DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Einleitung
Als kleiner Junge sah ich ihn zum ersten Mal und er weckte das Fernweh: der Nachtzug in den Norden, wie er in den 90er Jahren jeweils abends nach 17 Uhr in Basel bereit zur Abfahrt stand. Der Zug mit seinen Schlaf- und Liegewagen nach Kopenhagen und Dresden, nach Binz und - so sagt es zumindest eine vage Erinnerung - auch Moskau.
Nun, die Jahre gingen ins Land, und irgendwann war es dann soweit. Am 13. Dezember 2007 durfte ich zum ersten Mal in den CNL "Aurora" einsteigen. In diesem Fahrplanjahr war der Zug eine Kurswagenabteilung am EN 353 Basel - Prag und am CNL 482 München - Kopenhagen. So war ich dann einige Male in diesem Zug zu Gast, jeweils im Schlafwagen.

Auszug aus meiner Reisestatistik, getrennt in Richtungen zur besseren Lesbarkeit:

13.12.2007     CNL 353 / CNL 482       Basel SBB           18:04   København H          9:59 +100     1344 km
09.11.2009     CNL 472 / CNL 482       Basel SBB           18:04   København H          9:59 +102     1344 km
11.01.2010     CNL 472 / CNL 482       Basel SBB           18:04   København H         10:06 +107     1344 km   (Reisebericht)
24.02.2010     CNL 472 / CNL 482       Basel SBB           18:04   København H         10:06 + 40     1344 km
24.10.2010     CNL 472 / CNL 482       Basel SBB           18:04   København H         10:06 +  5     1344 km   (Reisebericht)
09.04.2011     CNL 1272                Basel SBB           18:26   København H         10:54 +107     1344 km   (Reisebericht)

14.12.2007     CNL 483 / CNL 352       København H         18:53   Basel SBB           10:37          1344 km
12.11.2009     CNL 483 / CNL 473       København H         18:53   Basel SBB           10:37          1344 km
12.01.2010     CNL 483 / CNL 473       København H         18:42   Basel SBB           10:37          1344 km
25.02.2010     CNL 483 / CNL 473       København H         18:42   Basel SBB           10:37          1344 km
25.10.2010     CNL 483 / CNL 473       København H         18:42   Basel Bad Bf        10:27 +102     1339 km
10.04.2011     CNL 473 / EN  446       København H         18:20   Amsterdam CS        10:00 + 89     1213 km
Ergänzend dazu möchte ich bemerken, dass ich immer auf die 1344 km kam zwischen Basel und Kopenhagen, bei der Abschlussfahrt nun aber auf 1372 km anhand meiner Quelle, dem ERT. Der Schlenker über Frankfurt Hbf statt Süd sollte nicht so viel ausmachen ;-)

Nach sechs Mal hin und zurück hatte ich danach dann auch noch viele andere Reisepläne, in welche der CNL Aurora nicht hineinpasste. So fuhr ich mit Nachtzügen durch die USA und China, oder konnte endlich die lange aufgeschobene Zugfahrt ans Goldene Horn absolvieren. Im Sommer letzten Jahres wurde dann publik, dass der Aurora zum Fahrplanwechsel eingestellt werden würde, was dann noch um sechs Wochen vorgezogen wurde. Nun war es also um den Zug geschehen und zum Glück plante ich nicht damit, auf Biegen und Brechen im Dezember frei zu bekommen, um zum Fahrplanwechsel die allerletzte Fahrt mitzumachen. Am 26. Oktober 2014 durfte es dann losgehen.

Chur ab 5:16 Uhr
Frühmorgens ging es los, am Sonntagmorgen mit dem ersten Zug. Vor der Abreise ging es noch mit Kollegen auf Fototour im Jura. Über Zürich, Basel und Delémont ging es also nuf die Zweiglinie nach Bonfol.

http://abload.de/img/141026-cj-vendlincour70ybf.jpg
RBDe 560 222 unterwegs als R 26442 (Porrentruy - Bonfol).
Vendlincourt, 26.10.2014

Anschliessend ging die Reise zurück nach Basel, wo Fastfood beim Burgerbrater meines Vertrauens sowie der Einkauf von Proviant angesagt war. Eine gastronomische Einrichtung mit Tisch zum Hinsetzen gibt es auf dem Aurora nämlich nicht mehr.


Basel SBB ab 18:26 Uhr

So, dann wollen wir mal einsteigen. Es sollte meine erste Fahrt auf dieser Strecke in einem WLABmz 173.1 werden, die vorherigen Reisen fanden jeweils im Doppelstockschlafwagen statt.

http://abload.de/img/141026-db-101121-baseslx60.jpg
101 121 hiess das Zugpferd bis zum nächsten Prellbock, welcher sich dem Zug in Frankfurt in den Weg stellen wird.
Basel SBB, 26.10.2014

http://abload.de/img/141026-db-wlabmz-basexuztr.jpg
D-DB WLABmz 173.1 61 80 72-90 014-4
Basel SBB, 26.10.2014

http://abload.de/img/141026-wlabmz-innenblx97.jpg
Bezugsbereit. Single-Abteil im WLABmz 173.1
Basel SBB, 26.10.2014

Pünktlich geht die flotte Reise los, über den Rhein und durch den Katzenbergtunnel - immer weiter in den Norden. Lange Jahrê hatte ich immer eine Reise im Hinterkopf, standesgemäss mit dem Aurora nach Kopenhagen, dann über Stockholm nach Narvik und über Oslo zurück, aber das hatte ich nie hinbekommen. So wurde diesesmal halt ein anderers Ziel als nördliches Ende der Reise auserkoren, doch dazu dann später. Nach einigen Zwischenhalten in den wohlbekannt klingenden Städten Freiburg, Offenburg, Karlsruhe und Mannheim - welche ich allesamt noch nie besucht habe - erreicht der CNL Aurora den Frankfurter Hauptbahnhof. Zeit für eine Verschnaufpause, ab hier geht es in entgegengesetzter Richtung weiter und es ist heute die 101 015, welche für die weitere Führung eingeteilt ist.

http://abload.de/img/141026-db-101015-franqhbdf.jpg
101 015 übernimmt in Frankfurt für den Abschnitt bis Hannover.
Frankfurt (M) Hbf, 26.10.2014

Vom klassischen Kaisermanöver in Hannover bekomme ich nichts mit, ich erwache irgendwo nach Neumünster zum ersten Mal. Gerade rechtzeitig für die Fahrt über die Rendsburger Hochbrücke, wenn auch einmal mehr bei Dunkelheit. Der ab und an zu hörenden Lokpfeife zufolge hat uns die 101 in Hannover verlassen, stattdessen ist nun eine 120 für den CNL Aurora besorgt. Mit etwas mehr als einer Stunde Verspätung erreichen wir schlussendlich den Grenzbahnhof Padborg, wo ich mich sogleich bereitmache, das Pattburg-Manöver ein letztes Mal fotografisch festzuhalten.


http://abload.de/img/141027-db-120155-padbm1zg9.jpg
120 155 hat den CNL 472 "Aurora" von Hannover nach Padborg gebracht und wartet nun abgebügelt unter der dänischen 25kV Fahrleitung auf die Dinge, die da kommen mögen.
Padborg, 27.10.2014

http://abload.de/img/141027-dsb-kof-padborg7y26.jpg
DSB Köf 290 macht sich bereit, die 120 wieder unter die deutsche Fahrleitungsspannung zu manövrieren.
Padborg, 27.10.2014

http://abload.de/img/141027-dsb-ea3020-padn2ljz.jpg
DSB EA 3020 hat den CNL 472 übernommen und wird in in die 334 km entferne Hauptstadt bringen.
Padborg, 27.10.2014

Nach der Fahrt durch Jütland, über den Kleinen Belt nach Fünen, dann über und unter dem Grossen Belt durch erreicht der CNL Aurora nach über 1300 km Fahrtstrecke dann seinen Zielbahnhof, Københavns Hovedbanegård. Die eine Stunde Verspätung macht mir gar nichts aus, denn das bedeutet für mich nordwärts fahrend Rang 3 von 7. Insgesamt kam ich in Kopenagen nur an zwei von sieben Aurora-Fahrten mit weniger als einer Stunde Verspätung an. Einmal mit +5 schon fast gefühlt vorzeitig und einmal mit +40.

http://abload.de/img/141027-cnl-bvcmbz-cph6vzle.jpg
Angekommen in Kopenhagen, zum achtletzten Mal.
D-DB Bvcmbz 248.1 61 80 59-90 021-6
København H, 27.10.2014

http://abload.de/img/141027-cnl-wlabmz-cph9haey.jpg
Noch ein letzter Blick auf den Schlafwagen. Mein Zuhause der letzten 17 Stunden.
D-DB WLABmz 173.1 61 80 72-90 014-4
København H, 27.10.2014


Nun ist Zeit für den Fahrkartenkauf am Schalter. Ich hätte mir auf der Website der SJ ein Onlineticket kaufen können, was als Sparpreis im X2000 ein paar Kronen günstiger gekommen wäre. Aber darauf hatte ich keine Lust, zumal ich mit 60 - 120 Minuten Ankunftsverspätung gerechtet habe. Zudem bedeutet freie Platzwahl im Öresundszug auch, dass ich grössere Chancen auf eine 2er Reihe für mich alleine habe. So ziehe ich eine Nummer, komme bald dran und schaffe es noch auf den früheren Zug als gedacht. 768 dänische Kronen kostet mich der Spass, da soll noch einer sagen, die Schweiz ist überteuert. Dazu später mehr :-)

København H ab 11:32 Uhr
Zuverlässig pünktlich geht die Fahrt los, in einem grossen Bogen führt die Öresundslinie vom Hauptbahnhof zum Flughafen. Und dann geht es zuerst hinunter unter den Meeresboden bis auf die Insel Peberholm, anschliessend über die nahezu acht Kilometer lange Brücke nach Schweden.

http://abload.de/img/141027-sj-oresund-cph7ka9r.jpg
Öresundszug bereit zur Abfahrt. Ich mache in Ruhe ein Foto samt rot/weissem Hintergrund und warte auf den nächsten Zug, der mich dann nach Schweden bringt.
København H, 27.10.2014

http://abload.de/img/141027-oresunde8z0p.jpg
Blick aus dem Zugfenster.
Öresundbrücke, 27.10.2014

Nach der Fahrt über die Brücke folgte der neue Malmöer Citytunnel, welchen ich zum ersten Mal durchfahren durfte. Nach einem kurzen Halt geht es weiter in den Norden. Während ich die Strecke bis Helsingborg schon fünf Jahre zuvor gefahren bin (Reisebericht hier), ist der weitere Verlauf Neuland für mich. Ich bin fast ein wenig enttäuscht, dass die Strecke nur sehr wenige Küstenabschnitte aufweist. Das hatte ich anders erwartet.


http://abload.de/img/141027-helsingborgp7xkw.jpg
Auch hier geht es nach Dänemark.
Helsingborg, 27.10.2014

Kurz vor halb vier Uhr erreichte ich dann Göteborg, den nördlichsten Punkt meiner Abschiedsreise im CNL Aurora.

Bevor ich mich auf zum Hotel machte, wollte ich noch das Göteborger Postkartenmotiv aufnehmen und ich stelle mir vor, wie das Ganze bei schönem Wetter aussehen würde.

http://abload.de/img/141027-viking-goteboruqlc4.jpg
Blick von der Strassenbrücke auf die "Viking", Baujahr 1907.
Göteborg, 27.10.2014

http://abload.de/img/141027-hafen-goteborg5yx8s.jpg
Blick in Richtung Fährhafen.

http://abload.de/img/141027-tram-goteborgmlxh4.jpg
Tram 5 auf der Götaälvbron.
Göteborg, 27.10.2014

So, nun ging es ab ins Hotel. Ich wählte den Fussweg, da ich gerade keine Lust hatte, den Netzplan der Strassenbahn zu studieren. Nach knapp 20 Minuten Fussweg kam ich dort an und verstaute das Gepäck. Danach erkundete ich noch etwas die Stadt, bis es zum Abendessen und zum Bier ging.

Nachdem der Reisebericht nun wieder länger ist als geplant, muss ein Teil 2 her. Im zweiten Teil geht die flotte Reise dann nochmal etwas Schlafwagenfahren und es reicht sogar noch für einen halben Fototag.

Somit: bis bald im Auslandforum :-)

Hier geht es weiter mit Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]


Gruss Dani





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:17:11:23:11.

Sehr schön, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 16.03.15 16:52

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen Teil 1 (2005 bis 06/2019): [www.drehscheibe-online.de] - Meine DSO-Reportagen Teil 2 (neueste): [www.drehscheibe-online.de]
https://raildata.info/raildatabanner1.jpg