Das Motiv, das ich mir anschauen wollte, war die morgendliche Abfahrt nach Hythe. Davon gab es zunächst nur die Variante mit stehendem Zug und der Lok 2 "Northern Chief" vor der Bahnhofshalle. Bei der folgenden Abfahrt war es dann leider zappenduster.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8851.jpg
Auf dem Parkplatz hatte sich inzwischen mit der Lok 5 "Hercules" die nächste Lok eingefunden.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8870.jpg
Da sie den nächsten Zug nach Hythe bespannen sollte, ging es nach dem Ergänzen der Vorräte zunächst auf die Drehscheibe.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8904.jpg
Und als sie dann vor ihrem Zug stand, tat sie das motivlich deutlich besser als die Lok eben.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8924.jpg
Und jetzt schien die Sonne auch bei der Ausfahrt.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8936.jpg
Nur wenige Minuten danach kam die 12 "J. B. Snell" mit dem ersten Zug des Tages aus Hythe.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8944.jpg
Und noch ein Bild am Bahnsteig vor der Weiterfahrt nach Dungeness.

Angesichts der Wolkenlage waren jetzt schon wieder mehr Bilder bei dem Besuch herausgekommen, als zu erwarten war, so dass sich dieser Abstecher durchaus gelohnt hat. Nun war es aber Zeit für das eigentliche Tagesziel, die White Cliffs of Dover.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8955.jpg
Der erste Blick von oben fällt auf den Hafen von Dover, wo trotz des Tunnels emsiger Fährverkehr herrscht. In dichter Folge fahren die Schiffe rüber zum Festland bzw. nach Overseas, wie es hier heißt.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_8998.jpg
Kreidefelsen mit Hafen

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9017.jpg
Der Spazierweg führt zum South Foreland Lighthouse.

Bis jetzt hatten wir Rückenwind, aber das änderte sich auf dem Rückweg dann natürlich. Wir wurden ordentlich durchgepustet, aber der Vorteil der Wetterlage sollte sich etwas später auch noch zeigen. Wegen des starken Winds konnten die Schiffe nur durch die östliche Hafeneinfahrt ein- und auslaufen. Und wegen der notwendigen Schlepperhilfe und der Enge im Hafenbecken auch das nur einzeln. Und dazu kam auch wieder die Sonne vermehrt zum Vorschein, weit genug im Nordwesten stehend, um für einige Bilder die geeignete Beleuchtung zu liefern.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9121.jpg
Von ihrer Warteposition weit im Osten des Hafens läuft die Côte Des Flandres ein. Im Hintergrund entschwinden die beiden Schiffe, deren Auslaufen sie zuvor abwarten musste.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9227.jpg
Wenn es eh schon eng ist, kommt auch noch Sonderverkehr dazu. Zwischen den Fähren verließ noch schnell das Kreuzfahrtschiff Seabourn Quest den Hafen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9266.jpg
Und kurz danach folgte die Begegnung mit der Dover Seaways, die das Auslaufen abwarten musste. Im Hintergrund kommen schon die nächsten beiden Fähren.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9281.jpg
Die einlaufende Dover Seaways

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9294.jpg
Und weitere wartende Schiffe, von denen sich jetzt schon vier gesammelt haben.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/gb17-2/20170803_9308.jpg
Als nächste durfte die Spirit of Britain einlaufen und danach wurde es wieder dunkel.

Und da in absehbarer Zeit auch die Schließung des Parkplatzes drohte, haben wir den Rückweg angetreten.

Das war der erste Teil und im nächsten geht es dann hauptsächlich auf der ganz schmalen Spur weiter.

Viele Grüße
Gunnar

Re: [GB] Sommer im Südosten (1/8), mvB

geschrieben von: tokkyuu

Datum: 09.12.17 10:30

Das ist ja wieder mal eine ganz andere Art von Reisbericht, der viel Spaß macht. Ja, daß auch Hafenanlagen begeistern können, hab ich in Hamburg selbst erlebt. In Dover war ich leider schon ewig nicht mehr, und schon gar nicht hatte ich die Zeit, solche Dinge zu beobachten.
Freue mich auf die nächsten Teile!

LG Gustav
HIER sind meine Reiseberichte zu finden!

Re: [GB] Sommer im Südosten (1/8), mvB

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 12.12.17 13:44

Hallo Gunnar,

danke für den tollen Bericht. Besonders die Aufnahmen aus luftiger Höhe von London sind ja klasse.

Die Schmalspurloks sind ja der Oberhammer, vor allem die 2'D1'-Granate.

Dank und Gruß
Jens