DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Aktivurlaub auf der Abraumhalde („Aua dA“)

Teil 7b: Alle anderen lassen’s ordentlich krachen und feiern – Und haben wir auch was zu feiern?



Im letzten Bericht hatte ich euch ja von der durchaus passablen Ausbeute am Vormittag berichtet. Bereits seit dem frühen Morgen war überall Feuerwerk zu sehen und vor allem zu hören. Dabei war doch das neue chinesische Jahr erst ein paar Wochen alt, warum wurde dann schon wieder so viel geknallt? Jun wusste auf meine Frage bezüglich des Feuerwerks auch keine Antwort, schließlich klärte Mr. Gu uns auf. Es handelt sich um einen lokalen Brauch, bei dem der erste Vollmond nach dem chinesischen Neujahr mit lautem Knallen begrüßt wird. Da fackelt man dann eben die Reste ab, die bei den Feiern zum Neujahr übrig geblieben sind, zumal 2015 das Jahr der Ziege ist. Und das ist das mit Abstand schlechteste Jahr im zwölfjährigen Zyklus. Ich muss es ja wissen, zumal ich im Jahr der Ziege geboren bin, worauf mich meine Frau immer wieder genüsslich hinweist. Sie hat gut reden, schließlich ist sie gerade noch im Jahr des Drachen geboren worden. Und das ist ja bekanntlich das mit Abstand beste Jahr. Aber Gegensätze ziehen sich eben an und gleichen sich gemäß Ying und Yang wieder aus. Ob ich als Ziege am heutigen Feiertag insbesondere in Sachen Sonnenuntergang Glück haben sollte? Ihr werdet es am Ende des Berichts erfahren (für den Fall, dass ihr bei so viel off-topic in der Einleitung schon wieder wegklicken wollt!).

https://farm6.staticflickr.com/5667/20549619185_c560346e67_b.jpg

Bild 0: Wie immer zu Beginn aber zunächst wie immer die Übersichtskarte der Clubanlage. In diesem Bericht bewegen wir uns ausschließlich auf der Abraumhalde (dumps).



Nach wiederum ausgiebigem Mittagsschlaf im Hotel ging es schnurstracks wieder hinauf zur Abraumhalde. Unterbrochen wurde die Fahrt mal wieder am Bahnübergang oberhalb der Wulong-Mine:

https://farm1.staticflickr.com/637/20420666689_4be15bc724_b.jpg

Bild 39: So kam ich wenigstens noch zu einem Bild mit Dampflok, nachdem mir am Morgen nur ein Stimmungsbild ohne Lok gelang.



Unser Ziel war ausnahmsweise nicht der Pool, denn dort hatten wir die letzten Tage genügend Zeit verbracht. Stattdessen ging es ganz hinauf zur Abraumhalde, um die dortigen Aktivitäten fotografisch und videotechnisch zu dokumentieren.

https://farm6.staticflickr.com/5766/20613961421_0f73c755dd_b.jpg

Bild 40: Der General hatte das Regiment übernommen und drückte einen Aschezug auf das linke Abraumhaldengleis, rechts die kleine Bude des Weichenstellwärters.


https://farm1.staticflickr.com/565/20419362428_aee21b2502_b.jpg

Bild 41: Bereits nach kurzer Zeit kam der General mit leeren Wagen zurück, um wieder Nachschub zu holen. Das Licht an dieser Fotoposition war nicht mehr optimal, denn eigentlich …


https://farm1.staticflickr.com/583/20581096486_6b9fa5841a_b.jpg

Bild 42: … hatte ich dieses Motiv im Sinn. Von links rauscht der majestätische General heran, während im Hintergrund der kleine Fußsoldat noch in Entleerungsgefechte verwickelt ist.

https://farm6.staticflickr.com/5667/20419382630_3dc5ef3511_b.jpg

Bild 43: Kaum hatte der General das Feld geräumt, kam schon wieder Nachschub. SY 1378 hat schwer zu kämpfen, als sie fünf gut gefüllte Waggons die letzten Meter
der Steigung hinaufschieben muss. Während die Windräder im Hintergrund schon von der Energiewende künden, ist diese im Vordergrund noch nicht so richtig angekommen.


https://farm1.staticflickr.com/680/20419382290_01203bcab8_b.jpg

Bild 44: Das Zugpersonal genießt währenddessen die Fahrt im ersten Waggon. Der Rangierführer lächelt verschmitzt in die Kamera der Langnase, sein Kollege im
weinroten Motorradhelm spielt währenddessen mit seinem Handy. Chattet er etwa mit der Assistentin des Schrankenwärters im ehemaligen Tagebau (siehe Bild 33 im vorherigen Bericht)


https://farm1.staticflickr.com/702/20613963211_ce99d76f97_b.jpg

Bild 45: Während der soeben vorbeigefahrene Abraumzug seine Wagen im Hintergrund entleert, gibt uns der Weichenwärter eine Privatvorstellung seiner Peitschenkünste.
Trotz oder gerade weil der Zug im Hintergrund steht und der PKP niedrig ist, war es für mich eines der schönsten Motive des heutigen Tages.


https://farm6.staticflickr.com/5822/20598327492_9c68ded4e4_b.jpg

Bild 46: Ich muss mich korrigieren, auf der Abraumhalde ist die Energiewende auch schon angekommen. Ein kleines, selbst gebasteltes
Windrad versorgt die diversen Buden des Bahnpersonals auf der Abraumhalde mit Strom. SY 1378 kümmert das nicht, als sie das Windrad passiert.



Nachdem unser erster Versuch eines Sonnenuntergangbildes am Vortag kläglich gescheitert war, wollten wir es heute nochmals probieren. Waren gestern die Züge zu spät für den Sonnenuntergang, sollte es sich heute genau anders herum verhalten. Noch während wir bei zu hohem Sonnenstand mit landschaftspflegerischen Maßnahmen in Form von Gestrüppentfernung beschäftigt waren (keine Sorge, keine weiteren Baumfällarbeiten, nur Entfernung von getrocknetem Gestrüpp), machte sich der erste Zug mit SY 1818 bemerkbar.

https://farm6.staticflickr.com/5646/19986480363_964b51fd95_b.jpg

Bild 47: So mussten wir extrem nahe an den Baum (der eigentlich Teil des Motives werden sollte) rücken, um die Sonne wenigstens zu Teilen zu verdecken.



Wir wussten allerdings, dass auf der Abraumhalde kein weiterer Zug war. Und normalerweise folgt nach einer Pause ein zweiter Zug hinauf auf die Abraumhalde. Das hätte zeitlich perfekt passen können. Hätte, hätte, Fahrradkette, um einen schon wieder längst vergessenen Kanzelkandidaten zu zitieren. Warteten wir gestern zu lange, war die Pause heute zu kurz. Kaum war der erste Zug auf die Abraumhalde entschwunden, kündigte sich von unten schon der nächste Zug an.

https://farm1.staticflickr.com/715/19984791614_b1259e74f0_b.jpg

Bild 48: Ausgerechnet der rote deutsche General Zhu De kommt überpünktlich. Ist eben eine deutsche Grundtugend, die uns heute wieder das perfekte Motiv kostet.


https://farm6.staticflickr.com/5784/19986475963_17fa480795_b.jpg

Bild 49: Immerhin können wir uns heute nicht über den fehlenden Dampfausstoß beklagen…


Wenig später stand die Sonne fast perfekt, da aber bereits zwei Züge auf der Abraumhalde waren und die Streckenkapazität somit voll ausgelastet war, konnten wir nicht mit weiteren bergwärts fahrenden Zügen rechnen. So blieb uns nur die zurückkehrende SY 1818:

https://farm6.staticflickr.com/5728/20607340125_57112a1e84_b.jpg

Bild 50: Noch immer ein bisschen zu hoch die Sonne für ein Tele. Immerhin zeichnen sich die Umrisse des Zugpersonals am Zugende gut ab.


https://farm1.staticflickr.com/586/20419385400_2eba680182_b.jpg

Bild 51: Da der Zug zu Tale rollt, fehlt natürlich die Dampfwolke …


https://farm1.staticflickr.com/723/19984786794_59a143140f_b.jpg

Bild 52: … die sich insbesondere auf diesem Bild gut gemacht hätte.


https://farm1.staticflickr.com/570/20581091086_7592feb692_b.jpg

Bild 53: Als wir unsere Sachen verstaut hatten und bereits ins Auto einsteigen wollte, „rauschte“ noch der General im eigentlich schon viel zu Dunklen Licht am Pool vorbei.



Damit war der Tag für uns beendet und wir konnten uns auch ins Feiergetümmel stürzen. Es war gar nicht so einfach, ein Restaurant zu finden, in dem es noch freie Plätze gab. Letztendlich landeten wir im gleichen Etablissement wie am Vorabend. Doch hatten wir überhaupt einen Grund zu feiern? Das mit dem Sonnenuntergang hatte wieder nicht richtig geklappt und auch ansonsten war die Ausbeute am heutigen Tag eher durchschnittlich. Aber hey, wollen wir uns den Urlaub vermiesen lassen, weil wir keine Traummotive geschossen hatten? Auf gar keinen Fall. Also hinein ins Vergnügen.

https://farm6.staticflickr.com/5832/20523421234_261c499bf6_b.jpg

Bild 54: Dieser Mann hatte schon ordentlich getankt und sich seiner Oberbekleidung entledigt. Er ließ seine Trinkkumpanen kurz alleine, um mit dem
Restaurantbesitzer an der Theke eine zu rauchen. Eigentlich herrscht in China mittlerweile auch striktes Rauchverbot in geschlossenen Räumen. Eigentlich…


https://farm1.staticflickr.com/759/21146093845_a3fc820e87_b.jpg

Bild 55: Wir orderten das gleiche Essen wie gestern, nur mit noch ein bisschen mehr Chilli wie am Vortag.
Und was ist mit den Darmkrämpfen von heute Morgen, ausgelöst durch die Chillis vom Vortag?


https://farm1.staticflickr.com/646/20524980913_1255f88e36_b.jpg

Bild 56: Meine Taktik zur Vermeidung der Darmkrämpfe. Die Chillis in möglichst viel „Snow Beer“ ertränken.



Ob es gewirkt hat? Im nächsten Bericht könnt ihr es nachgelesen, vorausgesetzt ihr klickt wieder rein, wenn wieder Aua dA macht.




Inhaltsverzeichnis Aktivurlaub auf der Abraumhalde („Aua dA“)






Wieder super, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 09.12.15 17:46

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de] - Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Re: Wieder super, danke! :-)

geschrieben von: Dominik86

Datum: 09.12.15 19:31

Schöner Beitrag.

Aber das mit den Chilis: Bist Du des Wahnsinns? Auch noch extra Chilis zu ordern!