DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[IE] Torf und mehr im August 2015 (3/5), mvB

geschrieben von: Meise

Datum: 01.01.17 22:08

Moin!

Allen Mitreisenden ein frohes neues Jahr! Es geht weiter durch Irland, aber zunächst gibt es die obligatorischen Links zu den bisherigen Teilen:

[IE] Torf und mehr im August 2015 (1/5)
[IE] Torf und mehr im August 2015 (2/5)

11.08.2015

Am heutigen Tag haben wir uns wieder mit den allgemeineren Touristenzielen beschäftigt. Es ging in die Wicklows. Konkrete Ziele hatten wir dabei nicht, wir haben uns eher von spontanen Ideen treiben lassen.

Zunächst waren wir am Powerscourt Waterfall und dann kamen wir in einen kleinen Ort, einen kleinen Ort voller Geschichte, Glencree. Im frühen 19. Jahrhundert entstand hier ein Militärstützpunkt. Später war hier eine Schule ansässig. Im 1. Weltkrieg wurden hier deutsche Kriegsgefangene untergebracht und im 2 Weltkrieg Besatzungen abgestürzter deutscher Flugzeuge interniert. 1975 wurde das Glencree Centre for Peace and Reconciliation gegründet, das sich zunächst im Nordirlandkonflikt engagierte, später in vielen anderen Konflikten weltweit. Und nach dem Krieg war Glencree in eine besondere Aktion eingebunden, die Operation Shamrock. Damals wurden über 1.000 Waisenkinder nach Irland geholt, zunächst aus Deutschland, später auch aus Österreich und Frankreich, um sie einige Jahre in irischen Familien zu pflegen. Glencree war in dieser Zeit einer der Orte, wo die ankommenden Kinder zunächst untergebracht, untersucht und versorgt wurden, bevor sie weiter zu den Familien kamen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150811_2564.jpg
Und auch das ist Glencree: In dem kleinen Ort wurde in den Jahren 1959 bis 1961 der German Military Cemetery errichtet, wo insgesamt 134 Tote bestattet sind, 128 aus dem 2. Und 6 aus dem 1. Weltkrieg. Bei ihnen handelt es sich überwiegend um Deutsche, insbesondere angespülte Seeleute oder Flugzeugbesatzungen, die über Irland abgestürzt sind. Die Toten, von denen nur 59 identifiziert werden konnten, wurden aus über 100 im ganzen Land verstreuten Gräbern hierher umgebettet.

Wie schon auf unserer ersten Reise durch das Land sind wir hier etwas unvorbereitet an einen Ort geraten, der zum Nachdenken anregte. Im Sommer 2015 waren viele Dinge der folgenden Monate noch nicht absehbar. Aber an solch einem Ort könnte man auf den Gedanken kommen, dass die derzeitigen politischen Strömungen in Richtung nationaler Interessen vielleicht nicht der richtige Weg sind und Probleme sich doch besser gemeinschaftlich lösen lassen könnten. Jedenfalls sollte man sich fragen, was man aus der Geschichte lernen kann...

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150811_2594.jpg
Nicht weit entfernt liegt Glendalough, das wir wegen des Andrangs erst am späten Nachmittag besucht haben. Hier gibt es die Ruinen eines Klosters zu sehen und es ist einer der Orte in Irland, die von den Touristenmassen besucht werden.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150811_2601.jpg
Zur Abwechslung ein Busbild von einem Reiseanbieter mit sehr klar erkennbarem Tätigkeitsgebiet

Der Rückweg zur Unterkunft führte uns westwärts über die Wicklows, vorbei an Resten des dort oben einst stattfindenden Bergbaus.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150811_2604.jpg
Und unten am Fuß der Berge trafen wir auf einen Ort, den wir hier nicht erwartet hatten…

12.08.2015

Heute ging es wieder in den Torf. Von dem gewählten Übernachtungsort Naas aus liegen viele interessante Betriebe in bequem erreichbarer Entfernung. An den ersten beiden Abbaustellen hatte ich leider keinen Erfolg, bei der einen war alles verschlossen und bei der anderen herrschte zwar Betrieb im Moor, aber es war niemand zu sehen. Den dritten Versuch unternahm ich dann in Coolnamona, dem südlichsten der drei Werke des Bereichs Horticulture. Und dort hatte ich auch wieder mehr Erfolg…

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2610.jpg
Die Hunslet Wagonmaster LM 237 steht vor der Tanklore und wartet auf den nächsten Einsatz.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2678.jpg
Auch die modernisierte Wagonmaster LM 307 stand zunächst nur herum, dafür aber sehr fototauglich.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2698.jpg
Das Betriebsverfahren kennen wir ja schon aus dem ersten Teil: LM 307 verlässt mit einem Leerzug das Werk in Richtung Moor und LM 327 fährt solo hinterher.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2733.jpg
Und dann gab es auch Arbeit für LM 237, die sich mit der Tanklore auf den Weg zur Betankung der Traktoren im Moor machte.

Dann ging es zur nächsten Abbaustelle, Monettia.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2790.jpg
Ein ungewöhnlicher Anblick: Das Gleis liegt in Schotter auf einer Plastikfolie auf dem Torfboden. Darauf steht LM 233 mit einigen Torfwagen, die in der neuen Verladeanlage im Hintergrund entladen werden sollen. Links im Hintergrund sind noch ältere Betriebsgebäude zu sehen, die als nächste erkundet wurden.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2841.jpg
Die typischen Betriebsanlagen einer solchen Abbaustelle sind die Werkstatt- und Unterstellhalle, sowie das mit einem Nebengleis angeschlossene Ölmagazin.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2869.jpg
Vor der Halle stand LM 228 mit einem der vielen Traktoren

Nicht weit von Monettia entfernt erreicht man das Gebiet des Boora Systems und dort sind auf ehemaligen Abbauflächen die Boora Parklands entstanden. Im letzten Jahr wurden die letzten hier genutzten Gleise stillgelegt und inzwischen hat man dort drei Loks als Denkmal und Spielobjekt aufgestellt, darunter eine Deutz. Hier dauerte es einige Zeit, bis sich die Sonne mal wieder zeigte, aber die Umgebung war für einen Aufenthalt ja nicht die schlechteste…

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_2958.jpg
Deutz 57123 bzw. LM 181 und im Hintergrund LM 23

Eigentlich war das der letzte Punkt auf der heutigen Liste der Ziele, aber neben den Boora Parklands liegen ja noch die Boora Works. Daher habe ich dort mal am Empfang vorgesprochen, ob es möglich sei, eine spontane Besichtigung durchzuführen, eigentlich ohne große Erwartungen. Aber das war überhaupt kein Problem und so bekam ich vor dem Feierabend schnell eine Werkstattführung und konnte dann noch eine Platzrunde drehen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3011.jpg
Die schon lange abgestellte LM 51 wird für die zukünftige Aufstellung in den Parklands vorbereitet.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3037.jpg
Bei LM 243 wurde hier die Modernisierung begonnen, doch nach der Aufarbeitung des Fahrwerks und dem Einbau des neuen Dieselmotors gestoppt. Nun wartet sie auf die weitere Entwicklung…

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3059.jpg
LM 439 gehört dagegen zum aktuellen Betriebsbestand-

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3102.jpg
LM 391 fährt zum Feierabend in die Werkstatt. Im Hintergrund ist ein kleiner Teil der imposanten rund 180 m langenHallenfront zu sehen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3125.jpg
LM 440 und LM 392

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3158.jpg
LM 312 stand zum Feierabend am Ölmagazin.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3258.jpg
Aber auch hier waren nicht nur die Schienenfahrzeuge interessant.

Dann war Feierabend, für die Werkstatt und auch für uns. Zurück in Naas haben wir noch einen längeren Marsch entlang des dortigen Ablegers des Grand Canal und durch den Ort unternommen.

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3276.jpg
Etwas breit, um sich hinter der einen Pflanze zu verstecken…

http://www.g-meisner.de/dso/afo/irland15/20150812_3277.jpg
Die örtliche Elektroinstallation, auch irgendwie sehenswert

Im nächsten Teil geht es dann südwärts.

Viele Grüße
Gunnar





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:01:02:10:50:53.

Re: [IE] Torf und mehr im August 2015 (3/5), mvB

geschrieben von: Yannick S.

Datum: 02.01.17 21:38

Sehr interessanter Bericht, vielen Dank dafür!

LG
Yannick

10564-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.15 18:29